Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Ergebnispräsentation
Umfrage zum 20. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention




      ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



GLIEDERUNG
               Studien-Design
               Demografie
               UN-Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




STUDIEN-DESIGN


   Ziel der Untersuchung         Anlässlich des 20. Jahrestages der UN...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



GLIEDERUNG
               Studien-Design
               Demografie
               UN-Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Demografie: Geschlecht & Alter


                     Geschlecht                       ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Demografie: Altersverteilung nach Geschlecht

                      Jungen             ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



GLIEDERUNG
               Studien-Design
               Demografie
               UN-Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




UN-Kinderrechtskonvention - Bekanntheit
 UNICEF ist mit Abstand am bekanntesten, gefolg...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




UN-Kinderrechtskonvention - Bekanntheit
 Wie zu erwarten war, sind die verschiedenen In...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




UN-Kinderrechtskonvention - Kenntnisstand
 Die Kinder, die den Begriff „UN-Kinderrechts...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




UN-Kinderrechtskonvention - Kenntnisstand
 Die 13 - 15 Jährigen können sich am ehesten ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



GLIEDERUNG
               Studien-Design
               Demografie
               UN-Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder
 Fast alle Kinder sind sich einig, dass alle Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte – Schutz von Kindern in Deutschland
 Knapp ein Viertel der Kinder glaubt, ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte – Eigene Rechte für Kinder
 So gut wie alle Kinder sind davon überzeugt, d...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte - Mehr Engagement
 Der Großteil der Kinder ist sich einig:
 Es soll mehr f...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte - Spezielle Kinderrechte
 Mehr als drei Viertel der Kinder hat zwar genüge...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte - Spezielle Kinderrechte
 Je jünger die Kinder sind, umso eher haben sie g...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte - Die Idee „Kinder-Minister“
 Die Idee eines „Kinder-Ministers“ stößt bei ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Kinderrechte - Die Idee „Kinder-Minister“
 Je älter die Kinder, umso weniger befürworte...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




     Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte
      Auch wenn ein zwei Drittel der ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




     Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte
     Die Kinder im Alter von 10-15 Ja...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



    Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte
    Einzelne Nennungen der 6-9 Jährigen...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



  Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte
  Einzelne Nennungen der 10-12 Jährigen
 ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



    Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte
    Einzelne Nennungen der 13-15 Jährig...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



GLIEDERUNG
               Studien-Design
               Demografie
               UN-Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Einschätzung der Situation ausländischer Kinder
 Schon bei den Kindern geht die Hälfte ...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Einschätzung der Situation ausländischer Kinderc
 Die Wahrnehmung der Ungleichbehandlun...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



GLIEDERUNG
               Studien-Design
               Demografie
               UN-Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Persönliche Situation der Kinder
 Nur drei Viertel der Kinder isst jeden Tag frisches O...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Persönliche Situation der Kinder
 Je jünger die Kinder sind umso mehr wird draußen an d...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.



GLIEDERUNG
               Studien-Design
               Demografie
               UN-Kin...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Summary 1/4

 Persö
 Persönliche Situation der Kinder

       Der Großteil (97%) der be...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Summary 2/4

 UN-
 UN-Kinderrechtskonvention

       Die Bekanntheit der UN-Kinderrecht...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Summary 3/4

 Kinderrechte

       Für die Kinder ist klar: „Alle Kinder sind gleich un...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Summary 4/4

 Kinderrechte

       70% der Kinder befürworten die Idee eines „Kinder-Mi...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Fazit 1/2


       Betrachtet man die allgemeine persönliche Situation der Kinder, sche...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Fazit 2/2


     Es fühlt sich zwar „nur“ ein Drittel der Kinder in ihren Rechten verle...
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.




Pressekontakt


Deutsches Kinderhilfswerk
Pressesprecher                           Tel....
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Ergebnisse - Kinderbefragung zum 20. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention

2,889 views

Published on

Die Präsentation fasst die Ergebnisse einer Befragung unter 1026 Kindern im Alter zwischen 6 und 15 Jahren zum 20. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention zusammen.

PRESSEKONTAKT:
Michael Kruse
kruse@dkhw.de
0049-30-308693-11

Published in: News & Politics
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,889
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
63
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Ergebnisse - Kinderbefragung zum 20. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention

