Wissensmanagement mit Twitter
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Wissensmanagement mit Twitter

on

  • 264 views

Präsentation und Zusammenfassung der Diskussionsergebnisse vom gfwm-KnowledgeCamp 2012, Karlsuhe

Präsentation und Zusammenfassung der Diskussionsergebnisse vom gfwm-KnowledgeCamp 2012, Karlsuhe

Statistics

Views

Total Views
264
Views on SlideShare
264
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
5
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Wissensmanagement mit Twitter Wissensmanagement mit Twitter Presentation Transcript

  • Wissensmanagement mit TwitterErgebnisse aus- Seminararbeit der FOM-Studentin Nicole Ludwig (2012)- einer angeregten XING-KM-Diskussion (2012)- eigener Erfahrung- der Diskussion bei KnowledgeCampgfwm-KnowledgeCamp, Karlsruhe, 12.10.2012Dr.-Ing. Josef Hofer-AlfeisUnternehmensberater für Wissens- & InnovationsmanagementPartner, Amontis Consulting, josef.hofer-alfeis@amontis.com Design: Ron Hofer
  • Agenda Ergebnisse der Seminararbeit von Nicole Ludwig Gute Hinweise aus dazu gehörigen XING-Diskussionsforen Eigene ErfahrungenDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 2
  • Seminararbeit im Wahlmodul Information & Knowledge Management: „Wissensmanagement mit Twitter“FOM Hochschule für Oekonomie & Management, München SS 2012, Dozent: Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis Vorgabe: Zehn Minuten für den Vortrag View slide
  • Wissen lokalisieren und übernehmen / lernen• Suchvolumen begrenzt (7 Tage)• Hashtags• Linkverkürzer erschweren Auffinden von Schlagworten• Personensuche / „Wem folgen“ / Listen Weitere Aussagen aus der Seminararbeit • Google-Suche mit site:twitter.com • Stream durchsuchen mit FriendFeed • Suchen in tweetdeck … RSS Feader • Alerts nutzen mit tweetbeep, tweetalarm, … View slide
  • Wissen herausarbeiten und transferieren• Schriftliche Erfassung jederzeit überall• Zeichenbegrenzung• Tweets enthalten i.d.R. Link, Seitentitel / Thema und Hashtag(s)• Ressourcentauschmedium• Gespräche schwierig nachvollziehbar Weitere Aussagen aus der Seminararbeit • Gespräche übersichtlich gliedern mit twitoaster • Tweets exportieren als PDF mit tweetbook Neue ungewohnte Wissenstransfer-Aktionen  müssen in vertrauensvoller CoP erst abgestimmt werden, s. Folie „WIMIP“
  • Vernetzung und Zusammenarbeit in Wissensgebieten• Direktnachrichten für persönlichen Beziehungsaufbau• @-Erwähnung zum Aufmerksam-machen und Miteinbeziehen von Experten• Privaten Gruppenaccount mit GroupTweet erstellen Weitere Aussagen aus der Seminararbeit • Gruppierung und Vernetzung von Experten via Listen • Vernetzung über Einzugs- und Verteilfunktion following / follower • Vernetzung von Inhalten / Personen via #...
