Blick auf die Geschichte und hinter die Kulissen des Hamburg Dungeon                      Geschichte, Spannung und SpaßÜbe...
Plünderer, Folterknechte sowie Schiffsgeister und Klabautermänner machen die Tour durchdas Hamburg Dungeon zu einem grusel...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Blick auf die Geschichte und hinter die Kulissen des Hamburg Dungeon

161

Published on

Das Hamburg Dungeon erschreckt bereits seit Mai 2000 seine Besucher. Mehr zur Geschichte der Freizeitattraktion.

Published in: Entertainment & Humor
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
161
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Blick auf die Geschichte und hinter die Kulissen des Hamburg Dungeon

  1. 1. Blick auf die Geschichte und hinter die Kulissen des Hamburg Dungeon Geschichte, Spannung und SpaßÜber ein Jahrzehnt Hamburg Dungeon in der SpeicherstadtDas Hamburg Dungeon öffnete im Mai 2000 erstmals seine Pforten. Seitdem haben mehrereMillionen Besucher den Eintritt in die grausame Attraktion in der historischen SpeicherstadtHamburgs gewagt. Auf einer unheimlichen Zeitreise durch die Geschichte der Hansestadtbegeben sich die mutigen Besucher in die düsteren Katakomben. Sie erwarten zwölfspannende Attraktionen wie zum Beispiel Störtebekers Hinrichtung, die Untersuchung einerPestleiche aus dem 18. Jahrhundert oder der schreckliche Brand, der Hamburg 1842heimsuchte. Darüber hinaus hat das Hamburg Dungeon zwei furchterregende Fahrgeschäftezu bieten: „Extremis – Sturz in die Hölle“ und „Die Sturmflut – 1717“. Der HamburgerFreizeitpark in der Speicherstadt erweitert seine Showbereiche ständig – immer wiederkommen neue schauderhafte Details der Geschichte Hamburgs hinzu.Grausamkeiten auf 3.000 QuadratmeternAuf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern haben Mutige im Hamburg Dungeon dieMöglichkeit, die Geschichte der Hansestadt am eigenen Leib zu erfahren. ProfessionelleSchauspieler sorgen für spannende Geschichten und Erlebnisse und eine ordentliche Portionschwarzen Humor. Dabei verbreiten sie unter den Besuchern immer wieder Angst undSchrecken. Das Schauspiel wird durch filmreife Kulissen und überraschende Effekteabgerundet. In der Hauptsaison – von April bis Oktober – beschäftigt das Hamburg Dungeonrund 100 Mitarbeiter, die nicht nur für die Shows und das Gruseln der Besucherverantwortlich sind, sondern auch die reibungslosen Abläufe garantieren.Die dunklen Tiefen der Speicherstadt: nichts für schwache NervenMit viel Liebe zum Detail und einem hohen Anspruch an Authentizität ist die Requisite desHamburg Dungeon konstruiert. Dabei ist sie nichts für schwache Nerven: Rund 300 Skelette,500 Totenköpfe, 20 Pest- und Moorleichen, jede Menge gruselige Kreaturen, Piraten,
  2. 2. Plünderer, Folterknechte sowie Schiffsgeister und Klabautermänner machen die Tour durchdas Hamburg Dungeon zu einem gruseligen Höllengang. Jede der zwölf Shows in dendunklen Tiefen der Speicherstadt beschäftigt sich mit historischen Begebenheiten. Dazuzählen unter anderem die Sturmflut von 1717, das große Feuer von 1842 oder diegrausamen Foltermethoden des 18. Jahrhunderts. Auch Klaus Störtebeker, Hamburgsberühmt-berüchtigter Pirat, ist im Hamburg Dungeon wieder zum Leben erweckt worden.Seitdem musste sein Schädel schon unzählige Male rollen. Die Pestleiche kann froh sein,dass sie der Seuche schon im 18. Jahrhundert erlegen ist. Tagein, tagaus werden ihr rund 50Mal die Gedärme und die inneren Organe zu Lehrzwecken entnommen. Das Grauen gehtweiter ... Hamburgs jahrhundertealte Historie birgt jede Menge grausame Details. Sie bietetdem Hamburg Dungeon auch für die kommenden Jahre genügend faszinierende Inhalte, umweitere dunkle Kapitel aus der Geschichte der Hansestadt zum Leben zu erwecken.Geburtstagspartys HamburgWeitere Informationen auf der offiziellen Webseite.

×