Your SlideShare is downloading. ×
Webinar: Das SAP-Portal
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Webinar: Das SAP-Portal

1,786
views

Published on

Das IBSolution Webinar am 31.05.2011 zum Thema "Das SAP-Portal".

Das IBSolution Webinar am 31.05.2011 zum Thema "Das SAP-Portal".

Published in: Education

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,786
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
38
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Webinar:Das SAP Portal – viel mehr als nur SSO Webinar-Moderatoren: Todor Petrov, Roksana Deleva Chat-Moderator: Linda Vogt www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 2. Webinar-Reihe 2011 IBSolution Willkommen zum Webinar „Das SAP Portal – viel mehr als nur SSO “ Die Unterlagen finden Sie nach dem Webinar unter: http://www.slideshare.net/IBSolutionGmbH Das aufgezeichnete Webinar können Sie auf unsere YouTube Channel anschauen: http://www.youtube.com/IBSolution Weitere Webinar-Termine: 27.06.2011 // Single Sign-On: Überblick und Lösungen 11.07.2011 // Mobile SAP-Anwendungen auf iPad, iPhone, Blackberry & Co. 22.08.2011 // Architekturen für mobile Anwendungen 12.09.2011 // Stammdatenmanagement mit SAP MDM & SAP BPM 19.09.2011 // SAP NetWeaver Identity Management 07.11.2011 // SAP BW7.3 und SAP BO4.0 Infos und Anmeldung über www.ibsolution.de/veranstaltungen Slide 2 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 3. Wichtige Webinar Information Einstellungen Panel ein-/  Teilnehmer sind während der Präsentation stumm geschaltet ausblenden  Bitte nutzen Sie für Fragen die Chat-Funktion (siehe Bild rechts unten)  Zum Ende des Webinars wird gesammelt auf die Fragen eingegangen  Wir bitten um Verständnis falls wir aufgrund der hohen Anzahl an Teilnehmern nicht auf alle Fragen eingehen können Fenstergröße anpassen: Chat Slide 3 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 4. AGENDA1. IBSolution – kurze Vorstellung2. Einstieg: SAP NetWeaver Überblick3. Alles unter einem Dach4. „Contex“ von IBSolution5. Was bietet uns die Zukunft?6. Fragen und Diskussion www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 5. SAP NetWeaver Überblick bis zur Version 7.0 Version Revision Slide 5 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 6. SAP NetWeaver Überblick der Versionen 7.1/7.2/7.3 eSOA greift zu Slide 6 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 7. SAP NetWeaver Portal Überblick Was ist drin und was nicht Slide 7 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 8. Alles unter einem Dach Was Ihnen ein Portal anbietet Single-Sign-On (SSO) Szenarien mit SAP & non-SAP Systeme (mit oder ohne IdM) ESS/MSS Szenarien Portal Federation mit Rollen und Ansichten Abbildung von Businessprozessen mit BPM und Aufgabenverteilung durch UWL Unternehmens-Berichtserstattung mit BOBJ oder direkt über BW Kollaboration mit Wikis und Foren Starke Suchfunktionalitäten mittels TREX und Enterprise- Suche Eigene Applikation Deployment und Management Slide 8 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 9. Alles unter einem Dach Verwendungsszenarien Marketing-Plattform: Applikationsplattform: Online Repräsentation des Zugang zu verschiedenen Unternehmens strikt nach Backend-Systeme und der CI dezentralisierte Applikationen Internet Extranet Intranet Kollaborationsplattform: Prozess-Plattform: Arbeitsbereiche zur Prozessdesign und Koordination und Implementierung mit einer Nachverfolgung der stabilen Laufzeitumgebung Arbeitsprozesse Slide 9 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 10. Sicherheit Single Sign On NTLM Authentifizierung:  PORTAL  Web AS  Lokales System SAP Logon Ticket Einmalige Authentifizierung Custom Slide 10 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 11. Sicherheit User Management Engine Anwendungen, die SAP Enterprise UME nutzen Portal USER API UACC API GROUP API ROLEAPI Benutzer Management Core Layer PERSISTENCE MANAGER Persistenz Adapter DATABASE LDAP LDAP SAP WAS SAP WAS UME Data Quellen Slide 11 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 12. Sicherheit Identity Management – Karrierepfad Slide 12 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 13. Sicherheit Identity Management – Migrationsszenario Slide 13 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 14. ESS/MSS Services Sicherer Zugriff auf kritischen Mitarbeiterdaten Urlaubsanträge Zeiterfassung Forecast Persönliche Daten (Bankverbindung, Adresse, etc.) Matrix mit Kompetenzen und Qualifikationen Reisekosten Slide 14 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 