Your SlideShare is downloading. ×
LED-Glühbirnen  Energiesparlampen. Kampf um Umwelt und Gesundheit
LED-Glühbirnen  Energiesparlampen. Kampf um Umwelt und Gesundheit
LED-Glühbirnen  Energiesparlampen. Kampf um Umwelt und Gesundheit
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

LED-Glühbirnen Energiesparlampen. Kampf um Umwelt und Gesundheit

117

Published on

Erfahren Sie hier wie Sie mit Hilfe von LED-Glühbirnen Ihren Gelbeutel und Ihre Gesundheit schonen:

Erfahren Sie hier wie Sie mit Hilfe von LED-Glühbirnen Ihren Gelbeutel und Ihre Gesundheit schonen:

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
117
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. LED-Glühbirnen und Energiesparlampen. Kampf um Umwelt und Gesundheit Publiziert am 7. Oktober 2013 von Thomas Beetz Jahrelang sollte umgedacht werden. Jahrelang wurde daraufhin gearbeitet, die gute alte Glühbirne abzuschaffen, und sie durch die umgangssprachlich genannte „Energiesparlampe“ (Kompaktleuchtstofflampe) abzulösen, damit wie der Name schon sagt, Energie gespart wird. Die Energiesparlampe hat tatsächlich den Vorteil, dass Energie gespart wird. Die Nachteile wurden nicht in demselben Maße kommuniziert. Eine Energiesparlampe ist in ihrer Entsorgung extrem umweltunfreundlich und gar gesundheitsschädlich. Sie gehört zu der Gruppe der QuecksilberdampfNiederdrucklampen! Energiesparlampen enthalten giftiges Quecksilber, das bei Glasbruch entweichen kann. Diese Gesundheitsgefährdung trifft auch all jene Personen, die im Zuge der Müllentsorgung und der Abfalltrennung mit zerbrochenen Energiesparlampen in Kontakt kommen können. Staubsaugen sollte man ebenfalls nicht, um die Gase nicht in der Luft weiterhin zu verbreiten. Sollte eine Energiesparlampe zerbrechen, muss man unbedingt zuerst Mensch und Tier aus dem Raum schaffen. Vor und während der Reinigung sollte auf jeden Fall sehr gut gelüftet werden, und das mindestens 30 Minuten. Bei der Reinigung sollte man auf jeden Fall Handschuhe verwenden und den Hautkontakt zum Quecksilber und der zerbrochenen Lampe meiden. Gesplitterte Teile und Staub können auf glatten Flächen mit geknickten Karton aufgesammelt werden. Die Flächen sind mit feuchtem Papier mehrmals abzuwischen. Auf Teppichen kann mit Klebeband Bruchmaterial aufgenommen werden. Ebenfalls ist der Teppich aus dem Raum zu entsorgen. Eine gute Möglichkeit der luftdichten Entsorgung ist es, alle Rückstände und Reinigungsmaterialien in ein luftdichtes Konservenglas zu geben. Das Glas kann dann bei einer Sammelstell für elektronische Geräte oder zur Verkaufsstelle gebracht werden. Die Nachteile der Energiesparlampe sind zudem, dass sie nur 25 Prozent der Energie in Licht umwandeln. Die Energiesparlampe sollte die gute alte Glühbirne ablösen, da dadurch 28 Millionen Tonnen C02 pro Jahr vermieden werden sollten. Die gesundheitsschädlichen Nebeneffekte hatte man wohl nicht in Betracht gezogen, wie Phenole und Kresole, die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen und das Erbgut zu schädigen. Styrol, Naphthalin und Aldehyde wurden ebenfalls durch Messungen nachgewissen, die Schleimhäute und Bindehäute reizen können. Bitte teilen 1
  • 2. Leider landen noch immer 90 Prozent der Energiesparlampen im Hausmüll, so dass giftiges Quecksilber in unsere Umwelt gelangt. Energiesparlampen sind Sondermüll und gehören in dafür vorgesehene Container. Unter www.lightcycle.de/ruecknehmer.html gibt es einen Überblick, wo man in seiner Nähe Energiesparlampen entsorgen kann. Im Dunkeln müssen wir aber dennoch nicht sitzen. Infographic: LEDs Bitte teilen 2
  • 3. Die einzige umweltfreundliche und gesundheitsunterstützende „Erleuchtung“ bieten uns die warmweißen LED-Glühbirnen. LED bedeutet light emitting diode, zu Deutsch Licht-emittierende Diode (Lumineszenz Diode). LED-Birnen haben ihren Preis. Nach dem alten Spruch „frage mich, was das Teuerste ist, dann sage ich Dir, was das Beste ist“ liegt die Lösung auf der Hand. Sicherlich lässt sich alles am besten vermarkten was billig ist, getreu dem Motto, dass Geiz ja „geil“ sein soll. Wir wissen alle, dass wir auf Qualität setzen müssen, und dass Qualität natürlich auch Geld kostet. Warum ist uns wichtig, was wir anziehen oder was wir essen? Wir sind in hohem Maße bedacht, für unsere Kinder schadstofffreie Kindermöbel auszusuchen. Und dann wird bei den Lampen gespart? Das kann es doch wirklich nicht sein. LED-Glühbirnen verfügen über eine extreme lange Lebensdauer und über eine hohe warm-weiße Leuchtkraft, verbrauchen 80 Prozent weniger Energie als die gute alte Glühbirne. Gemäß Stiftung Warentest rentiert sich die LED-Birne! Die Entsorgung der LED-Birne erfolgt auch gesondert, weil sie elektronische Bauteile enthalten. Sie fallen unter das ElektroG und müssen separat entsorgt werden. Jeder der umweltbewusst und gesundheitsbewusst handeln will, hat keine Wahl. Die einzige Entscheidung ist es, auf die in der Anschaffung teuren LED-Lampen um zu steigen. Damit werden unsere Gesundheit und unsere Umwelt geschont. Ferner wird der Geldbeutel nach der Anschaffung geschont, da warm-weiße LED-Glühbirnen nachgewiesenermaßen eine sehr lange Lebensdauer haben und im hohen Maße energieeffizient sind. Weitere interessante Links: • • • • http://de.wikipedia.org/wiki/Kompaktleuchtstofflampe http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode http://www.lightcycle.de/fileadmin/user_upload/PDF/Infotexte/Entsorgung_von_LED_Lampen.pdf http://www.greenpeace.de/themen/energie/nachrichten/artikel/led_lampen_die_bessere_wahl/ Besuchen Sie unseren LED Leuchtmittel Blog Bitte teilen 3 Scannen Sie unseren QR Code mit Ihrem Smartphone!

×