Social Business und eRecruiting_IBM Symposium2013_Kay Buck

Like this? Share it with your network

Share
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
476
On Slideshare
476
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
25
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. © 2013 IBM CorporationMit Social Business undeRecruiting demFachkräftemangelentgegenwirkenTom HaabMatthias SchulzKay Buck7. Mai 2013
  • 2. © 2013 IBM CorporationOpen BusinessTom HaabIBM Collaboration Solutions
  • 3. © 2013 IBM CorporationOpen BusinessTom Haab | IBM Collaboration Solutionsimagine
  • 4. © 2013 IBM Corporationget ridof silos
  • 5. © 2013 IBM Corporation
  • 6. © 2013 IBM Corporationalwaysconnected
  • 7. © 2013 IBM Corporationdon‘t wrestlewith the pig
  • 8. © 2013 IBM CorporationDie IBM Plattform für Social Business
  • 9. © 2013 IBM CorporationTom Haab | Client Technical ProfessionalIBM Collaboration SolutionsDanke
  • 10. © 2013 IBM CorporationMit Social Business undeRecruiting demFachkräftemangelentgegenwirkenMatthias SchulzKay Buck7. Mai 2013
  • 11. © 2013 IBM CorporationDie Arbeitswelt hat sich verändert- Altersstruktur- Abgang von Experten- Global Enterprises- Bachelor und MasterArbeitnehmermarkt
  • 12. © 2013 IBM CorporationSource 1: 2012 IBM CEO study: Q24 “What do you see as the key sources of sustained economic value in your organization?”Source 2: SHRM Human Capital Benchmarking Database, 2011Products / services innovationHuman capitalCustomer relationshipsBrand(s)Business model innovationTechnology71%66%52%43%33%30%Die Gesamtkosten für die Suche/denAustausch einer Führungskraftbeträgt bis zu 200% desJahresgehalts.2Key sources of sustained economic value1Human capital: Quelle nachhaltigen ökonomischen WachstumsIBM Institute for business value 2012
  • 13. © 2013 IBM Corporation1. Integrierter Talent-Management-Ansatznotwendig2. Fokus auf eRecruitment, eLearning undMotivationSmarter Workforce
  • 14. © 2013 IBM CorporationEmployment Branding: Die eigeneUnternehmenskultur verstehen und diejenigenanziehen, die dazu passenRecruitment Technologie: Die richtigen Bewerbermit dem passenden Beruf verknüpfen, einfach,schnell und compliantAssessments: Die Bewerber herausfiltern, die denbesten Talenten in der Organisation entsprechenRecruitment Process Outsourcing: Fokus wegvon Sourcing-Aktivitäten hin zur Qualität derEinstellungenCompensation/Vergütungsmanagement:Informierte Entscheidungen bezüglich Gehaltshöheund Bonussystem treffenAttract: Die Lösungen
  • 15. © 2013 IBM CorporationHat die Zeitung ausgedient?
  • 16. © 2013 IBM CorporationAttract: The solutionsEmployment Branding: Understand your organization’sculture and attract those that will fitRecruitment Technology: Make it easy to connect the rightperson to the right job, ensuring speed and complianceAssessments: Find candidates that match your organization’svery best talent and ensure compliance.Recruitment Process Outsourcing: Change the game fromsourcing activity to increasing your quality of hire.Compensation: Make informed decisions as to how to paycompetitively.
  • 17. © 2013 IBM Corporation
  • 18. © 2013 IBM Corporation
  • 19. © 2013 IBM Corporation• Image Hornbach als Arbeitgeber• Baumarkt/Retail• Hauptquartier nicht in der Nähe einer Metropole• Gute Consumer-Brand aber als Arbeitgeber?• Recruiting-Prozess• Papier-Bewerbungen• Keine standardisierten Prozesse• Nicht IT-unterstützt• Dezentrales Recruiting• Lokale Veröffentlichung und Besetzung von Stellen• Nebenaufgabe für das Management• Lange Antwortzeiten für die BewerberHR-Herausforderungen
  • 20. © 2013 IBM Corporation• Steigerung der Qualität von Einstellungen• Verbesserung des HORNBACH-Images• Verkürzte Durchlaufzeit der Stellenbesetzung• Geringerer Zeitaufwand für die internen Kunden(Marktbüro/Marktmanager)• Steigerung der Effizienz der Personalabteilung• Kostenersparnis in der PersonalwerbungZiele/ Optimierung Recruiting-Prozess
  • 21. © 2013 IBM Corporation• Zentral pro Land organisiert• Standard-Prozess mit Ausnahmen• Recruiter als Dienstleister: führt alle Aktivitäten mit Ausnahmeder Interviews durch• Effektivität und Effizienz: Interessierte Kandidaten halten• Bewerberpool: Sinnvoll für Effizienz und Qualität• Messbarkeit: Ermöglicht die ständige Verbesserung undrechtzeitige Anpassung an veränderte BedingungenGrundsätze im neuen Recruiting-Prozess
  • 22. © 2013 IBM Corporation• Internationale Lösung• Bewertung und Filterung von Kandidaten durch gezielte Fragen• Effiziente Kommunikation zwischen Recruiter und HiringManager• Integration mit anderen HR-Prozessen/Systemen(SAP/Stellenportal)• Messbarkeit KPIs• Systemeinstellungen selbst vornehmen könnenTool-Anforderungen
  • 23. © 2013 IBM CorporationNeues Personalportal