15. Federated Portal Remote Rollen und Ansichten Slide 15 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 16. Businessprozesse Aufgaben und Workflow  Optimierter Workflow  Universal Worklist für Aufgaben  Minimierung manueller Schritte  Delegation von Aufgaben  Einfache Konfiguration und Prototyping  Flexibles Layout  Komplexe dynamische Schritte mithilfe von BRM  Sinnvolle Vergabe von Aufgabennamen Slide 16 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 17. Reporting BOBJ Cockpits Slide 17 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 18. Kollaboration Wikis und ForenKernfunktionalitäten Bestandteil des SAP NetWeaver Portals Einfache und intuitive Erstellung von Wiki-Seiten Governance durch Zugriffssteuerung und Berechtigungskonzept Inhaltssteuerung beim Administrator Benutzersteuerung durch Kollaboration mit anderen Benutzern Customer Branding Moderation von Support- und Genehmigungsprozessen Globale Suche und Kennzeichnung Versionssteuerung Veröffentlichung von EigenbeiträgenVorteile Verbesserte Benutzerproduktivität Vereinfachte Wissens- und Informationsaustausch Reduziertes TCO Slide 18 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 19. TREX & Enterprise Suche Google SuchoptimierungSuche nach:Dokumenten, Inhalten, Webseiten, Navigation,Transaktionen, Backend-Daten, etc. Slide 19 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 20. Eigene Applikationen Weiterentwicklung UI Entwicklung für SAP Business UI Entwicklung in offenen Entwicklungs- Suite Applikationen umgebungen und UI Komposition UI Building Floorplan Web Dynpro für VC Block Manager (WD4VC) und Patterns Entwicklung UI Web Dynpro Web Dynpro Programmier- ABAP JAVA model Laufzeit- ABAP JAVA Entwicklung Umgebungs- ABAP Visual Composer und auf ABAP Entwicklung Workbench Eclipse-basierte NWDS Portal UI Integrierung (Rollenmanagement, Navigation, Business Inhaltsadministration) Infrastruktur Erweiterte Funktionen (FPN, AI, AccAD, KM, Inhaltsverwaltung) Slide 20 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 21. “ContEx” von IBSolution Skalierung versus Optimierung Der Weg von “Ich kann nicht mit dem Portal arbeiten” bis zum “Wow, mit dem SAP Portal kann es richtig schnell gehen” ist nicht so lang und steinig wie man denken würde. Es reicht die Schwachstellen der Performance auszufiltern, die folgende sein können:  Datenbankkommunikationsprobleme – wenn das Portal nur eine Datenbank für die relevanten Informationen benutzt (PCD, KM, Navigation, Benutzerdaten, andere Inhalte, usw.)  Framework Größe – mit dem Standard SAP Framework wird fast die komplette Code am Anfang schon geladen, ganz unabhängig davon, ob das nötig ist oder nicht. Jedoch möchten die meisten Benutzer nur die SSO Funktionalität des Portals nutzen  Inhaltsverfügbarkeit und Erstellung – es kann schwer sein Inhalte zu erstellen und zu pflegen sowie ihren eigentlichen Zweck zu erfüllen  Niedrige Unterstützung von Wiederverwendbarkeit – die verfügbaren Daten werden nicht wiederverwendet, sondern doppelt erstellt, was eine Leistungslücke zur Folge hat Slide 21 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 22. Optimierung der Datenbankkommunikation Eine separate Datenbank für reguläre Operationen und solche mit großem Inhalt Das von IBSolution als Add-On zum Portal gelieferte ContEx Framework erlaubt das Aufteilen verschiedener Inhalte auf mehreren Datenbanken, so das die Belastung auf dem Hauptportaldatenbank reduziert wird. + Portal Systeme Portal Navigation Inhalte Slide 22 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 23. ContEx – das Add-On von IBSolution für das SAP Enterprise Portal Das einzige, was Sie brauchen, um einen einwandfreien Betrieb Ihres Portals zu erreichen Verbesserte Hauptdatenbank-Performance durch Aufteilen vom Portalinhalt auf separaten Speicherplätzen nach Typen und Verwendungszweck Kompatibilität mit allen folgenden SAP Service Pack Versionen Mehrere URL-Alias zum Gerätezugriff – Mobile, Desktop, Benutzer mit niedriger Bandbreite Reduzierte Framework große – Ladung bei Bedarf Übersichtliche Navigationsorganisation und -management mit Aktivierungsfunktionalitäten Automatische Fehlermeldung – jedes Mal, wenn ein Laufzeitfehler auftritt, kann dieser durch einen Mausklick direkt per Email gemeldet werden Benutzerdefinierte Anpassung des Designs nach der Unternehmensidentität Einfache Erstellung und Pflege von Inhalten Unterstützung mehreren Sprachen Geführte Prozessabläufe Optimierte Portal-Suche Slide 23 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 24. Vergleichsmatrix Vergleich der verschiedenen