Alle 16 MBTI Teamrollen im Überblick - www.hrdt.de-
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Alle 16 MBTI Teamrollen im Überblick - www.hrdt.de-

  • 1,079 views
Uploaded on

Alle 16 MBTI Teamrollen im Überblick ...

Alle 16 MBTI Teamrollen im Überblick
HRDT-Human Resource Development & Training
Henric Seeboth, LL.M.
lizensierter MBTI Berater
seeboth@hrdt.de

- www.hrdt.de-

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,079
On Slideshare
1,079
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
8
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. TeamrollenISTJ = Kurator (Curator)ISTJ’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Kurators.Kuratoren sorgen für Klarheit & Verständnis in der Welt der Informationen und Ideen.Sie hören in der Regel sehr gut zu, fragen präzise und absorbieren alle relevanten Informationen.Auf diese Weise verschaffen sie sich vor ihrem geistigen Auge ein randscharfes Bild und klar strukturiertes Verständnis von denDingen.Sie erweitern ihr Know-How und Erfahrungsschatz, und verfolgen ihre klaren Ziele auf ebenso klar festgelegten Wegen.Der auf „Klarheit“ gerichtete Fokus bringt sehr oft ein erhöhtes Detailinteresse mit sich.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Meiningen und Ansichten zu lange zurückhält, erst im Prozess äußert • Zu ernst uns seriös ist • Zu zielorientiert ist und dabei den Gesamtüberblick verliert
  • 2. TeamrollenISFJ = Kurator (Curator)ISFJ’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Kurators.Kuratoren sorgen für Klarheit & Verständnis in der Welt der Informationen und Ideen.Sie hören in der Regel sehr gut zu, fragen präzise und absorbieren alle relevanten Informationen.Auf diese Weise verschaffen sie sich vor ihrem geistigen Auge ein randscharfes Bild und klar strukturiertes Verständnis von denDingen.Sie erweitern ihr Know-How und Erfahrungsschatz, und verfolgen ihre klaren Ziele auf ebenso klar festgelegten Wegen.Der auf „Klarheit“ gerichtete Fokus bringt sehr oft ein erhöhtes Detailinteresse mit sich.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu genau und exakt wird • Zu praktisch orientiert ist • Zu sehr in der Gegenwart verhaftet ist
  • 3. TeamrollenINFJ = Erfinder (Innovator)INFJ’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Erfinders.Erfinder nutzen häufig Assoziationen und ihre Imagination um völlig neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln.Sie beobachten die Umwelt, nutzen ihre Vorstellungskraft um das Beobachtete in völlig neuen Zusammenhängen, Blickwinkeln undIdeen zu variieren und weiter zu entwickeln.Erfinder können radikal neue Problemlösungen produzieren und langfristige Visionen entwerfen.Oft „ahnen“ sie die Dinge die da kommen können, ohne dies jedoch schon konkret beweisen zu können.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Sich nur mit künftigen Dingen beschäftigt und die Realitäten ignoriert • Dickköpfig an einer Idee festhält • Vermeidet direkt und unmittelbar Kritik zu äußern
  • 4. TeamrollenINTJ = Erfinder (Innovator)INTJ’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Erfinders.Erfinder nutzen häufig Assoziationen und ihre Imagination um völlig neue Ideen und Perspektiven zu entwickeln.Sie beobachten die Umwelt, nutzen ihre Vorstellungskraft um das Beobachtete in völlig neuen Zusammenhängen, Blickwinkeln undIdeen zu variieren und weiter zu entwickeln.Erfinder können radikal neue Problemlösungen produzieren und langfristige Visionen entwerfen.Oft „ahnen“ sie die Dinge die da kommen können, ohne dies jedoch schon konkret beweisen zu können.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • zu zielstrebig ist • ablehnt Verantwortung abzugeben • den Beitrag anderer nicht wertschätzt
  • 5. TeamrollenISTP = Wisssenschaftler (Scientist)ISTP’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Wissenschaftlers.Wissenschaftler sorgen für Erklärungen wie und warum Dinge passieren.Sie bringen Struktur und Organisation in die innere Welt der der Ideen und des Verständnisses.Nachdem die Dinge analysiert und Hypothesen formuliert sind, werden sorgsam Beweise und Indizien gesammelt, die denWahrheitsgehalt der Erklärungen untermauern und „wasserdicht“ machen. Sie entwickeln mentale Modelle die das „Funktionieren derWelt“ reflektieren sollen, und sind stets daran interessiert Situationen in ihrer ganzen Komplexität zu verstehen.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Aufgaben nicht beendet bevor er sich Neuen zuwendet • Zum „Erbsenzähler“ bzgl. Details wird • Dass er indifferent und unorganisiert wirkt
