Your SlideShare is downloading. ×

Eckermann, Borghild

254

Published on

Backgroundinfo (Werkbeschreibung, Vitaausschnitt) zu der Ausstellung "Orientierungsräume" im Rahmen des Kunstprojekts "Art Worlds in Sacred Spaces" des Kunstraums Remigius/KHG Bonn.

Backgroundinfo (Werkbeschreibung, Vitaausschnitt) zu der Ausstellung "Orientierungsräume" im Rahmen des Kunstprojekts "Art Worlds in Sacred Spaces" des Kunstraums Remigius/KHG Bonn.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
254
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Borghild Elise Eckermann Titel: HERZLAGER Objekte aus Draht zu einem Herz geformt und mit diversen Naturprodukten gefüllt. Sie stehen im Kontext: Mensch- Natur-Herz. Borghild Eckermann hat das Zeichen Herz als Mitte des Lebens intensiv bildnerisch gestaltet. Schwerpunkt ihres Schaffens sind die Auseinander-setzung mit Farbe und Raum sowie orts- und situationsbezogene Installationen. Vita 1942 geboren in Wilhelmshaven Studium Pädagogische Hochschule Oldenburg und Flensburg Fachhochschule für Kunst und Design Köln, Prof. Stefan Wewerka 1987 - 1989 Künstleratelier St. Augustin; 1991 – 1995 Siegburg 1991 – 2001 Arbeits- und Wohnort Brüssel 1996 Dr. Theobald - Simon - Kunstpreis, Bonn lebt und arbeitet in Friesland und Köln; Mitglied der GEDOK und BBK Bonn Zahlreiche Ausstellungen in Galerien und Kunstvereinen in Norddeutschland. im Rhein- Sieg- Kreis und Brüssel. Öffentliche und private Sammlungen; Galerie Prêt d’Oeuvres d’Art, Brüssel Einzelaustellungen (Auswahl): „Malerei“, mit Stefan Wewerka, Stiftung Burg Kniphausen, Wilhelmshaven; Installation zu Kirche am Meer 2000, Wilhelmshaven;, Kurfürstliches Gärtnerhaus, Bonn; 2007, 31. Dt. Evangelischer Kirchentag, Köln „Licht“, Preisträgerin der GEDOK Bonn des „Dr. Theobald– Simon-Preis“, Bitburg www.borghild-eckermann.de Genauere Infos und Preislisten zu den einzelnen Künstlern finden Sie im Franziskus-Raum sowie im Büro der KHG.

×