Social Media in Unternehmen - Vom Hype zur Strategie
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Social Media in Unternehmen - Vom Hype zur Strategie

on

  • 13,657 views

Social Media ist kein Hype - läuft aber im Moment den Hype-Cycle entlang. In der Präsentation wird gezeigt, wie Unternehmen Social Media, welche Tools für welche Zwecke eingesetzt werden, welche ...

Social Media ist kein Hype - läuft aber im Moment den Hype-Cycle entlang. In der Präsentation wird gezeigt, wie Unternehmen Social Media, welche Tools für welche Zwecke eingesetzt werden, welche betriebswirtschaftlichen Effekte zu erwarten sind und was alles schiefgehen kann.

Statistics

Views

Total Views
13,657
Views on SlideShare
9,599
Embed Views
4,058

Actions

Likes
12
Downloads
335
Comments
1

31 Embeds 4,058

http://blogs.faz.net 2122
http://faz-community.faz.net 1549
http://ansteckend.com 138
http://campusib.fh-burgenland.at 46
http://change-makes-innovation.blogspot.com 37
http://twitt-erfolg.blogspot.com 35
http://fazblog.gaertner.de 30
http://paper.li 29
https://blogs.faz.net 12
http://cagoi.com 11
http://twitt-erfolg.blogspot.de 7
url_unknown 6
http://change-makes-innovation.blogspot.jp 5
http://www.twylah.com 4
http://www.holgerschmidt.name 4
http://michaelabrandl.tumblr.com 3
http://www.michaelabrandl.tumblr.com 3
http://netzoekonom.de 2
http://feeds.feedburner.com 2
http://posterous.com 2
http://cagoi-networks.com 1
http://tweetedtimes.com 1
https://www.google.de 1
http://ranksit.com 1
http://holgerschmidt.name 1
http://twitter.com 1
https://twitter.com 1
http://de.cagoi-networks.com 1
http://www.slideshare.net 1
http://polar-peak-6395.herokuapp.com 1
http://us-w1.rockmelt.com 1
More...

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
  • Trifft den Nerv der Zeit. Sehr zu empfehlen auch die jüngst erschienene Studie von IBM. Geht in die ähnliche Richtung...
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Social Media in Unternehmen - Vom Hype zur Strategie Social Media in Unternehmen - Vom Hype zur Strategie Presentation Transcript

  • Social Mediain Unternehmen
    Vom Hype zur Strategie
    Dr. Holger Schmidt | FAZ | Netzökonom.de Juni 2011
  • 2
    Social Media ist kein Hype – läuft aber den Hype-Cycle entlang
    • Social Media bedeutet: Beziehungen aufbauen – zu Kunden, Partnern, Stakeholdern aller Art.
    • Vertrauen muss man sich verdienen/erarbeiten. („Earned Media“)
    • Social Media muss langfristig ausgerichtet sein. Kurzfristige Gewinnung von Fans bringt nichts.
    • Social Media erfordert einen Kulturwandel im Unternehmen, an dem sich viele Mitarbeiter beteiligen sollten. („Lieber 100 Mitarbeiter mit 1 Prozent ihrer Zeit als 1 Mitarbeiter mit 100 Prozent“ (Steve Rubel))
    • Ein Unternehmen muss Gesicht (er) zeigen.
    Social Media ist der Aufbau eines langfristigen Beziehungsgeflechtes mit alten und neuen Stakeholdern des Unternehmens. Und erfordertharte Arbeit!