  1. 1. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Ergebnispräsentation Umfrage zum 20. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention durchgeführt von EARSandEYES GmbH Mit freundlicher Unterstützung von
  2. 2. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. GLIEDERUNG Studien-Design Demografie UN-Kinderrechtskonvention – Bekanntheit – Kenntnisstand Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder – Schutz von Kindern in Deutschland – Eigene Rechte für Kinder – Mehr Engagement – Spezielle Kinderrechte – Die Idee „Kinder-Minister“ – Verletzungen der Kinderrechte Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Persönliche Situation der Kinder Summary und Fazit
  3. 3. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. STUDIEN-DESIGN Ziel der Untersuchung Anlässlich des 20. Jahrestages der UN-Kinderrechts- konvention sollen zum einen die Bekanntheit dieser Konvention unter den Kindern gemessen und zum anderen die Kinder hinsichtlich spezieller Rechte (in den Bereichen Migration, Gesundheit, Spiel etc.) befragt werden. Erhebungsmethode Online-Befragung Stichprobe n = 1026 Kinder n = 404 Kinder 6 – 9 Jahre n = 295 Kinder 10 – 12 Jahre n = 327 Kinder 13 – 15 Jahre Zielgruppe Kinder im Alter von 6 – 15 Jahren Feldzeit 14. – 26. Oktober 2009
  4. 4. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. GLIEDERUNG Studien-Design Demografie UN-Kinderrechtskonvention – Bekanntheit – Kenntnisstand Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder – Schutz von Kindern in Deutschland – Eigene Rechte für Kinder – Mehr Engagement – Spezielle Kinderrechte – Die Idee „Kinder-Minister“ – Verletzungen der Kinderrechte Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Persönliche Situation der Kinder Summary und Fazit
  5. 5. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Demografie: Geschlecht & Alter Geschlecht Alter % % Jungen 13-15 6-9 Jahre Jahre 32 39 50 50 Mädchen 29 10-12 Jahre Basis: Alle Befragten; n=1026
  6. 6. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Demografie: Altersverteilung nach Geschlecht Jungen Mädchen (n=511) (n=515) % % 13-15 6-9 13-15 6-9 Jahre Jahre Jahre Jahre 32 31 39 40 29 28 10-12 10-12 Jahre Jahre Basis: Alle Befragten; n=1026
  7. 7. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. GLIEDERUNG Studien-Design Demografie UN-Kinderrechtskonvention – Bekanntheit – Kenntnisstand Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder – Schutz von Kindern in Deutschland – Eigene Rechte für Kinder – Mehr Engagement – Spezielle Kinderrechte – Die Idee „Kinder-Minister“ – Verletzungen der Kinderrechte Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Persönliche Situation der Kinder Summary und Fazit
  8. 8. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. UN-Kinderrechtskonvention - Bekanntheit UNICEF ist mit Abstand am bekanntesten, gefolgt vom Deutschen Kinderhilfswerk. Die UN-Kinderrechtskonvention ist nur wenigen Kindern geläufig. % 72 UNICEF 72 72 55 Deutsches Kinderhilfswerk 54 55 15 UN- 19 Kinderrechtskonvention 10 21 Ich kenne keinen Begriff davon. 20 Total 21 Jungen 0 20 40 60 80 100 Mädchen gehö Q3: Welche der folgenden Begriffe hast du schon einmal gehört oder gelesen? Basis: Alle Befragten; n=1026
  9. 9. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. UN-Kinderrechtskonvention - Bekanntheit Wie zu erwarten war, sind die verschiedenen Institutionen und die UN-Kinderrechtskonvention umso bekannter je älter die Kinder sind. % 49 UNICEF 82 92 36 Deutsches Kinderhilfswerk 58 75 7 UN- 18 Kinderrechtskonvention 21 41 Ich kenne keinen Begriff davon. 10 6-9 Jahre 5 10-12 Jahre 0 20 40 60 80 100 13-15 Jahre gehö Q3: Welche der folgenden Begriffe hast du schon einmal gehört oder gelesen? Basis: Alle Befragten; n=1026
