Your SlideShare is downloading. ×
Eric, Mayen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Eric, Mayen

549

Published on

Backgroundinfo (Werkbeschreibung, Vitaausschnitt) zu der Ausstellung "Orientierungsräume" im Rahmen des Kunstprojekts "Art Worlds in Sacred Spaces" des Kunstraums Remigius/KHG Bonn.

Backgroundinfo (Werkbeschreibung, Vitaausschnitt) zu der Ausstellung "Orientierungsräume" im Rahmen des Kunstprojekts "Art Worlds in Sacred Spaces" des Kunstraums Remigius/KHG Bonn.

Published in: Travel
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
549
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Eric Mayen Titel: ‚Asisler Yortusu / Allerheiligen 1.11.2009’ Installation Ich habe am 21.06.2009 in einer ruinierten, ortodoxen Kapelle an der Theodosianischen Mauer in Istanbul ein Kreis aus Gold angefertigt. Am 1.Nov.2009, an Allerheiligen habe ich den Kreis shwarz bemalt. Am 2. Nov.2009, an Allerseelen habe ich entlang der Theodosianischen Mauer und am Constantin Monument in Istanbul Kerzen angezündet, in Gedanken an ermordeten Christen A.D. 1453. "Heidnische" Projekte realisiert Mayen am 21. Juni, der Sonenwende, der für viele Kulturen heiligen Zeit. "Christlische" Projekte wurden jeweils zum 1. November verwirklicht, an Allerheiligen. Die "Projekte" wurden in vielen Ländern realisiert, u.a. auf Ibiza, in Sudeten, in Irland, Ägypten, Rom, London und in der Geburtsstadt Zielona Gora/Grünberg i. Schl. Vita geb.18.11.1953 in Grünberg/Zielona Gora 1978 politischer Flüchtling aus Polen 1983-88 Studium Malerei und Graphik an der Akademie der Bildenden Künste München. Diplom bei Prof. Daniel Spoerri Lebt und arbeitet in Köln Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In-und Ausland. Seit 2000 ristiani ed pagani incepti (Christliche und heidnische Projekte), 2009 Gün Dönümü (Sonenwende) 21.06 2009 Istanbul,Turkei; Azizler Yortusu (Allerheiligen), Ölüler Günü (Allerseelen) 1-2.11.2009 Istanbul,Turkei. Werke in öffentlichen Sammlungen u.a. National Collection of England - Imperial War Museum London, Marienkirche Danzig, Erzdiözese Köln und in privaten Sammlungen u.a. Hedwig Neven DuMont. mayen-eric@web.de Genauere Infos und Preislisten zu den einzelnen Künstlern finden Sie im Franziskus-Raum sowie im Büro der KHG.

×