Präsentation eSport Schulmeisterschaft 2012

717 views
629 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
717
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Präsentation eSport Schulmeisterschaft 2012

  1. 1. eSport Schulmeisterschaft 2012
  2. 2. InhaltsverzeichnisÜber die eSport Schulmeisterschaft• Die eSport Schulmeisterschaft• Medienpädagogischer Hintergrund• Integration in den Unterricht• Förderung der Medienkompetenz• Engagement im Jugendschutz• Der Veranstalter & die Partner• Der Weg ins Finale 2012• Die Disziplinen
  3. 3. Die eSport Schulmeisterschaft• Schüler spielen für Bildung• Höchste Priorität: verantwortungsvoller Umgang mit digitalen Medien  Computerspiele• Schulmeisterschaft als sportlicher Wettkampf erfordert: o Teamfähigkeit, Kreativität, Kommunikation und das Verstehen von Computerspielen• Sportlicher Teamerfolg fördert internes Lernklima
  4. 4. Die eSport Schulmeisterschaft• Die Vorausscheidung der Saison 2012 findet online und offline statt o in drei verschiedenen Disziplinen• Pro Team zwischen drei und zehn Schüler o Schulbescheinigung des Team-Captains notwendig• Auch Einzeldisziplingen neu dabei o Einzelwettbewerbe in FIFA 12 und Starcraft 2• Teilnehmeranzahl 2012: o 102 Schulen aus ganz Deutschland
  5. 5. Die eSport Schulmeisterschaft• Die eSport Schulmeisterschaft startete 2007 in die erste Saison o Das Offline-Finale der ersten Saison fand in NRW statt o Das Finale von Saison II im Juli 2008 in Amorbach (Bayern) o Saison III und IV zu Gast auf der Kinder-Kult Messe in Erfurt o Saison V mit Finale im Juni 2011 in Chemnitz• Die Veranstalter o Turtle Entertainment GmbH o Deutsches SPIELEmuseum e.V.
  6. 6. Medienpädagogischer Hintergrund• Computerspiele als fester Bestandteil der jugendlichen Medienwelt o Negative Berichterstattung über Computerspiele verunsichert Lehrer und Eltern• Ziel der eSport Schulmeisterschaft o Leistet aktiven Beitrag zur Förderung der Medienkompetenz von Schülern, Lehrern und Eltern o Basis für Diskussionen innerhalb des Klassenverbunds
  7. 7. Medienpädagogischer Hintergrund• Soziale Dimensionen spielen eine zentrale Rolle o Soziale Interaktion steht im Vordergrund o Spaß und Zeitvertreib sind sekundär• Durch die Schulmeisterschaft geförderte Kernkompetenzen o Soziale Kontakte o Teamfähigkeit/-spirit o Wissensaustausch o Kommunikation o Organisation o Taktisches und strategische Handeln
  8. 8. Integration in den Unterricht• Nicht jeder Schüler hat Zugang zu einem Computer o Entscheidende Benachteiligung wichtiger IT-Kompetenzen• Spielerische Heranführung an das Medium Computer o Benachteiligung frühzeitig entgegenwirken o Computerspiele bauen Berührungsängste ab
  9. 9. Integration in den Unterricht• Gute Basis zu Diskussionsrunden und Referaten innerhalb des Klassenverbunds o Analyse des eigenen Spiel- und Mediennutzungsverhaltens o Reflexion der gezeigten Spielinhalte o Spielinhalte und ihre Auswirkungen auf das soziale Verhalten o Bewertung von Alterseinstufungen durch die USK
  10. 10. Engagement im Jugendschutz• Jugendschutz hat höchste Priorität o Richtlinien der USK werden strikt eingehalten• Computerspiele als sportliche Herausforderung vermitteln o Fragen des Jugendschutzes konstruktiv aus Spielersicht diskutieren• Strenge Alterskontrollen o Richtet sich nach der Altersbeschränkung der gespielten Spiele o Teilnahme an der eSport Schulmeisterschaft ab 12 Jahren
  11. 11. Turtle EntertainmentBetreiber der Electronic Online CommunitiesSports League (ESL) und zahlreicher Turniere Full-Service Agentur TV-Produzent & IPTV-Sender
  12. 12. Unternehmensinformationen• Turtle Entertainment GmbH: gegründet im Jahr 2000 mit Hauptsitz in Köln, Deutschland. o Europäischer Marktführer im Bereich des elektronischen Sports (eSport) o Über 115 Mitarbeiter o Mit der Electronic Sports League (ESL) weltweit in 35 Ländern aktiv o Über 3,2 Millionen registrierte Nutzer o Seit 2007 Verbreitung der Inhalte über eigenen IPTV-Sender ESL TV
