Bohde, Dorothea

307
-1

Published on

Backgroundinfo (Werkbeschreibung, Vitaausschnitt) zu der Ausstellung "Orientierungsräume" im Rahmen des Kunstprojekts "Art Worlds in Sacred Spaces" des Kunstraums Remigius/KHG Bonn.

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
307
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Bohde, Dorothea

  1. 1. Dorothea Bohde Titel: DUST, 2003 160 x 74 x 13 cm. Leuchtkasten, Acryl / Japanaqua auf Glas Arbeit aus einer Serie der Jahre 2001 - 2003 die sich, ausgehend vom schrecklichen Terroranschlag des 11. September, mit Vergänglichkeit, Zerstörung, beschäftigen. Der Werkstoff Glas ist dabei eine Metapher. "Glück und Glas, wie leicht bricht das" sagt der Volksmund. Vita 1946 geb. in Hagen 1963 – 65 Studium FH Wuppertal Grafik Design, Prof. Schrievers 1979 – 81 Studium FH Köln Prof. Daniel Spoerri; Prof. Heinz Edelmann Seit 1983 Arbeit als freischaffende Künstlerin in Köln Ausstellungen in Stuttgart, Leipzig, München, Köln www.dorothea-bohde.de1 Genauere Infos und Preislisten zu den einzelnen Künstlern finden Sie im Franziskus-Raum sowie im Büro der KHG.

×