  10. 10. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. UN-Kinderrechtskonvention - Kenntnisstand Die Kinder, die den Begriff „UN-Kinderrechtskonvention“ kennen, können sich unter dem Begriff „UN-Kinderrechtskonvention“ relativ gut vorstellen um was es dabei geht. % 14 Ich weiß genau, was 19 das ist. 6 32 Ich weiß ungefähr, was 30 das ist. 34 Ich habe den Begriff 36 schon einmal gehört und kann mir gut 38 vorstellen, um was es 34 dabei geht. Ich habe den Begriff 18 schon mal gehört, weiß 14 aber nicht, was er Total bedeutet. 26 Jungen 0 20 40 60 80 100 Mädchen mö UN- Q3a: Jetzt möchten wir von Dir wissen, wie gut Du die UN-Kinderrechtskonvention Basis: Alle Kinder, die den Begriff „UN- kennst. Bitte klicke auf die Antwort, die Deine Meinung am besten ausdrückt. besten ausdrü Kinderrechtskonvention kennen; n=149
  11. 11. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. UN-Kinderrechtskonvention - Kenntnisstand Die 13 - 15 Jährigen können sich am ehesten etwas unter der „UN-Kinderrechtskonvention“ vorstellen. % 10 Ich weiß genau, was 17 das ist. 13 45 Ich weiß ungefähr, was 27 das ist. 29 Ich habe den Begriff 21 schon einmal gehört und kann mir gut 35 vorstellen, um was es 44 dabei geht. Ich habe den Begriff 24 schon mal gehört, weiß 21 aber nicht, was er 6-9 Jahre bedeutet. 13 10-12 Jahre 0 20 40 60 80 100 13-15 Jahre mö UN- Q3a: Jetzt möchten wir von Dir wissen, wie gut Du die UN-Kinderrechtskonvention Basis: Alle Kinder, die den Begriff „UN- kennst. Bitte klicke auf die Antwort, die Deine Meinung am besten ausdrückt. besten ausdrü Kinderrechtskonvention kennen; n=149
  12. 12. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. GLIEDERUNG Studien-Design Demografie UN-Kinderrechtskonvention – Bekanntheit – Kenntnisstand Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder – Schutz von Kindern in Deutschland – Eigene Rechte für Kinder – Mehr Engagement – Spezielle Kinderrechte – Die Idee „Kinder-Minister“ – Verletzungen der Kinderrechte Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Persönliche Situation der Kinder Summary und Fazit
  13. 13. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder Fast alle Kinder sind sich einig, dass alle Kinder gleich sind und auch gleiche Rechte haben sollten. „Alle Kinder sind gleich und sollten Antwort „Ja“ nach Geschlecht deshalb auch gleiche Rechte haben.“ % % Jungen 93 Nein 6 Mädchen 95 Basis: Jungen: n=511; Mädchen: n=515 Antwort „Ja“ nach Alter % 94 6-9 Jahre 96 Ja 10-12 Jahre 92 13-15 Jahre 93 Basis: Alle Befragten: n = 1026 Basis: 6-9 Jahre: n=404; 10-12 Jahre: n=295; 13-15 Jahre: n=327 Q2a: Stimmst Du diesem Satz zu oder stimmst du diesem Satz nicht zu?
  14. 14. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte – Schutz von Kindern in Deutschland Knapp ein Viertel der Kinder glaubt, dass die Rechte der Kinder in Deutschland schlecht geschützt sind. Antwort „Ja“ nach Geschlecht % % Nein, die Rechte der Kinder in Deutschland Jungen 79 sind ganz schlecht geschützt. 22 Mädchen 78 Basis: Jungen: n=511; Mädchen: n=515 Antwort „Ja“ nach Alter 78 % 6-9 Jahre 82 Ja, die Rechte der Kinder in 10-12 Jahre 75 Deutschland sind ganz gut geschützt 13-15 Jahre 77 Basis: Alle Befragten: n = 1026 Basis: 6-9 Jahre: n=404; 10-12 Jahre: n=295; 13-15 Jahre: n=327 Q4: Sind die Rechte der Kinder in Deutschland gut geschützt oder ganz schlecht geschützt? geschü geschü
  15. 15. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte – Eigene Rechte für Kinder So gut wie alle Kinder sind davon überzeugt, dass Kinder eigene Rechte brauchen. Antwort „Ja“ nach Geschlecht % % Nein, Kinder Jungen 92 brauchen keine eigenen Rechte. 6 Mädchen 95 Basis: Jungen: n=511; Mädchen: n=515 Antwort „Ja“ nach Alter % 94 6-9 Jahre 94 Ja, Kinder brauchen eigene 10-12 Jahre 92 Rechte. 13-15 Jahre 94 Basis: Alle Befragten: n = 1026 Basis: 6-9 Jahre: n=404; 10-12 Jahre: n=295; 13-15 Jahre: n=327 Q4a: Brauchen Kinder eigene Rechte?
  16. 16. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Mehr Engagement Der Großteil der Kinder ist sich einig: Es soll mehr für die Rechte der Kinder in Deutschland getan werden. Antwort „Ja“ nach Geschlecht % % Jungen 85 Nein 14 Mädchen 87 Basis: Jungen: n=511; Mädchen: n=515 Antwort „Ja“ nach Alter 86 % 6-9 Jahre 87 Ja 10-12 Jahre 88 13-15 Jahre 84 Basis: Alle Befragten: n = 1026 Basis: 6-9 Jahre: n=404; 10-12 Jahre: n=295; 13-15 Jahre: n=327 fü Q4b: Findest Du ,man sollte für die Rechte der Kinder in Deutschland tun?
