ISARCAMP: Cassini / Christoph Baumeister - die vision, der rote faden für ihren erfolg im digitalen business
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

ISARCAMP: Cassini / Christoph Baumeister - die vision, der rote faden für ihren erfolg im digitalen business

on

  • 488 views

#ISARCAMP @ISARNETZ münchner webwoche 2013 #mww13 -

#ISARCAMP @ISARNETZ münchner webwoche 2013 #mww13 -
Keynote:
Cassini / Christoph Baumeister - die vision, der rote faden für ihren erfolg im digitalen business

Statistics

Views

Total Views
488
Views on SlideShare
488
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

ISARCAMP: Cassini / Christoph Baumeister - die vision, der rote faden für ihren erfolg im digitalen business Presentation Transcript

  • 1. Cassini Consulting GmbH
  • 2. © 2013 Cassini ConsultingKeynote„Die Vision – der rote Fadenfür Ihren Erfolg im digitalen Business“IsarcampMünchen, den 8. Juni 2013
  • 3. Seit 2006 ist Cassini derInnovationstreiber unter denManagement- undTechnologieberatungen.140 MitarbeiterStandorte: Hamburg, Düsseldorf, Berlin,Frankfurt, Stuttgart und München.900% Umsatzsteigerung seit GründungKlienten: Jeder dritte DAX-Konzern, diewichtigsten Bundesbehörden,ambitionierte Mittelständler und MedienHamburgBerlinDüsseldorfFrankfurtStuttgartMünchenCassiniZahlen & Fakten© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 4. IT OrganisationsberatungIT Service ManagementIT Architektur ManagementIT PerformanceMultiprojektmanagementAgile ProjekteQuality AssuranceRequirements EngineeringInformation Management SystemeIT InfrastrukturSoftware EngineeringIT SicherheitBusiness IT-StrategieProzessmanagementDigitale GeschäftsmodelleBusiness TransformationWirtschaftlichkeitsanalysenCassini: WegweisendeManagement- undTechnologieberatungTechnologieProjekteCassiniDas Portfolio© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 5. Christoph Baumeister / Dipl.-Jur.12 Jahre Erfahrung im eBusiness, insb. Digitale MedienRelaunch & Konzeption (CHIP.de, Max.de, FAZ.NET)Projekte von agil bis sequenziellManagement Consultant und Teamleiter der Unit Digitale MedienCassiniDer Referent© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 6. konzipiert und prüft digitale Erlösmodelleentwickelt cross mediale Erfolgsstrategienunterstützt in allen Phasen der (agilen) ProjektumsetzungCassiniVerlage & Medien - Unit Digitale Medien© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 7. Strategie Konzeption UmsetzungDigital BusinessDevelopment-MethodikKonzept-Methodik Projekt-MethodikProzess & Struktur-AnalyseKonzept-EntwicklungInterimsManagementReview / QA Review / QA Review / QAGanzheitliche Beratung (Complete Consulting)Wir gestalten den Prozess der digitalen Wertschöpfung derMedien mit Kompetenz von Strategie bis Umsetzung.CassiniVerlage & Medien - Unit Digitale Medien© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 8. 199484% der Softwareentwicklungsprojekte waren ein Misserfolg,31% scheiterten ganz.*201063% der Softwareentwicklungsprojekte waren ein Misserfolg,21% scheiterten ganz.**Quelle Chaos Report derStandish GroupProjekt & RealitätErfolgsquote© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 9. Projekt & RealitätErfolgsquote – Chaos Report© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 10. SuccessfulFunktion, Qualität, Kosten und Termine eingehalten und inProduktion genommen.ChallengedZur Anwendung gekommen, aber Funktion, Qualität, Kostenoder Termine nicht eingehalten.FailedNicht zur Anwendung gekommen.*Quelle Chaos Report derStandish GroupProjekt & RealitätErfolgsquote – Chaos Report© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 11. ErwartungenStakeholder(KuZufri)Inhalt / QualitätProjekt & AbhängigkeitenMagisches Dreieck© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 12. Wesentliche FaktorenMangelnde KommunikationMangelnde DokumentationKein gemeinsames Verständnis über die ProjektzieleKein gemeinsames Verständnis über das zu entwickelndeProduktProjekt & ScheiternUrsachen© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 13. Oft fehlt eine Vision, die für alle Projektbeteiligten klarund verständlich formuliert ist!Projekt & ScheiternUrsachen© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 14. Herkunft Projektmethodik ScrumLeitfaden für Backlog und Entwicklerteam„Was bauen wir, warum und für wen?“Methodenübergreifend dient die Version als roter Fadengemeinsames ZielGrundleitsatz für notwendige MaßnahmenProjekt & ErfolgEin erfolgreiches Projekt braucht eine Vision!© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 15. “Die Idee, etwas zu schaffen, bei dem, wenn die Leute es sehen,sich alle fragen, wie sie jemals ohne es leben konnten” (Zit. JeffSutherland, PO Scrum Alliance)Die Vision beschreibt,wer die Kunden sind, was die Kunden brauchen und wie dieseBedürfnisse erfüllt werdendie Essenz des ProduktesAnders formuliert: Die Vision beschreibt,warum sie dieses Projekt angegangen sind undwas sie damit erreichen wollenProjekt & VisionDas ist eine Vision!© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 16. „roter Faden“Gemeinsames Ziel, auf welches das Projekt-Team hinarbeitetOrientierung, Fokussierung und MotivationPriorisierenKonzeptionVorgehensmodellProjekt & VisionDazu dient eine Vision!© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 17. Die Vision ist inhaltlicher Leitfaden für das Team bei Konzeption,dem Priorisieren und der Umsetzung. Sie ist attraktiv undmotivierend.Das Projektziel (Begriff des Projektmanagements) dient derProjektsteuerung und ist für den Projekt-Abschluss maßgeblich.Es ist erreichbar, vollständig und widerspruchsfrei.Projekt & VisionAbgrenzung Vision & Projektziel© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 18. Die fünf Fragen:1. Wer sind die Zielkunden?2. Welche Kundenbedürfnisse wird das Produkt erfüllen?3. Welche Produkteigenschaften sind entscheidend?4. Was ist das Alleinstellungsmerkmal (USP)?5. Was ist der Zeitrahmen und das Budget?Projekt & VisionSo finden Sie Ihre Vision!© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 19. So beantworten Sie die fünf Fragen:Durch Markt- und KonkurrenzanalyseDurch Perspektivenwechsel (Kundenblickwinkel)Warum will der Kunde etwas Neues?Wo benötigt er Unterstützung?Was sind seine Bedürfnisse?Durch ProjektionWarum sollten meine Kunden mein neues Produkt annehmen?Ist mein Produkt besser als die Konkurrenzprodukte?Wird jeder meiner Kunden mein neues Produkt haben wollen?Projekt & VisionSo finden Sie Ihre Vision!© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 20. Kurze verständliche Sätze, die das Projektvorhaben eingrenzen(wichtige Bausteine), ohne zu spezifizieren.Wir bauen ein Haus…Projekt & VisionSo sieht eine Vision aus© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 21. Marktanalyse Ergebnis: Preise für Hotels und Pensionen in Städtensteigen um 15% bis 25% bei saisonalen Großereignissen, wie z.B.Messen oder Festivals  Bedarf an privaten kurzzeitigen undkostengünstigen UnterkünftenProjekt & VisionBeispiel „Share“© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 22. Projekt & VisionBeispiel „Share“ Mindmap© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 23. Zielkunden: Mieter, Vermieter, Wohnungseigentümer,Städteurlauber, Messe- und Festivalbesucher, Praktikanten,Arbeitnehmer auf ProbezeitKundenbedürfnis: Möblierte Wohnung, schnell, billig, unkompliziert,rechtsicher, kurzfristig, kurze MietdauerProdukteigenschaften: Günstigstes Angebot an privatenUnterkünften, Barriere frei, auf allen Endgeräten, klare Userführung,location based ServicesUSP: Schnelle (rechts)sichere AbwicklungZeit & Budget: Oktoberfest, CeBiT etc., ca. 100.000€Projekt & VisionBeispiel „Share“© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 24. Es hat folgendes Alleinstellungsmerkmal (USP)Das Produkt bietet diese wichtigenProdukteigenschaften (PE)schaffen wir eine KuBe erfüllende Produktwelt.bestimmtes Kundenbedürfnis (KuBe) haben,Für unsere Zielkunden, die ein ZielkundenFür Vermieter und Mieter, die einemöblierte Wohnung kurzzeitig vermieten bzw.mieten wollen,Kundenbedürfnisschaffen wir einen digitalen Marktplatz. KuBe erf. PWDer digitale Marktplatz bietet den Vermietern einenschnellen Zugang auf allen Endgeräten zu einereinfachen Eingabemaske. Den Mietern eineBarriere freie Suchmaske zu den preisgünstigstenmöblierten Wohnungen inkl. Routenplaner.Für eine schnelle und rechtssichere Abwicklungstehen alle notwendigen Formulare bereit.Wichtige PEUSPDas Produkt soll in diesem Zeitrahmen und mitfolgendem Budget realisiert werden.Zeit & BudgetDer Marktplatz soll rechtzeitig zur MünchnerWies‘n fertig sein und darf max. 100 K kosten.Projekt & VisionVisions-Bausteine© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 25. WAS IST IHRE VISION?© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister
  • 26. SPRECHEN WIR ÜBERIHREN PROJEKTERFOLG!www.cassini.de© 2013 Cassini Consulting / Christoph Baumeister