Your SlideShare is downloading. ×
02 kommunikation   die macht von bildern im unternehmen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

02 kommunikation die macht von bildern im unternehmen

1,002
views

Published on


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,002
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1.
    • Kommunikation - Die Macht von Bildern in Unternehmen
    • GPM Management Consulting
    • Dr. Dieter Windischbaur
    • Berlin, Oktober 2011
  • 2. Gemeinsame Bilder: Grundlagen
    • Der Mensch als visuelles Wesen
    • Sprache und Bilder sind nicht deckungsgleich – wir „ziehen“ unterschiedliche Bilder zu einem Begriff auf
    • Die Problemstellungen im Abgleich von Bildern sind in der Kommunikation – d.h. wir müssen unsere Bilder abgleichen (durch Kommunikation!) um ein einheitliches Bild zu bekommen
    • Bild und Werte hängen eng miteinander zusammen und bilden eine entscheidende Basis für die Unternehmenskultur
  • 3. Die Bedeutung von gemeinsamen Bildern in Unternehmen
    • Wenn Führungskräfte und Mitarbeiter eines Unternehmens - in etwa - das gleiche Bild davon haben, wo es „hingehen“ soll, welche Wege zu beschreiten sind, welche Systeme und Instrumente eingesetzt werden sollen, welche Rahmenbedingungen zu berücksichtigen sind, etc., kann viel zielgerichteter und effizienter kommuniziert und gearbeitet werden
    • Das gleiche Bild über die Unternehmensführung hilft im Alltag leichter zu erkennen, wo Abweichungen bestehen, bzw. ohne enge/konkrete Anweisungen die richtigen Maßnahmen zu setzen
    • Bündelung der Kräfte (z.B. Aufbau von Märkten, Produkten ebenso wie für die Reaktion auf Krisen)
  • 4. GF FK1 FK2 B Mitarbeiter
    • Gesamtunternehmerisches Denken und Handeln
    • Kooperation
    • Kommunikation / Information: horizontal - vertikal – diagonal
    • Output
    • Mitarbeiterentwicklung
    • Delegation von Verantwortung und Kompetenz
    Gemeinsame Bilder in der Führung: Worauf es wirklich ankommt – „Die Magisch triviale Pyramide“ C A GEMEINSAMES BILD
  • 5. Gemeinsame Bilder als Erfolgsfaktoren in der Unternehmensführung
    • Daseinszweck, Ziele, Wege, Werte
    • Rolle und Beiträge der Führungskräfte
    • Prozess der Unternehmensentwicklung
  • 6. Generieren und Transferieren von Bildern
    • Gemeinsame Bilder in der Führung: Worauf es wirklich ankommt Die Magisch Triviale Pyramide als Bezugssystem - das Gemeinsame vor dem Individuellen
    • Kaskade über Führungsebenen
    • Die Rolle der Führungskraft bei der Vermittlung von einheitlichen Bildern
  • 7. Möglicher Zusammenhang von Zeit und Ergebnis bei prozessmäßigem Vorgehen
  • 8. Umsetzung - Was bedeutet das Gemeinsame Bild über die Unternehmensführung für den Controller?
    • Die Welt der Zahlen
      • Aufbau des Kennzahlensystems – übergeordnete Ziele und Strategien als Basis
      • Prozess Owner: Von der Analyse zum Reporting (aus Daten Informationen machen)
      • Die Welt des „Kunden“ verstehen
    • Aus der Welt der Zahlen in die Welt des Tuns
      • Gemeinsame Bilder über Werte (z.B. Transparenz)
      • Der Controller steht an der Seite der FK
      • Maßnahmen und Maßnahmencontrolling
    • Kommunikation als Erfolgsfaktor
      • Sicherstellen des gemeinsamen Bildes