  17. 17. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Spezielle Kinderrechte Mehr als drei Viertel der Kinder hat zwar genügend freie Zeit zum Spielen, jedoch denken nur ca. 40%, dass ausreichende Spiel- und Sportplätze im Freien sowie ein ausreichendes Angebot in ihrem Stadtteil vorhanden sind. % 79 Ja, ich habe genügend freie Zeit, in der ich 82 spielen kann. 76 44 Ja, ich finde es gibt genügend Spiel- und 48 Sportplätze im Freien für Kinder. 40 39 Ja, ich finde es gibt genügend gute 42 Angebote für Kinder in meinem Stadtteil. 36 Total Jungen 0 20 40 60 80 100 Mädchen genü Q5a: Hast Du genügend freie Zeit, in der Du spielen kannst? Basis: Alle Befragten; n=1026 genü Spiel- Sportplä fü Q5b: Findest Du, es gibt genügend Spiel- und Sportplätze im Freien für Kinder? genü fü Q5c: Findest Du, es gibt genügend gute Angebote für Kinder in deinem Stadtteil?
  18. 18. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Spezielle Kinderrechte Je jünger die Kinder sind, umso eher haben sie genügend Freizeit zum Spielen. % 87 Ja, ich habe genügend freie Zeit, in der ich 74 spielen kann. 72 38 Ja, ich finde es gibt genügend Spiel- und 47 Sportplätze im Freien für Kinder. 48 41 Ja, ich finde es gibt genügend gute 40 Angebote für Kinder in meinem Stadtteil. 36 6-9 Jahre 10-12 Jahre 0 20 40 60 80 100 13-15 Jahre genü Q5a: Hast Du genügend freie Zeit, in der Du spielen kannst? Basis: Alle Befragten; n=1026 genü Spiel- Sportplä fü Q5b: Findest Du, es gibt genügend Spiel- und Sportplätze im Freien für Kinder? genü fü Q5c: Findest Du, es gibt genügend gute Angebote für Kinder in deinem Stadtteil?
  19. 19. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Die Idee „Kinder-Minister“ Die Idee eines „Kinder-Ministers“ stößt bei den meisten Kindern auf Zuspruch. % 70 Ja, es sollte einen Kinder-Minister geben 68 72 14 Nein, einen Kinder- Minister muss es nicht 16 geben 12 16 Ist mir egal 16 17 Total Jungen 0 20 40 60 80 100 Mädchen Q6: Wie findest du die Idee, dass es einen eigenen Kinder-Minister geben sollte, der sich nur um die Rechte und Kinder- Basis: Alle Befragten; n=1026 kü Wünsche der Kinder in Deutschland kümmert?
  20. 20. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Die Idee „Kinder-Minister“ Je älter die Kinder, umso weniger befürworten sie die Idee eines „Kinder-Ministers“. % 78 Ja, es sollte einen Kinder-Minister geben 69 61 8 Nein, einen Kinder- Minister muss es nicht 14 geben 22 14 Ist mir egal 18 17 6-9 Jahre 10-12 Jahre 0 20 40 60 80 100 13-15 Jahre Q6: Wie findest du die Idee, dass es einen eigenen Kinder-Minister geben sollte, der sich nur um die Rechte und Kinder- Basis: Alle Befragten; n=1026 kü Wünsche der Kinder in Deutschland kümmert?
  21. 21. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte Auch wenn ein zwei Drittel der Kinder finden, dass ihre Rechte nicht verletzt werden, empfindet ein Drittel Verletzungen in den Bereichen Schule, Gesellschaft und Familie. Total % Jungen % Mädchen % n=1026 n=511 n=515 SCHULE 16 14 19 Schul- & Hausaufgabenpensum ist zu groß/ keine Freizeit/ 10 7 12 keine Zeit für Freunde G8-Schulsystem/ Nachmittagsschule 5 4 5 zu wenig (geeignete) Lehrer/ Lehrerwillkür/ Mobbing durch 4 4 4 Lehrer GESELLSCHAFTLICH/ INFRASTRUKTURELL BEDINGTE VERLETZUNGEN 12 13 12 zu wenig Verständnis/ ungerechte Behandlung/ keine Offenheit für Kindesmeinung 4 4 4 zu wenig Freizeitangebote/ geschützte Spiel- & 3 3 3 Sportplätze/ keine behindertengerechten Spielplätze Armut/ zu wenig Kindergeld/ finanzielle Unsicherheit/ 3 4 2 soziale Ungerechtigkeit INNERFAMILIÄ INNERFAMILIÄR 9 9 8 Strafen (Hausarrest)/ Ungerechtigkeiten/ zu strenge Regeln (ins Bett gehen, Hilfe im Haushalt) 5 5 6 GESETZLICH FESTGESCHRIEBENE REGELN 6 5 7 übertriebener Jugendschutz/ zu enge Altersbegrenzungen (Kino, Führerschein, Disco, Alkoholkonsum, PC-Spiele) 3 3 3 fä nein, es gibt keine/ mir fällt nichts ein 63 64 62 0 20 40 60 80 100 0 20 40 60 80 100 0 20 40 60 80 100 Deine Q7: Gibt es Dinge oder Regeln, von denen Du denkst, dass sie Deine Rechte als Kind verletzen? Basis: Alle Befragten; n=1026 Nennungen > 3% in Total