  • Gruppen-Twitter-Account http://www.grouptweet.com/Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 7
  • Eignen sich 140 Zeichen zur Wissenserfassung?Kann Twitter als sinnvolles Tool zur Erfassung von Wissen genutzt werden? Inwiefernist die Beschränkung von 140 Zeichen ein Hindernis für Sie?• Eignung zur Informationsübermittlung / prägnanter Wissenserfassung• Stärke: Vernetzung, Wissenserwerb, Schnelligkeit• Schwäche: Zusätzliche Tools, Verknüpfung, Wissensverlust Seite 8
  • Wissensarchivierung mit tweetbook• Wissenssammlung (Gruppenaccount)• Tweets / Favorites• Zeitspannen• Filtermöglichkeit nach Schlagworten / Hashtags fehlt
  • Zusammenfassung der eigenen Tweets einer Zeitspanne im PDF-Format: http://tweetbook.in/Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 10
  • tweetbook-Beispiel aus https://twitter.com/HoferAlfeisJDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 11
  • Nutzungsempfehlungen für Twitter als Wissensmanagement-InstrumentTwitter eignet sich nur begrenzt Lokalisieren und Übernehmen / Lernen: Hashtags, Personensuche Vernetzung und Zusammenarbeit: Direktnachrichten, @-Erwähnung Herausarbeiten und Erfassen: Zeichenbegrenzung, Verknüpfung=> Zahlreiche Twittertools zur Erweiterung des Funktionsumfangs Auch für Wissen Herausarbeiten und Transferieren gibt es gute Anwendungsmöglichkeiten, s. Folie dazu vorher
  • Agenda Ergebnisse der Seminararbeit von Nicole Ludwig Gute Hinweise aus dazu gehörigen XING-Diskussionsforen Eigene ErfahrungenDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 13
  • https://www.xing.com/net/prif3744ax/knowledgemanagement/fragen-an- die-spezialisten-des-wissensmanagements-638/eignet-sich-twitter-zum- erfolgreichen-wissensmanagement-40712014/p0 https://www.xing.com/net/pri015b9ax/knowledgemanagement/fragen-an- die-spezialisten-des-wissensmanagements-638/eignet-sich-twitter-zum- erfolgreichen-wissensmanagement-40712014/p0 Interessante Foren-Anfrage 13.5.12  Diskussions- beiträge bis 16.5.12: • XING/KM: 28 • XING/WM: 1Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 14
  • Retweets schaffen schnell einen großen EinzugsbereichDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 15
  • Auswertung der Diskussionsbeiträge in der Seminararbeit (wird demnächst als Dank-Antwort zusammen mit den Ergebnissen dieser Aktion wieder den Forumsteilnehmern zur Verfügung gestellt) AUSZUGDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 16
  • Meine Auslese aus den Foren-Beiträgen  Tanja Föhr … "- kann wirklich in einer so kurzen Zeichenspanne Wissen gespeichert werden ?" …Ein wichtiger Kernpunkt ist in 140 Zeichen darstellbar...Für die Ausarbeitung zu einer These/Kernaussage sollten man einen Link zum Blog anhängen… …Unterschätzen sollte man nicht die persönlichen oder lustigen Tweets … Mit guter Laune lernen wir besser… …Untersuchung von Twitternutzern: http://karrierebibel.de/sing-vogelchen-sing-umfrage-was-sind-ihre- hauptmotive-fur-twitter/ …  Soenke Ruempler Twitter ist ein Stream … ein recht gutes Bild, was gerade in der jeweiligen „Szene" los ist… …Im "Wissenserwerb" ist Twitter sehr stark, wenn man es richtig einsetzt … durch die lose Netzwerkstruktur, die nicht zwingend bidirektional ist…  Ralf Lippold ...Mittels zusätzlicher Tools wie z.B. Greplin können auch bestimmte Hashtags aus vergangenen Tweets gezogen werden…  Matthias Müller-Prove Twitter ist für WM ungeeignet, da es so gut wie keine Mechanismen gibt Tweets zu finden, zu sortieren, zu editieren, den jeweiligen Kontext zu sehen, eine Übersicht der multimedialen Inhalte zu erlangen…  Boris Jäger  Microblogging fürs [WM] http://www.aphroland.de/news/microblogging-knowledge-management- 6.htm ... Ein Microblog kann für [social bookmarking] geeignet sein… … Wissensmanagement mit Web 2.0 bei Siemens BT https://www.xing.com/net/knowledgemanagement/ links-fur-wissensmanager-675/wissensmanagement-mit-web-2-0-bei-siemens-bt-40296291/p0  Christian Mellen meine Masterthese (2010) FIRMENINTERNES MICROBLOGGING ALS NACHHALTIGEN EINSTIEG IN DAS WISSENSMANAGEMENT… http://webthesis.donau-uni.ac.at/thesen/90224.pdf  Dirk Liesch Microblogging – wäre das auch etwas für mein Unternehmen? http://www.open- academy.com/de/3_7_Enterprise_Microblogging.htmlDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 17
  • Agenda Ergebnisse der Seminararbeit von Nicole Ludwig Gute Hinweise aus dazu gehörigen XING-Diskussionsforen Eigene ErfahrungenDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 18
  • Interessante following-Partner- Beispiele von JHADr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 19
  • Schnelle Zusammenarbeit – kleine PraxisbeispieleDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 20
  • Gute AnfrageDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 21
  • Twittergruppe @... Und Frage-Antwort-ForumDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 22
  • Tweet-Sammlung via #...: verschiedene Autoren zu einem Stichwort, z.B. #kstar2012 (aktuelle Konferenz)  Gemeinsame WissensdokumentationDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 23
  • Drei Twitterkanäle, LinkedIn und facebook im Überblick WWW.TWEETDECK.COM (gehört zu twitter)Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 24
  • http://www.twitjobsearch.comDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 25
  • Be Better at Twitter: The Definitive, Data-Driven Guide (1) http://www.linkedin.com/news?actionBar=&articleID=5570204364456333326&ids=dj0UcjwOejwRcP0VcP0VejoRdiMUcj8Oe3ANdz0Ne38TcPsNdPkRb3oOcPcPcPoRd3gScPgM cz0TdjkIcjoMd34PcP4Ue38VdjgVdPoRdiMSd3wUc30QdjgOcPgQcPgVdzkR&aag=true&freq=weekly&trk=eml-tod2-b-ttl-2&ut=2zSD87HtbLSR41  … tweets that are informative or funny -- or, ideally, informative and funny -- evoke the best responses.  And tweets that contain old information, repeat conventional wisdom, offer uselessly de-contextual news, or extoll the virtues of the awesome salad I had for lunch today dont, ultimately, do much to justify themselves.  So: Do be useful. Do be novel. Do be compelling. Do not, under any circumstances, be boring. SZ, 10./11.3.12: US-Behörden NSA … durchkämmen systematisch Twitter und facebook auf der Suche nach Terroristen u.a. …Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 26
  • Zum Selbststudium: Be Better at Twitter: The Definitive, Data-Driven Guide (2) http://www.linkedin.com/news?actionBar=&articleID=5570204364456333326&ids=dj0UcjwOejwRcP0VcP0VejoRdiMUcj8Oe3ANdz0Ne38TcPsNdPkRb3oOcPcPcPoRd3gScPgM cz0TdjkIcjoMd34PcP4Ue38VdjgVdPoRdiMSd3wUc30QdjgOcPgQcPgVdzkR&aag=true&freq=weekly&trk=eml-tod2-b-ttl-2&ut=2zSD87HtbLSR41  Old news is no news: Twitter emphasizes real-time information, so information rapidly gets stale. Followers quickly get bored of even relatively fresh links seen multiple times.  Contribute to the story: To keep people interested, add an opinion, a pertinent fact or otherwise add to the conversation before hitting "send" on a retweet.  Keep it short: Twitter limits tweets to 140 characters, but followers still appreciate conciseness. Using as few characters as possible also leaves room for longer, more satisfying comments on retweets.  Limit Twitter-specific syntax: Overuse of #hashtags, @mentions and abbreviations makes tweets hard to read. But some syntax is helpful; if posing a question, adding a hashtag helps everyone follow along.  