Microlearning Eine Neuausrichtung der Qualifizierung Wiesbaden, Juni 2010
Die Herausforderung <ul><li>Sie haben einen bewährten Katalog von Seminaren und Workshops  -  aber Ihre Mitarbeiter und Fü...
Der Trend  <ul><li>Flexible Kurzformate in der Weiterbildung, zwischen 3 und 15 Minuten lang, haben Konjunktur! Die Rede i...
Sicher ins Ziel  <ul><li>Um das Lernen am Arbeitsplatz systematisch zu erweitern und zu intensivieren, hilft eine schrittw...
Unser Angebot  <ul><li>Wir unterstützen Sie in den einzelnen Prozessschritten   bei der Erweiterung Ihres bestehenden Qual...
1. Schritt: Workshop  <ul><li>Ziele:  </li></ul><ul><li>ein gemeinsames Verständnis von Microlearning und seinen Möglichke...
2. Schritt: Analyse  <ul><li>Ziele:  </li></ul><ul><li>eine systematische Bestandsaufnahme Ihrer Weiterbildungsaktivitäten...
3. Schritt: Lösungsoptionen  <ul><li>Ziele:  </li></ul><ul><li>eine systematische Darstellung und Bewertung einzelner Lösu...
4. Schritt: Intervention  <ul><li>Ziele:  </li></ul><ul><li>durch eine nachhaltige Verbesserung des Qualifizierungsangebot...
Microlearning – Beispiele  Kurzfilme Email-Quiz Podcasting WBT Nuggets Case Studies
Der Spezialist für Kommunikation, Qualifizierung und Wissensmanagement HQ Lern- und Informationssysteme AG Bernoullistrass...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

HQ Microlearning

1,295

Published on

Microlearning

Flexible Kurzformate in der Weiterbildung, zwischen 3 und 15 Minuten lang, haben Konjunktur! Die Rede ist vom Lernen „zwischendurch“, von „Wissenshäppchen“, „Learning Nuggets“ - oder eben auch „Microlearning“.

Diese Slides zeigen, wie wir Sie bei der einführung von Microlearning unterstützen können.

Published in: Business, Education, Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,295
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "HQ Microlearning"