  22. 22. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte Die Kinder im Alter von 10-15 Jahren fühlen sich häufiger in ihren Rechten verletzt als Kinder im Alter von 6-9 Jahren. 6-9 Jährige % 10-12 Jährige % 13-15 Jährige % n=404 n=295 n=327 SCHULE 10 20 21 Schul- & Hausaufgabenpensum ist zu groß/ keine Freizeit/ 6 13 12 keine Zeit für Freunde G8-Schulsystem/ Nachmittagsschule 1 5 8 zu wenig (geeignete) Lehrer/ Lehrerwillkür/ Mobbing durch 2 5 6 Lehrer GESELLSCHAFTLICH/ INFRASTRUKTURELL BEDINGTE VERLETZUNGEN 11 10 16 zu wenig Verständnis/ ungerechte Behandlung/ keine Offenheit für Kindesmeinung 3 3 6 zu wenig Freizeitangebote/geschützte Spiel- & Sportplätze/ 4 2 3 keine behindertengerechten Spielplätze Armut/ zu wenig Kindergeld/ finanzielle Unsicherheit/ 2 3 3 soziale Ungerechtigkeit INNERFAMILIÄ INNERFAMILIÄR 9 10 7 Strafen (Hausarrest)/ Ungerechtigkeiten/ zu strenge Regeln (v.a. ins Bett gehen, Hilfe im Haushalt) 7 6 3 GESETZLICH FESTGESCHRIEBENE REGELN 4 6 9 übertriebener Jugendschutz/ zu enge Altersbegrenzungen (Kino, Führerschein, Disco, Alkoholkonsum, PC-Spiele) 1 1 7 fä nein, es gibt keine/ mir fällt nichts ein 70 61 56 0 20 40 60 80 100 0 20 40 60 80 100 0 20 40 60 80 100 Deine Q7: Gibt es Dinge oder Regeln, von denen Du denkst, dass sie Deine Rechte als Kind verletzen? Basis: Alle Befragten; n=1026 Nennungen > 3% in Total
  23. 23. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte Einzelne Nennungen der 6-9 Jährigen In der Schule gibt es so Ja, das mein Kindergeld Der Eintritt zu vielen viele Hausaufgaben, überall mit eingerechnet wird Sachen ist für Kinder zu dass ich oft wenig Zeit und das Geld was mir gehört teuer, so dass ich mit zum spielen habe. ich im Fall von Arbeitslosigkeit meinen Eltern nicht so möchte mehr Zeit zum meinen Eltern dort Menschen, die mich viel unternehmen kann. spielen. angerechnet wird und mir behandeln, als ob ich wieder weggenommen wird. ein Baby bin, mich nichts entscheiden Es gibt hier zu wenig Ampeln lassen damit ich sicherer zu meinen Freunden kommen kann und es Wenn Hunde den gibt zu wenig Spielplätze. Und Spielplatz dreckig es gibt Menschen die böse zu machen; wenn Kindern sind, deswegen darf ich Erwachsene sich im nicht immer alleine raus, sagt Straßenverkehr blöd Mama. Sie macht sich sonst verhalten. Sorgen. Ich finde meine Eltern sollten mehr Geld von Wir dürfen nur eingeschränkt auf Frau Merkel bekommen, denn wir sind ja Grünflächen spielen, müssen oft leise auch Arbeit und kosten viel Geld und auch sein. die Schule kostet immer so viel Geld oder wenn wir etwas unternehmen wollen mit der Es sind zu wenig Lehrer in der schule und Schule. Oft ist es so, dass ich nicht immer man kann nicht auf alle langsameren Kinder alles mitmachen kann, weil es einfach zu Rücksicht nehmen, die sind dann schlecht in Ich möchte selber teuer ist und meine Mama hat nicht so viel der Schule, nur weil keiner Zeit hat mit ihnen entscheiden können wo Geld. zu Hause zu üben, wenn die Eltern ich wohne wenn sich Ausländer sind und nicht gut deutsch meine Eltern trennen. sprechen. Deine Q7: Gibt es Dinge oder Regeln, von denen Du denkst, dass sie Deine Rechte als Kind verletzen?
