Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
20091014 Social Media Sympra Jodeleit
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

20091014 Social Media Sympra Jodeleit

  • 541 views
Published

 

Published in Technology , Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
541
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
21
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Stuttgart, 13. Oktober 2009 Social Media: Fallen und Chancen. Bernhard Jodeleit, Sympra GmbH (GPRA), Stuttgart / München / Berlin 1 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 2. Über Sympra 2 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 3. Daten und Fakten zur Sympra GmbH (GPRA) Agentur für Public Relations • Inhabergeführte Agentur für Öffentlichkeitsarbeit, gegründet 1992 • Standorte: Stuttgart, Berlin, München • Schwerpunkt: Kommunikationsberatung, vor allem zu technischen Produkten und Innovationen sowie zu komplexen Dienstleistungen • 1,45 Mio. Euro Honorarumsatz (2008) • 18 festangestellte Mitarbeiter (8/2009) • Mitglied bei der GPRA, Gründungsmitglied im Public Relations Network (PRN) 3 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 4. Leistungsspektrum von Sympra Agentur für Public Relations • PR-Research und Evaluation • Kommunikationsberatung und strategische Konzeption und Planung • Medienarbeit • Social Media Relations • Interne Kommunikation, Change-Kommunikation und Krisen-PR • Corporate Publishing • Internationale Public Relations 4 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 5. Themenspektrum von Sympra Von B2B bis B2C und persönlichem Networking • IT und Telekommunikation • Dienstleistungen und Beratung • Forschung und Entwicklung • Architektur, Bau, Facility Management und Design • Automotive, Mobilität und Logistik • Public Affairs 5 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 6. Fallen. 6 | bwcon: Kreativität vor Ort | 2. Juli 2008 Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 7. 1. Falle: „Jetzt komme ich.“ 7 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 8. 1. Falle: „Jetzt komme ich.“ • Erfassen Sie die Ausgangslage. • Definieren Sie die Zielgruppen. • Etablieren Sie Monitoring. • Verzichten Sie auf die Gießkanne. 8 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 9. 2. Falle: Social Media den Techies überlassen. 9 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 10. 2. Falle: Social Media den Techies überlassen. • Definieren Sie Zuständigkeiten. • Erarbeiten Sie Guidelines. • Delegieren Sie Teilbereiche. • Coachen und begleiten Sie Mitarbeiter. 10 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 11. 3. Falle: Jetzt aber schnell sein! 11 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 12. 3. Falle: Jetzt aber schnell sein! • Setzen Sie Qualität vor Geschwindigkeit. • Lassen Sie sich nicht vom Markt treiben. • Schaffen Sie online ein Beziehungsnetz. • Planen Sie den Krisenfall vorab. 12 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 13. 4. Falle: Von den Instrumenten her denken. 13 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 14. 4. Falle: Von den Instrumenten her denken. • Denken Sie vom Ziel her. • Stellen Sie den Menschen ins Zentrum. • Misstrauen Sie Social-Media-Allgemeinplätzen. • Urteilen Sie anhand der Gesamtstrategie. 14 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 15. 5. Falle: Sozial mit viral verwechseln. 15 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 16. 5. Falle: Sozial mit viral verwechseln. • Beerdigen Sie virale Visionen. • Definieren Sie klar die Ziele. • Kalkulieren Sie. Rechtzeitig. • Kalkulieren Sie. Realistisch. 16 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 17. 6. Falle: Verdecktes Agieren. 17 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 18. 6. Falle: Verdecktes Agieren. • Schreiben Sie Transparenz verbindlich vor. • Weisen Sie Mitarbeiter auf die Gefahren hin. • Überprüfen Sie die Reputation von Dienstleistern. • Betten Sie Social Media in die Gesamtstrategie ein. 18 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 19. 