Your SlideShare is downloading. ×

KWS Investorenpräsentation Juli 2012

700

Published on

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
700
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. InvestorenpräsentationKWS SAAT AGJuli 2012
  • 2. KWS und ihre fundamentalen Geschäftsfaktoren Ackerland pro Kopf (in ha) 0,5 0,3 0,2 1950 2000 2050(e) Quelle: UNO, 2007 Ernteverluste (weltweit) Forschung & Entwicklung 10% Ernteschädlinge Verlust nach Ernte 10% 13% Pilzkrankheiten 14% Unkräuter Verlust vor Ernte 42% 1-2 % durchschnittlicher Ertragsfortschritt in 15% Insekten landwirtschaftlichen Nutzpflanzen Quelle: DBV Klimawandel °C2 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 3. Globale Bedeutung landwirtschaftlicher Nutzpflanzen 216 Anbauflächen 2010 in Mio. Hektar 162 154 Nicht im KWS Portfolio 102 48 41 32 24 23 19 5 5 ln n um en e n is ps s en ja hr ai st be ze Re fe So Ra um gg ro M er gh ei rü of er Ro G W rt bl r er So ck Ka en ck Zu nn Zu So 844 Weltproduktion 2010 672 651 in Mio. Tonnen 324 262 124 133 56 59 31 12 32 rn - um is ln en r* n s ps e * ja ke en ai st ze er Re e fe So ke Ra gg um M er gh ck ei of uc Ro G W zu rt r bl So nz Ka en hr be Ro nn Rü So Quelle: faostat.fao.org, Mai 2012 *Rohwert Zucker, Quelle: zuckerverbaende.de, Mai 20123 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 4. Geschäftsentwicklung der KWS Gruppe 2011/12 (e)4 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 5. TOP 5 der Saatguthersteller weltweit Umsatz aus landwirtschaftlichen Nutzpflanzen Umsätze in Mrd. € 1,33 USD/EUR 1) Monsanto 5,8 2) DuPont / Pioneer 4,7 3) Syngenta 1,6 4) 1,0 1) Umsatz 2010/11 „Seeds & Genomics“ ohne Gemüse; 5) FY: 1. September bis 31. August Vilmorin 0,6 2) Umsatz „Seeds“ Agriculture-Segment 2011; FY: 1. Januar bis 31. Dezember 3) Saatgutumsatz 2011 ohne Blumen & Gemüse; FY: 1. Januar bis 31. Dezember 4) Umsatz 2011/12(e); FY: 1. Juli bis 30. Juni 5) Umsatz „Field seeds“ 2010/11; FY: 1. Juli bis 30. Juni5 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 6. KWS Gruppe auf einen Blick Geschäftsentwicklung In Mio. € 2010/11 2011/12 (e) Kartoffen Umsatz 855 ~ 980 EBIT 117 ~ 140 F&E-Kosten 114 ~ 122 Mitarbeiter 3.560 ~ 3.850 Die KWS Gruppe umfasst 61 Gesellschaften6 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 7. Track record 2007/08 – 2011/12 (e) Umsatz in Mio. € EBIT in Mio. € 1000 140 120 800 100 600 80 400 60 40 200 20 0 0 2011/12 (e) 2011/12 (e) 2009/10 2007/08 2010/11 2010/11 2007/08 2008/09 2009/10 2008/09 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 CAGR (e): +13,1 % CAGR (e): +18,9 % Umsatz 2011/12 (e): EBIT 2011/12 (e): ~ 980 Mio. € ~ 140 Mio. €7 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 8. Umsatz nach Regionen und Segmenten 2011/12(e) Corporate Übriges Ausland 1% 6% Getreide 10% Deutschland 23% Umsatz nach Umsatz nach Regionen Segmenten Mais 58% Europa Amerika (ohne Deutschland) Zuckerrüben* 32% 39 % 31% * Inkl. Kartoffelumsätzen8 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 9. Umsatz und EBIT-Marge der Produktsegmente 2007/08 – 2011/12 (e) Mais in Mio. € Zuckerrüben in Mio. € Getreide in Mio. € 570 40% 40% 40% 471 35% 35% 35% 413 382 30% 30% 30% 329 305 25% 294 25% 25% 21% 247 24% 19% 20% 228 20% 20% 195 14% 14% 14% 15% 13% 13% 13% 15% 15% 15% 10% 14% 8% 10% 10% 10% 7% 7% 95 84 77 67 70 5% 5% 5% 0% 0% 0% 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 (e) 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11* 2011/12 (e)* 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 (e) Umsatz EBIT-Marge Umsatz EBIT-Marge Umsatz EBIT-Marge * Inkl. Kartoffelumsätze9 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 10. Forschung und Entwicklung bei KWS – hochinnovativ & maßgeschneidert • Rund 1.200 Mitarbeiter arbeiten im Bereich F&E • 296 Vertriebsgenehmigungen für neue