  • Social Media-das neue Internet in Zahlen
    3
  • 4
    Social Media geht zu Lasten anderer Web-Tätigkeiten
  • 5
  • 6
    Europas Internetnutzer verbringen die meiste Zeit auf Facebook
  • Facebook-Wachstum
    in aller Welt (6 Mon.)
    Deutschland hat
    geringe Penetration,
    wächst aber schnell
    Große Frage: Wann ist die
    Wachstumsgrenzeerreicht?
    Quelle: Social Bakers
    7
  • Facebook vs T-Online vs Spiegel.deTägliche Nutzer in Deutschland
    10 Mio.
    4 Mio.
    1 Mio.
    Quelle: Google Trends
    8
  • Facebook hat deutsche Social-Media-Konkurrenz überholt
    9
    Wöchentliche
    Nutzer in Prozent allerOnliner in DE
  • Facebook
    in
    Amerika
    10
  • „Wachstum ist wichtiger als Umsatz“.
    CEO Mark Zuckerberg, 2008
    Quelle: FAZ.NET
    „Wir fahren Wachstum und Umsatz gleichzeitig hoch" 
    COO Sheryl Sandberg, 2010
    Quelle: FAZ.NET
    Break-even
    11
    Facebook: Die Wachstumsstory
    600
  • 12
  • 13
  • 14
    Twitter bleibt auf Wachstumskurs
    US-Penetration
    13 %
    8 %
    Nov 2010 Mai 2011
    Quelle: Pew Internet
  • Mercedes Bunz
    Quelle: Zeit Online
    15
  • Verbreitung der Nachricht vom Tod Osama bin Ladens auf Twitter
    Quelle: Socialflow
    16
  • Facebook, Twitter, Blogs – Was Unternehmen wofür nutzen
    17
  • Mein wichtigster Rat: Hören Sie auf Ihre Kunden. Hören Sie allen Unterhaltungen zu, die über Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte geführt werden. Möglicherweise werden Sie zuerst denken, die Unterhaltung in einem sozialen Netzwerk ist nicht wertvoll, ein Blogeintrag sei nicht signifikant. Aber was Dell beobachtet hat: Dort engagieren sich ihre Kunden heute - und sie verbringen weniger Zeit auf ihrer Unternehmensseite.
    Manish Mehta, SM-Chef Dell
  • 19
  • Abteilungen, die soziale Medien einsetzen
    20
  • 21
    Social Media Examiner
  • Betriebswirtschaftliche Effekte
  • 23
  • 24
    Social Media Examiner
  • 25
    Social Media Examiner
  • 26
    Social Media Examiner
  • Dr. Holger Schmidt / FAZ
    27
  • Dr. Holger Schmidt / FAZ
    28
  • 29
    Relevanz von Social Media für Kaufentscheidungen
    Quelle: Schengber
  • 30
    Tools
  • 31
    Einsatz von Social-Media-Tools im Zeitablauf
    Trends:
    - Facebook hat Priorität bei SM-Einsteigern
    - Corporate Twitter verliert an Bedeutung
    - Youtube / Foursquare werden meist später eingesetzt
  • 32
    Social Media Taktiken
    Ausmaß derNutzung
    Ausmaß der Effektivität
    Ausmaß der Schwierigkeit
    Quelle: MarketingSherpa
  • 33
  • B2B
    34
  • Social Media für B2B:
    Die große Chance für B2B-Unternehmen ist der Aufbau von Communities, in denen Fachleute aktiv sind, die bei der Lösung von Problemen im Unternehmen oder auch Kundenanfragen helfen können. Dieses Instrument kann unglaublich mächtig sein. Natürlich können auch Twitter oder Facebook sinnvoll eingesetzt werden, aber Communities sind am besten geeignet. Hiermit lassen sich die wertvollsten Kontakte generieren.
    Manish Mehta, SM-Chef Dell
    35
  • Corporate Blog (I):
    Indium
  • Corporate Blog (II):
    Ipsen
  • Social Media im B2B-Geschäft
    Experten aus dem Unternehmen produzieren Inhalte, die Kunden und die Branche interessieren.
    • Expertenblogs/Youtube-Kanal/Twitter
    • 40 Prozent der B2B-Entscheider recherchieren in Foren und Fachcommunities.
    • Positionierung als Innovationsführer
    • Personalisierung: Mitarbeiter (mit Foto) als Spezialisten aufbauen, die in sozialen Medien (Communitys, Linkedin, Xing) im Namen des Unternehmens als Experten auftreten.
    • Kern: Gute Inhalte produzieren (auch für Suchmaschinen)
    38
  • 39
    Was alles schiefgehen kann
  • 40
  • 41
  • 42
  • 44
    Fazit/Zusammenfassung
    • Es wird Rückschläge/Neupositionierungen geben
    • Kurzfristige Effekthascherei (Gewinnspiele, Fans kaufen) wird/muss einem langfristigen Beziehungsaufbau weichen.
    • Fokussierung auf Facebook wird von einer breiten Aufstellung ersetzt werden. 75 % der FB-Postings werden gar nicht angezeigt.
    • Erkenntnis wird reifen, dass der „Run“ der Unternehmen auf Facebook vor allem Facebooknutzt. Eigene Web-Präsenz und andereTools nicht vernachlässigen!
    • Social Media bleibt – KundenBEZIEHUNGEN müssen im Netz gepflegt werden.
  • 45
    Dr. Holger Schmidt
    Blog: netzoekonom.de
    Twitter: @HolgerSchmidt
    E-Mail: netzoekonom@faz.de