Loading…

Flash Player 9 (or above) is needed to view presentations.
We have detected that you do not have it on your computer. To install it, go here.

Like this presentation? Why not share!

PR-Konzept für eine Berliner Wohnungsbau-Gesellschaft

on

  • 1,168 views

PR-Konzept für eine Berliner Wohnungsbau-Gesellschaft

PR-Konzept für eine Berliner Wohnungsbau-Gesellschaft

Statistics

Views

Total Views
1,168
Views on SlideShare
1,161
Embed Views
7

Actions

Likes
0
Downloads
12
Comments
0

1 Embed 7

http://www.adtractive.de 7

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-ShareAlike LicenseCC Attribution-ShareAlike License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

PR-Konzept für eine Berliner Wohnungsbau-Gesellschaft PR-Konzept für eine Berliner Wohnungsbau-Gesellschaft Presentation Transcript

  • BEWOGE-LÄDENKommunikationskonzeptIbrahim Mazari
  • 1_ANALYSEAufgabe:• Die BEWOGE-Läden als Marke bekannt machen und den großen Leerstand signifikant mindern.
  • 2_ANALYSESITUATIONStärken Schwächen- preisgünstig - ist als Gewerbevermieterin- Mehrwert für Mieter (Beratung) unbekannt- Klares soziales Leitbild - keine persönliche, individuelle Ansprache von GewerbekundenChancen Risiken- Third Place - geringe Kaufkraft im Kiez- Steigende Zahl von Existenzgründungen/ - kaum Laufkundschaft Gewerbeanmeldungen - angespannter Immobilienmarkt (Verdrängungswettbewerb)
  • 3_ANALYSEFazit:Die BEWOGE-Läden bieten ein attraktives Profil für Existenzgründer undkleine Gewerbetreibende. Kommuniziert werden die klaren Vorteile günstigzu sein und Unterstützung zu bieten, und dabei auf soziale Qualität zuachten im Interesse des Kiezes.
  • 4_STRATEGIEZielgruppen:Empfängerzielgruppen - Existenzgründer - kleine und mittlere Gewerbetreibende (Handwerker, Einzelhändler, Dienstleister, türkische Gewerbetreibende) - Initiativen und Vereine im Kiez - Kreativ-Worker im Kiez
  • 5_STRATEGIEMittlerzielgruppen - Agentur für Arbeit - Gründerzentren und -beratungen - IHK - Wirtschaftsförderungs- und Technologiezentren - Arbeitsinitiativen im Kiez - Sozialverbände im Kiez - Makler - Messen (Berufsbildungsmessen, Immobilienmessen, Wirtschaftsmessen)
  • 6_STRATEGIEAbsenderzielgruppen - Führung - Mitarbeiter - Vertrieb
  • 7_STRATEGIEZiele1. Marketingziele:• Leerstand der Gewerbeflächen sinkt signifikant bis zum April 2005• Ansprache und Betreuung der potentiellen Gewerbekunden ist signifikant ausgebaut
  • 8_STRATEGIEZiele1. Kommunikationsziele: langfristig• Die BeWoGe Läden werden als eine starke Marke identifiziert• Die BeWoGe Läden sind signifikant bekannt
  • 9_STRATEGIEZiele1. Kommunikationsziele: kurzfristig• Die BeWoGe Läden werden von den Zielgruppen als preisgünstig betrachtet• Die Sonderkonditionen sind bei allen Zielgruppen bekannt• Die BeWoGe Läden haben ein positives Image aus ihrem Leitbild resultierend• Die BeWoGe Läden entsprechen den urbanen Bedürfnissen nach Einklang von Arbeiten, Einkaufen und Wohnen
  • 10_STRATEGIEZiele1. Kommunikationsziele: kurzfristig• Die BeWoGe Läden werden als nah bei den Menschen im Kiez erkannt (kennt Bedarf und Marktlage)
  • 11_STRATEGIEPositionierung Der BeWoGe Laden vereint alle Vorzüge einer soliden Partnerschaft - Faire Preise, Service und Unterstützung. Der BeWoGe Laden ist nah‘ am Menschen.
  • 12_STRATEGIEBotschaften• Die BeWoGe Läden sind auch für kleines Portemonnaie geeignet, da sie unter den marktüblichen Preisen liegen• Die BeWoGe als eine der größten Anbieterin im Immobiliensektor hat solide Erfahrung, weil sie sich seit mehr als 40 Jahren für bezahlbaren Wohnraum einsetzt.• Die BeWoGe Läden machen sich stark für den Erfolg ihrer Mieter, indem sie ihnen auch in finanziell schwierigen Situationen unter die Arme greifen.• Die BeWoGe ist nah‘ an den Bedürfnissen der Menschen und bietet ihre Läden mitten im Kiez an.
  • 13_STRATEGIEDer strategische Weg1. Multiplikatorenstrategie• Glaubwürdige Dritte die Botschaften sprechen lassen• Kooperationen mit allen Beteiligten des sozialen Umfeldes• Ansporn durch Wettbewerbe• Community schaffen• Vernetzung
  • 14_STRATEGIEDie Leitidee Nah‘ am Menschen und erfolgreich im Geschäft.
  • 15_OPERATIONMaßnahmen1. Empfängerzielgruppen• einheitliches CI/CD• Flyer, Broschüren, Infomaterial• Plakate/Infostände bei Messen• Kooperationen mit Gründerzentren• Wettbewerb: „Beste Geschäftsidee im Kiez“• Mit Sommerfesten BeWoGe Läden vernetzen• Mit Straßenfesten die Anwohner binden (BeWoGe Community)• Seminare
  • 16_OPERATIONMaßnahmen1. Empfängerzielgruppen• Talkrunden• CI auch in türkischer Sprache• Kooperation mit deutsch-türkischem Unternehmerverband• Händler des Monats von Anwohnern küren lassen• Pressearbeit
  • 17_OPERATIONMaßnahmen2. Multiplikatoren• Kooperation mit Gründerzentren/Arbeitsamt/IHK/Förderzentrum• Bonussystem für Makler• Pressearbeit in Fachzeitschriften (Immobilienzeitung)3. Absender• Infoveranstaltungen• Schulungen• Newsletter