Jenny Hubertus: Mit Höhrerdaten Kunden gewinnen

1,862 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,862
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1,292
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Jenny Hubertus: Mit Höhrerdaten Kunden gewinnen

  1. 1. © DIEM & PARTNER 2013 1 © DIEM & PARTNER 2013 Mit Hörerdaten Kunden gewinnen Gewusst wie! Lokalrundfunktage Nürnberg 2013 Rechtsanwältin Jenny Hubertus 10. Juli 2013
  2. 2. © DIEM & PARTNER 2013 2 Einführung
  3. 3. © DIEM & PARTNER 2013 3 Quelle: www.fidor.de
  4. 4. © DIEM & PARTNER 2013 4 Quelle: www.fidor.de
  5. 5. © DIEM & PARTNER 2013 5 Quelle: www.fidor.de
  6. 6. © DIEM & PARTNER 2013 6 Quelle: www.fidor.de
  7. 7. © DIEM & PARTNER 2013 7 Quelle: www.fidor.de
  8. 8. © DIEM & PARTNER 2013 8 Einführung
  9. 9. © DIEM & PARTNER 2013 9 Einführung
  10. 10. © DIEM & PARTNER 2013 10 Einführung
  11. 11. © DIEM & PARTNER 2013 11 Einführung
  12. 12. © DIEM & PARTNER 2013 12 Einführung
  13. 13. © DIEM & PARTNER 2013 13 Einführung
  14. 14. © DIEM & PARTNER 2013 14 Einführung
  15. 15. © DIEM & PARTNER 2013 15 Einführung
  16. 16. © DIEM & PARTNER 2013 16 Einführung
  17. 17. © DIEM & PARTNER 2013 17 Einführung Hans Meyer, Stuttgart, 3 4 Jahre
  18. 18. © DIEM & PARTNER 2013 18 Einführung
  19. 19. © DIEM & PARTNER 2013 19 Das Problem • Statusmeldungen • Adressänderungen • Einschulung / Schulabschluss • Ausbildung / Studium • Beruflicher Einstieg oder Wechsel • Änderung familiäre Situation • Sportliche Tätigkeit / Hobbies • Geburtstag
  20. 20. © DIEM & PARTNER 2013 20 Das Problem
  21. 21. © DIEM & PARTNER 2013 21 Das Problem Hans Meyer, Stuttgart, 3 4 Jahre
  22. 22. © DIEM & PARTNER 2013 22 Das Problem Hans Meyer, Stuttgart, 3 4 Jahre
  23. 23. © DIEM & PARTNER 2013 23 Datenschutz § 4 Abs. 1 BDSG: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind nur zulässig, soweit dieses Gesetz oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat.
  24. 24. © DIEM & PARTNER 2013 24 Datenschutz § 4 Abs. 1 BDSG: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind nur zulässig, soweit dieses Gesetz oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat.
  25. 25. © DIEM & PARTNER 2013 25 Personenbezogene Daten Was sind personenbezogene Daten?  alle Informationen, die über eine bezogene Person etwas aussagen, oder mit verhältnismäßigen Mitteln zu ihr zurückverfolgt werden können.  unproblematisch:  Name,  Adresse,  Geburtsort, -datum  eMail-Adresse, Telefonnummer  Aufenthaltsort
  26. 26. © DIEM & PARTNER 2013 26 Personenbezogene Daten Was sind personenbezogene Daten?  alle Informationen, die über eine bezogene Person etwas aussagen, oder mit verhältnismäßigen Mitteln zu ihr zurückverfolgt werden können.  Aber auch: Äußerungen, die sich auf einen bestimmten oder bestimmbaren Betroffenen beziehen, die Wiedergabe von mündlichen und schriftlichen Aussagen eines Betroffenen und die Darstellung des privaten oder des dienstlichen Verhaltens eines Betroffenen.
  27. 27. © DIEM & PARTNER 2013 27 Personenbezogene Daten • Statusmeldungen • Adressänderungen • Einschulung / Schulabschluss • Ausbildung / Studium • Beruflicher Einstieg oder Wechsel • Änderung familiäre Situation • Sportliche Tätigkeit / Hobbies • Geburtstag
  28. 28. © DIEM & PARTNER 2013 28 Datenschutz § 4 Abs. 1 BDSG: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind nur zulässig, soweit dieses Gesetz oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat.
  29. 29. © DIEM & PARTNER 2013 29 Datenschutz § 4 Abs. 1 BDSG: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind nur zulässig, soweit dieses Gesetz oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat.