  24. 24. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte Einzelne Nennungen der 10-12 Jährigen Den Erwachsen wird Ich finde, die Menschen, Das G8 System nimmt mir Ich finde die immer mehr geglaubt die Kinder schlagen und zuviel Freizeit und setzt Kinderchaträume als mir. schlecht behandeln, mich stark unter müssten besser werden zu wenig bestraft. Leistungsdruck. geschützt werden Dass schlechte Lehrer nicht Manchmal sind wir Kinder zu mehr unterrichten dürfen; dass laut, sagen die Erwachsenen es überhaupt keine aber ich denke wir haben das ungerechten Lehrer mehr gibt; Recht auch mal laut zu sein, dass Kinder nicht geschlagen das passiert im Spiel nun mal. werden dürfen (meine Freundin wird oft geschlagen von ihren Eltern) Ich darf nicht wählen, aber es wird auch Viele Kinder werden von ihren über Kinder von den Politikern bestimmt. Eltern geschlagen. Mein Vater wollte nicht, dass ich auf das Gymnasium gehe, damit ich früher anfangen kann, selber Geld zu Wenn Lehrer sich nicht um die verdienen. Obwohl ich nur 1er und 2er Streitigkeiten der Kinder in der Schule Noten in der Grundschule hatte. Erst kümmern. Wenn Eltern ihre Kinder meine Tante hat es geschafft meinen hungern lassen, wenn Kinder arbeiten Vater zu überzeugen. Es sollte für Kinder Wenn man als Kind Angst müssen, wenn Kinder nicht in einen Verein extra Unterstützer geben, die Kindern haben muss, alleine draußen gehen können weil Mama und Papa kein helfen, die ein solches oder andere zu spielen, weil vielleicht böse Geld haben den Verein zu bezahlen . Probleme haben und keine Tante oder Menschen einem was tun jemanden anderen haben, die sich könnten, das nervt mich. einsetzen und unterstützen. Deine Q7: Gibt es Dinge oder Regeln, von denen Du denkst, dass sie Deine Rechte als Kind verletzen?
  25. 25. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Kinderrechte - Verletzungen der Kinderrechte Einzelne Nennungen der 13-15 Jährigen Warum werden Sexualstraftäter, die Kinder verletzt Man wird von vielen haben so mild bestraft und warum gibt es keine Hilfe Erwachsenen nicht ernst genug für die Opfer nämlich die Kinder. Die Täter werden genommen. versucht zu therapieren aber die Kinder??? Das ist total blöd. Kinder sollten in der Politik Nicht ausreichend Lebensmittel zum mitbestimmen, bei den Leben, Sexueller oder grundlegender Sachen, die sie angehen. Missbrauch, Gewalt die von den Eltern gegen Kinder ausgeübt wird, Fehlende Fürsorge von den Eltern, Das Bin Gymnasiast und habe mehr Einschränken der Meinung eines Wochenstunde als mein Vater Kindes, oder Beeinflussung der der Vollzeit arbeitet, hier im Ort Meinung. gibt es keine Kinder- oder Jugendbeschäftigung Ich finde in der Schule werden viele Rechte verletzt. Z.B. Meinungsfreiheit (danach Nachteile), Eltern, die schlagen. Lieblinge in der Klasse, keine Kinderarbeit. Dass ich Gleichbehandlung. nicht wählen darf. Das es nicht überall Schüler bzw. G 8. Ich habe lange nicht so viel Zeit um (noch) Kindertarife bis 18 Jahre gibt, zu spielen durch das G 8. 36 Wochenstunden schließlich gilt man ja auch sonst erst Die Altersbeschränkung bei und dann noch Hausaufgaben und auf mit 18 als volljährig, das Kinder keinen Filmen/DVD´s. Ich finde die Eltern Arbeiten lernen. Das ist oft zu viel! Das G8 oder zu wenig Einfluss auf die Politik sollten entscheiden dürfen was ihre sollte wieder abgeschafft werden. Es fallen so haben, Studiengebühren. Kinder gucken dürfen/kaufen viele durch den Rost. Besonders Kinder aus dürfen oder nicht und nicht so n ausländischen Familien wir haben nur 2 in dämliches FSK Zeichen. einer Klasse aus 29 Kindern. Zuviel Stoff für zu Deine Q7: Gibt es Dinge oder Regeln von denen Du denkst, dass sie Deine Rechte als Kind verletzen? wenig Zeit.
  26. 26. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. GLIEDERUNG Studien-Design Demografie UN-Kinderrechtskonvention – Bekanntheit – Kenntnisstand Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder – Schutz von Kindern in Deutschland – Eigene Rechte für Kinder – Mehr Engagement – Spezielle Kinderrechte – Die Idee „Kinder-Minister“ – Verletzungen der Kinderrechte Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Persönliche Situation der Kinder Summary und Fazit
  27. 27. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Schon bei den Kindern geht die Hälfte davon aus, dass es ausländische Kinder im Leben schwerer haben. % 6 Ja, ausländische Kinder haben es leichter im 6 Leben. 6 42 Ausländische Kinder werden behandelt wie 47 alle anderen auch. 38 52 Nein, ausländische Kinder haben es 48 schwerer im Leben. 56 Total Jungen 0 20 40 60 80 100 Mädchen mö auslä Q2: ... Ich möchte nun von Dir wissen, ob es ausländische Kinder im Leben leichter haben. Basis: Alle Befragten; n=1026
