Your SlideShare is downloading. ×
0
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Klöckner & Co - Full Year Results 2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Klöckner & Co - Full Year Results 2012

21

Published on

Bilanz-Pressekonferenz …

Bilanz-Pressekonferenz
06. März 2013

Published in: Investor Relations
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
21
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Klöckner & Co SE A Leading Multi Metal Distributor Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2012 Bilanz-Pressekonferenz CEO Gisbert Rühl 6. März 2013
  • 2. Disclaimer 2 Diese Präsentation enthält zukunftsbezogene Aussagen, die die gegenwärtigen Ansichten des Managements der Klöckner & Co SE hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln. Sie sind im Allgemeinen durch die Wörter „erwarten“, „davon ausgehen“, „annehmen“, „beabsichtigen“, „einschätzen“, „anstreben“, „zum Ziel setzen“, „planen“, „werden“, „erstreben“, „Ausblick“ und vergleichbare Ausdrücke gekennzeichnet und beinhalten im Allgemeinen Informationen, die sich auf Erwartungen oder Ziele für wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Umsatzerlöse oder andere Maßstäbe für den Unternehmenserfolg beziehen. Zukunftsbezogene Aussagen basieren auf derzeit gültigen Plänen, Einschätzungen und Erwartungen. Daher sollten Sie sie mit Vorsicht betrachten. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheitsfaktoren, von denen die meisten schwierig einzuschätzen sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle der Klöckner & Co SE liegen. Zu den relevanten Faktoren zählen auch die Auswirkungen bedeutender strategischer und operativer Initiativen, einschließlich des Erwerbs oder der Veräußerung von Gesellschaften. Sollten diese oder andere Risiken und Unsicherheitsfaktoren eintreten oder sollten sich die den Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig herausstellen, so können die tatsächlichen Ergebnisse der Klöckner & Co SE wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Klöckner & Co SE kann keine Garantie dafür geben, dass die Erwartungen oder Ziele erreicht werden. Die Klöckner & Co SE lehnt – unbeschadet bestehender kapitalmarktrechtlicher Verpflichtungen – jede Verantwortung für eine Aktualisierung der zukunftsbezogenen Aussagen durch Berücksichtigung neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse oder anderer Dinge ab. Zusätzlich zu den nach IFRS erstellten Kennzahlen legt die Klöckner & Co SE Non-GAAP-Kennzahlen vor, z. B. EBITDA, EBIT, Net Working Capital sowie Netto-Finanzverbindlichkeiten, die nicht Bestandteil der Rechnungslegungsvorschriften sind. Diese Kennzahlen sind als Ergänzung, jedoch nicht als Ersatz für die nach IFRS erstellten Angaben zu sehen. Non-GAAP-Kennzahlen unterliegen weder den IFRS noch anderen allgemein geltenden Rechnungslegungsvorschriften. Andere Unternehmen legen diesen Begriffen unter Umständen andere Definitionen zugrunde.
