Deutsch

  • 524 views
Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
524
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
18
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1.
  • 2. KII
    Ich habe håtte bin wåre werde wúrde kann Könnte
    Du hast håttest bist wårest wirst wúrdest kannst Könntest
    Er hat håtte ist wåre wird wúrde kann Könnte
    Wir haben håtten sind wåren werden wúrden können Könnten
    Ihr habt håttet seid wåret werdet wúrdet könnt Könntet
    Sie haben håtten sind wåren werden wúrden können Könnten
    Wissen: wússte-wússtest-wússte-wússten-wússtet-wússten
    dúrfen : dúrfte-dúrftest-dúrfte-dúrften-dúrftet-dúrften
    mögen: möchte-möchtest-möchte-möchten-möchtet-möchten
    mússen: músste-músstest-músste-mússten-músstet-mússten
    Wollen: Wollte-wolltest-wollte-wollten-wolltet-wollten
  • 3. Þolmynd
    Þolfall verður nefnifall
    Gerandinn á eftir von í þágufalli
    Passa að tékka kII töflu með werde
    Der Tourist fragt den Polizisten nach dem Weg.
    Der Polizist wird von dem Touristen nach dem W. Gefragt
    Nt. - Die Polizei verhaftet den Einbrecher.
    ______________________________________________
    Þt. - Die Polizei verhaftete den Einbrecher.
    ______________________________________________
    Nlt. - Die Polizei hat den Einbrecher verhaftet.
    Núliðin tíð myndast með hjálparsögninni sein + worden fyrir aftan aðalsögnina. Ist geholfen worden
  • 4. Aðalsetningar og aðaltengingarAukasetningar og aukatengingar
    Aber – en Dass- Að , ég held að
    Und – og Damit-til þess að
    Denn- því að – hann gerði ob- hvort
    þetta því að weil-vegna þess
    Deshalb – Vegna þess als-en, heldur en, þegar
    Trotzdem-þrátt fyrir wenn - þegar
    Sowohl-als auch – bæði og obwohl- þó að
    Entweder, oder – annaðhvort eða
    Wo-hvar, wie-hvernig, warum-afhv., wann-hvenær
  • 5. Tilvísunarfornöfn og tilvísunarsetningar relativpronomensem og er
    Tilvísunarsetningar í þýsku eru aukasetningar og sögnin því aftast og ef 2 þá persónubeygða aftast.
    nf - der – das – die – die
    Þf- den – das – die – die
    Þgf- dem – dem – der – denen
    Ef- dessen – dessen – deren - deren
  • 6. Damit – um...zu - weil
    um ... zu = sama persóna
    damit = önnur persóna:
    - Ich gehe in den Supermarkt, um mir neue Sportschuhe zu kaufen.
    • Ich fahre dich in die Stadt, damit du dir neue Sportschuhe kaufen kannst
    • 7. Ich fahre in die Stadt, um noch etwas zu besorgen.
    • 8. Er ist gerade weggefahren, um sich eine Zeitung zu holen.
    • 9. Er ist gerade weggefahren, weil er sich eine Zeitung holen wollte.
    • 10. Er hat den Kindern Geld gegeben, damit sie ins Kino gehen können.
    • 11. Rufen Sie ihn lieber an, damit er nicht denkt, Sie hätten es vergessen.
    • 12. Ich kann nicht mitkommen, weil ich um elf Uhr eine Verabredung habe.
    • 13. Wir wollen nicht, dass er mitkommt, um uns in Ruhe unterhalten zu können
    • 14. Ich bleibe heute abend zu Hause, um früh ins Bett gehen zu können.
    • 15. Kommen Sie schnell, damit uns keiner sieht.
  • Óbein ræða
    „Tagsüber bin ich zu Hause. Ich mu die Hausarbeit machen. Mein Mann ist im Büro von 9 bis 5 und die Kinder gehen zur Schule. Die Kinder kommen dann um 2 Uhr nach Hause. Dann spielen sie drauen oder besuchen Freunde. Wenn mein Mann nach Hause kommt, hilft er den Kindern bei den Hausaufgaben und ich mache Abendbrot. – Ich will aber nicht immer allein zu Hause sein. Ich möchte wieder als Reporterin arbeiten. Gestern war ich bei Radio Luxemburg og habe mit dem Personalchef gesprochen. Hoffentlich bekomme ich dort eine Stelle als Reporterin
  • 16. Tagsüber wäre sie zu Hause. Sie müsste die Hausarbeit machen. Ihr Mann wäre im Büro von 9 bis 5 und die Kinder würden zur Schule gehen. Die Kinder würden dann um 2 Uhr nach Hause kommen. Dann würden sie drauen spielen oder Freunde besuchen. Wenn ihr Mann nach Hause kommen würde, würde er den Kindern bei den Hausaufgaben helfen und sie würde Abendbrot machen. – Sie wollte aber nicht immer allein zu Hause sein. Sie möchte wieder als Reporterin arbeiten. Gestern wäre sie bei R.L. gewesen und hätte mit dem Personalchef gesprochen. Hoffentlich würde sie dort eine Stelle als Reporterin bekommen