1
Prof. Dr. Michael Reiß        CHANGE MANAGEMENT




                         CHANGE MANAGEMENT

                        ...
2
Prof. Dr. Michael Reiß            CHANGE MANAGEMENT



                         WANDEL – EIN ATTRAKTIVES THEMA ?




   ...
3
Prof. Dr. Michael Reiß                       CHANGE MANAGEMENT


   WANDEL IST DER GEMEINSAME NENNER quot;ZEITLOSERquot;...
4
Prof. Dr. Michael Reiß                      CHANGE MANAGEMENT


    WANDEL IST DER GEMEINSAME NENNER AKTUELLER MANAGEMEN...
5
Prof. Dr. Michael Reiß                            CHANGE MANAGEMENT



                                SPEKTRUM DER VERÄ...
6
Prof. Dr. Michael Reiß                                  CHANGE MANAGEMENT



                                  ERFOLGSFA...
7
Prof. Dr. Michael Reiß        CHANGE MANAGEMENT



                         WANDEL : ERFOLGSFAKTOREN




               ...
8
Prof. Dr. Michael Reiß                           CHANGE MANAGEMENT



                          NAMENSGEBUNG FÜR PROJEKT...
9
Prof. Dr. Michael Reiß       CHANGE MANAGEMENT



                         DIE TREIBER DES WANDELS


                   ...
10
Prof. Dr. Michael Reiß        CHANGE MANAGEMENT




                         HERAUSFORDERUNGEN




                    ...
11
Prof. Dr. Michael Reiß                       CHANGE MANAGEMENT



                                       RADIKALITÄT DE...
12
Prof. Dr. Michael Reiß                      CHANGE MANAGEMENT



                                   WIDERSTÄNDE GEGEN W...
13
Prof. Dr. Michael Reiß                                               CHANGE MANAGEMENT



                             ...
14
Prof. Dr. Michael Reiß                                         CHANGE MANAGEMENT



                                   ...
15
Prof. Dr. Michael Reiß         CHANGE MANAGEMENT


                           UNPOPULÄRE MASSNAHMEN
                   ...
16
Prof. Dr. Michael Reiß                       CHANGE MANAGEMENT



                   CHANGE MANAGEMENT MUSS EFFEKTIV UN...
17
Prof. Dr. Michael Reiß               CHANGE MANAGEMENT



                          ERFOLGSKENNLINIE VON CHANGE PROJEKT...
18
Prof. Dr. Michael Reiß                CHANGE MANAGEMENT



                          VERTRAUENSDILEMMA IM CHANGE MANAGE...
19
Prof. Dr. Michael Reiß             CHANGE MANAGEMENT



                                    ERFOLGSFALLE

       WANDEL...
20
Prof. Dr. Michael Reiß           CHANGE MANAGEMENT



                                MARKETING - FALLE


      Je mehr...
21
Prof. Dr. Michael Reiß                    CHANGE MANAGEMENT


                              ZIELGRUPPENDIFFERENZIERUNG ...
22
Prof. Dr. Michael Reiß                   CHANGE MANAGEMENT



                WIEVIEL ZEIT SOLLTE MAN SICH FÜR DIE UMSE...
23
Prof. Dr. Michael Reiß     CHANGE MANAGEMENT




                         INSTRUMENTE




                             ...
24
Prof. Dr. Michael Reiß                         CHANGE MANAGEMENT



                              INSTRUMENTE ZUR AKZEP...
25
Prof. Dr. Michael Reiß                                    CHANGE MANAGEMENT


                           INHALTE UND ZI...
26
Prof. Dr. Michael Reiß                                               CHANGE MANAGEMENT



                     KOMMUNIK...
27
Prof. Dr. Michael Reiß                       CHANGE MANAGEMENT



                          MOTIVATIONSINSTRUMENTE IM C...
28
Prof. Dr. Michael Reiß                   CHANGE MANAGEMENT



                         PROMOTORENPOTENZIALE IN VERÄNDER...
29
Prof. Dr. Michael Reiß      CHANGE MANAGEMENT