Keep it to yourself: The clichéd "sandwich" tweets about pedestrian, personal details were largely disliked. Reviewers reserved a special hatred for Foursquare location check-ins.  Provide context: Tweets that are too short leave readers unable to understand their meaning. Simply linking to a blog or photo, without giving readers a reason to click on it, was described as "lame."  Dont whine: Negative sentiments and complaints were disliked.  Be a tease: News or professional organizations that want readers to click on their links need to hook the reader, not give away all of the news in the tweet itself. Source: "Who Gives a Tweet: Evaluating Microblog Content Value" is the culmination of a years worth of analysis conducted by the researchers Paul André of Carnegie Mellon, Michael Bernstein of MIT, and Kurt Luther of Georgia Tech, http://www.cs.cmu.edu/~pandre/pubs/whogivesatweet-cscw2012.pdfDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 27
  • Zum Selbststudium: How Do You Cite a Tweet in an Academic Paper? Quelle: Alexis Madrigal, LinkedIn 2.3.2012 http://www.linkedin.com/news?actionBar=&articleID=5581475912043470872&ids=czsUc3sQcPgMcz4VdjsQcjwRdiMTc3oUd3kTdjcRdP0Pd3gNe3kRb3kRcPwPdz4VczoUejwSdj4Udj kIdzoSczASc3kMcj4SczATe3sRdiMRdz4Qdj8QejgSdjkPc3wTdPkR&aag=true&freq=weekly&trk=eml-tod2-b-ttl-4&ut=2dS0r-iWkvuB81 The Modern Language Association likes to keep up with the times. As we all know, some information breaks first or only on Twitter and a good academic needs to be able to cite those sources. So, the MLA has devised a standard format that you should keep in mind. Its form is: Its simple. Also, I just love the "Tweet" at the end. However, its curious that no URL is required, especially given the difficulty of Twitter search for anything not said in the past day or two. Heres a deeper look at the instructions:  Begin the entry in the works-cited list with the authors real name and, in parentheses, user name, if both are known and they differ. If only the user name is known, give it alone.  Next provide the entire text of the tweet in quotation marks, without changing the capitalization. Conclude the entry with the date and time of the message and the medium of publication (Tweet). For example: Athar, Sohaib (ReallyVirtual). "Helicopter hovering above Abbottabad at 1AM (is a rare event)." 1 May 2011, 3:58 p.m. Tweet.  The date and time of a message on Twitter reflect the readers time zone.Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 28
  • Erkenntnis: selbstorganisierende soziale Netzwerke sind nur schwer zu durchschauen  komplex, d.h. kann man nur schwer „studieren“  man muss damit arbeiten, um sie zu verstehen Erproben und dann urteilen (Nutzen/Aufwand, Vorteile/Risiken)Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 29
  • WM mit Twitter – weitere Erfahrungen, Anregungen und Ideen aus der gfwm-KnowledgeCamp Session  Unterschiedliche Nutzungsstrategien:  Following-Kreis auf kleineren Kreis von Tweet-Lieferanten beschränken, die in der Regel für das eigene Kern-Wissensgebiet sehr interessante Beiträge bringen  Following-Kreis auf großen Kreis von Tweet-Lieferanten ausdehnen, um möglichst viele und vielfältige Inputs zu einem großen Suchfeld zu bekommen oder auf Hinweise zu stoßen, die außerhalb seines eigenen gewöhnlichen Suchfelds liegen  Große following / follower -Kreise mit Listen unterteilen und besser organisieren  Anwendung interessant für Multi-Projektmanager: viele Projekte parallel … große Anzahl von Mitarbeitern, die man im Auge behalten muss … höhere Mobilität  Mit tags, z.B. zu einschlägigen Tagungen, nach Gleichgesinnten suchen (Netzwerkbildung)  Twitter hat keine klassische Inbox - kein "Druck"  Twitter vs Facebook: f ist visuell ansprechender  Web 2.0 / Enterprise 2.0 Instrumente nicht einfach in die alten Vorgehensweisen pressen – neue (Vorgehens-)Möglichkeiten erschließenDr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 30