7. Falle: Web mit Gesellschaft verwechseln. 19 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 20. 7. Falle: Web mit Gesellschaft verwechseln. • Hinterfragen Sie, mit dem Sie da sprechen. • Trauen Sie keinen nicht repräsentativen Online-Umfragen. • Betreiben Sie Marktforschung. Offline. • Vernetzen Sie die Offline- mit der Onlinewelt. 20 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 21. 8. Falle: Sich auf Kuchen und Balken verlassen. 21 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 22. 8. Falle: Sich auf Kuchen und Balken verlassen. • Verlassen Sie sich nie ganz auf externe Monitoring-Tools. • Nutzen Sie mehrere Tools parallel und vergleichen Sie. • Hegen Sie interne Monitoring-Kompetenz. • Delegieren Sie intern Monitoring-Verantwortungsbereiche. 22 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 23. Chancen. 23 | bwcon: Kreativität vor Ort | 2. Juli 2008 Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 24. 1. Chance: Der Marke ein Gesicht geben. 24 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 25. 1. Chance: Der Marke ein Gesicht geben. • Nutzen Sie Social Media nicht nur vertriebsorientiert. • Schaffen Sie abteilungsübergreifend geltende Grundwerte. • Identifizieren und fördern Sie Personen mit Leuchtturmfunktion. • Implementieren Sie systematische Feedbackschleifen. 25 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 26. 2. Chance: Krisen vorbeugen. 26 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 27. 2. Chance: Krisen vorbeugen. • Schaffen Sie sich Fürsprecher. • Identifizieren Sie Multiplikatoren für den Krisenfall vorab. • Vernetzen Sie sich mit diesen Knotenpunkten redundant. • Dokumentieren sie das im Krisenplan. Mit Telefonnummern! 27 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 28. 3. Chance: Lernen. 28 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 29. 3. Chance: Lernen. • Monitoren Sie neben Marken auch Trends. • Nutzen Sie RSS-Feeds als kostenfreie Frühwarnsysteme. • Scheuen Sie nicht den Dialog selbst mit Wettbewerbern. • Sprengen Sie Abteilungs- und Unternehmensgrenzen. 29 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 30. 4. Chance: Neues schaffen. 30 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 31. 4. Chance: Neues schaffen. • Scannen Sie den Markt. • Testen Sie Ihre Ideen. • Finden Sie online neue Kooperationspartner. • Nutzen Sie das Web als Online-Kooperationsbörse. 31 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 32. 5. Chance: Motivieren. 32 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 33. 5. Chance: Motivieren. • Setzen Sie auf Gespräche statt auf Kampagnen. • Verteilen Sie Anerkennung statt Maulkörben. • Incentivieren Sie statt abzurechnen. • Respektieren Sie die Privatsphäre Ihrer Mitarbeiter. 33 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 34. 6. Chance: Die Arbeitgebermarke fördern. 34 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 35. 6. Chance: Die Arbeitgebermarke fördern. • Dokumentieren Sie online Ihr faires Miteinander. • Knüpfen Sie Kontakte zu High Potentials. • Betrachten Sie Social Networks als Personalpool. • Steigern Sie die Qualität initiativ eingehender Bewerbungen. 35 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 36. 7. Chance: Kundenzufriedenheit steigern. 36 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 37. 7. Chance: Kundenzufriedenheit steigern. • Definieren Sie Leitlinien für Kundenbeschwerden via Social Web. • Legen Sie Workflows und Soll-Reaktionszeiten fest. • Verschaffen Sie 2.0-Beschwerden absolute Priorität. • Messen Sie Erfolg und Funktion des Beschwerdemanagements 2.0. 37 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 38. Größte Chance: Reden wir darüber ;) 38 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra
  • 39. Social Media Relations: mehr Dialog mehr Kundenorientierung mehr Innovation mehr Öffentlichkeit! www.twitter.com/sympra | www.twitter.com/jodeleit 39 | Twitter in der Unternehmenskommunikation | MFG Akademie | Stuttgart, 13. Oktober 2009 © sympra