Optimierungsszenarien SAP Portal 7.0 SAP Portal 7.02 SAP Portal 7.0 + SAP Portal 7.02 + ContEx ContExOptimierungFrameworkDatenbankKommunikationErstellung und pflegevon Inhalten using WPC using WPCWiederverwendbarkeit using WPC using WPC Slide 24 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 25. DEMO – IBSOLUTION.DE Live demo Slide 25 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 26. SAP NetWeaver 7.3 Portal Was ist neu Endbenutzer Ermächtigung und Selbst-Services durch Enterprise Arbeitsräume Die neue Lösung, steigert die Benutzerproduktivität, liefert eine flexible und intuitive Landschaft und ermöglicht die Bildung neuer Portal-Seiten auf Selbst-Service und mithilfe von existierenden SAP und Nicht-SAP Applikationen Einheitlicher Zugriff auf Applikationen und Prozesse mit einer niedrigen TCO Liefert das „Best of class“ Integrationsslayer für SAP, Business Objects und Non-SAP Applikationen und Berichte mit einer niedrigen TCO Portal Landschaft - Kompatibilität und Offenheit Unterstützt branchenübliche Integrationsmöglichkeiten für SAP und Non-SAP Inhalte, beide ins SAP Portal und für 3rd party Portale. Zusätzlich bietet sich auch JSR und Java 5 Support als auch offene APIs für Navigations-Konnektoren. Slide 26 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 27. Enterprise Arbeitsplätze KollaborationVorteile: Ermächtigung: Selbst-Service für individuelle undgemeinsame Nutzung Storyboard: Transaktionsinhalt und Analytics Inhaltevon beiden SAP und Nicht-SAP Systemen Content Discovery: Cross-Systems Darstellung derverfügbaren InhalteKernfunktionen Personalisierte Arbeitsplätze für individuelle Nutzung Gemeinsame Nutzung von mitgeteilten Live-Daten Erlaubt der Endnutzer sich Informationen über Selbst-Service zu“holen”Delivery Ein Add-On Software eingesetzt auf das SAP NetWeaver Portal 7.0EhP 1 Keine zusätzlichen Hardware- oder Plattformänderungen nötig Slide 27 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 28. Einheitlichen Zugriff auf Applikationen und Prozesse ManagementKernfunktionen Vereinfachte Erstellung und Pflege von Portalinhalten Erweiterte Wizard-Funktionen für Rollen-Upload,Inhalterstellung und Transport Vereinfachte Systemlandschaft-Management Process desk bietet Zugang zu den benötigtenFunktionalitäten (Warnungen, Notifikationen,Arbeitsaufgaben) in einem zentralen Universal Worklist Neue „state-of-the-art“ AJAX-Framework Seite Benutzerdefinierte Fehlerseiten und Administrations-rückverfolgbarkeit Erweiterte Caching- und Speicherverbrauch-FunktionenVorteile Reduzierte Portal-Kosten für Operationen und Administration(mit zentralem SAP NetWeaver Administrator-Tool) Vereinfachte Inhalts- und Systemadministration Verbessertes Performance uns Skalierbarkeit Slide 28 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 29. Portal-Landschaft Kompatibilität und -Offenheit LandschaftKernfunktionen Support von JSR 168/ 286, WSRP 1.0 Support von SAML 1.0 und 2.0 Java EE 5 und Java SE 6 Support Integrierung von SAP BusinessObjects Berichte durchden Portal Integrationskit Darstellung der Portal-Navigationsstruktur durch einemgeeigneten Web Service Erweiterte Funktionen zur Verwendung von SAPApplikationen in 3rd Party PortalenVorteile „Single point of access“ zu allen Unternehmensressourcen Offene Plattform zur 3rd Party Inhaltsintegration Slide 29 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 30. NW 7.3 Demo Screencam Slide 30 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 31. Fragen und Diskussion Fragen und Antworten Slide 31 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 32. Webinar-Reihe 2011 IBSolution Vielen Dank für Ihre Teilnahme! Die Unterlagen finden Sie in Kürze unter: http://www.slideshare.net/IBSolutionGmbH Das aufgezeichnete Webinar können Sie auf unsere YouTube Channel anschauen: http://www.youtube.com/IBSolution Weitere Webinar-Termine: 27.06.2011 // Single Sign-On: Überblick und Lösungen 11.07.2011 // Mobile SAP-Anwendungen auf iPad, iPhone, Blackberry & Co. 22.08.2011 // Architekturen für mobile Anwendungen 12.09.2011 // Stammdatenmanagement mit SAP MDM & SAP BPM 19.09.2011 // SAP NetWeaver Identity Management 07.11.2011 // SAP BW7.3 und SAP BO4.0 Infos und Anmeldung über www.ibsolution.de/veranstaltungen Slide 32 www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD
  • 33. Todor Petrov Manager - Prokurist todor.petrov@ibsolution.bg (+359) 893 / 344 366IBSolution GmbH IBSolution Bulgaria EOODSalzstraße 140 85 Aleksandar Malinov Blvd.74076 Heilbronn 1715 SofiaDeutschland Bulgarien www.ibsolution.bg . © IBSolution Bulgaria EOOD