  • KontaktDr.-Ing. Josef Hofer-AlfeisUnternehmensberater für Wissens- & InnovationsmanagementIntegriertes Management des Intellektuellen Vermögens -Kompetenzen | Vernetzung | Information | Ideen | Patente | StandardsPost: Josef-Sterr-Str. 4, 81377 MünchenT +49 89 85661623M +49 173 9775943Email josef.hofer-alfeis@amontis.comSkype JHofer-AlfeisBrainGuide http://www.brainguide.de/dr-ing-josef-hofer-alfeis/persondetail,1,,,,,69354.htmlXING https://www.xing.com/profile/Josef_HoferAlfeisPublic Maven profile: http://www.maven.co/profile/5Anc2u3DTwitter HoferAlfeisJBookmarking http://del.icio.us/HoferAlfeisJFacebook http://www.facebook.com/profile.php?id=1800807835#!/yasni http://person.yasni.de/josef-hofer-alfeis-17021.htmPartner PartnerCompetence Center IDPW – Institut für demografieorientiertesKnowledge | Innovation | Intellectual Capital Mgt. Personal- und Wissensmanagement c/o gfw Gesellschaft zur Förderung der WeiterbildungAmontis Consulting AG an der Universität der Bundeswehr MünchenKurfürsten Anlage 34 Werner-Heisenberg-Weg 39D-69115 Heidelberg 85577 Neubibergwww.amontis.com info@idpw-muenchen.de Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 31
  • Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis: Beratungsangebot zum Wissens- management (WM) und Management des Intellektuellen Vermögens Moderation der Erarbeitung einer "Wissensstrategie“ zum Geschäft durch das Managementteam: fokussiert auf das geschäftskritische Wissen, konzertiert mit beteiligten Supportdisziplinen und ausgewogen in den verschiedensten Lösungswegen werden die effektivsten Maßnahmen für Weiterbildung & Methodenentwicklung, Expertenvernetzung & Prozessmanagement sowie Erfahrungsdokumentation & Informationsmanagement definiert. In der Wissensstrategie werden die wichtigsten Handlungsräume (Wissensgebiete) beplant und damit wird oft erst die anstehende Geschäftstransformation gemeinsam verstanden und präzisierbar. Unterstützung bei der Wissensstrategie-Umsetzung und effektivem Controlling, z.B. mit professionellen Instrumenten, geeigneten Organisations- und Projektstrukturen, Messungen oder einer Wissensbilanz. WM-Zustands- und Bedarfs-Analyse über Interviews mit Schlüsselpersonen und Beratung zur Verbesserung der „Basis-Ausstattung“ mit WM- und Ideen-/Innovationsmanagement-Prozessen und –Systemen. Moderation der Erarbeitung von Visionen und Strategie durch die WM-Support-Organisation, z.B. 2-Tages-Workshop mit abgestimmter WM-Roadmap und WM-Arbeitspakten/-Projekten als Ergebnis Erweiterung der Wissensstrategie auf eine integrierte Strategie für das gesamte Intellektuelle Vermögen (Wissen, Ideen/Innovation, Patente, Standards). Coaching mit Erarbeitung einer individuellen Wissensstrategie und Beratung zum persönlichen Wissensmanagement Einsatzunterstützung bei Detail-Instrumenten des Wissensmanagements – Beispiele: - Debriefing von Teams oder ausscheidenden Experten, d.h. gezielte Wissenstransfer-Maßnahmen planen und umsetzen, damit wertvolle Erfahrungen und Methoden nicht verloren gehen, - Auf- und -Ausbau von Experten-Netzwerken in wichtigen Fachgebieten zur Förderung der Zusammenarbeit und Wissensvernetzung mit zeitgemäßen Methoden und Technologien. Integration von Wissens- und Innovationsmanagement mit bestehenden Geschäftsprozess-Management-Ansätzen. Integration von bewährten Wissens- und Ideenmanagement-Instrumenten in das bestehende Projektmanagement. Dr.-Ing. Josef Hofer-Alfeis © 2012 - 32