Folder: Fitness Check für Ihre Instandhaltung

  • 119 views
Uploaded on

Wie fit ist Ihre Instandhaltung? Wo stehen Sie im Branchenvergleich? Mit welchen Verbesserungsansätzen können Sie nachhaltige Erfolge erzielen? …

Wie fit ist Ihre Instandhaltung? Wo stehen Sie im Branchenvergleich? Mit welchen Verbesserungsansätzen können Sie nachhaltige Erfolge erzielen?
Holen Sie gleich alle Inputs bei uns! Weitere Informationen unter: www.mcpeurope.com

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
119
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. ten! de/ e tes Onlin europe. cp ck .m www ess-che fitn www.mcpeurope.de Der FITNESS CHECK für Ihre Instandhaltung! Systematische Bewertung und Optimierung der Instandhaltungs-Performance.
  • 2. Grundsätze des FITNESS CHECK für Ihre Instandhaltung Selbstbewertung durch unterschiedliche Abteilungen und Hierarchieebenen im eigenen Unternehmen Fremdbewertung durch unsere Experten aus der Praxis Internationale und branchenspezifische Vergleichszahlen aus der AMIS-Datenbank ( > 4.000 Vergleichsbetriebe) für Effizienz- und Effektivitäts-Benchmarks Aussagekräftige Ergebnisse mit minimalem internen Aufwand Rasche Standortbestimmung, Vor-Ort-Diagnose, individuelle Lösungen Seit zehn Jahren bei zahlreichen Unternehmen erfolgreich durchgeführt! Beispiel: Darstellung der Bewertungskriterien Bewertung durch MCP Deutschland Eigenbewertung Unternehmen Best Practice - Branche Durchschnitt - Branche Verbesserung von Anlagen, IH-Leistungen und IH-Organisation Anlagen- und IH-Controlling Externes Dienstleistungsund Lieferantenmanagement IH-Materialwirtschaft, Werkzeug- und Werkstattausrüstung IH-Prozesse, EDV-Unterstützung und Einsatz von mobilen Geräten IH-Strategien für Anlagen und Risikomanagement IH-Methoden und Condition Monitoring-Techniken IH-Aufbauorganisation und IH-Mitarbeiter Anlagenwirtschaft und TPM-Reifegrad IH-Politik, IH-Konzept, IH-Ziele und IH-Management 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10%
  • 3. Der FITNESS CHECK für Ihre Instandhaltung Wie fit ist Ihre Instandhaltung? Wo steht Ihre Instandhaltung im Branchenvergleich? Der FITNESS CHECK für Ihre Instandhaltung ist eine erprobte Vorgehensweise zur systematischen Bewertung Ihrer IH-Performance. Mit geringem internen Aufwand lassen sich innerhalb kürzester Zeit die größten Verbesserungspotentiale identifizieren! 1-2 Wo ch FITNESS CHECK für Ihre Instandhaltung Schritt 4 Kennzahlenbildung und internationales Benchmarking auf Basis der AMISte Datenbank rn ati on ale r Ve rgle ich Prozess- und Methoden-Check vor Ort ag 1T Schritt 3 Durchführung des Performance-Audits ren 1T ag Schritt 2 nf üh 1 -2 Tage lle Ziele und Prioritä vidue ten Indi Schritt 1 Erhebung Basisdaten zur IH-Organisation Modularer Aufbau: In 6 Schritten zu konkreten Verbesserungsansätzen! dbild / Außenansicht Frem Schritt 5 Individuelle Verbesserungsansätze identifizieren und priorisieren g un ag 1T Eig en ein sc hä tz In Ihr Vorteil: Kurze, zeiteffiziente Durchführung und transparente Ergebnisse. Schritt 6 Erstellung des Auditberichtes Schriftlich auch für Geschäftsleitung 1 Tag Der FITNESS CHECK bindet MitarbeiterInnen aus allen relevanten Abteilungen ein. Das Projektteam setzt sich aus Personen in leitenden und operativen Funktionen zusammen. Selbst bild / en ung ser es b er en Die Ergebnisse aus dem FITNESS CHECK ermöglichen Branchenvergleiche auf nationaler und internationaler Ebene. So können Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Instandhaltung transparent darstellen. Sie erheben die Basisdaten im Team, wir leiten Sie durch den Prozess und erarbeiten mit Ihnen Verbesserungsansätze. V Wie gut ist Ihre Instandhaltung? Mit welchen Verbesserungsansätzen können Sie nachhaltige Erfolge erzielen? Selbst - u ild db rem nd F m sa zu e m *Aufwand abhängig von Unternehmensgröße und Organisation.
  • 4. Das sagen unsere Kunden: „Wir haben einen kompetenten Partner gesucht, der systematisch den Status der Instandhaltung feststellt und Potentiale aufzeigt. Für mich selbst und auch für den Betrieb war die Zusammenarbeit sehr angenehm und auch offen.“ Thomas Albert, BASF Site Benchmarking Ludwigshafen „Wir haben den Fitness Check durchgeführt, um die gute Performance wieder einmal darzustellen und natürlich auch, um Verbesserungspotentiale zu finden und Schwachstellen aufzuzeigen. Die Erwartungen in Bezug auf die Performance von MCP Deutschland wurden erfüllt: Sachkenntnis, Praxisnähe, persönliche Kompetenz.“ Kundenstatement Pharmaindustrie „Für Altesse war es das erste Mal, dass wir uns kritisch und möglichst objektiv mit unserer Instandhaltung und deren Leistungsfähigkeit auseinandergesetzt haben. Ganz bewusst wollten wir dabei auf externe Unterstützung und umfassende Erfahrung zurückgreifen. Mit etwas Glück ist dann die Entscheidung auf dankl+partner gefallen – und das war gut so. Mit dem Ergebnis des FITNESS CHECKs wurden uns auf schnelle Art und Weise wertvolle Verbesserungspotentiale aufgezeigt und helfen, die Instandhaltung als einen wichtigen und wertvollen Produktionsfaktor langfristig zu etablieren.“ DI Raimund Leitner, Plant Manager, Altesse Zigarettenhüllenerzeugung und Papierverarbeitung Ges.m.b.H. Information und Angebot MCP Deutschland GmbH Arnulfstraße 19 D 80335 München Tel.: +49 / 89 / 22 84 06 80-0 Fax: +49 / 89 / 22 84 06 80-9 office@mcpeurope.de www.mcpeurope.de dankl+partner consulting gmbh Röhrenweg 14 A 5071 Wals bei Salzburg Tel.: +43 / 662 / 85 32 04-0 Fax: +43 / 662 / 85 32 04-4 office@dankl.com www.dankl.com Weitere Büroniederlassungen in Ludwigshafen und Wien. Kostenlose Info-Portale für InstandhalterInnen: Neu! Der Fachblog für InstandhalterInnen: www.derinstandhalter.com Informationsplattform www.myIFIS.info mit Suchmaschine Dokupool Impressum: Für den Inhalt verantwortlich: MCP Deutschland GmbH, dankl+partner consulting gmbh. Foto Titelseite: Dr. Oliver Brunke Grafik: Heike Korb Druck: DDZ, Wals Alle Rechte vorbehalten.