  • 24. © 2013 IBM CorporationInteraktives Personalportal
  • 25. © 2013 IBM CorporationAssessments um Leistungen vorherzusagen
  • 26. © 2013 IBM CorporationMessbarkeit: Qualität Initiativbewerbungen
  • 27. © 2013 IBM CorporationMessbarkeit: Zeit bis zur Erstellung
  • 28. © 2013 IBM CorporationMessbarkeit: Antwortzeit je Bewerber
  • 29. © 2013 IBM CorporationMessbarkeit: Einstellungen aus dem TalentPool
  • 30. © 2013 IBM Corporation• Klare Recruiting-Strategie festlegen• Wollen wir noch Papierbewerbungen?• Automatisches Filtern?• Umgang mit Initiativbewerbungen• Verantwortlichkeiten klar definieren• Kommunikation zu allen Betroffenen und umfangreicheSchulung• Das Projekt endet nie, Verbesserungen entstehen in derPraxisLessons learned
  • 31. © 2013 IBM Corporation• Ausbauen des Employer Brandings (auch eigene Mitarbeiter alsMarkenbotschafter einsetzen)• Anwendung Social Media• Internes Recruiting ausbauen/Talentmanagement• Roll-out in weitere Länder• Weitere Optimierung des Prozesses (Autofiltering)• Onboarding-StrategieDie Einführung eines professionellen eRecruitment-Systems hatdieVoraussetzungen für eine verbesserte Positionierung vonHornbach im Wettbewerb um Talente geschaffenEs gibt immer was zu tun
  • 32. © 2013 IBM CorporationOnboarding: Produktiv und motiviert vomersten Tag anLearning Suite: Lernen undWissensaustausch in einem sozialen undmobilen UmfeldLeadership Development: Mitarbeiter haltenund aktuelle sowie zukünftige FührungskräftefördernEmpower: Die Lösungen
  • 33. © 2013 IBM CorporationSocial Onboarding
  • 34. © 2013 IBM CorporationSocial LMS + LCMS
  • 35. © 2013 IBM Corporation• Wo suche und finde ich die Information?•Fachexperten sind entweder nicht auffindbaroder werden mit Fragen überhäuft• Die Beantwortung dauert Tage/Wochen• Die Antworten werden nicht gespeichert• Die Antworten sind inkonsistent und nichtvom Unternehmen frei gegeben… aberDokumenteEmail@Wissens-DatenbankCommunity• FAQs sind nicht ausreichend,• aber Didaktik/ eLearning ist häufig einMysterium für Fachexperten und lohnt sich nurfür recht statisches Wissen, das eine größereAnwendergruppe betrifftDas Wissen ist bereits vorhanden
  • 36. © 2013 IBM CorporationDiskussionsforenTabellenE-MailPräsentationen Intranethttp://company.intranet.com/E-LearningMobile LearningPräsenztrainingExperten fragenKollegen fragenFAQsDokumenteWebinarFormalesLernenJobreality?Informeller Wissenstransfer
  • 37. © 2013 IBM Corporation1. Anwender benötigtInformationen2. Er fragt die Wissensdatenbankan;Falls Antwort gefundenerledigt3. Anwender fragt Expertenund/oder Kollegen,Workflow sichert Eskalation;Erhält Antwort erledigt4. Diskussionen und Antwortenwerden gespeichert; Ratingvon Antworten möglichFragen stellen
  • 38. © 2013 IBM CorporationeKnowledge mit integriertem LMS
  • 39. © 2013 IBM Corporation… eine davon sind LernobjekteSuchergebnisse aus mehreren Quellen
  • 40. © 2013 IBM CorporationErweiterung der ursprünglichen Anfrage um zusätzliche Informationen, sodassExperten und/oder Communities diese zielgerichtet beantworten können.Anfrage wird an mehrere Experten gestellt, Dringlichkeit wird vom System unterstützt,wird nach einer gewissen Zeit nicht geantwortetWenn nichts gefunden, Experten fragen
  • 41. © 2013 IBM CorporationExperten müssen sich nicht erst in ein Tool einloggen, sondernbeantworten Fragen per E-Mail als kämen Sie direkt vom Kollegen!Experten erhalten die Frage per E-Mail
  • 42. © 2013 IBM Corporation• 10,000 LCMS Transaktionen / Stunde• 58,000 LCMS Kurse / Tag• 1.2 Millionen Seiten / Tag• 1,500 Kurse gehosted im LCMS• 100% der Boeing Business Certification KurseDynamischer Lerninhalt
  • 43. © 2013 IBM CorporationEmployee Engagement: Mitarbeiter in zentralenBereichen motivieren, um die Arbeitsergebnisse zumaximierenPerformance Management: Klare, messbarePerformance-Erwartungen besprechen und messenNachfolgeplanung: Klare Pfade für die nächsteGeneration an Führungskräften planenAssessments: Potenzielle Führungskräfteidentifizieren, Stärken fördern, Führungskräftenhelfen, ihre Mitarbeiter zu coachenFührungskräfte-Entwicklung: Training aufIndividuen hin optimierenCompensation: An den richtigen Stellen investierenMotivate: Die Lösungen
  • 44. © 2013 IBM CorporationÜbersichtliche Auswertungen
  • 45. © 2013 IBM CorporationPlanen im Organigramm
  • 46. © 2013 IBM Corporation46Identifiziert und zieht diebesten Talente anEntwickelt Mitarbeiterfähigkeiten undnutzt die kollektive IntelligenzInspiriert die Mitarbeiter,einen Unterschied zumachen, kreativ zu führenund zu perfomenSmarter Workforce
  • 47. © 2013 IBM CorporationWeitere Informationen: www.kenexa.comMatthias Schulzmatthias.p.schulz@de.ibm.comKay Buckbuckkay@ch.ibm.comDanke