LOOM BERLIN Drupal-Presentation

526 views
455 views

Published on

This presentation is about the power of drupal. Wir beantworten folgende Fragen:
Was ist Drupal?
Warum Drupal?
Welchen Anteil hat Drupal an den Top Webseiten?
Welche Branchen setzen auf Drupal?
Welche Webseiten wurden mit Drupal erstellt?
Wie verhält sich Drupal im Vergleich zu Typo3?
Warum Drupaloom?

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
526
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

LOOM BERLIN Drupal-Presentation

  1. 1. INHALTSVERZEICHNIS1. WAS IST DRUPAL?2. WARUM DRUPAL?3. WELCHEN ANTEIL HAT DRUPAL AN DEN TOP WEBSEITEN?4. WELCHE BRANCHEN SETZEN AUF DRUPAL?5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?6. WIE VERHÄLT SICH DRUPAL IM VERGLEICH ZU TYPO3?7. WARUM DRUPALOOM?
  2. 2. • Open Source Content Management System• 2001 vom belgischen Informatiker Dries Buytaertentwickelt• Wurde ursprünglich entwickelt um den Aufbau vonCommunities zu erleichtern• Eine der weltweit am häufigsten eingesetzten Lösungenzur Entwicklung und Pflege von Webseiten (Rang drei)*1. WAS IST DRUPAL?
  3. 3. SICHERFLEXIBELCOMMUNITY DRIVENACQUIAKOSTENEFFIZIENT2. WARUM DRUPAL?
  4. 4. COMMUNITY DRIVEN2. WARUM DRUPAL?
  5. 5. COMMUNITYCOMMUNITY DRIVEN• Einerseits ursprünglich als Community-Toolkonzipiert und hat hier auch immer nochausgewiesene Stärken• Andererseits existiert Drupal auch nur durch seineCommunity von Entwicklern, die gemeinsam an derWeiterentwicklung des Systems arbeiten• 31 internationale Communities mit fast 1.000.000Mitgliedern, die aktiv an der Entwicklung von Drupalund seinen Modulen beteiligt sind - Tendenz steigend• Bereitstellung umfangreicher Social Community-Werkzeuge wie z.B. Blog-System, Foren2. WARUM DRUPAL?
  6. 6. FLEXIBEL2. WARUM DRUPAL?
  7. 7. • Schlankes und schnelles Basispaket• beliebig Erweiterbar mit über 20.000 Modulen• Zahlreiche Funktionen, hohe Skalierbarkeit und leichte Bedienbarkeit• Sehr gut dokumentierte und umfassende API• Eignet sich für Webseiten, Blogs, Foren, Wikis, Online-Shops, Intranet-Lösungen sowie für komplexe Lösungen auf Enterprise-Level wie zb. Multisites• Über 23.000 aktive Entwickler Weltweit. Team Erweiterung und Wechsel leichtmöglich• Umfangreiches Rechte-Management, über welches Rechte und Rollenindividuell definiert und zugewiesen werden können2. WARUM DRUPAL?FLEXIBEL
  8. 8. SICHER2. WARUM DRUPAL?
  9. 9. • Module müssen Qualitätsstandards erfüllen, bevorsie einen stabilen Status erreichen können• Sicherheitsteams testen gemeinsam mit derEntwicklergemeide die erstellten Module und prüfenauch auf Performance• Sicherheitslücken werden von einem eigensgegründeten Sicherheitsteam umgehendgeschlossen2. WARUM DRUPAL?SICHER
  10. 10. KOSTENEFFIZIENT2. WARUM DRUPAL?
  11. 11. KOSTENEFFIZIENT• Keine Lizenzgebühren• Über 20.000 kostenlose Module (Services)• Über 1.600 kostenlose Themes (Styles)• Über 540 kostenlose Distributions (Module-Sets)2. WARUM DRUPAL?
  12. 12. 2. WARUM DRUPAL?ACQUIA
  13. 13. 2. WARUM DRUPAL?• stärkster strategischer Partner und Förderer von Drupal• bietet ausschließlich Enterprise Produkte und Dienstleistungen• Mitbegründer und CTO ist Dries Buytaert• Unterstützt Drupal finanziell, strukturell und mit Know-how• hilft dabei Drupal Zukunftssicher zu machen• Qualitätssicherung und Standardisierung auf höchstem Niveau• Cloudhosting speziell für Drupal• Monitoring-Tools speziell für Drupal• Drupal Service-Lösungen für Regierung, Universitäten und MedienACQUIA
  14. 14. * BuiltWith.com2 2 2 %2 %2 %3 %5 %7 %19 %55 %WordPressDrupalThomsonV-BulletinAdobe SceneDemandwareExpressionJoomlaSitefinityCrystal Scripts3. WELCHEN ANTEIL HAT DRUPAL AN DEN TOP WEBSEITEN?CMS Einsatz Top 10.000 Sites
  15. 15. KONZERNEUNIVERSITÄTENREGIERUNGEN NGO´SMEDIEN4. WELCHE BRANCHEN SETZEN AUF DRUPAL?CMS Einsatz Top 10.000 Sites