  • 3. Klöckner & Co SE A Leading Multi Metal Distributor Überblick und Update zur Strategie „Klöckner & Co 2020“CEO Gisbert Rühl
  • 4. Überblick und Update zur Strategie „Klöckner & Co 2020“01 Finanzkennzahlen Q4/GJ 2012 Ausblick Anhang 02 03 04 Agenda 4
  • 5. Rückkehr zu profitablem Wachstum auch ohne Marktunterstützung • Stahlmärkte in Europa und zuletzt auch in den USA deutlich unter Druck • EBITDA vor Restrukturierung (139 Mio. €) unter Vorjahr (227 Mio. €) • Konzernverlust von 198 Mio. € erheblich belastet durch Restrukturierungs- und andere Einmalkosten • Absatz und Umsatz mit 6,1 % bzw. 4,1 % auf 7,1 Mio. t und 7,4 Mrd. € gesteigert • USA abermals Wachstumstreiber: +31 % Absatz im Vergleich zum Vorjahr • Free Cashflow von 67 Mio. € zeigt striktes NWC-Management und Kompensation der Restrukturierungsaufwendungen durch freigesetzte Mittel • Deutliche Senkung der Netto-Finanzverbindlichkeiten von 596 Mio. € in Q3 auf 422 Mio. € zum Jahresende und um 49 Mio. € im Vergleich zum Vorjahr • Restrukturierung über Plan: 60 Mio. € EBITDA-Beitrag für 2013 angestrebt • Insgesamt Anstieg des EBITDA auf ~200 Mio. € (+ 45 %) bei stabilem Absatz erwartet • Restrukturierungsbedingter Absatzrückgang soll durch weiterhin überproportionales Wachstum in den USA kompensiert werden • Vorstand durch Marcus A. Ketter und Karsten Lork erweitert • Erwerb von 7,82 % an Klöckner & Co durch Interfer-Holding 01 Restrukturierung über Plan – aber die Märkte bleiben vor allem in Europa schwierig 5
  • 6. Übernahme von Distributoren und Stahl-Service-Centern mit höherwertigen Produkten und Dienstleistungen 01 Externes Wachstum Organisches Wachstum Geschäfts- optimierung Personal- & Management- entwicklung Ausbau der Anarbeitungsdienstleistungen insbesondere für Industriekunden und Steigerung des Anteils höherwertiger Produkte Ausweitung der Skaleneffekte im Einkauf und im Produktmanagement sowie Optimierung der Logistik und des Lagermanagements Konzernweites Talent- und Performance-Management, unterstützt durch attraktive und konsistente Kompensations- und Bonussysteme 6 Strategie „Klöckner & Co 2020“
  • 7. Anpassung an herausforderndes Umfeld01 • Vor dem Hintergrund der aktuellen Marktsituation haben wir unsere Strategie angepasst und ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm in Europa implementiert Geschäfts- optimierung Organisches Wachstum AktuellerFokus Externes Wachstum • Verschlankung der Netzwerkstruktur durch deutlich erweitertes Restrukturierungsprogramm • Abbau von 60 Standorten, Effizienzsteigerungsmaßnahmen in den verbleibenden Standorten • Abbau von >1.800 Mitarbeitern (16 % der Belegschaft) • Aufgabe von unprofitablen Geschäftssegmenten • Verschlankung der Zentralfunktionen • Anteil der Anarbeitungsdienstleistungen und Produkte mit höheren Margen rund um das Kerngeschäft ausweiten • Zusätzliche Wachstumsperspektiven durch Re-Industrialisierung aufgrund niedriger Energiekosten in den USA • Akquisition von Distributoren und Stahl-Service-Centern mit höherwertigen Produkten und Anarbeitungsdienstleistungen • Kauf von Nischenanbietern z. B. für die Belieferung der Wertschöpfungskette im Bereich der Exploration von Schiefergas 7