Sorten im Geschäftsjahr 2010/11 5-Jahres-Entwicklung der F&E-Ausgaben (in Mio. €) 150 120 90 60 30 0 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 (e) Kontinuierlich steigendes F&E Budget10 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 11. Zuchtfortschritt: 150 Jahre 14t/ha Zuckerertrag 14 t/ha 10 t/ha 5 t/haZucker- 3 t/ha 1 t/haertrag 1850 1900 1950 2000 2011 Züchtungsziel für 2020:11 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 12. Segment Zuckerrüben 2011/12 (e)12 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 13. Aufteilung Zuckerrüben und Kartoffeln 2011/12 (e) Kartoffeln 12% Segmentumsatz Zuckerrüben 88% ~ 305 Mio. €13 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 14. Zuckerrüben EU-27 Umsatzentwicklung und Marktanteile Umsatz in Mio. €* Marktanteile * 300 2007/08 – 2011/12 (e) 2010/11 Sonstige 250 3% KWS 40% 200 % (e) CAGR: 3,3 Syngenta 150 132 123 (e) 18% 108 112 113 EU-27 Anbaufläche 1,6 Mio. ha 100 50 0 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 Desprez 39% * Zuckerrübensaatgut ohne Kartoffeln14 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 15. Zuckerrüben weltweit Umsatzentwicklung und Marktanteile Umsatz in Mio. €* Marktanteile* 2007/08 – 2011/12 (e) 2010/11 Sonstige e) %( 8% KWS 8,5 300 R: 34% CAG 267 270 (e) 247 250 228 195 200 Syngenta Weltweit 150 20% Anbaufläche 4,8 Mio. ha 100 50 Desprez 0 38% 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 * Zuckerrübensaatgut ohne Kartoffeln15 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 16. Segment Mais 2011/12 (e)16 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 17. Anstieg der Maisflächen zur Aussaat 2011 in nahezu allen KWS Märkten 1 3,7 37,4 Marktvolumen 2010/11 in Mio. ha 3,0 30,0 EU-27: 12,6 Mio. ha (+8%) USA: 37,4 Mio. ha (+5%) gemäßigte Klimazone tropische Klimazone 37,4 14,0 30,0 10,0 6,3 6,3 3,8 3,8 4,5 4,5 2,5 2,5 3,0 3,0 0,8 0,8 1,3 1,3 1,7 1,7 pa pa ch n a pa a a n a en d ie ik op op in ie ro ro an ei ro di in er sil Ch ur kr eu eu ur hl In eu nt am ra an te de sc rd el ge st nB Os i tt rd na ut Fr No Sü do Ar No M De ie i li e Sü Chi p Ind i ri t in i uro NE: DK, UK, NL, BE SOE: HU, BG, AT, RO NA: US uro uro k re uro ras h la ro me 1 Kleffmann, KWS, USDA ME: PL, CZ, SK SE: IT, ES, PT OE: RU, UA17 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 18. Einstieg in den tropischen Maismarkt Brasilianischer Maismarkt: KWS in Brasilien: • Drittgrößter Maismarkt der Welt • Erwerb zweier Züchtungsunternehmen und (rd. 14 Mio. ha) Beteiligung in unternehmerischer Partnerschaft an dem Produktions- und Vertriebs- Joint Venture • Tropisches Klima RIBER KWS SEMENTES S.A. (50 +). • Wachsende Bedeutung von • Gründung der Holding KWS BRAZIL gentechnisch veränderten Produkten • Erwarteter Umsatz: Rund 30 Mio. € (2012/13) • Wesentliche Wettbewerber: Pioneer, Monsanto und Syngenta18 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 19. KWS: Weltweit züchten Prüforte zum Versuchsanbau Züchtungsstationen Züchtungs- und Vertriebsaktivitäten in über 70 Ländern19 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 20. Mais EU-27 Umsatzentwicklung und Marktanteile Umsatz in Mio. € Marktanteile* 2007/08 – 2011/12 (e) 2010/11 % 0,3 300 280 (e) :1 Sonstige KWS GR CA 257 25% 18% 250 229 212 200 189 150 EU-27 12,6 Mio. ha 100 Syngenta 7% Pioneer 50 24% 0 Vilmorin 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 13% Monsanto 13% * Kleffmann, 201120 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 21. Mais Nordamerika Umsatzentwicklung und Marktanteile AgReliant1) Umsatz in Mio. € Marktanteile2) 2007/08 – 2011/12 (e) 2010/11 Sonstige AgReliant % 460 (e) 18% 7% 8,3 400 Dow :1 GR 358 4% 350 CA 318 300 285 250 235 Syngenta 200 7% Nordamerika 37,4 Mio. ha 150 100 Pioneer 50 32% 0 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 Monsanto 