  28. 28. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Einschätzung der Situation ausländischer Kinderc Die Wahrnehmung der Ungleichbehandlung nimmt mit steigendem Alter zu. % 4 Ja, ausländische Kinder haben es leichter im 6 Leben. 8 48 Ausländische Kinder werden behandelt wie 37 alle anderen auch. 41 48 Nein, ausländische Kinder haben es 57 schwerer im Leben. 51 6-9 Jahre 10-12 Jahre 0 20 40 60 80 100 13-15 Jahre mö auslä Q2: ... Ich möchte nun von Dir wissen, ob es ausländische Kinder im Leben leichter haben. Basis: Alle Befragten; n=1026
  29. 29. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. GLIEDERUNG Studien-Design Demografie UN-Kinderrechtskonvention – Bekanntheit – Kenntnisstand Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder – Schutz von Kindern in Deutschland – Eigene Rechte für Kinder – Mehr Engagement – Spezielle Kinderrechte – Die Idee „Kinder-Minister“ – Verletzungen der Kinderrechte Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Persönliche Situation der Kinder Summary und Fazit
  30. 30. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Persönliche Situation der Kinder Nur drei Viertel der Kinder isst jeden Tag frisches Obst und/ oder Gemüse. % Ich habe jeden Tag 97 mindestens eine warme 97 Mahlzeit. 96 Ich esse jeden Tag 74 frisches Obst und/ oder 71 Gemüse. 76 Ich spiele viel draußen 72 an der frischen Luft. 75 69 Ich laufe zur Schule oder fahre mit dem 60 Roller oder dem 61 Fahrrad. 58 56 Ich bin in einem Sportverein. 61 52 0 Nichts von all dem trifft auf mich zu. 1 Total 0 Jungen 0 20 40 60 80 100 Mädchen Sä Sä Q1: Welche von den Sätzen stimmen? Klicke alle Sätze an, die auf dich zutreffen. Basis: Alle Befragten; n=1026
  31. 31. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Persönliche Situation der Kinder Je jünger die Kinder sind umso mehr wird draußen an der frischen Luft gespielt. % Ich habe jeden Tag 98 mindestens eine warme 96 Mahlzeit. 96 Ich esse jeden Tag 79 frisches Obst und/ oder 75 Gemüse. 66 Ich spiele viel draußen 89 an der frischen Luft. 74 49 Ich laufe zur Schule oder fahre mit dem 62 Roller oder dem 58 Fahrrad. 58 60 Ich bin in einem Sportverein. 57 51 0 Nichts von all dem trifft auf mich zu. 0 6-9 Jahre 1 10-12 Jahre 0 20 40 60 80 100 13-15 Jahre Sä Sä Q1: Welche von den Sätzen stimmen? Klicke alle Sätze an, die auf dich zutreffen. Basis: Alle Befragten; n=1026
  32. 32. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. GLIEDERUNG Studien-Design Demografie UN-Kinderrechtskonvention – Bekanntheit – Kenntnisstand Kinderrechte – Gleichheit aller Kinder – Schutz von Kindern in Deutschland – Eigene Rechte für Kinder – Mehr Engagement – Spezielle Kinderrechte – Die Idee „Kinder-Minister“ – Verletzungen der Kinderrechte Einschätzung der Situation ausländischer Kinder Persönliche Situation der Kinder Summary und Fazit
  33. 33. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Summary 1/4 Persö Persönliche Situation der Kinder Der Großteil (97%) der befragten Kinder bekommt täglich eine warme Mahlzeit aber nur drei Viertel isst jeden Tag frisches Obst und/oder Gemüse. Je jünger die Kinder sind, umso mehr wird frisches Obst und/oder Gemüse gegessen, was vielleicht mit dem noch stärkeren Einfluss der Eltern zusammenhängen könnte. Je älter die Kinder sind, umso weniger wird draußen gespielt. Einschä Einschätzung der Situation ausländischer Kinder auslä Jedes 2. Kind geht davon aus, dass ausländische Kinder es im Leben schwerer haben als andere Kinder.