  16. 16. REGIERUNGEN• Drupal ist besonders starkvertreten bei sicherheits-relevanten und hochfrequentierten Webseiten derAmerikanischen und EnglischenRegierungen.NGO´S• z.B. Amnesty International undAmerican Red Cross nutzenDrupal wegen der Kosteneffizienzund den weitreichendenCommunity-FunktionenKONZERNE• Drupal wird voninternationalen Konzernen wiez.B. Warner Brothers Music,FedEx, IKEA und Danonegenutzt. Durch dieinternational ausgerichteteDeveloper-Community könnenvirtuelle Teams weltweitzusammengesetzt werden, umdie benötigte Performance fürGroßprojekte zugewährleisten.MEDIEN• Stark frequentierte Webseitenvieler renommierter Zeitungen,Zeitschriften undFernsehsendern nutzen Drupalals sicheres und flexibles CMS(z.B. Washington Post, TheEconomist, Aljazeera, MTV).Speziell für Medien entwickelteService-Lösungen machenDrupal zum Branchenprimus imBereich der Open-Source-Systeme.UNIVERSITÄTEN• 71 der 100 renommiertestenUniversitäten weltweit (z.B.Stanford, Harvard) verwendenDrupal. Durch speziell für dieBedürfnisse von Universitätenentwickelte Service-Lösungenfür Wissensdatenbanken, Wikisund Communities ist Drupal imBildungsbereich Marktführer.4. WELCHE BRANCHEN SETZEN AUF DRUPAL?
  17. 17. 2 %2 %3 % 4 %5 %8 %20 %57 %BusinessNewsUniversitätenRegierungenTechnologieSocialShoppingTravelCMS Einsatz Top 10.000 Sites* BuiltWith.com4. WELCHE BRANCHEN SETZEN AUF DRUPAL?
  18. 18. REGIERUNG5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  19. 19. NGO´S5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  20. 20. KONZERNE5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  21. 21. MEDIEN5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  22. 22. UNIVERSITÄTEN5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  23. 23. DEUTSCHE WEBSEITEN5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  24. 24. B2B WEBSEITEN5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  25. 25. B2B WEBSEITEN5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  26. 26. SHOPS5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  27. 27. SHOPS5. WELCHE WEBSEITEN WURDEN MIT DRUPAL ERSTELLT?
  28. 28. INTERNATIONALITÄT MODULVIELFALTWACHSTUM6. WIE VERHÄLT SICH DRUPAL IM VERGLEICH ZU TYPO3?
  29. 29. DRUPAL TYPO3Erscheinungsjahr 2001 1998Aktuelle Version 7.18 6.0Marktanteil Weltweit (Rang)* 3 8Marktanteil Weltweit (01/2013)** 7,2 % (+0,7%) 2,0 % (0%)Marktanteil Weltweit (01/2012)** 6,5 % 2,0 %Marktanteil USA (01/2013)* 4,71 % 1,50 %Marktanteil USA (Government/01.2013)* 30,36 % 0,14 %Marktanteil Deutschland* 2,22 % 17,73 %Anzahl Module*** 20.063 5.518Community*** 926.000 100.000* BuiltWith.com** w3techs.com***drupal.org/typo3.org6. WIE VERHÄLT SICH DRUPAL IM VERGLEICH ZU TYPO3?
  30. 30. DRUPAL TYPO3* BuiltWith.com6. WIE VERHÄLT SICH DRUPAL IM VERGLEICH ZU TYPO3?
  31. 31. MARKTANTEIL ENTWICKLUNG VON CMS FÜR* w3techs.com6. WIE VERHÄLT SICH DRUPAL IM VERGLEICH ZU TYPO3?
  32. 32. 7. WARUM DRUPALOOM?• Prozessorientierte Entwicklung• Einsatz der Versionisierungssoftware GIT• Spezialisten im Unternehmen• Modulentwicklung für individuelle Service-Anforderung• Erfahrung mit Großprojekten• Strategisch und Designaffin• Acquia Partner und aktives Mitglied der Drupal Association / DUB• Drupal Workshops, Tagungen und Vorträge für Strategien,Designer und EntwicklerZIELE• Mehr Usability durch Interface-Design des Backends• Zertifizierung für Drupalentwickler• Internationale Großprojekte• Ausbau des internationalen Community-NetzwerkesSTATUS QUO
  33. 33. RENÉ ZEUNERTBusiness Developmentr.zeunert@loom-berlin.comT + 49 30 2000 90 120M + 49 176 39 54 12 91LOOM GmbHGoethestraße 2-310623 BerlinDeutschlandwww.loom-berlin.comwww.facebook.com/LOOMwebworksKONTAKT
  34. 34. THX. LOOM TEAM:)

×