32% 1) 2) 50-50 JV mit Vilmorin, Frankreich Schätzung von KWS21 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 22. Mais sonstige Regionen Umsatz in Mio. € Umsatzverteilung 2007/08 – 2011/12 (e) 2011/12 (e) Osteuropa 27 % 400 350 300 250 Sonstige nicht EU-27- 200 Länder Chile 60 Mio. € (e) 38 % 28,5 % 150 CAGR: 100 60 (e) 50 35 22 27 25 0 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 Südamerika, Asien 35 % China22 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 23. Segment Getreide 2011/12 (e)23 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 24. Getreideaktivitäten der KWS LOCHOW Gruppe 2011/12 (e) Umsatz Aufteilung des Umsatzes in Mio. € Andere 40% 8% 40% 35% 30% Raps 8% 25% Roggen 21% (e) 50 % 18% 20% Gerste 14% 15% 13% 15% 12% 95 (e) 84 77 67 70 10% 5% 0% 2007/08 2008/09 2009/10 2010/11 2011/12 Weizen Net sales EBIT-margin 22% Roggen Weizen Gerste Raps24 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 25. Ausblick für 2011/12(e) Ausblick Geschäftsegmente Geschäftsjahr Geschäftsjahr 2011/12 2010/11 Mais Umsatz ~ 570 Mio. € 471 Mio. € EBIT-Marge ca. 13 % 13 % Zuckerrüben1) Umsatz ~ 305 Mio. € 294 Mio. € EBIT-Marge ca. 24 % 14 % Getreide Umsatz ~ 95 Mio. € 77 Mio. € EBIT-Marge ca. 21 % 19 % Corporate Umsätze ~ 10 Mio. € n.a. Corporate Funktionskosten2) ~ 30 Mio. € Umsatz ~ 980 Mio. € 855,4 Mio. € EBIT-Marge ≥ 14 % 13,6 % 1) inkl. Kartoffeln 2) erstmals ausgewiesen ab GJ 2011/2012 Die Corporate Funktionskosten beinhalten segmentübergreifende, administrative Aufgaben sowie Aufwendungen für langfristige Forschungsprojekte25 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 26. KWS Energiepflanzen 2010/1126 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 27. Energie aus Pflanzen Mais Zuckerrübe Raps Roggen Sonnenblume Sorghum Bioethanol • Biogas • Biodiesel Rund 17 % des Jahresumsatzes von KWS werden mit Energiepflanzen erzielt.27 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 28. Geschätzte Energiepflanzenerlöse nach Nutzpflanzen 2010/11 Zuckerrüben 20 Mio.€ 20 Mio.€ Mais 60 Mio. € Ethanol & Biogas 45 Mio. € 45 Mio. € 40 Mio. € Raps 10 Mio. € 10 Mio. € 2010/11 2009/10 2009/10 2008/09 Biodiesel Getreide, Sonnenblumen, Sorghum 10 Mio.€ 10 Mio.€ Ethanol Biogas Biogas, Ethanol & Biodiesel Der Umsatz aus dem Bereich Energiepflanzen für das Geschäftsjahr 2010/11 beläuft sich auf geschätzte 145 Mio. €.28 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 29. KWS in China29 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 30. KWS in China: Mehr als 30 Jahre Erfahrung vor Ort Anteile am Marktvolumen für Pro-Kopf Zuckerverbrauch in Kg landwirtschaftliche Nutzpflanzen China Europa 39 39 Sonstige Raps 4% 3% 9 11 Baumwolle 2005 2010 8% Quelle: WVZ, Okt. 2010 Mais 33 % Pro-Kopf Fleischverbrauch in Kg Reis China 21 % Europa 77 74 Gemäßigte Klimazone Gemüse 31 % Subtropische Klimazone 52 30 Über 80 % der chinesischen Maisanbaufläche liegen in der gemäßigten Klimazone. 1992 2002 Quelle: EarthTrends, Okt. 201130 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 31. 31 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 32. KWS Aktie: Allgemeine Daten 13,8 % Kennzahlen per 21. Juni 2012 (Xetra) Tessner 56,1 % Beteiligungs GmbH WKN: 707400 Familien Büchting / ISIN: DE0007074007 Arend Oetker / Giesecke Börsenkürzel: KWS Anzahl Aktien: 6.600.000 30,1 % Schlusskurs: 201,05 € Aktionärs- Streubesitz struktur Market Cap.: 1,3 Mrd. € Free Float Market Cap.: 399 Mio. € 52 Wochen Hoch/Tief: 202,60 € /131,40 €32 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 33. Finanzkalender 24. Mai 2012 Bericht über das 3. Quartal 2011/2012 Veröffentlichung Jahresabschluss 2011/2012; 18. Oktober 2012 Bilanzpressebesprechung in Frankfurt; Analystenkonferenz in Frankfurt 29. November 2012 Bericht über das 1. Quartal 2012/2013 13. Dezember 2012 