                          UNTERNEHMENSTHEATER
                         ...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Change Management Basics

5,259

Published on

Published in: Business, Education
0 Comments
3 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
5,259
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
204
Comments
0
Likes
3
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Change Management Basics

  1. 1. 1 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT CHANGE MANAGEMENT Basics Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  2. 2. 2 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT WANDEL – EIN ATTRAKTIVES THEMA ? Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  3. 3. 3 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT WANDEL IST DER GEMEINSAME NENNER quot;ZEITLOSERquot; MANAGEMENTAUFGABEN INTERNATIONALISIERUNG TECHNISCHE DIVERSIFIKATION INNOVATION SCHWERPUNKT- WACHSTUM VERLAGERUNG WANDEL SCHRUMPFUNG ... UNTERNEHMENS- KRISEN ÜBERNAHME SANIERUNG Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  4. 4. 4 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT WANDEL IST DER GEMEINSAME NENNER AKTUELLER MANAGEMENT - TRENDS KNOWLEDGE MANAGEMENT BUSINESS INTRAPRENEURING REENGINEERING E-BUSINESS ... WANDEL NETZWERK- TOTAL ORGANISATION QUALITY MANAGEMENT GLOBALISIERUNGS- VIRTUALISIERUNG MANAGEMENT LERNENDE ORGANISATION Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  5. 5. 5 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT SPEKTRUM DER VERÄNDERUNGSKONZEPTE GLOBALER WANDEL ORGANISIERTE GEPLANTE UNTERNEHMENS- REVOLUTION EVOLUTION METAMORPHOSE CHANGE MANAGEMENT LEBENSZYKLUS - ORGANISATIONSENTWICKLUNG MODELLE KRISEN - MANAGEMENT ORGANISATIONALES LERNEN REFORM- EVOLUTION TRANSFORMATION PROGRAMM IMPLEMENTIERUNG KONTINUIERLICHE MODIFIKATIONS - INNOVATIONS - ERFAHRUNGS - VERBESSERUNG MANAGEMENT MANAGEMENT EFFEKTE PROJEKT- MODERIERTE SELBST- ORGANISATION VERBESSERUNG OPTIMIERUNG LOKALE ANPASSUNG Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  6. 6. 6 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT ERFOLGSFAKTOREN VON CHANGE PROZESSEN Realistische und klare Vision / 45% Zielsetzung und ihre Kommunikation 38% Commitment und Glaubwürdigkeit des Managements 36% Effektives Stakeholder Management Offene und klare Kommunikation innerhalb des Projektes 34% und gegenüber anderen Projekten/Programmen 24% Professionelles Projektmanagement 15% Teamgeist und Motivation („Winning Spirit“) 13% Konsequentes Monitoring und Controlling des Prozesses 12% Dringlichkeit („Sense of Urgency“) Offene Frage. Antworten wurden zu Clustern zusammengefasst. 0% 10% 20% 30% 40% 50% Mehrfachnennung (3 Items)war möglich. © Cap Gemini Ernst & Young 2003 Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  7. 7. 7 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT WANDEL : ERFOLGSFAKTOREN Quelle: Hernsteiner Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  8. 8. 8 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT NAMENSGEBUNG FÜR PROJEKTE DES WANDELS KULTUR-EVOLUTION MOVE PATH TO GROWTH (Henkel) NEW GERLING (Thomas Cook) (Unilever) (Gerling) FIT FÜR VERÄNDERUNG POWER 8 FIT FOR CUSTOMER TOP + (Cognis) (Airbus) (Alcatel SEL) (Siemens) CORE MOVE (Debitel) FORMOTION (Mercedes-Benz) (VW) AGENDA 2004 CENTURION (Telekom AG) MB- GLOBE (Philips) ERFOLGSPROGRAMM Nestle (Mercedes - Benz) GAIN CUSTOMER FOCUS (Bertelsmann) (ABB) … P/3S (Phoenix) COMPETE DOLORES (Epcos) (E ) NOCH BESSER (DASA) (Hypo-Bank) CUSTOMER WE TRY HARDER HIGH COMMITMENT RELATIONSHIP (Avis) FOCUS WORK SYSTEM MANAGEMENT (Dürr AG) (Colgate Palmolive) (IBM) Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  9. 