  • 8. Umsetzung der Restrukturierungsmaßnahmen über Plan • Osteuropäische Aktivitäten in Tschechien, Bulgarien, Rumänien, Polen* und Litauen* in 2012 verkauft • Abbau von >1.200 der geplanten 1.800 Stellen erfolgt • 40 von geplanten 60 Standorten geschlossen bzw. verkauft • EBITDA-Beitrag von 51 Mio. € seit Programmstart, 46 Mio. € in 2012 01 Geschäfts- optimierung Organisches Wachstum • Commodity-Geschäft zugunsten höherwertigem Geschäft reduziert als Basis für künftiges organisches Wachstum: • Maschinen- und Anlagenbau um 2 % auf 26 %** gesteigert • Automobilgeschäft um 4 % auf 10 %** ausgebaut, ab Mitte 2013 zusätzlich unterstützt durch SSC in Alabama • Abhängigkeit von der Bauindustrie von 43 % auf 36 %** gesenkt • Angearbeiteter Umsatz in den USA um 11 % erhöht durch gemeinsamen Vertrieb mit Macsteel • Schweizer Landesgesellschaft baut hoch spezialisierten und überdurchschnittlich profitablen Biegebetrieb als Marktführer aus * Verkauft; Übertragung in Q1 2013 erwartet ** 2012 im Vergleich zu 2009 8
  • 9. 01 2/3 der Restrukturierung bereits umgesetzt 250 290 9 Mitarbeiter Standorte GB ESP EEC D BR Q3 2011 FY 2012 GB ESP F EEC 10.595 11.577 D Holding USA BR Q3 2011 Europa -713 Americas FY 2012 -23 -246 10.495 Ende Januar Abgebaut um 1.200** inkl. Zeitarbeitskräfte • Personalaufwendungen um 6 % reduziert bzw. um rund 10 Mio. € in Q4 2012 ggü. Q4 2011 auf vergleichbarer Basis • Osteuropa komplett verkauft. Die noch ausstehenden Schließungen von Standorten werden bis Ende Q2 abgeschlossen Anmerkungen 5 verkauft, aber noch nicht übertragen
  • 10. Nächste Schritte Restrukturierung01 Frankreich Deutschland GB • Komplette Reorganisation des Logistiknetzwerks in fünf große Regionen, Dezentralisierung von Zentrallagern, Schließung von 10 Standorten, Ausstieg aus niedrigmargigem Großkundenträgergeschäft • Verhandlungen mit Betriebsräten, Tarifpartnern, Gewerkschaften und Arbeitnehmervertretern abgeschlossen, Umsetzung hat bereits begonnen und soll Mitte des Jahres abgeschlossen werden • Erweiterung der Restrukturierungsmaßnahmen mit Schließung von fünf Standorten und Reduzierung des Commodity-Geschäfts durch das neue Management • Alle Maßnahmen werden größtenteils Ende des 1. Quartals abgeschlossen sein • Drei Standorte bereits geschlossen • Die Schließung von insgesamt fünf Standorten wird Ende des 1. Quartals abgeschlossen sein 10
  • 11. Überblick und Update zur Strategie „Klöckner & Co 2020“01 Finanzkennzahlen Q4/GJ 2012 Ausblick Anhang 02 03 04 Agenda 11
  • 12. 02 UmsatzAbsatz 6.661 Tt +6,1 % GJ 2011 GJ 2012 7.068 Tt 7.095 Mio. € 7.388 Mio. € +4,1 % GJ 2012GJ 2011 Rohertrag * Vor Restrukturierungskosten Restrukturierungskosten EBITDA 1.315 Mio. € 1.288 Mio. € -1,5 %* GJ 2012GJ 2011 1.295 Mio. €* -38,6 %* GJ 2012 139 Mio. €* 227 Mio. €* 62 Mio. € 217 Mio. € GJ 2011 139 Mio. €* Finanzkennzahlen GJ 2012 12
  • 13. 1.739 Mio. € 1.633 Mio. € -6,1 % Q4 2012Q4 2011 1.636 Tt -3,1 % Q4 2011 Q4 2012 EBITDA UmsatzAbsatz 13 307 Mio. € 298 Mio. € -1,6 %* Q4 2012Q4 2011 302 Mio. €* 14 Mio. € -4,5 %* Q4 2011 -35 Mio. € Q4 2012 22 Mio. €*24 Mio. €* * Vor Restrukturierungskosten Restrukturierungskosten Rohertrag 1.585 Tt Finanzkennzahlen Q4 201202
  • 14. In beiden Regionen Erholung von der niedrigen Ertragslage Absatz (Tt) Umsatz (Mio. €) EBITDA (Mio. €) * Restrukturierungskosten Q4 2011: 10 Mio. €.; Q1 2012 : 3 Mio. €; Q2 2012: 17 Mio. €, Q3 2012: -1 Mio. € und Q4 2012: 57 Mio. € Absatz (Tt) Umsatz (Mio. €) EBITDA (Mio. €) EuropaAmericas 14 1.029 1.164 1.192 1.067 990 1.105 1.097 1.018 908 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Q1 2012 Q2 2012 Q3 2012 Q4 2012 1.104 1.290 1.365 1.251 1.137 1.223 1.237 1.149 1.041 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Q1 2012 Q2 2012 Q3 2012 Q4 2012 289 334 571 698 646 752 766 746 677 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Q1 2012 Q2 2012 Q3 2012 Q4 2012 228 297 520 634 602 722 727 698 592 Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Q1 2012 Q2 2012 Q3 2012 Q4 2012 7 30 23 15 13 29 21 11 15* Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Q1 2012 Q2 2012 Q3 2012 Q4 2012 -8,3 % +4,9 % -1,6 % -8,5 % 45 81 50 24 22* 23* 36* 14* 18* Q4 2010 Q1 2011 Q2 2011 Q3 2011 Q4 2011 Q1 2012 Q2 2012 Q3 2012 Q4 2012 02
