Your SlideShare is downloading. ×
0
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
BTHC_V2
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

BTHC_V2

204

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
204
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Was ist Lacrosse? LACROSSE im BTHCLacrosse hat seine Ursprünge bei den Indianern Nordamerikas und wurde dort auch als „kleinerBruder des Krieges“ bezeichnet. Die Spiele wurden zum Teil mit mehr als 100 Spielern ausgetragenund damit Streitigkeiten zwischen Stämmen und anderen Gruppen zu schlichten. Populär ist diemoderne Variante des Sports auch heute noch vor allem in Kanada und in den USA, aber gewinnt imRest der Welt zunehmend an Bedeutung.
  • 2. Was ist Lacrosse? LACROSSE im BTHCWenn sich Herren und Damen Lacrosse auch in vielen Details unterscheiden, haben sie dochdas grundsätzliche Prinzip gemeinsam: Die Spieler passen und fangen mit einem netzartigenSchläger einen etwa 200 Gramm schweren Hartgummiball und versuchen diesen in dasgegnerische Tor zu schießen. Der Ball befindet sich so meist in der Luft.Gespielt wird auf einem fußballfeldgroßen Rasenplatz auf zwei in das Feld eingerückte, 1,83Meter hohe und breite Tore. Es darf wie beim Eishockey dabei auch hinter dem Torweitergespielt werden.
  • 3. Herren Lacrosse LACROSSE im BTHCDie Herren-Variante des Sports erinnert in Hinblick auf Intensität und Härte an Eishockey. Checks undkontrollierte Schläge mit dem Stick sind im Rahmen eines strikten Regelwerks erlaubt und überharteAktionen werden mit Zeitstrafen bestraft. Um Verletzungen zu vermeiden, tragen die Spieler verpflichtendHelm, Handschuhe und Ellbogenschutz. Je nach Position und persönlichen Vorlieben ist auch weitereSchutzausrüstung denkbar.Gespielt wird mit 10 Spielern, davon 9 Feldspieler und 1 Torwart. Es kann jederzeit fliegend ausgewechseltwerden und ein Spiel dauert in der Regel 4 x 20 MinutenDie Spieler benutzen Schläger, die zwischen 1m (Angriff und Mittelfeld)und 1,80m (Verteidigung) lang sind. Zudem beeinflussenunterschiedliche Formen des Schlägerkopfs („head“) und des Netzes,was der Spieler nach seinen Vorlieben selber anpassen kann,maßgeblich die Wurfeigenschaften.DU hast Interesse mitzumachen und Teil eines ambitionierten Teamszu werden, wo auch der Spaß nicht zu kurz kommt? Melde dich beiMarlin oder Malte, wir organisieren dir Leihausrüstung und dannkomm einfach vorbei!
  • 4. Damen Lacrosse LACROSSE im BTHCDamen Lacrosse unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von der Herren-Variante. Zu allererstkommt es weitgehend ohne Körperkontakt aus, was auch die benötigte Ausrüstung auf einMinimum reduziert. Die Schläger variieren im Gegensatz zu den Herren in der Form und derSchwerpunkt liegt auf Technik.Gespielt wird mit 12 Spielerinnen (incl. Torwart) und ein Spiel dauert 2 x 25 Minuten.Unser Damenteam befindet sich gerade im Aufbau und neue Spielerrinnen sind jederzeitwillkommen!
  • 5. Ansprechpartner LACROSSE im BTHC Marlin UlmerHerren marlinulmer@aol.com 0177 / 4629711 Foto Ruth GiesenDamen folgt ruth-giesen@gmx.de 0157 / 71831537Organisation/ Malte Wellbrock malte.welli@gmx.deUnisport 0176 / 32667126
  • 6. Training (Stand 01/12) LACROSSE im BTHCHerren Montag, 20:00 Uhr, Halle, Alte Waage Dienstag, 18:00 Uhr, Kunstrasen, Jahnplatz Donnerstag, 20:45 Uhr, Halle, Campus Nord (Unisport) Freitag, 20:00 Uhr, Halle, IGS West (Freies Spiel)Damen Montag, 20:00 Uhr, Kunstrasen, Jahnplatz Dienstag, 18:00 Uhr, Kunstrasen, Jahnplatz Donnerstag, 20:45 Uhr, Halle, Campus Nord (Unisport)Interessenten sind jederzeit gerne gesehen, aber es erleichtert uns dieOrganisation von Leihausrüstungen etc., wenn ihr euch vorher bei Ruth,Marlin oder Malte meldet.
  • 7. Spielbetrieb LACROSSE im BTHCHerren: Unser Herrenteam nimmt seit dieser Saison am Ligabetrieb der 2. Bundesliga Nord des DLAXV teil. Gespielt wird zur Zeit noch in einer Spielgemeinschaft mit Spielern des MTV Grone Göttingen. Weiterhin wird mehrmals im Jahr an Turnieren (Zum Beispiel in Kiel, Göttingen oder Münster) teilgenommen und regelmäßig Freundschaftsspiele gegen Mannschaften aus Norddeutschland organisiert.Damen: Das Damenteam befindet sich noch im Aufbau und eine Ligateilnahme 2012 wird angestrebt.
  • 8. Termine LACROSSE im BTHCLiga (Herren): 25.03.12 in Hamburg: Hamburg II/III 14.04.12 in Braunschweig: Hamburg II/III 28.04.12 in Hannover: Hannover II 05.05.12 in Braunschweig: Hannover IITurniere/Freundschaftsspiele: 10.03.12 Freundschaftsspiele in Leipzig (Geplant) 07.07.12 ADH-Open Kaiserslautern (Hochschulmeisterschaften)
  • 9. Aktuelle Ergebnisse LACROSSE im BTHCTurniere: 14.01.11 Kiel BoxLacrosse: Platz 5 von 6 26.11.11 Göttingen LaBox: Platz 3 von 6 31.07.11 Kiel Lacrosse Meeting: Platz 7 von 122. Bundesliga: 27.08.11 Hamburg III - Braunschweig/Göttingen: 10-6 27.08.11 Hamburg II - Braunschweig/Göttingen: 14-2 15.10.11 Hannover II - Braunschweig/Göttingen: 5-4 30.10.11 Braunschweig/Göttingen - Hamburg II: 2-13 30.10.11 Braunschweig/Göttingen - Hamburg III: 4-13 03.12.11:Braunschweig/Göttingen - Hannover II: 3-10
  • 10. LACROSSE im BTHCWeitere Informationen, Termine und News unter www.bthc.de und www.braunschweig-lacrosse.de

×