Ordentliche Hauptversammlung in Einbeck33 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 34. Der Vorstand Philip von dem Bussche (1950) • Sprecher des Vorstands / Vorstandsmitglied seit 2005 • Ressorts: Unternehmenssteuerung, Zuckerrüben, Personal • Zuvor Präsident der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG), Landwirt • Studium der Betriebswirtschaftslehre, Dipl. Kaufm. Dr. Christoph Amberger (1957) • Vorstandsmitglied seit 2001 • Ressorts: Mais, Getreide, Marketing • Zuvor bei der Bayer AG und Bayer Italia S.p.A. • Studium der Agrarwissenschaften, Promotion zum Dr. sc. agr. Dr. Léon Broers (1960) • Vorstandsmitglied seit 2007 • Ressorts: Forschung und Züchtung, Energiepflanzen • Zuvor bei Nunhems / Bayer CropScience • Studium der Agrarwissenschaften, Promotion zum Dr. sc. agr. Dr. Hagen Duenbostel (1970) • Vorstandsmitglied seit 2003 • Ressorts: Finanzen, Controlling, Recht, IT • Zuvor bei PwC • Studium der Betriebswirtschaft, Promotion zum Dr. rer. pol.34 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 35. Haftungsausschluss Diese Informationsmaterialien stellen kein Verkaufsangebot für Bezugsrechte oder Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Bezugsrechte oder Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht ohne Anmeldung oder Befreiung von der Anmeldungspflicht gemäß der jeweils geltenden Fassung des US-amerikanischen Wertpapierhandelsgesetzes (U.S. Securities Act 1993) angeboten werden. Die KWS SAAT AG beabsichtigt nicht, Bezugsrechte oder Wertpapiere in den USA ganz oder teilweise anzumelden oder ein öffentliches Angebot von Bezugsrechten oder Wertpapieren in den USA vorzunehmen. Diese Informationsmaterialien beinhalten bestimmte zukunftsbezogene Aussagen im Hinblick auf Geschäft, Finanzen, Wertentwicklung und Ergebnissen der KWS SAAT AG und/oder ihrer Tochtergesell- schaften und/oder dem Markt, in dem KWS SAAT AG und ihre Tochtergesellschaften tätig sind. Diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren auf aktuellen Plänen, Schätzungen, Prognosen und Erwartungen der KWS SAAT AG. Sie basieren auf bestimmten Annahmen, die aktuell angemessen erscheinen, sich jedoch in der Zukunft als fehlerhaft herausstellen können. Interessierte Investoren sollten sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Sollten sich bestimmte Risiken oder Ungewissheiten verwirklichen oder sollten bestimmte Grundan- nahmen sich als unzutreffend erweisen, so können in diesen Informationsmaterialien antizipierte, erwartete, angenommene oder geschätzte Ereignisse oder Umstände gegebenenfalls nicht eintreten und die KWS SAAT AG könnte in solchen Fällen gegebenenfalls ihre finanziellen oder strategischen Ziele nicht erreichen. Diese Informationsmaterialien stellen keine rechtliche, steuerliche oder sonstige Beratung dar. Interessierte Investoren sollten sich entsprechend rechtlich, steuerlich oder in sonstiger Hinsicht unabhängig beraten lassen. KWS SAAT AG beabsichtigt nicht, die hier gegebenen Infor- mationen zu aktualisieren und schließt eine Verantwortung dafür aus. KWS SAAT AG haftet nicht für die Vollständigkeit des Inhalts oder der Richtigkeit von Meinungen, Schätzungen, Prognosen, Berechnungen oder anderer Informationen in diesen Informationsmaterialien. Diese Informationsmaterialien können vertrauliche Informationen beinhalten. Weder die Informations- materialien noch die enthaltenden Informationen dürfen vervielfältigt oder an andere Personen weitergegeben werden.35 Juli 2012 Investorenpräsentation
  • 36. Ansprechpartner Investor Relations Georg Folttmann Wolf-Gebhard von der Wense Leiter Investor Relations Investor Relations +49 5561 311-640 +49 5561 311-968 g.folttmann@kws.com w.vonderwense@kws.com KWS SAAT AG KWS SAAT AG Grimsehlstr. 31 Grimsehlstr. 31 D-37555 Einbeck D-37555 Einbeck36 Juli 2012 Investorenpräsentation

×