  30. 30. © DIEM & PARTNER 2013 30 Datenschutz § 4 Abs. 1 BDSG: Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten sind nur zulässig, soweit dieses Gesetz oder eine andere Rechtsvorschrift dies erlaubt oder anordnet oder der Betroffene eingewilligt hat.
  31. 31. © DIEM & PARTNER 2013 31 Einwilligung Verantwortliche Stelle Betroffener Zweck Art/ Umfang Widerruf Zweck Art/ Umfang Widerruf  (Newsletter-)Opt-in  Gewinnspiel Teilnahmebedingungen  Datenschutzerklärung für Webanalyse-Tools
  32. 32. © DIEM & PARTNER 2013 32 Einwilligung Verantwortliche Stelle Betroffener
  33. 33. © DIEM & PARTNER 2013 33 Einwilligung
  34. 34. © DIEM & PARTNER 2013 34 Erlaubnistatbestand: § 28 BDSG
  35. 35. © DIEM & PARTNER 2013 35 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 1 Nr. 1 BDSG
  36. 36. © DIEM & PARTNER 2013 36 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 1 Nr. 2 BDSG
  37. 37. © DIEM & PARTNER 2013 37 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 1 Nr. 3 BDSG
  38. 38. © DIEM & PARTNER 2013 38 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 1 Nr. 3 BDSG Wann sind personenbezogene Daten allgemein zugänglich?  wenn der Zugriff auf diese Daten für jeden rechtlich voraussetzungslos und ohne technische Zugangsbarrieren möglich ist.  unproblematisch:  Rundfunk  Zeitung  Zeitschriften  Bücher  Internet
  39. 39. © DIEM & PARTNER 2013 39 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 1 Nr. 3 BDSG Was ist mit Daten aus Sozialen Netzwerken?  Differenzierung danach, ob die jeweiligen Daten über die Privatsphäreeinstellungen des betroffenen Nutzers  öffentlich,  nur nach Anmeldung in dem jeweiligen Sozialen Netzwerk,  nur dem jeweiligen persönlichen Kontaktkreis (Freunde) zugänglich sind.
  40. 40. © DIEM & PARTNER 2013 40 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 1 Nr. 3 BDSG
  41. 41. © DIEM & PARTNER 2013 41 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 1 Nr. 3 BDSG Differenzierung: Nach Art des Netzwerkes Nach Art der Information - gesundheitsbez. Infos - sonstige sensible Infos
  42. 42. © DIEM & PARTNER 2013 42 Erlaubnistatbestand: § 28 Abs. 3 BDSG - Listenprivileg  Zugehörigkeit des Betroffenen zu dieser Personengruppe,  Berufs-, Branchen- oder Geschäftsbezeichnung,  Name, Titel, akademischer Grad,  Anschrift  Geburtsjahr
  43. 43. © DIEM & PARTNER 2013 43 Erlaubnistatbestand: Listenprivileg
  44. 44. © DIEM & PARTNER 2013 44 Anonymisierte Daten Anonymisieren ist das Verändern personenbezogener Daten derart, dass die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.
  45. 45. © DIEM & PARTNER 2013 45 Personenbezogene Daten Hans Meyer, Stuttgart, 3 4 Jahre Hans Meyer geb. am 03.03.1979 Facebookfreund von Thomas Berger Zeppelinstraße 15, 70193 Stuttgart hans@meyer.de Ingenieur
  46. 46. © DIEM & PARTNER 2013 46 Anonymisierte Daten männlich 1979 Facebook- Mitglied Stuttgart telekom Xing-Mitglied
  47. 47. © DIEM & PARTNER 2013 47 Pseudonymisierte Daten Pseudonymisieren ist das Ersetzen des Namens und anderer Identifikationsmerkmale durch ein Kennzeichen zu dem Zweck, die Bestimmung des Betroffenen auszuschließen oder wesentlich zu erschweren.
  48. 48. © DIEM & PARTNER 2013 48 Pseudonymisierte Daten Cookie 0815 1979 Facebook- Mitglied Stuttgart telekom Xing-Mitglied
  49. 49. © DIEM & PARTNER 2013 49 Fazit 1. Welche Daten eignen sich für welche Zwecke? 2. Brauche ich hierfür personenbezogene Daten? Ja!  Allgemein zugängliche Daten  Listendaten  Einwilligung Dokumentieren Hinweis auf Widerrufsmöglichkeit Daten löschen Nein! Gesammelte Daten schon bei der Erhebung anonymisieren oder pseudonymisieren
  50. 50. © DIEM & PARTNER 2013 50 Literatur
  51. 51. © DIEM & PARTNER 2013 51 Internet-Kompetenzteam
  52. 52. © DIEM & PARTNER 2013 52 www.diempartner.com Hölderlinplatz 5 • D-70193 Stuttgart Tel. +49 711 228545-0 • Fax +49 711 2265570 Fragen

×