Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert

  • 19,291 views
Uploaded on

Für exportstarke Unternehmen ist der umfassende Zugriff auf aktuelle Serviceinformationen rund um den Globus ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Dabei wächst die Herausforderung, die stetig …

Für exportstarke Unternehmen ist der umfassende Zugriff auf aktuelle Serviceinformationen rund um den Globus ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Dabei wächst die Herausforderung, die stetig wachsende Dokumentenflut zu strukturieren und zu sichern. Dem Maschinenbauer HOMAG hilft dabei in Zukunft die digitale Servicemappe von Infoman. Auch Maschinen „leben“ – oft mehrere Jahrzehnte. Während dieser Zeit werden sie umsorgt und gepflegt, sprich: gewartet und repariert. Diesen Lebenszyklus einer Maschine dokumentiert die sogenannte Servicemappe.

Die Verbindung von Microsoft Dynamics CRM und Microsoft SharePoint ermöglicht HOMAG ein effizientes Servicemanagement. Dabei erlaubt die digitale Servicemappe, Dokumente strukturiert zu verwalten und zu bearbeiten sowie Know-how wirksam zu schützen.

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
19,291
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
17
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Aus der Praxis für die Praxis: Digitale Servicemappe
    Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiertVortrag Klaus Merk, Mitglied Geschäftsleitung Infoman AG, SharePoint Konferenz, 09.06.11, Düsseldorf
    10.06.2011 | Seite 1
  • 2. Die HOMAG GROUP - Branche
    Maschinen, Anlagen und Systeme für die Holzbearbeitung
    Möbelfertigung Bauelementefertigung Holzbau
  • 3. Maschinen, Anlagen und Systeme
    für die Bearbeitung von plattenförmigen Werkstücken
    Die HOMAG GROUP - Leistungen
  • 4.
    • Weltweit führend
    • 5. Über 4.900 Mitarbeiter
    • 6. Über 700 Mio. € Umsatz
    • 7. 14 Produktionsstandorte
    • 8. 60 Vertriebspartner
    • 9. 20 eigene Vertriebs- und Servicegesellschaften
    Die HOMAG GROUP - Zahlen und Fakten
  • 10. Exkurs: Dynamics CRM im Service Center
    Die Herausforderungen im internationalen Service
    10.06.2011 | Seite 5
  • 11. Service Portfolio der HOMAG GROUP
    10.06.2011 | Seite 6
    Fernservice Beratung / Hotline Ferndiagnose Software-Updates e-Service
    Vor-Ort-Service Inspektion / Wartung Instandsetzung Neuaufstellung Projektbearbeitung
    SERVICE
    CENTER
    Ersatzteil-Service Ersatzteilberatung Ersatzteillieferung Nachdokumentation Lagervorschlagswesen
    Servicebezogenes Wissensmanagement Wissenssicherung Servicetechniker-Schulungen Kundenschulungen vor Ort
  • 12. CRM Sicht: Dokumentation durch Techniker Vor-Ort
  • 13. Dokumentation in Maschinentagebuch
  • 14. Ja, aber … Ganzheitlicher Umgang mit Dokumenten?!
    10.06.2011 | Seite 9
  • 15. Themensammlung: SharePoint Programm
    10.06.2011 | Seite 10
  • 16. 10.06.2011 | Seite 11
    Ein Hinweis zu…
    …das volle Leben!
  • 17. 10.06.2011 | Seite 12
  • 18. Teilprojekt: Dokumentenmanagement; Servicemappe
    10.06.2011 | Seite 13
  • 19. Phase 1: Statische Dokumentenmappe
    10.06.2011 | Seite 14
  • 20. Aktenverwaltung auf Basis der SharePoint Taxonomie
    10.06.2011 | Seite 15
  • 21. Erweiterte Funktionen: Annotationen
    10.06.2011 | Seite 16
  • 22. Phase 2: Dynamische Maschinenakte
    10.06.2011 | Seite 17
  • 23. Aus der Praxis für die Praxis…Lebenszyklus eines Service Einsatzes
  • 24. Praxisbeispiel: Service Einsatz / Außenmontage
    Rück-meldung
    Doku-mentation
    Planung
    Anforderung
    Anforderung
    • Servicetechniker wird für Vor-Ort-Einsatz angefordert
    Dokumentation
    • Nachdokumentation des Vorgangs im SVC
    • 25. Sammlung aller Einsätze im Maschinentagebuch
    Rückmeldung
    • Rückmeldung der durchgeführten Arbeiten durch Servicetechniker(CRM Offline-Client)
    Planung
    • Planung des Einsatzes durch Montageplaner des ServiceCenters
    • 26. Verplanung und Zuweisung des Einsatzes in Plantafel
  • Anlegen eines Servicefalls
    10.06.2011 | Seite 20
  • 27. Dokumentation der Serviceanfrage & Mobilisierung
    10.06.2011 | Seite 21
