Newsletter der Stabsstelle Bildung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Newsletter der Stabsstelle Bildung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte

on

  • 70 views

Newsletter der Stabsstelle Bildung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte hält auch im Monat März interessante Neuigkeiten in Sachen Bildung für Sie bereit. ...

Newsletter der Stabsstelle Bildung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte hält auch im Monat März interessante Neuigkeiten in Sachen Bildung für Sie bereit.
So widmet sich die Werkschau des Bildungsberichtes der frühkindlichen Betreuungssituation im Landkreis- und die hat nach unserer Analyse viel Erfreuliches zu bieten. Vertiefend zum Thema Gleichstellung der Beruflichen Bildung hat sich Frau Ellen Grull von der IHK Neubrandenburg uns für ein Interview zur Verfügung gestellt. Und auch im Bereich der Übergänge Schule-Beruf gibt es Neuigkeiten.

Statistics

Views

Total Views
70
Slideshare-icon Views on SlideShare
42
Embed Views
28

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

2 Embeds 28

http://zukunft.handwerk-rsn.de 24
http://www.slideee.com 4

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Newsletter der Stabsstelle Bildung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte Newsletter der Stabsstelle Bildung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte Document Transcript

    • DDEERR BBIILLDDUUNNGGSSKKUURRIIEERR Die Steigerung der Versorgung mit Betreuungsplätzen und die Steigerung der tatsächlichen Betreuung ist ein bundes- und landespolitisches Ziel. Die dritte Ausgabe der Werkschau zeigt erstmals, wie gut der Landkreis bezüglich dieser Themen aufgestellt ist. So konnte der Landkreis sowohl die Versorgungs- als auch Betreuungsqoute deutlich steigern und weist damit einen der höchsten Werte im bundesweiten Vergleich auf….weiterlesen in der 3. Werkschau des Bildungsberichtes 2014 EErrffrreeuulliicchheess üübbeerr ddiiee ffrrüühhkkiinnddlliicchhee BBeettrreeuuuunnggssssiittuuaattiioonn KS: Um was handelt es sich beim DQR und EQR genau? Grull: Der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR) und der Europäische Qualifikations- rahmen (EQR) wurden als Transparenzinstrumente geschaffen, um Abschlüsse der Beruflichen Bildung innerhalb der europäischen Staaten besser vergleichbar zu machen und die Mobilität innerhalb der EU zu erleichtern. Die Einordnung der Qualifikationen orientiert sich dabei stets an den Lernergebnissen mit dem Fokus auf der umfassenden Handlungskompetenz. KS: “Der Hinweis auf das DQR-Niveau ist bildungspolitisch ein Meilenstein“ sagt Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung. Wie bewerten Sie die neue Einstufung der beruflichen Fortbildungsabschlüsse? Grull: Der DQR hat erstmals sichtbar gemacht, dass die Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung (…) dem Bachelorniveau gleichwertig sind, wenngleich die Kompetenzen auf unterschiedlichen Wegen erworben wurden. …Das ganze Interview lesen unterstützt und in ihren persönlichen Stär-ken gefördert. Einige START- Stipendiatinnen z.B. tanzen leidenschaftlich gern. Sie haben Kindern in einem Asylbewerberheim ÜÜbbeerr UUnnss DDaass TTeeaamm ddeerr SSttaabbsssstteellllee BBiilldduunngg sstteelllltt ssiicchh vvoorr MMeehhrr KKaarrrriieerree mmiitt LLeehhrree!! Wie sollten die Übergangsstrukturen in M-V aussehen und welcher Weg führt dort hin? Zu diesen Überlegungen lud die Stabsstelle Bildung und die Hochschu- le Neubrandenburg am 25.03.14 regionale Bildungsakteure ein. Präsentiert wurde ein umfangreiches studienbasiertes Konzept, das sich vor allem auf die Grundpfeiler der Kooperation und Kooperationsbereitschaft stützt… mehr dazu UUnnaabbhhäännggiiggeerr NNeewwsslleetttteerr ddeerr SSttaabbsssstteellllee BBiilldduunngg iimm LLaannddkkrreeiiss MMeecckklleennbbuurrggiisscchhee SSeeeennppllaattttee AAuussggaabbee MMäärrzz 22001144  NNaacchhrriicchhtt ddeess MMoonnaattss DDeemmookkrraattiisscchhee BBiilldduunngg:: JJuunniioorrwwaahhll 22001144 ssttaarrtteett iinn MMeecckklleennbbuurrgg--VVoorrppoommmmeerrnn „Berufliche und akademische Bildung sind gleichwertig“ lautete eine News-Überschrift der letzten Bildungskurier- Ausgabe. Meisterbriefe enthalten fortan den Hinweis, dass der Abschluss im Deutschen und Europäischen Qua- lifikationsrahmen (DQR / EQR) dem Niveau 6 entspricht. Dieser Stufe ist auch der Bachelor zugeordnet. Frau Ellen Grull ist Leiterin des Geschäftsbereichs Aus- und Weiter- bildung der IHK Neubrandenburg und regte uns an, das Thema einmal tiefergehend zu beleuchten. Frau Kristin Schalkowski (Öffentlichkeitsarbeit Stabsstelle Bildung) sprach mit ihr. EElllleenn GGrruullll,, FFoottoo:: IIHHKK BBiilldduunngg ggeessttaalltteenn WWiirrkkeenn SSiiee aakkttiivv aann ddeerr GGeessttaallttuunngg ddeess nnääcchhsstteenn NNeewwsslleetttteerrss mmiitt Kennen Sie schon das Portal „Medienkompetenz in MV“? Mehr erfahren… Unser Bildungstipp Bildung deutschlandweit Studie zeigt: Das Anerkennen von Leistung statt des bloßen Erfolges, die Förderung von kritischem Denken und der Einsatz von Belohnungsvorschüssen führt zum Lernerfolg bei SchülerInnen… den ganzen Artikel lesen Zitat des Monats "Bildung ist nicht Wissen, sondern Interesse am Wissen." (Hans Margolius) JJaa,, iicchh mmööcchhttee aauucchh ddeenn NNeewwsslleetttteerr eerrhhaalltteenn ooddeerr wweeiitteerr eemmppffeehhlleenn DDeerr BBiilldduunnggsskkuurriieerr „Medientango“, Seminar für pädagogische Fachkräfte über mediale Kompetenz, am 29.04.14 in Waren.. mehr ÜÜbbeerrggäännggee SScchhuullee--BBeerruuff iinn MM--VV ggeessttaalltteenn