Your SlideShare is downloading. ×
Das Musikwiki stellt sich vor. Idee, Stand der Technik, Ecosystem und Schritte zur beta version - Dr. Richard Heigl
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Das Musikwiki stellt sich vor. Idee, Stand der Technik, Ecosystem und Schritte zur beta version - Dr. Richard Heigl

1,316
views

Published on

Vortrag von Dr. Richard Heigl auf dem MusikWiki-Symposion im März 2014. …

Vortrag von Dr. Richard Heigl auf dem MusikWiki-Symposion im März 2014.
Vorstellung des Projektes für freie Noten im Internet.

Published in: Internet

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,316
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
9
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. 1 Das Musikwiki stellt sich vor Idee, Stand der Technik, Ecosystem und Schritte zur Beta-Version
  • 2. 2 Noten nach dem Wiki-Prinzip Die Idee – Notensätze werden von mehreren Nutzern erarbeitet und verbessert – Stücke werden individuell verändert und zusammengestellt – Die Quelldaten stehen frei zur Verfügung Anwendungsbereiche – Eigenkompositionen und Bearbeitungen – Nachdrucke – Lehrwerke – Eigene Musiksammlungen und Repertoires
  • 3. 3 Stand der Entwicklung Ein Blick in das aktuelle Testsystem
  • 4. 4 Noten gemeinsam „schmieden“ und verbreiten Das MusikWiki ergänzt andere Projekte und schließt Lücken – Offener Gestaltungsraum für Enthusiasten mit ganz unterschiedlichen Interessen – Denken in Partnerschaften Aufbau eines Ecosystems und Entwicklung von Modellen für die Öffnung geschützter Werke MusikWiki Positionen und Alleinstellungsmerkmale
  • 5. 5 Free Sheet Übertragung der Ansätze aus der Welt der Freien Software „Free Software is a matter of liberty, not price. To understand the concept, you should think of free as in free speech, not as in free beer.“ Richard Stallman
  • 6. 6 Community nutzt, schreibt und verbessert – Die Quellen stehen unter freien Lizenzen und haben ein offenes Format zur Bearbeitung und Verbreitung – Neueingestellte Noten werden erst nach Rechteklärung vollständig öffentlich Rechteinhaber, Verlage und Urheber können langsam einsteigen – Wiki bietet neutrale Plattform für Fans und mehr Reichweite – Gestuftes Partnermodell • Der Verkauf von Noten ohne Änderungen ist möglich • Die volle Nutzung der Vorzüge des Musikwikis setzt Überführung in freie Lizenz voraus Ecosystem Eckpunkte der aktuellen Überlegungen
  • 7. 7 Revenue Sharing für Autoren und Partner – Ein fester Anteil des Gewinns wird an die Autoren ausgeschüttet – Vergütung für Dienstleistungen von Partnern Ecosystem Eckpunkte der aktuellen Überlegungen
  • 8. 8 Kooperationen Beispiel epubli GmbH Veröffentlichen als eBook oder als Printprodukt Druck on Demand Individuelle Gestaltung Weltweiter Vertrieb
  • 9. 9 Kooperationen Beispiel Calypso Score App Üben und Abspielen mit dem iPad Noten sind verfügbar über Dropbox, iCloud oder Musik-Wiki
  • 10. 10 Visuelle Editoren Portierungsmöglichkeiten (LilyPond, MusiXML, Midi) APIs für Technikpartner Eigene Bearbeitungen: Stimmen filtern, transponieren, … Importfunktionen: Einlesen über OCR-Software Exportfunktionen: Apps, PDF-Bücher, E-Books, Audiofiles Shopfunktionen Channels für Verlage, Musikschulen und Privatpersonen Playlists und Repertoires Anforderungen Die lange technische Wunschliste qualifizieren
  • 11. 11 Zuerst klären: Wie kann das MusikWiki Ihr Leben leichter machen? – Schreiben Sie uns per Mail Stories und Anforderungen – Nehmen Sie an den Follow-up Telefonkonferenzen teil Kontaktaufnahme mit Rechteinhabern und weiteren Kooperationspartnern Ausarbeitung der Partnermodelle Aufbau einer Betaversion – Finanzierung (über Werbepartner) – Inhalte sammeln – Technische Weiterentwicklung Roadmap Schritte zur Beta-Version
  • 12. 12 Kontakt Dr. Richard Heigl Hallo Welt! – Publishing GmbH Residenzstraße 2 93047 Regensburg heigl@hallowelt.biz