Kurzes Beispiel: Webdesign

  • 152 views
Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
152
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Die Zeitung im InternetVom Kiosk rund um die WeltJeder Artikel kann im Internet präsentiert werden -aber er muss sich dem Medium anpassen.
  • 2. Die Zeitung im Internet „Ich will meine Zeitung auf dem Klo lesen!“Eine Zeitung im Internet kann nicht alles, was einegedruckte Zeitung kann - und doch kann sie auchmehr.Wichtig ist es, von Beginn an zu wissen, fürwelches Medium der Artikel geschrieben wird.Dann ist es möglich, das Beste aus dem Text zumachen.
  • 3. Die Zeitung im InternetEinfach am Bildschirm lesen?
  • 4. Die Zeitung im InternetKopieren - verschicken - gut?Pagemaker-Datei / Corel verschicken? Als Word-Datei verschicken? Als Bild-Datei verschicken? Als PDF-Datei verschicken? Als HTML-exportieren? Für das Internet neu gestalten? 
  • 5. Die Zeitung im InternetVom Anfang bis zum Ende - eine Linie?Ein Artikel für eine gedruckte Zeitung ist meistensin einem Stück geschrieben: Es gibt einen Anfang,verschiedene Absätze, die aufeinander aufbauenund ein Ende.Im Internet gibt es viel mehr Möglichkeiten: DerLeser kann selbst entscheiden, welche Teile erlesen möchte und in welcher Reihenfolge. Er kannzwischen Abschnitten vor und zurückspringen odersich Zusatzinformationen geben lassen.
  • 6. Die Zeitung im InternetSo kann es im Internet aussehen...Das folgende Beispiel soll zeigen, was bei einerZeitung im Internet möglich ist. Start
  • 7. Die Zeitung im Internet
  • 8. Die Zeitung im Internet
  • 9. Die Zeitung im Internet