  • 28. Automatisierte Bereitstellung von ZIP Dateien
    10.06.2011 | Seite 22
  • 29. Im Falle einer VOS: Einplanung des Servicetechnikers
  • 30. Einplanung des Servicetechnikers
  • 31. Verbindung der CRM Aktivität mit SharePoint
    10.06.2011 | Seite 25
  • 32. 10.06.2011 | Seite 26
    Exkurs: Dokumentenschutz
  • 33. Dokument…
    Dokument…
    Exkurs: Offline Dokumentenschutz
    …wird unverschlüsselt abgelegt.
    …wird verschlüsselt abgelegt.
  • 34. Exkurs: Offline Dokumentenschutz
    WIBU SmartShelter
    MS CRM & SharePoint
    Adobe Acrobat
    MS CRM & SharePoint
    WIBUCodeMeter
  • 35. 10.06.2011 | Seite 29
    Welche Verbesserungen wurden erreicht?
  • 36. 10.06.2011 | Seite 30
    Für den Planer wurde folgendes erreicht…
    … kann Dokumente gesammelt bereitstellen.
    … bestimmt die notwendigen Dokumente und deren Sicherheitsstufe.
    … wird über Änderungen benachrichtigt.
    … kann direkt im Kontext der Arbeit auf Dokumente zugreifen und bearbeiten.
    … in die Arbeitsabläufe integrierte vollständige Servicemappe.
    … durch die Änderungshistorie kann der Zustand der Maschine nachverfolgt werden
  • 37. 10.06.2011 | Seite 31
    Verbesserungen „Vorort“ für die Techniker …
    … kann auswählen, welche Dokumente er offline nehmen möchte.
    … kann über einen Warenkorb gesammelte Dokumente zippen lassen
    … mittels InfoPath Formulare und Unterschriftenpad ist kein Papier mehr notwendig.
    … kann Dokumente und CRM Daten offline bearbeiten. Nachbearbeitung ist nicht mehr notwendig.
  • 38. 10.06.2011 | Seite 32
    Zum Schluss…
  • 39. 10.06.2011 | Seite 33
    TOP Anforderungen in der ersten ECM Phase abwickeln
    Genaue Analyse von Verbesserungspotentialen
    Content bereitstellen: „leere“
    Systeme bieten keinen Vorteil
    Das Ganze im Auge behalten,dennoch Teilerfolge erreichen
    FIT FOR FUTURE– Strategische Kompetenzen aufbauen
  • 40. 10.06.2011 | Seite 34
    Welche weiteren Einsatzszenarien?
    Aus der Praxis für die Praxis: 2 Lösungsbeispiele
  • 41. Weitere Beispiele für CRM / SharePoint Anwendungen
    10.06.2011 | Seite 35
    Papierloser Reparaturprozess
    Messemanagement
    Lernmanagement
  • 42. 10.06.2011 | Seite 36
    Partnerwahl: Warum die Infoman AG?
  • 43. Wir helfen Unternehmen in der Hightech Industrie
    10.06.2011 | Seite 37
    Microsoft CRM & MOSS in Vertrieb, Service & Training
    Microsoft CRM weltweit
    Microsoft CRM weltweit
    Microsoft CRMin Marketing & Vertrieb
    Produktions-Lernsystem &Sales Support Center
    Microsoft CRM weltweit
    Microsoft CRM im Vertrieb
    Microsoft CRM weltweit
    Microsoft CRM weltweitin Vertrieb & Service
    Microsoft CRM weltweitin Vertrieb & Service
    Microsoft CRM Servicesystem
    weltweit; Training Academy
    Microsoft CRM weltweit
    in Vertrieb & Service
    Microsoft CRM in Marketing& Vertrieb; Web-Portal
    Microsoft CRM im Vertrieb
    Weltweites Vertriebs- & ServiceKonzept; Microsoft CRM
    Microsoft CRM weltweit
    Microsoft CRM & SharePoint
    in Projekt & Service Management
    Microsoft CRMin Marketing & Vertrieb
    Microsoft CRM in Vertrieb &Projekt Management
    Microsoft SharePoint
    im Service; Training Academy
  • 44. 10.06.2011 | Seite 38
    Infoman AG: CRM / ECM Beratung und Lösungen.
    • Spin-Off der Fraunhofer Gesellschaft
    • 45. Über 70 hochqualifizierte Mitarbeiter
    • 46. Hauptsitz in Stuttgart, Niederlassungen in Köln, München, Berlin und Luzern (CH)
    • 47. Über 10.000 Microsoft CRM & über 3.000 Microsoft SharePoint User live
    • 48. Nr. 1 Microsoft CRM Partner mit der höchsten Zahl an aktiven CRM-Usern in Deutschland
    • 49. Erfahrener Projektpartner in nationalen und internationalen Forschungs- & Innovationsprojekten
    [Hauptsitz in Stuttgart-Vaihingen]
    10.06.2011 | Seite 38
    10.06.2011 | Seite 38
  • 50. 10.06.2011 | Seite 39
    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
    Klaus Merk
    Mitglied der Geschäftsleitung
    Infoman AGMeitnerstraße 1070563 Stuttgart
    Tel.: +49 711 67971-601Fax: +49 711 67971-10E-Mail: merk@infoman.deInternet: www.infoman.de