Prozess Excellence in der Finanzbranche -
Entwicklung und Trends der kommenden Jahre
IQPC: Der Begriff„Prozessexzellenz“ w...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Experteninterview mit Dr. Udo Milkau - Prozess Excellence in der Finanzbranche - Entwicklung und Trends der kommenden Jahre

257
-1

Published on

Entwickeln Sie ein spezifisches Operational Excellence Konzept, einen „U-Bahn-Fahrplan“ für Ihr tägliches Geschäft!

Dr. Udo Milkau von der DZ Bank AG hat zur Erklärung eines benötigten spezifischen Konzepts einen Metapher in einem Interview aufgestellt, den „U-Bahn-Fahrplan“ der Prozessoptimierung. Warum brauchen wir einen solchen Fahrplan und warum gerade diese Metapher? Laden Sie hier das Interview herunter und finden es heraus:

http://bit.ly/Milkau_Interview_Slideshare

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
257
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Experteninterview mit Dr. Udo Milkau - Prozess Excellence in der Finanzbranche - Entwicklung und Trends der kommenden Jahre

  1. 1. Prozess Excellence in der Finanzbranche - Entwicklung und Trends der kommenden Jahre IQPC: Der Begriff„Prozessexzellenz“ war in der Finanzbranche lange Jahre eigentlich kein Thema, hat aber in den letzten Jahren sozu- sagen Fahrt aufgenommen. Wie hat sich aus Ihrer Sicht das Thema entwickelt? Dr. Udo Milkau: Die Idee von Prozessexzellenz oder Operational Excellence haben Finanzdienst- leister erst recht spät vorwiegend von der pro- duzierenden Industrie adaptiert. Aber auch dort gab es bekanntlich große Unterschiede, denn während in Japan ab den 1950ern beim Toyota Production System von Taiichi Ohno und an- deren schon die eigenen Prozesse kritisch hinter- fragt wurden, so herrschte beispielsweise in den USA bis in die 1980er hinein fast eine „Planungs- gläubigkeit“. Das mag gewissermaßen der Fluch von Frederick Winslow Taylor’s “The Principles of Scientific Management” von 1911 gewesen sein, daß man der Realität in der täglichen Produktion kaum Beachtung schenkte. Bei Finanzdienstleister hat man dann vor einigen Jahren zuerst die Ansätze speziell aus den USA der 1980/1990er aufgegriffen. Dabei wurden bei der Übertragung zum einen stark die formalen Methoden - von Six Sigma über TQM bis Varianten von LEAN - in den Vordergrund gestellt und zum anderen wurden Konzepte wie Optimierung von Durchlaufzeiten fast schon als Mantra voran- gestellt. Dabei wurden dann aber auch Fehler be- gangen, denn die Mitarbeiter/innen wurden nicht wirklich in ihrem Tagesgeschäft abgeholt, Unter- schiede zwischen den verschiedenen Industrien www.pex-finance.de Experteninterview: wurden nicht adressiert und man hat sich eher wenig an den aktuellen Entwicklungen z.B. im Bereich Automotive orientiert. IQPC: Hat man jetzt daraus Lehren gezogen und wie wird es weitergehen? Dr. Udo Milkau: Ja, die Finanzbranche hat hier gerade in den vergangenen Jahren deutlich auf- geholt, auch wenn wir natürlich immer noch nicht so weit sind wie eben die typischen Produktions- unternehmen. Aber eines ist heute viel klarer, wenn wir über Prozessexzellenz oder Operational Excellence reden. Dies läßt sich gut aufzeigen, wenn man sich heute einmal eine Produktions- straße in der Automobilindustrie ansieht: Dort wo früher noch manuelle Arbeit und seit Mitte der 1970er einfachere Industrieroboter den An- blick am Band prägten, so sieht man heute in der hochautomatisierten Produktion fast keine Menschen mehr. Wenn man nun hier nach den traditionellen Ansätzen eines Toyota Production Systems wie der oft beschriebenen„Andon Cord“ zum Stoppen des Bands bei Problemen durch die Mitarbeiter/innen sucht, wird man erkennen, daß sich die Welt weiter entwickelt hat. Wichtig bleibt aber die ursprüngliche Idee, den eigenen Prozessen auf Basis von messbaren Daten immer kritisch konstruktiv gegenüberzustehen, die Excellence an Nutzen für die Kunden (oder auch bezüglich der Einhaltung von regula- torischenundgesetzlichenAnforderungen)zube- werten und - last but not least - dorthin zu gehen, Im Oktober referiert Dr. Udo Milkau, Leiter Geschäftssteuerung - Operations/Services bei der DZ BANK AG auf IQPC`s Fachkongress PEX Process Excellence Finance D-A-CH, zum Thema “Operational Excellence 2.0 – Wie Regulatorik und der U-Bahn-Fahrplan das Prozessmanagement bestimmen”. Im Vorfeld haben wir mit ihm die Ankuft von Prozess Excellence in der Finanzbranche diskutiert und uns die Metapher des “U-Bahn-Fahrplans” erklären lassen. Lesen Sie das komplette Interview hier:

×