• Like
Paul Dohrmann Schule
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Paul Dohrmann Schule

  • 253 views
Uploaded on

Freitagspräsentation vom 21.01.2011

Freitagspräsentation vom 21.01.2011

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
253
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Herzlich Willkommen
    • zur Freitagspräsentation am
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 2. Briefing
    • Aufgabe : USP‘s der neuen Schule zu formulieren
      • Ziel : Aufmerksamkeit im Sozialraum schaffen
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 3. Agenda
    • Was zeichnet die Konkurrenzschulen aus?
    • Übersicht
    • Wie sollte eine Grundschule sein?
    • Was zeichnet die neue Schule aus?
    • USP‘s
    • Wie kann mehr Aufmerksamkeit erregt werden?
    • Add-on
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 4. Konkurrenz der neuen Schule
    • Hunsrück - Grundschule
    • Fichtelgebirge - Grundschule
    • Heinrich - Zille - Grundschule
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 5. Hunsrück - Grundschule Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 6. Fichtelgebirge - Grundschule Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 7. Heinrich - Zille - Grundschule Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 8. Übersicht Hendrik Hellmich & Maria Hänel Merkmale / Attribute Hunsrück - Grundschule alle, Verantwortung, selbstbestimmtes Lernen Fichtelgebirge -Grundschule alle, identifizieren, Demokratie verstehen und mitbestimmen Heinrich - Zille -Grundschule alle, soziales Lernen, Förderung von Leistungsbewusstsein und individueller Fähigkeiten neue Schule Toleranz, Gemeinschaftserlebnisse (Theater + Yoga), Kreativität, Zusammenarbeit (Eltern + Schüler + Pädagogen)
  • 9. Wie sollte Grundschule sein? kreativ fröhlich kindgerecht offen tolerant aktiv integriert bunt herzlich kompetent zielorientiert engagiert bewegt Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 10. Was zeichnet die neue Schule aus?
    • Theater
    • Bewegungserziehung
    • Kreativität
    • Toleranz
    • Erfolge, Selbstbewusstsein der Schüler stärken
    • Einsatz, Schule als zweites zu Hause, nicht nur Ort des Lernens (Abschlussball 6. Klasse)
    • Engagement Schüler und Eltern werden stark eingebunden
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 11. USP‘s
    • Bewegungserziehung und Theaterpädagogik ! Die Schule, bei der Bewegung und Engagement im Mittelpunkt stehen.
    • Zusammen mit Kreativität und Toleranz einer erfolgreichen Zukunft entgegen.
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 12. Aufmerksamkeit
    • Karneval der Kulturen (Festwagen) oder Stand
    • Theaterauszüge - Flash Mob
    • Vorführung für Vorschulkinder
    • neue Eltern einladen für Theaterstück (Tag der offenen Tür - Vorschau auf neues Stück geben)
    • Schullied für die neue Schule, im Radio (Radio Teddy) spielen und danach Interview geben
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel Hingucken!
  • 13. Add-on
    • Hier bewegt sich was.
    • Die Schule mit der Bewegungsfreiheit von Morgen.
    • Lachen. Leben. Lernen.
    • Theater machen. Balance finden. Zusammen lernen.
    • Gemeinsam spielen. Gemeinsam entspannen. Gemeinsam lernen.
    • erfahren. erlernen. erleben.
    • be a part of it / Sei ein Teil davon.
    Hendrik Hellmich & Maria Hänel
  • 14. Viel Erfolg für die Zukunft wünscht das Hendrik Hellmich & Maria Hänel