  34. 34. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Summary 2/4 UN- UN-Kinderrechtskonvention Die Bekanntheit der UN-Kinderrechtskonvention ist gering. UNICEF hingegen ist am bekanntesten (72%), gefolgt vom Deutschen Kinderhilfswerk (55%). Die gute Bekanntheit von UNICEF ist nicht verwunderlich, da UNICEF allgemein viele Werbe- und Kooperationsmaßnahmen unternimmt (z.B. Pampers), häufiger TV- Spots mit Spendenaufrufen zeigt und von vielen internationalen Prominenten als Botschafter unterstützt wird. Für alle Organisationen, also UNICEF, das Deutsche Kinderhilfswerk und die UN-Kinderrechtskonvention gilt, dass sie umso bekannter sind, je älter die Kinder sind. Der Großteil der Kinder kann sich gut vorstellen (36%) bzw. weiß ungefähr (32%), was die UN-Kinderrechtskonvention ist.
  35. 35. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Summary 3/4 Kinderrechte Für die Kinder ist klar: „Alle Kinder sind gleich und sollten auch gleiche Rechte haben“. Ebenso sind so gut wie alle Kinder davon überzeugt, dass sie eigene Rechte brauchen. Obwohl mehr als drei Viertel der Kinder der Meinung sind, dass die Rechte der Kinder in Deutschland gut geschützt sind, wollen 86% der befragten Kinder, dass mehr für die Rechte der Kinder in Deutschland getan wird. Zwar haben 80% der Kinder genügend freie Zeit, in der sie spielen können, jedoch geben nur 44% an, dass es genügend Spiel- und Sportplätze im Freien gibt. Bei den guten Angeboten für Kinder in deren Stadtteil sind es sogar nur 39%. Je älter die Kinder sind, umso weniger freie Zeit steht ihnen zum Spielen zur Verfügung. Dies wird nach den Aussagen der Kinder teilweise durch den vollen Stundenplan in der Schule und die vielen Hausaufgaben verursacht, genannt wird hier unter anderem das G8-Schulssystem.
  36. 36. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Summary 4/4 Kinderrechte 70% der Kinder befürworten die Idee eines „Kinder-Ministers“, vor allem bei den 6-9 Jährigen trifft die Idee auf hohen Zuspruch (78%). Mehr als ein Drittel der befragten Kinder hat das Gefühl, dass ihre Rechte verletzt werden. Insbesondere in den Bereichen Schule, Gesellschaft und Familie berichten die Kinder von Einschränkungen ihrer Freiheiten. Je älter die Kinder sind, umso mehr fällt ihnen ein, was die Rechte der Kinder verletzt, besonders in den Bereichen Schule und den gesetzlichen Regelungen.
  37. 37. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Fazit 1/2 Betrachtet man die allgemeine persönliche Situation der Kinder, scheint es, dass es ihnen nicht zu schlecht geht. (Wir weisen daraufhin, dass diese Ergebnisse nicht repräsentativ sind und somit nicht auf alle Kinder Deutschlands bezogen werden können.) Auch die Kinder sind der Ansicht, dass es ausländische Kinder definitiv nicht leichter im Leben haben. Die Bekanntheit der UN-Kinderrechtskonvention ist sehr gering. Dass bei steigendem Alter die Bekanntheit steigt, liegt vermutlich daran, dass diese Thematik oft in der 3. oder 4. Schulklasse behandelt wird. Für die Kinder ist klar: Alle Kinder sind gleich, sollten gleiche Rechte haben, brauchen diese Rechte und es sollte zudem noch mehr für die Rechte der Kinder getan werden. Ein „Kinder-Minister“ ist eine tolle Idee und könnte dabei helfen, mehr für die Rechte der Kinder zu tun.
  38. 38. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Fazit 2/2 Es fühlt sich zwar „nur“ ein Drittel der Kinder in ihren Rechten verletzt. Es werden hier die wichtigen Bereichen Schule, Gesellschaft und Familie genannt: – Die Schule bzw. die Lehrer fordern teilweise zuviel Leistung von den Kindern, so dass kaum Freizeit zum Spielen bleibt. – Einige der Kinder haben das Gefühl, dass ihnen nicht zugehört oder geglaubt wird und ihnen allgemein zu wenig Verständnis entgegen gebracht wird. – In der Familie fühlen sich Kinder durch Hausarrest und strenge Regeln eingeengt.
  39. 39. Deutsches Kinderhilfswerk e.V. Pressekontakt Deutsches Kinderhilfswerk Pressesprecher Tel.: +49 30 30 86 93 11 Michael Kruse Fax: +49 30 27 95 634 Leipziger Straße 116-118 kruse@dkhw.de 10117 Berlin http://www.dkhw.de EARSANDEYES GMBH Institut für Markt- und Trendforschung Tel.: +49 40 82 22 40 230 Debora Neumann Fax: +49 40 82 22 40 440 Brahmsallee 6 dn@earsandeyes.com 20144 Hamburg http://www.earsandeyes.com

×