Change to Kaizen 29.11.2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Change to Kaizen 29.11.2012

on

  • 1,455 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,455
Views on SlideShare
1,115
Embed Views
340

Actions

Likes
1
Downloads
17
Comments
1

7 Embeds 340

http://sehen-lernen.blogspot.de 168
http://sehen-lernen.com 88
http://www.sehen-lernen.com 74
http://sehen-lernen.blogspot.co.at 4
http://sehen-lernen.blogspot.ch 3
http://sehen-lernen.blogspot.com 2
http://feeds.feedburner.com 1
More...

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
  • Das ist eine hervorragende Präsentation und zeigt genau das auf womit jeder der etwas verändern möchte zu tun hat.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • demotiviert: es passiert nichts aktiver widerstand
  • demotiviert: es passiert nichts aktiver widerstand

Change to Kaizen 29.11.2012 Presentation Transcript

  • 1. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre Mitarbeiter Die „Lähmschicht“ durchbrechen Vom Getriebenen zum Treiber der VeränderungBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 2. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterMit wem haben Sie es zu tun? Johann Anders Industrial Engineer Phone: +49 7022 72 2850 Fax: +49 7022 72 2722 E-Mail: janders@metabo.de metabo work. dont play. http://www.metabo.com Metabowerke GmbH Metabo-Allee 1 D - 72622 NürtingenBlog „Sehen lernen“ http://www.johann-anders.comBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 3. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterDas Unternehmen Metabo Produktionsstätten in Nürtingen und Shanghai Weltweit 1.700 Mitarbeiter Umsatz 2011: 341 Mio. Euro 2010: Marke des Jahrhunderts in Deutschland Exportquote im Jahr 2011: 80 Prozent 24 Vertriebsgesellschaften und mehr als 100 ImporteureBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 4. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterUnsere Produkte Handgeführtes Elektrowerkzeug Pumpen / Kompressoren / Heckenscheren Halbstationäre Holz- bearbeitungsmaschinen ZubehörBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 5. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterMetabo Nürtingen – Eine vollstufige Elektrowerkzeug Fabrik Alle Schlüsselkomponenten werden in-house produziert. Motorenfertigung Aluminium Druckguss & Bearbeitung Stahlbearbeitung Kunststoff Spritzguss MontageBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 6. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterWir haben eine VisionBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 7. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterWas ist damit passiert? Zentrale Schulung erstellt, die nicht genutzt wurde Jeder Mitarbeiter sollte ein Poloshirt erhalten, doch nicht alle wurden nach der Größe gefragt Die ambitionierten Ziele werden schlecht geredet Das Tagesgeschäft hat Vorrang Visionen hatten wir schon viele, diese überstehen wir auch noch….Bad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 8. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterWas ist die Lähmschicht?Mitarbeiter in führenden Positionen, dieInformationen und Aktivitäten filternStehen unter Druck von Vorgesetzten undden Wünschen der Mitarbeiter  SandwichArbeiten oftmals schon lange in „Ihrem“Bereich und wissen genau wie es zu laufen hatBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 9. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterWoher kommt das Verhalten? Ein sich stetig änderndes Umfeld generiert eine hohe Unsicherheit Die Führungskraft ist sich ihrer Rolle im Veränderungsprozess nicht mehr klar Kann die Führungskraft das geforderte noch leisten? Angst vor Macht- / KontrollverlustBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 10. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterWas passiert, wenn man die Lähmschicht nicht bearbeitet?Der Veränderungsprozess stocktErzielte Verbesserungen fangen an in denAltzustand und darüber hinaus abzurutschenMitarbeiter werden demotiviert, die ehemalsmotivierten verlassen das UnternehmenZiele des Veränderungsprozesses werdennicht erreichtBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 11. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterWie kann man die Lähmschicht erfolgreich bearbeiten? CEO Top - Down Bottom - Up Lähmschicht Werstschöpfender MitarbeiterBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 12. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterWas haben wir gemacht?Stärkere Einbindung der Lähmschicht, umderen Verständnis zu gewinnenAufbau einer Organisation aus Treibern, diedie Lähmschicht coachtMitarbeiter vom Gemba gewinnen und diesezu Treibern entwickelnBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 13. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterSchulungen und Besichtigungen helfen beim Verstehen Vor Ort Besuche von BenchmarkbetriebenEntwicklung eines PlanspielesBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 14. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterBildung von Coaching-Teams H A N D L Arbeiten in U Umsetzungs- N workshops G S F E L Coaches D E Mentor Mentee R Lernende OrganisationBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 15. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterEinführung von Kaizen-TreffpunktenBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 16. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterVerbreitung von Kaizen-TreffpunktenTagesgeschäft war wichtiger  Vorgesetzteoftmals nicht dabeiMitarbeiter erkannten die Chance Problemezu adressierenVorgesetzte kommen häufiger hinzu, um aufdem Laufenden zu bleibenBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 17. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterMitarbeiter zu Treibern im eigenen Bereich machenZu Beginn: starke Scheu sich frei zu äußernViel Vorleistung nötig, um ein Verständnisfür die Anforderungen zu generierenMitarbeiter setzen Verbesserungsvorschlägeselbstständig umBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 18. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterDie Lähmschicht hat mehr Zeit und Lust für Verbesserungsaufgaben Klare Strukturen geben den Mitarbeitern mehr Freiräume im Tagesgeschäft Mitarbeiter setzen kleine Verbesserungen in Zusammenarbeit mit Teamleitern selbst um Die Lähmschicht muss keine Feuer mehr löschen und hat mehr Zeit für VerbesserungsaktivitätenBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 19. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre MitarbeiterErfolgsfaktoren bei unserer Umsetzung Sinn geben, Zusammenarbeit fördern und Anerkennung geben Konsequenz, Disziplin und Ausdauer Sicherheit garantieren, Unterstützung zusichern Erwartungen klar definieren Das genchi genbutsu vorlebenBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders
  • 20. Symposium Change to Kaizen denn Organisationen werden nie besser sein als ihre Mitarbeiter Veränderung lohnt sich! work. don‘t play Wer fragt der lernt. Wer lernt hat Fragen. ICH DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEITBad Dürkheim, 28. + 29. November 2012www.symposium-change-to-kaizen.de Johann Anders