Konrad, Angelina

0 views
245 views

Published on

Backgroundinfo (Werkbeschreibung, Vitaausschnitt) zu der Ausstellung "Orientierungsräume" im Rahmen des Kunstprojekts "Art Worlds in Sacred Spaces" des Kunstraums Remigius/KHG Bonn.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
0
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Konrad, Angelina

  1. 1. Angelina Konrad Titel: Kreuzweg 14 teilige Grafik auf Weinfilter Angelina Konrad bezieht den von ihr gestalteten Kreuzweg auf die klassischen Stationen. In großer formaler Schlichtheit konzentriert sie die Stationen in einer Schlichtheit, die der Scheu vor dem Leiden des Gottessohnes Rechnung trägt. Die Reduzierung auf eine einfache gravourhafte Zeichnung und das wechselnde Spiel der Kontraste von Hell und Dunkel bewirken eindringliche Authentizität. Sie hat den Kreuzweg in einer Mischtechnik auf Weinfilterschichten gestaltet. Dieses von ihr für die künstlerische Verarbeitung entdeckte Material öffnet auf sinnlich erfahrbare Weise die mystische Tiefe des Kreuzweges. Die Weinfilterschichten, Abfallprodukte der Weinverarbeitung, lassen das alte Bildthema aufscheinen, das Jesus in der Weinkelter zeigt. Dieses Grundmaterial verweist auf die geheimnisvolle Dimension des Kreuzweges, die hineinwirkt in die täglich vollzogene Eucharistie der Kirche. Vita 1961 geboren in Weiden/Oberpfalz 1983 bis 2002 Atelier in Köln lebt und arbeitet in Rhöndorf Ausstellungen 1998 Atelier 6, Köln; 2001 "Erleuchtung durch Kunst", Köln; 2004 Galerie Köster und Schuch, Linz (E); 2006 "Boot", Haus Metternich, Koblenz (F); 2008 "Cubes", Artium Kunstsalon, Bad Honnef (K); 2009 „Kunst auf Weinfilterschichen“, Weingut Matthias Müller, Spay; 2009 Erpel, Brückenfestival – Remagener Brücke (K); Förderung durch die Jakob-Eschweiler-Stiftung, 2004 www.angelina-konrad.de Genauere Infos und Preislisten zu den einzelnen Künstlern finden Sie im Franziskus-Raum sowie im Büro der KHG.

×