  • 15. Restrukturierung 8 Mio. € 02 569 657 19 Steuern -198 Konzern- ergebnis Finanz- ergebnis 76 Abschrei- bungen 165 EBITDAOpex (netto) Personal- kosten Rohertrag 1.288 62 Restrukturierung 28 Mio. € Restrukturierung 41 Mio. € Impairments 55 Mio. € 165 -198 Bereinigt um Einmalaufwendungen • EBITDA bei 139 Mio. € • Konzernergebnis -83 Mio. € Konzernergebnis in 2012 schwer belastet durch Einmalaufwendungen 15 in Mio. €
  • 16. Starke Bilanz trotz des herausfordernden Jahres und Impairments * Gearing = Verschuldungsgrad (Netto-Finanzverbindlichkeiten/ Eigenkapital); abzüglich Goodwill aus Akquisitionen nach dem 28. Mai 2010 Anmerkungen • Eigenkapitalquote von ~42 % • Netto-Finanzverbindlichkeiten von 422 Mio. € • Gearing* von 28 % • NWC um 127 Mio. € auf 1.407 Mio. € gegenüber dem Vorjahr reduziert 16 29,0 % 32,1 % 20,2 % 3,1 % 15,6 % Bilanz 2012: 3.905 Mio. € langfristige Vermögenswerte 1.132 Vorräte 1.254 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 787 Sonstige kurzfristige Aktiva 122 Liquidität 610 50 % 41,9 % 32,7 % 25,4 % Eigenkapital 1.635 Langfristige Schulden 1.276 Kurzfristige Schulden 994 100 % 0 % 02
  • 17. Überblick und Update zu „Klöckner & Co 2020“01 Finanzkennzahlen Q4/GJ 2012 Ausblick Anhang 02 03 04 Agenda 17
  • 18. Ausblick • Q1 2013 • Absatzsteigerung in Q1 2013 gegenüber Q4 2012 • EBITDA-Erwartung in Q1 von 30-40 Mio. € mit weiterer Verbesserung im 2. Quartal • GJ 2013 • Stabiler Absatz und Umsatz erwartet durch Wachstum in den USA, welches Rückgang in Europa (insb. Absatzaufgabe durch Restrukturierung) kompensiert • Deutliche EBITDA-Steigerung auf etwa 200 Mio. € erwartet – maßgeblich durch 60 Mio. € zusätzlichen Restrukturierungsbeitrag • Konzernergebnis und Free Cashflow positiv erwartet • Verschuldung soll abermals reduziert werden trotz Mittelabfluss für Restrukturierung 18 03
  • 19. Überblick und Update zu „Klöckner & Co 2020“01 Finanzkennzahlen Q4/GJ 2012 Ausblick Anhang 02 03 04 Agenda 19
  • 20. 04 Finanzkalender 2013 08. Mai 2013 Veröffentlichung Konzern-Zwischenbericht 1. Quartal 2013 24. Mai 2013 Hauptversammlung 2013, Düsseldorf 07. August 2013 Veröffentlichung Konzern-Zwischenbericht 2. Quartal 2013 06. November 2013 Veröffentlichung Konzern-Zwischenbericht 3. Quartal 2013 Corporate Communications Dr. Thilo Theilen, Leiter Investor Relations & Corporate Communications Telefon: +49 203 307 2123 Fax: +49 203 307 5025 E-Mail: ir@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com 20 Anhang
  • 21. Ein offenes Ohr Für höhere Ansprüche und intelligente Lösungen. Die Augen auf Mit Durchblick und Weitblick schon heute die Möglichkeiten von morgen erkennen. Die Nase vorn Mit dem richtigen Riecher für lokale und internationale Absatzchancen. Immer am Ball Mit Einsatz und Ausdauer und dem zuverlässigen Instinkt für Erfolg. Jederzeit auf dem Laufenden Zum Vorteil unserer Kunden: Logistisches Know-how und weltweite Distribution. Mit engagierten und dynamischen Teams. 21 Unser Symbol

×