9. 9 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT DIE TREIBER DES WANDELS KUNDENWÜNSCHE 85 % KOSTENDRUCK 82 % BEDROHUNG DURCH 77 % WETTBEWERB SCHLECHTE PERFORMANCE 76 % CHANCEN IM 65 % WETTBEWERB NEUE TECHNOLOGIE 55 % GESETZESÄNDERUNGEN 36 % ÜBERNAHME / FUSION 31 % TOP MANAGEMENT - WECHSEL 29 % MITARBEITERWÜNSCHE 27 % Quelle: Management Centre Europe 1997 Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  10. 10. 10 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT HERAUSFORDERUNGEN Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  11. 11. 11 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT RADIKALITÄT DES WANDELS STRATEGIE- TECHNOLOGIE- VERÄNDERUNG VERÄNDERUNG BREITE DES WANDELS STATUS QUO PROZESS- PERSONAL- VERÄNDERUNG VERÄNDERUNG TIEFE DES WANDELS ORGANISATIONS- VERÄNDERUNG GESCHWINDIGKEIT ZEIT DES WANDELS Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  12. 12. 12 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT WIDERSTÄNDE GEGEN WANDEL WILLENSBARRIEREN WISSENSBARRIEREN ÜBERFORDERUNG QUALIFIKATIONSDEFIZITE UNKENNTNIS OHNMACHT INFORMATIONSDEFIZITE ORGANISATIONSDEFIZITE MOTIVATIONSDEFIZITE SCHLECHTER- STELLUNG Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  13. 13. 13 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT UMSETZUNGSBARRIEREN BEI VERÄNDERUNGSPROZESSEN Zu viele Aktivitäten, die nicht priorisiert wurden 52% Langfristige Maßnahmen werden für 48% kurzfristige Ergebnisverbesserung geopfert Kein echtes und nachhaltiges Monitoring/ 47% Erfolgskontrolle der Aktivitäten 44% % Keine klare Zielsetzung 42% Interessens-/Zielkonflikte der Beteiligten 40% Fehlende Verknüpfung quot;top downquot; und quot;bottom upquot; 35% Andauernde Reorganisationen quot;lähmenquot; die Organisation 32% Kein Commitment des Vorstands Keine Verknüpfung des Veränderungsthemas pg g 31% mit der Unternehmensstrategie 29% Schwaches Projektmanagement Verzicht auf Change Management 24% Fehlende/mangelnde Unterstützung 24% aus dem Linienmanagement 17% Mangelnde Fähigkeiten/Qualifikationen/Know-how 13% Zu geringe Verantwortungsbereitschaft g g g Mehrfachnennung ( 5 Items) war möglich. 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% © Cap Gemini Ernst & Young 2003 Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  14. 14. 14 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT INTERNAL BARRIERS TO CHANGE What are the most significant internal barriers to change faced by your organization? Limited internal capabilities and leadership resources to manage change related projects Other Balancing risk versus reward High implementation costs affecting return on investment periods Unclear benefits for change projects Obsolete technology requiring updating Stringent business case requirements Short - term planning p g Limited partnering capabilities 0 20 40 60% Quelle: IBM Business Consulting Services, The Global CEO Study 2004; Sample: All Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  15. 15. 15 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT UNPOPULÄRE MASSNAHMEN IM MANAGEMENT DES WANDELS Sich selber wegrationalisieren Standortschließungen Personalfreisetzungen Kürzung von Vergütungen Erhöhung der Arbeitsbelastung Verursachung von Statusverlust g Einschränkung der Aufstiegsmöglichkeiten Stimulation von internem Wettbewerb Beseitigung stiller Slack - Reserven Kritik am eingeschwungenen Status quo Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  16. 