Your SlideShare is downloading. ×
20120816 konzept 01 j.j.
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

20120816 konzept 01 j.j.

75
views

Published on

test

test

Published in: Design

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
75
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide
  • Herr Esche, aus unserer Sicht ist die Chance zum Aufbau einer vielseitigen und starken parametrischen Plattform in Münchener Raum und später auch Deutschlandweit (oder auch International) sehr gut und wird ein breites Spektrum an Möglichkeiten schaffen.   Wir haben zu unserem Projekt einen Roadmap Plan entwickelt und ich möchte Ihnen zunächst das Konzept in Form von dieser Präsentation vorstellen und die weitere, gemeinsame Vorgehensweise skizzieren.
  • Planerstellung, Planänderung,
  • Transcript

    • 1. Weg in die ZukunftDie Schwierigkeit ist nicht neue Ideen zu finden,sondern den alten zu entkommen... John Maynard Keynes (*05.06.1883-†21.04.1946), britischer Ökonom, Politiker und Mathematiker
    • 2. Unsere WeltGESTERN HEUTE MORGEN
    • 3. PARAMETRIC NETWORKby:Esche KommunikationKott Lab.Parametrics
    • 4. Kott Lab.ParametricsPersönlich3D Computer schon bereits seit Jahren ein Weg, Praxis erfahrungenEvtl. Kurzvita und Bilder zu Kott Lab Parametris
    • 5. Warum Parametrik:Planen und Bauen wird schneller, besser und günstigerPlanerstellungHerkömmlich:•Erstellung jeder Zeichnung 2D (Grundriss, Schnitt, Ansicht, Perspektive,Visualisierung, usw.) einzeln und zeitaufwändig3D Parametrisch:•alle Planzeichnungen werden automatisch aus parametrischem 3D-Modell generiertund erzeugt•Fehler in den einzelnen Planunterlagen sind ausgeschlossen•Personal- und der Zeitaufwand aller Planungsphasen verringert sich deutlich
    • 6. Warum Parametrik:Hauptgrund sind grosse Kostenersparnisse im Gesamtprozess der Planung und Fertigung bisherige herkömmliche Planungsweise erstellt jeden Teil der Planung (Grundriss, Schnitt, Ansicht, Perspektive, Visualisierung, usw.) einzeln und zeitaufwändig aus einem parametrischen 3D-Modell werden alle Planzeichnungen automatisch generiert und erzeugt, damit sind Fehler in den einzelnen Planunterlagen ausgeschlossen und der Personal- und der Zeitaufwand aller Planungsphasen deutlich verringert die parametrische Planung mit einem 3D BIM integrierten Gesamtmodell schafft komplexe Planungsaufgaben mit minimalem Zeit- und Personalaufwand alle erforderlichen Änderungen und Anpassungen oder Ausarbeitung von Varianten sind in kürzester Zeit/Realtime möglich Parametrische Planungsmöglichkeit von innovativen komplexen neuartigen Baukonzepten mit realer Umsetzung diese Methode ermöglicht auch eine permanente visuelle Darstellung und damit werden transparente Informationen für den Investor jederzeit abrufbar diese Arbeitsweise ermöglicht auch eine durchgehende Kostenkontrolle es entsteht eine neue gestalterische Qualität mit Mehrwert der Investitionen
    • 7. Parametrische 3D Planungsmethode steigert gegenüber herkömmlicher Arbeitsweise die ProduktivitätdeutlichLimitierte Zeitvorgaben auch für Grossprojekte und zugleich erhöhte Anforderungen an Qualität undüberzeugende Darstellung sind mit hermömmlichen Mitteln nicht mehr machbar.spiele vor allem die Zeit als limitierender Faktor im heutigen Planungsprozess eine große Rolle. Währendein Großprojekt in der Regel bis 5 Jahre in Anspruch nimmt, bleiben bei einem Wettbewerb nur 3 - 6Wochen für die Entwurfsphase. Heutzutage sind schnelle und überzeugende Bilder und Entwurfslösungengefordert, denn Wettbewerbe sind nur durch überzeugende Darstellungen zu gewinnen.
    • 8. Schrittweise Vorgehensweise:Gewinnen von Partnern/Sponsoren für den Aufbau der PlattformBekanntmachen der parametrischen Arbeitsweise breiteren Fachöffentlichkeit:(Investoren, Immobilienwirtschaft Bauindustrie, staatliche Förderstellen,??)Aufbau von Projekten/Realisierung mit ParametrikAkquisition von Kontakten/Auftraggebern/Fördergeldern/Forschung für ParametrikBühne für Kontakte/Darstellung der Bau-,Sofware- und Immobilienindustrie als Einstieg oder Erweiterung eigener Aktivitäten im Bereich der ParametrikAufbau einer Datenbank mit möglichen KontaktenNewsletterversand an mögliche InteressentenAufbau einer Website mit Unterstützung von Sponsoren
    • 9. Wie schaffen wir es:Präsentation unserer Plattform in der Öffentlichkeit - Internetauftritt -Präsentationen auf Veranstaltungen(Symposien, Kongress, Medien, etc.) -Printpräsentationen (Booklets, Broschüren, etc.) -persönliche Auftritte im TV, Rundfunk, YouTube -Internationale Kontakte mit diversen Parametrik-Plattformen -
    • 10. Voraussetzungen:Gewinnen von Sponsoren aus den Bereichen Software, Bauindustrie, Verlage,stattliche Förderstellen, berufständische Organisationen
    • 11. Aufgaben der Beteiligten:1 Schaffen einer emotionaler Präsentation mit folgendem Inhalt:Was ist ParametrikWelche Innovation bringt Parametrik in der PlanungsphaseWelche Innovation bringt Parametrik in der FerigungsphaseBeitrag der Parametrik für die NachhaltigekeitKostenreduzierung mit Parametrik2 Schaffen und Knüpfen von Kontakten zu strategisch wichtigen Partnern
    • 12. Strategische Ziele:Webplatform mit entsprechenden Foren (Planer, Investoren, Industrie)ParametrikbüroVerlag für Fachzeitschrift und Fachbücher für ParametrikYouTube Kanal für ParametrikTV Sendung Parametrik heute und morgen
    • 13. ToDo-Liste:Ausarbeitung einer Akquisepräsentation für folgende mögliche Sponsoren:Bentley SoftwareDuPont BaustoffReico FassadenfirmaVerband Bayerischer BauindustrieEtc.