  • 6. TeamrollenISFP = Apostel (Crusader)ISFP’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Apostels.Apostel legen viel Wert auf die Beachtung und Einhaltung von Werten, Ideen und persönlichen Überzeugungen.Diese grundsätzliche Werteorientierung kann ihren Niederschlag auch in Teamdiskussionen finden, wo der Apostelderen Priorität und Einhaltung aus tiefster persönlicher Überzeugung vertritt.Sie engagieren sich ganz besonders vehement für Ideen und Gedanken, die ihrer Ansicht nach von herausragender Bedeutung sind,bringen diese ins Blickfeld und betonen deren Signifikanz.Apostel beurteilen die inneren Werte oder Wichtigkeit neuer Ideen und konzentrieren sich dann auf die ihrer Ansicht nach wichtigsten.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu oft zu freundlich ist • Übersensibel und harmoniebesorgt ist
  • 7. • Fähigkeiten und Beiträge runterspieltTeamrollenINFP = Apostel (Crusader)INFP’s können jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Apostels.Apostel legen viel Wert auf die Beachtung und Einhaltung von Werten, Ideen und persönlichen Überzeugungen.Diese grundsätzliche Werteorientierung kann ihren Niederschlag auch in Teamdiskussionen finden, wo der Apostelderen Priorität und Einhaltung aus tiefster persönlicher Überzeugung vertritt.Sie engagieren sich ganz besonders vehement für Ideen und Gedanken, die ihrer Ansicht nach von herausragender Bedeutung sind,bringen diese ins Blickfeld und betonen deren Signifikanz.Apostel beurteilen die inneren Werte oder Wichtigkeit neuer Ideen und konzentrieren sich dann auf die ihrer Ansicht nach wichtigsten.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu perfektionistisch oder idealistisch wird • Abgehoben wirkt • Zu an seinen Werten hängt die andere nicht als solche wahrnehmen
  • 8. TeamrollenINTP = Wissenschaftler (Scientist)INTPs können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Wissenschaftlers.Wissenschaftler sorgen für Erklärungen wie und warum Dinge passieren.Sie bringen Struktur und Organisation in die innere Welt der der Ideen und des Verständnisses.Nachdem die Dinge analysiert und Hypothesen formuliert sind, werden sorgsam Beweise und Indizien gesammelt, die denWahrheitsgehalt der Erklärungen untermauern und „wasserdicht“ machen.Wissenschaftler entwickeln mentale Modelle die das „Funktionieren der Welt“ reflektieren sollen, und sind stets daran interessiertSituationen in ihrer ganzen Komplexität zu verstehen.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu intellektuell wird • Alles und jeden auf eine logische Hypothese reduziert • Ständig Fehler und Unzulänglichkeiten bemängelt und die Meinung anderer nicht berücksichtigt
  • 9. TeamrollenESTP = Bildhauer (Sculptor)ESTP’s können jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Bildhauers.Bildhauer treiben Projekte der Verwirklichung zu, indem sie loslegen und zwar jetzt!Sie sind sehr aktionsorientiert, ganz gleich welche Aufgabe sich ihnen in den Weg stellt.Diese Vorgehensweise spornt auch die Teamkollegen mit in den Bann und lässt den Funken überspringen.Sie verlassen sich auf ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit und setzten Instrumente und Prozesse ein von denensie bereits Know - How besitzen.Bildhauer wollen der Regel unmittelbaren Einfluss auf die Dinge nehmen, und vermitteln dabei oft das Gefühl der Dringlichkeit.Im Vordergrund allen Schaffens dabei oft steht das Erreichen fassbarer, konkreter Ziele.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu schnell handelt und ständig improvisieren muss • Beißenden Humor einstreut oder zynisch wird • Krisen wegen des „Kicks“ provozieren.
  • 10. TeamrollenESFP = Bildhauer (Sculptor)ESFP’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Bildhauers.Bildhauer führen Projekte der Verwirklichung zu, indem sie loslegen und zwar jetzt!Sie sind sehr aktionsorientiert, ganz gleich welche Aufgabe auch immer sich ihnen in den Weg stellt.Diese Vorgehensweise spornt auch die Teamkollegen an, zieht sie mit in den Bann und lässt den Funken überspringen.Sie verlassen sich auf ihre Erfahrungen und setzten bevorzugt Instrumente und Prozesse ein von denensie bereits Know-How besitzen.Bildhauer wollen der Regel unmittelbaren Einfluss auf die Dinge nehmen, und vermitteln dabei oft das Gefühl der Dringlichkeit.Im Vordergrund allen Schaffens dabei oft steht das Erreichen fassbarer, konkreter Ziele.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu humorig ist; den Eindruck erweckt zu viel Spaß zu haben • Zu persönlich wird • Sich nicht mit abstraktem und konzeptionellen Dingen beschäftigt