16. 16 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT CHANGE MANAGEMENT MUSS EFFEKTIV UND EFFIZIENT SEIN ! EFFEKTIVITÄT (quot;Richtigen Wandel gestaltenquot;) INNOVATIVITÄT AKZEPTANZ GANZHEITLICHKEIT EXZELLENTES CHANGE MANAGEMENT FLEXIBILITÄT ZEIT KOSTEN EFFIZIENZ (quot;Wandel richtig gestaltenquot;) Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  17. 17. 17 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT ERFOLGSKENNLINIE VON CHANGE PROJEKTEN IMPLEMENTIERUNGS- NUTZEN SUPPORTING IDEAL SOLL MARKETING REAL IMPLEMENTIERUNGS- IST KONFUSION DIFFUSION EROSION ZEIT COACHING IMPLEMENTIERUNGS- SCHADEN Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  18. 18. 18 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT VERTRAUENSDILEMMA IM CHANGE MANAGEMENT HANDLUNGS- BEDARF VERTRAUENS- VERTRAUENS BEDARF VERTRAUENS- VERTRAUENS LÜCKE VERTRAUENS- POTENTIAL STABILITÄT WANDEL ZEIT Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  19. 19. 19 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT ERFOLGSFALLE WANDEL = ZUKUNFTS- ERFOLG KLEINE GROSSE ERFOLGE ERFOLGE FÖRDERN BEHINDERN WANDEL WANDEL VERGANGENHEITS- ERFOLG Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  20. 20. 20 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT MARKETING - FALLE Je mehr Kommunikation zur Erzielung von Aufmerksamkeit für ein Change- Vorhaben betrieben wird, desto höher liegen die Aufmerksamkeitsschwellen. ird A fmerksamkeitssch ellen AUFMERKSAMKEITS- EFFEKT MARKETING- A G BUDGET Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  21. 21. 21 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT ZIELGRUPPENDIFFERENZIERUNG IM WANDEL GEWINNER VERLIERER RELATIVE UNTERSCHEIDUNG ABSOLUTE UNTERSCHEIDUNG GEWINNER VERLIERER GEWINNER VERLIERER BESSER- SCHLECHTER- BESSER- SCHLECHTER- STELLUNG STELLUNG STELLUNG STELLUNG GEGENÜBER GEGENÜBER VORHER ANDEREN Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  22. 22. 22 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT WIEVIEL ZEIT SOLLTE MAN SICH FÜR DIE UMSETZUNG NEHMEN? ZÜGIGE LANGSAME UMSETZUNG UMSETZUNG mit Blick auf mit Blick auf o BEGRENZTE o BEGRENZTES UMSTELLUNGSFÄHIGKEIT DURCHHALTEVERMÖGEN o MEHR ERFAHRUNG o WENIGER INSTABILITÄT Ä DURCH LERNPROZESSE DER RAHMENBEDINGUNGEN ZEIT ZEITFAKTOR ZEITFAKTOR = = LAST- LEISTUNGS- FAKTOR FAKTOR Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  23. 23. 23 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT INSTRUMENTE Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  24. 24. 24 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT INSTRUMENTE ZUR AKZEPTANZFÖRDERUNG AKZEPTANZ DER ÄNDERUNG ÄNDERUNGS- ÄNDERUNGS- FÄHIGKEIT BEREITSCHAFT WOLLEN SOLLEN KENNEN KÖNNEN Q QUALIFIKATION MOTIVATION ORGANISATION KOMMUNIKATION • Mitarbeiterzeitschrift •Projektorganisation • Projektmitarbeit • Awards • Projekt-Newsletter •Promotoren • Konflikthandhabung • Intrinsische Anreize • Informationsmarkt •Vorbilder • Rollenspiele • Abfindungen • Mitarbeiterbefragung gg •Multiplikatoren Multiplikatoren • Gruppendynamik • Gegengeschäfte • Kick-off-Veranstaltung •Moderatoren • Moderatorenschulung • Bündnis für Arbeit Bündnisse für Arbeit • Workshops •Partizipation • Erfa-Grupen • Standortsicherungs- • Präsentationen/ Präsentationen/Videos/ •Begleitung • Selbstmanagement verträge • Visualisierung Pod-/ Webcasts •Wikis •Zirkelarbeit • Fallstudien • Erfolgsstories • Mit b it Mitarbeitergespräche äh •Berater B • Betriebserkundungen • Erfolgreiche Vorbilder • Intranet/ Intranet •Evangelists • Kaizen-Methodik • Prämien • Mitarbeiter-Portale •Events •Change-Beauftragte • ... Web Based Training • Transparenz • Info-Telefon •Social Networking •Events •… • ... • Talk-shows Roadshows Talk shows •Change Communities Change Plattformen • Blogs Feedbacks •Change Communities •... • ... •... Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  25. 25. 25 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT INHALTE UND ZIELE DER CHANGE - KOMMUNIKATION Inhalte der Kommunikation Rang Ziele der Kommunikation 96,8% Umfang der Veränderung Akzeptanz der Veränderung 96,8% 1 93,5% Gründe und Ziele der Veränderung 2 Partizipation der Betroffenen 96,8% 74,2% Veränderungserfolg 3 Zeitliche Optimierung der Veränderung 83,9% 71,0% Folgen der Veränderung 4 Individualisierung der Massnahmen 80,6% 48,4% Misserfolge / Probleme 5 Kosteneffizienz 67,7% 100% 50% 0% 0% 50% 100% regelmäßig kommuniziert werden … als Ziel ist wichtig ... Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  26. 26. 26 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT KOMMUNIKATIONSINSTRUMENTE IM CHANGE MANAGEMENT Nutzung der vorhandenen Kommunikations-Infrastruktur Bilanzpressekonferenz Geschäftsbericht Mitarbeiterzeitschrift Abteilungsbesprechungen Social Networking- Corporate Offene Türen Plattformen Weblogs W bl Regel-Betriebsversammlung Kummerkasten Gruppengespräche Aushänge Mitarbeitergespräche Intranet Führungsinformationen Pressemitteilungen Gremiensitzungen Unternehmens- portale Newsletter per E-Mail Einweg- Zweiweg- Sonderausgabe Sprechstunden von Information Kommunikation Mitarbeiterzeitschrift Führungskräften Survey- Mitarbeiter- feedback befragungen Town meetings quot;Changequot;-Zeitschrift quot;Changequot; Zeitschrift Sonder-Betriebsversammlung Betriebsbesichtigungen Business-TV Literatur- Workshops umlauf Broschüren Infobörsen/ -märkte/ -tage Leserbrief- Songs Info - Telefon aktion Wikis Videos Pod/Webcasts Hotline Individual Kongressbesuche Weblogs Flugblätter Kick-Off-Veranstaltungen/ Events Memo- Dienste Roadshows Visualisierung Entwicklung spezieller i i Change Communities Pressekonferenzen Info-Tafeln Kommunikationsinstrumente Plakate Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  27. 27. 27 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT MOTIVATIONSINSTRUMENTE IM CHANGE MANAGEMENT SCHNELLE ERFOLGE PARTIZIPATION AWARDS ZUSTIMMUNG ERFOLGREICHE INTRINSISCHES FÖRDERN VORBILDER ANREIZPOTENTIAL PROJEKT- KOMMUNIKATION QUALIFIKATION MITARBEIT TOP DOWN- ABLEHNUNG ... IMPULSE VERMEIDEN BEWAHRUNG ABFINDUNGEN DES BEWÄHRTEN GEGEN- GESCHÄFTE Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  28. 28. 28 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT PROMOTORENPOTENZIALE IN VERÄNDERUNGSPROJEKTEN FACHKOMPETENZ FÜHRUNGSKOMPETENZ FACH- PROZESS- MACHT- x x PROMOTOREN PROMOTOR PROMOTOREN = = = EXPERTEN SPONSOREN CHAMPION + + Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  29. 29. 29 Prof. Dr. Michael Reiß CHANGE MANAGEMENT UNTERNEHMENSTHEATER SAP-Implementierung bei BMW Mit Cl Clara Soft in die Zukunft Sf d kf Merken Happy Down Tschüss Besserung C M. Reiß Universität Stuttgart
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×