  1. 1. Microlearning Eine Neuausrichtung der Qualifizierung Wiesbaden, Juni 2010
  2. 2. Die Herausforderung <ul><li>Sie haben einen bewährten Katalog von Seminaren und Workshops - aber Ihre Mitarbeiter und Führungskräfte haben immer weniger Zeit, diese Angebote wahrzunehmen ... </li></ul><ul><li>Sie haben eine Reihe von umfassenden Web-based Trainings entwickelt - aber Sie wissen (oder ahnen), dass diese kaum genutzt werden ... </li></ul><ul><li>Sie haben von den neuen Möglichkeiten des Internets (Web 2.0) erfahren - aber Sie wissen nicht, wie Sie diese Technologien in Ihre Weiterbildung integrieren können ... </li></ul>Zeit für Weiterbildung? Nutzen/ Nutzung bestehender Angebote? Einführung neuer Lernformate?
  3. 3. Der Trend <ul><li>Flexible Kurzformate in der Weiterbildung, zwischen 3 und 15 Minuten lang, haben Konjunktur! Die Rede ist vom Lernen „zwischendurch“, von „Wissenshäppchen“, „Learning Nuggets“ - oder eben auch „Microlearning“. </li></ul><ul><li>Die neuen Kurzformate: </li></ul><ul><li>ermöglichen ein arbeitsplatznahes bzw. arbeitsintegriertes Lernen, </li></ul><ul><li>können in der Regel problemlos in bestehende IT- und E-Learning-Strukturen integriert werden, </li></ul><ul><li>greifen auf, was immer mehr Lerner, vor allem jüngere Mitarbeiter, täglich und in ihrer Freizeit im Internet nutzen. </li></ul>
  4. 4. Sicher ins Ziel <ul><li>Um das Lernen am Arbeitsplatz systematisch zu erweitern und zu intensivieren, hilft eine schrittweise Annäherung an die neuen Möglichkeiten: </li></ul><ul><li>Wo fängt man an, wenn man Microlearning einsetzen will? </li></ul><ul><li>Welche Technik, welche Medien eignen sich am besten? </li></ul><ul><li>Welche Themen bieten sich für Microlearning an? </li></ul><ul><li>Welche Veränderungen bringt die Einführung von Microlearning mit sich? </li></ul><ul><li>Wie bringt man bestehende Qualifizierungsangebote und Microlearning zusammen? </li></ul><ul><li>Wie verhindert man, dass Microlearning nicht nur ein einmaliges Ereignis ist, sondern langfristig zum Alltag in der Qualifizierung wird? </li></ul><ul><li>Was ist eigentlich alles Microlearning? </li></ul>
  5. 5. Unser Angebot <ul><li>Wir unterstützen Sie in den einzelnen Prozessschritten bei der Erweiterung Ihres bestehenden Qualifizierungsangebots um neue flexible Kurzformate: </li></ul><ul><li>durch die Information über die Möglichkeiten des Microlearnings (Workshop) </li></ul><ul><li>durch die Analyse Ihrer bestehenden Qualifizierungsangebote und –prozesse sowie bereits bekannter Anforderungen, Erfahrungen und Wünsche (Analyse) </li></ul><ul><li>durch die Präsentation von Lösungsmöglichkeiten und ihrer Bewertung (Lösungsoptionen/ Bewertung) </li></ul><ul><li>und – bei Bedarf – mit Expertise und Projekt-KnowHow bei der Umsetzung von Microlearning (Intervention) </li></ul>
  6. 6. 1. Schritt: Workshop <ul><li>Ziele: </li></ul><ul><li>ein gemeinsames Verständnis von Microlearning und seinen Möglichkeiten entwickeln </li></ul><ul><li>Themen: </li></ul><ul><li>Microlearning: Konzept und Begriff </li></ul><ul><li>Unterscheidung verschiedener Formate des Microlearnings: </li></ul><ul><ul><li>nach Medien, Aufwand, Ressourcen, Einbindung der Zielgruppen usw. </li></ul></ul><ul><li>Microlearning- Beispiele </li></ul><ul><li>Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz von Microlearning </li></ul><ul><li>Nächster Schritt: Abstimmung der Ziele und eines Projektfahrplans </li></ul>
  7. 7. 2. Schritt: Analyse <ul><li>Ziele: </li></ul><ul><li>eine systematische Bestandsaufnahme Ihrer Weiterbildungsaktivitäten sowie die Identifikation von Handlungsfeldern </li></ul><ul><li>Mögliche Themen: </li></ul><ul><li>Strategie: Stand der Integration von Geschäfts- und Qualifizierungsprozessen </li></ul><ul><li>Mitarbeiter: Bedürfnisse und Erwartungen an Lernangebote; Erfahrungen mit elektronischen Medien; Selbstlernkompetenzen </li></ul><ul><li>Organisation & Prozesse: Überblick über das bestehende Bildungs-management: Ressourcen, Prozesse, Rollen, Verantwortlichkeiten und Kompetenzen; Bildungsangebote und Themen </li></ul><ul><li>Technologie: Überblick über die technische Infrastruktur, inkl. technischer Anforderungen, Standards und Policies </li></ul><ul><li>Unternehmenskultur: Stand der Integration des Online-Lernens in den Arbeitsalltag; Wertschätzung und Unterstützung durch Führungskräfte </li></ul><ul><li>Output: Ergebnisbericht </li></ul>
  8. 8. 3. Schritt: Lösungsoptionen <ul><li>Ziele: </li></ul><ul><li>eine systematische Darstellung und Bewertung einzelner Lösungsmöglichkeiten </li></ul><ul><li>Themen: </li></ul><ul><li>Kurzformate: Darstellung einzelner Microlearning-Szenarien (Zielgruppen, Ziele, Themen und „Lernstoffe“, Erfolgskriterien, Workflows, Kosten) </li></ul><ul><li>Integration: Verbindung des Microlearnings mit bestehenden Qualifizierungsangeboten (Synergien, Optimierungen, Ersatz, Effizienzgewinne) </li></ul><ul><li>Kommunikation : Begleitung des Change-Prozesses in der Qualifizierung durch zielgruppengerechte Kommunikationsangebote; interne Vermarktung </li></ul><ul><li>Prozessmodell : von der Pilotierung, über Auswertungen und Anpassungen bis zum bereichs- oder unternehmensweiten Rollout </li></ul><ul><li>Output: Konzeption und Präsentation; Entscheidungsvorlage </li></ul>
  9. 9. 4. Schritt: Intervention <ul><li>Ziele: </li></ul><ul><li>durch eine nachhaltige Verbesserung des Qualifizierungsangebots eine höhere Produktivität der Mitarbeiter </li></ul><ul><li>Themen: </li></ul><ul><li>Konzeption und Umsetzung der abgestimmten Maßnahmen </li></ul><ul><li>Anpassung der entsprechenden Prozesse und Workflows </li></ul><ul><li>Integration in bestehende Infrastrukturen und Curricula </li></ul><ul><li>Roll-Out der Maßnahmen </li></ul><ul><li>Evaluation der Erfolgsparameter und Qualitätssicherung </li></ul><ul><li>Durchführung: Projektmanagement, Change Management, Controlling </li></ul>
  10. 10. Microlearning – Beispiele Kurzfilme Email-Quiz Podcasting WBT Nuggets Case Studies
  11. 11. Der Spezialist für Kommunikation, Qualifizierung und Wissensmanagement HQ Lern- und Informationssysteme AG Bernoullistrasse 20 4056 Basel Schweiz T +41 ● 61 ● 206 ● 88 ● 66 F +49 ● 611 ● 99 ● 212 ● 99 E [email_address] HQ Interaktive Mediensysteme GmbH Wilhelmstraße 34 65183 Wiesbaden Deutschland T +49 ● 611 ● 99 ● 212 ● 0 F +49 ● 611 ● 99 ● 212 ● 99 E [email_address] www.hq.de
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×