  • 11. TeamrollenENFP = Forscher (Explorer)ENFP’s können jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Forschers.Forscher werben unermüdlich für die Exploration neuer, besserer Ideen und Wege die Dinge zu tun.Sie entdecken Neues und legen ungeahntes, verstecktes Potenzial in anderen frei.Forscher erschließen unbekanntes und neues Terrain und schauen immer einen Schritt weiter über die aktuelle Situation hinaus umvielleicht noch unerkannte Wege zu entdecken und auszuprobieren. So lange bis alle denkbaren Möglichkeiten erschöpft sind.Sie fordern den Status Quo ständig heraus, initiieren Veränderungen um festzustellen ob sich dadurch eine Situation verbessern, oderneues bisher unentdecktes Potenzial wecken lässt.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu viel redet, und seine Ideen wahllos einwirft • Das Team ablenkt • Mehr verspricht als er halten kann
  • 12. TeamrollenENTP = Forscher (Explorer)ENTP’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Forschers.Forscher werben unermüdlich für die Exploration neuer, besserer Ideen und Wege die Dinge zu tun.Sie entdecken Neues, und legen ungeahntes, verstecktes Potenzial in anderen frei.Forscher erschließen unbekanntes und neues Terrain und schauen immer einen Schritt weiter über die aktuelle Situation hinaus umvielleicht noch unerkannte Wege zu entdecken und auszuprobieren. So lange bis alle denkbaren Möglichkeiten erschöpft sind.Sie fordern den Status Quo ständig heraus, initiieren ständig Veränderungen um festzustellen ob sich dadurch eine Situationverbessern, oder neues bisher unentdecktes Potenzial wecken lässtIrritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu viele Möglichkeiten vorschlägt • Anderen die Show stiehlt • Alles auf ein konzeptionelles Modell reuziert
  • 13. TeamrollenESTJ = Dirigent (Conductor)ESTJ’s können jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Dirigenten.Dirigenten sorgen für logische Strukturen und Organisationsabläufe um Dinge zu erledigen.Sie organisieren und systematisieren die Welt um sie herum.Dirigenten entwickeln angemessene Pläne, identifizieren und implementieren die dazu passenden Prozesse.Mit allen Kräften setzen sie sich dann dafür ein, dass diese dann auch von allen eingehalten werden.Dirigenten sorgen dafür, dass Rollenverteilungen und Verantwortlichkeiten klar definiert, mit ausreichenden Ressourcen versorgt,respektiert und eingehalten werden.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Zu offen und harsch ist • Ständig das Ruder übernehmen will • Zu sehr auf das Ergebnis konzentriert ist, zu Lasten des Gruppenprozesses
  • 14. TeamrollenESFJ = Trainer (Coach)ESFJ’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Trainers.Trainer bevorzugen ein harmonisches Umfeld und setzten sich engagiert für die Entwicklung einer solchen Atmosphäre ein.Sie haben ein Gespür für emotionale Wellenlängen und wie man diese im eigenen Umfeld entwickelt.Trainern ist das Wohlergehen anderer sowie die Aufrechterhaltung ihrer Motivation ein Anliegen.Sie wertschätzen den Beitrag anderer, und streben danach die Beziehungen in einer Mannschaft positiv zu entwickeln und zufördern.Trainer versuchen Meinungsverschiedenheiten zu überwinden und Konsens herbeizuführen.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Dinge toddiskutiert • Dinge zu persönlich nimmt • Zu schnell für andere agiert
  • 15. TeamrollenENFJ = Trainer (Coach)ENFJ’s können jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Trainers.Trainer bevorzugen ein harmonisches Umfeld und setzten sich engagiert für die Entwicklung einer solchen Atmosphäre ein.Sie haben ein Gespür für emotionale Wellenlängen und wie man diese im eigenen Umfeld entwickelt.Trainern ist das Wohlergehen anderer sowie die Aufrechterhaltung ihrer Motivation ein Anliegen.Sie wertschätzen den Beitrag anderer, und streben danach die Beziehungen in einer Mannschaft positiv zu entwickeln und zufördern.Trainer versuchen Meinungsverschiedenheiten zu überwinden und Konsens herbeizuführen.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • Überwältigend wirkt oder zu viel für andere tut bzw. Hilfe aufdrängen • zu lange Loyal auch gegenüber solchen Mitmenschen bleibt die es gar nicht verdienen • zu viel Zeit mit zwischenmenschlichem vertut.
  • 16. TeamrollenENTJ = Dirigent (Conductor)ENTJ’s können grundsätzlich jede Rolle übernehmen, bevorzugen jedoch häufig die des Dirigenten.Dirigenten sorgen für logische Strukturen und Organisationsabläufe um Aufgaben zu erledigen.Sie organisieren und systematisieren die Welt um sie herum.Dirigenten entwickeln durch Pläne, sie identifizieren und implementieren die dazu passenden Prozesse.Mit allen Kräften setzen sie sich dann dafür ein, dass diese auch von allen eingehalten werden.Dirigenten sorgen dafür, dass Rollenverteilungen und Verantwortlichkeiten klar definiert, mit ausreichenden Ressourcen versorgt,respektiert und eingehalten werden.Irritiert Teammitglieder möglicherweise dadurch, dass er: • andere Bevormundet und überkontrolliert • zu „Pushing“ wird nur um die Ziele zu erreichen • immer alles auf einmal erledigt haben möchte
  • 17. Teamrollen MBTI - Teamrollen