  13. 13. Deutsches SPIELEmuseum e.V.• Die fünfte Saison der eSport Schulmeisterschaft wird wie die vorangegangenen Saisons gemeinsam mit dem Deutschen SPIELEmuseum e.V. veranstaltet• Das Deutsche SPIELEmuseum in Chemnitz ist Deutschlands einziger Ort in dem sowohl virtuelle als auch traditionelle Spiele gespielt werden können
  14. 14. Medienpädagogische Unterstützung durch Spawnpoint• Institut für Computerspiel• Förderung der fünften Saison der eSport Schulmeisterschaft• Unterstützung der Schulen und Beratung der Lehrkräfte• Pädagogische und kulturelle Betreuung auf dem Offline-Finale
  15. 15. Der Wegins Finale2012
  16. 16. Teamwettbewerb Einzelwettbewerb
  17. 17. League of Legends (LoL)League of Legends, eines der am häufigsten gespielten PC-Spiele der Welt, ist einrundenbasiertes Online-Multiplayerspiel, bei dem Teams gegeneinanderantreten und in den virtuellen Arenen um den Sieg kämpfen. League of Legendskombiniert Elemente des Rollenspiels und des Echtzeitstrategiegenres. Ein Spieldauert etwa 20 bis 60 Minuten. Vor Beginn jeder Partie wählen die Spieler einenaus rund 63 Champions aus. Diese haben je fünf Spezialfähigkeiten undunterscheiden sich in Aspekten wie Lebenspunkten, Laufgeschwindigkeit, Rüstungund Standardschaden. Das Spielfeld selbst ist quadratisch, wobei sich an derUnteren linken und an der oberen rechten Ecke jeweils die Basis eines Teamsbefindet. Im Zentrum der Basis steht jeweils ein Nexus, den es zu zerstören gilt.
  18. 18. TrackMania Nations ForeverTrackMania Nations Forvever ist ein Auto-Rennspielmit einer leicht zu erlernenden Steuerung. Es handeltsich hierbei um ein Arkade-Spiel. Es ist ohne langeTrainingsphase leicht zu spielen und man erzieltschnell respektable Ergebnisse. Die gespielteVersion TrackMania Nations Forever ist onlineKostenlos erhältlich.
  19. 19. HaxballHaxball ist ein Echtzeit – Mehrspieler Game. Es ist eine Mischung ausFußball und Air – Hockey. Zum spielen wird nichts außer einemInternetanschluss und einem gängigen Browser benötigt. Gespielt wird esmeist im 1gegen1, 2gegen2 oder 3gegen3. Aber auch Spiele mit mehrSpielern sind möglich, jedoch aufgrund der Größe des Spielfeldes nichtideal. Gewonnen hat die Mannschaft, die zuerst die vorher eingestelltemaximale Torzahl erreicht hat oder die meisten Tore nach Ablauf derSpielzeit erzielt hat. Verlängerung gibt es, wenn es am Ende unentschiedensteht. Die Steuerung ist simpel und binnen weniger Sekunden zu erlernen.Man bewegt den Spieler mit den Pfeiltasten oder W,A,S,D. Schießen ist mitX, Leertaste oder 0 möglich.
  20. 20. Starcraft IIWie die Warcraft-Reihe, so ist auch Starcraft II ein Kind derAmerikanischen Softwareschmiede Blizzard. Das Echtzeit-Strategie-Spielprinzip bedeutet, dass sämtliche Befehlealler Spieler sofort umgesetzt werden und die Spielfigurenprompt darauf reagieren. Zu Beginn eines Spieles startendie Spieler mit einem Hauptgebäude und einer HandvollBaueinheiten. Ziel ist es, den gegnerischen Spieler in eineSchachmatt-Situation zu bringen. Dies geschieht in derRegel durch die Zerstörung aller gegnerischen Gebäude.
  21. 21. FIFA 12FIFA 12 ist das einzige klassische Sportspiel, das in die Bundesligafür Computerspiele, die ESL Pro Series, aufgenommen wurde.Das Spiel-Prinzip ist für jeden, der Fußball kennt, einfach zudurchschauen: 22 Spieler, zwei Tore und ein Ball. Wer die meistenTore innerhalb der Spielzeit erzielt gewinnt. Doch anders als imrealen Fußball zählt bei FIFA 12 weniger die Kondition, dieBeweglichkeit oder die Kunst am Ball. Viel mehr wird eine hoheGeschicklichkeit beim Bedienen des Joy-Pads vorausgesetzt.
  22. 22. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Ibrahim MazariPressesprecher und JugendschutzbeauftragterTurtle Entertainment GmbHim@turtle-entertainment.de+49 221 88 04 49 231Turtle Entertainment GmbHSiegburger Straße 18950679 Köln, Deutschlandwww.turtle-entertainment.de

×