Social Media Basics, Teil 4
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Social Media Basics, Teil 4

on

  • 626 views

HTW Berlin, Projektseminar „Social Media PR als strategisches Tool des Reputation Managment“, Carsten Rossi (Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH), Seminartermin, 6. Januar 2011

HTW Berlin, Projektseminar „Social Media PR als strategisches Tool des Reputation Managment“, Carsten Rossi (Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH), Seminartermin, 6. Januar 2011

Statistics

Views

Total Views
626
Views on SlideShare
626
Embed Views
0

Actions

Likes
1
Downloads
15
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Social Media Basics, Teil 4 Presentation Transcript

  • 1. Carsten Rossi Social Media Basics (4): Unternehmen und Social Media HTW Berlin, 6. Januar 2011 2
  • 2. •1. Aktuelle Situation in Unternehmen •2. Social Media für Unternehmen •3. Definition: Reputation •4. Reputationsmanagement •5. Reputationsmanagement mit Social Media („Die Party“) •6. Einstieg: Erste Schritte, ganz praktisch Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 3
  • 3. Die größte Party der Welt Social Media funktionieren wie eine Party. Die wahrscheinlich größte, die je gefeiert wurde. Wir alle sind dort zu Beginn erst einmal Singles und suchen das, was wir auf jedem Fest suchen - mit sehr ähnlichen Strategien. •Den richtigen Partner – durch kluge Auswahl •Die Nähe zu ihm – durch die richtige Ansprache •Und nachhaltigen Erfolg bei ihm – durch eine intensive Beziehung Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 4
  • 4. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 5. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über mein Unternehmen gesprochen? Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 6. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über mein Unternehmen gesprochen? Identifikation der relevanten Kanäle und „Influencer“ Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 7. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über mein Unternehmen gesprochen? Identifikation der relevanten Kanäle und „Influencer“ Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 8. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über mein Unternehmen gesprochen? Identifikation der relevanten Kanäle und „Influencer“ Strategie entwickeln, Inhalte erarbeiten, Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 9. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über mein Unternehmen gesprochen? Identifikation der relevanten Kanäle und „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen Inhalte erarbeiten, planen Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 10. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über mein Unternehmen gesprochen? Identifikation der relevanten Kanäle und „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen Inhalte erarbeiten, planen Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 11. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über mein Unternehmen gesprochen? Identifikation der relevanten Kanäle und Umsetzung: Aktion „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen Inhalte erarbeiten, planen Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 12. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über Überwachung und mein Unternehmen gesprochen? Kalibrierung: Monitoring Identifikation der relevanten Kanäle und Umsetzung: Aktion „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen Inhalte erarbeiten, planen Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 13. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über Überwachung und mein Unternehmen gesprochen? Kalibrierung: Monitoring Identifikation der relevanten Kanäle und Umsetzung: Aktion „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen Inhalte erarbeiten, planen Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 14. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über Überwachung und mein Unternehmen gesprochen? Kalibrierung: Monitoring Abch ecken Identifikation der relevanten Kanäle und Umsetzung: Aktion „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen Inhalte erarbeiten, planen Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 15. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über Überwachung und mein Unternehmen gesprochen? Kalibrierung: Monitoring Abch ecken Identifikation der relevanten Kanäle und Umsetzung: Aktion „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen nmachen Inhalte erarbeiten, planen A Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 16. Erfolg auf der Social Media Party: How-to Analyse über Suchmaschinen: Was, wo und von wem wird über Überwachung und mein Unternehmen gesprochen? Kalibrierung: Monitoring Abch ecken Absch leppen Identifikation der relevanten Kanäle und Umsetzung: Aktion „Influencer“ Verantwortlichkeiten Strategie entwickeln, bestimmen, Ressourcen nmachen Inhalte erarbeiten, planen A Ziele festlegen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 5
  • 17. Abchecken 6
  • 18. Abchecken •Relevante Kanäle/Plattformen beobachten •Themen identifizieren •Ziele festlegen •Ressourcen planen •Mitarbeiter schulen •Guidelines festlegen •Monitoring-Lösung auswählen Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 7
  • 19. Anmachen 8
  • 20. Anmachen •Plattformen und Kanäle schaffen/belegen (intern und extern): Twitter-Account, Facebook-Seite, Blog, Video- und Foto-Sharing, Bookmarking, eigene Lösungen, … •Kommunikation mit klassischen Kanälen/Medien verknüpfen: integrierte Kampagnen planen •Mehrwert bieten (Service, Information, Gewinnspiele, Entertainment, …) Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 9
  • 21. Abschleppen 10
  • 22. Abschleppen •Loslegen! Kommunikation starten •Authentisch kommunizieren/Dialog führen •Influencer einbeziehen/ansprechen •Netzwerke aufbauen •Conversion sichern •Monitoring-Ergebnisse auswerten und Aktion konstant kalibrieren Carsten Rossi, HTW Berlin, WS 2010/2011, Social Media Basics: Unternehmen und Social Media © Kuhn, Kammann & Kuhn GmbH, 06.01.2011 11
  • 23. Online PR is all about Community (Video, RealWire) 12
  • 24. Kontakt Carsten Rossi Twitter: @rossi_kkundk Facebook: carsten.rossi Xing: Carsten_Rossi Blog: brueckenbauer.posterous.com Email: c.rossi@kkundk.de 69