Your SlideShare is downloading. ×
0
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012

431

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
431
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Kostentransparenz für unternehmerische Freiräume –der Ertrag des Neuen SteuerungsmodellsSeptember 14, 2012Michael Golsch, Unifinanz–2012, und Universitätsbibliothek Dresden der Freien UniversitätDresden Sächsische Landesbibliothek Staats- Berlin, Henry-Ford-Bau © by SLUB slub-dresden.de
  • 2. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeBibliotheken Universitätsbibliothek AmsterdamTrinity College, Dublin Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 2 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 3. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeDynamische WissensmärkteErfolgsfaktoren: unternehmerisches Handeln + betriebswirtschaftliche Vernunft Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 3 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 4. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeSachsens StaatsbibliothekEine der fünf bedeutendsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland miteinem besonders breiten Aufgabenprofil:!  Universitätsbibliothek für eine der 10 größten Universitäten in der Bundesrepublik +!  Klassische Landesbibliothek (Sammeln und Verzeichnen von Medien aus und über Sachsen) +!  Staatsbibliothek mit vielfältigen Koordinierungs- und Servicefunktionen für das sächsische Bibliothekswesen Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 4 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 5. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeSachsens Staatsbibliothek Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 5 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 6. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeSLUB DresdenSachsens StaatsbibliothekGeneraldirektionKennzahlen der SLUB Dresden 2009 - 2011 2011 2010 2009Bestand (Bände) 5.081.805 4.989.600 4.900.139Bilddokumente der Deutschen Fotothek 3.405.300 3.364.000 3.224.000Entleihungen 2.244.338 2.383.407 2.385.158Downloads (elektronische Volltexte) 2.722.064Aktive Benutzer 48.403 50.028 49.818Angemeldete Benutzer p.a. 74.718 73.665 72.707Neuzugang (Bände) 107.491 103.461 109.239Laufende Zeitschriften insgesamt 17.577 16.953 15.659Digitalisierungsleistung (Images) 3.068.254 2.332.757 981.169Gesamtausgaben (!) 26.581.000 26.693.000 26.806.000Erwerbungsetat (!) 8.004.424 7.856.500 8.046.000Personaletat (!) 14.485.200 14.776.000 14.327.000Drittmittel (!) 3.134.852 2.843.000 3.103.000Erwerbungsmittel pro aktivem Benutzer (!) 165 157 161Neuzugang pro aktivem Benutzer (Bände) 2,2 2,1 2,2Personalstellen zum 31.12. 271 274 290Drittmittelstellen zum 31.12. 40 38 41Neuzugang pro Personalstelle 3.389 3.324 2.965im Monografiengeschäftsgang (Bände)Entleihungen pro Personalstelle 40.077 44.169 40.876Abt. Benutzung Geschäftsbericht der SLUB, 2011 Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 6 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 7. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeLeistungsführerschaft als Unternehmensvision Unternehmensziele der SLUB Dresden, Dezember 2010 Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 7 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 8. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeErfolg benötigt geeignete RahmenbedingungenWozu wir eine Budgetierung brauchen:Konsequentes Entscheidennach Kosten- und Leistungskriterien? !Investitionsrücklagen und Rückstellungen(periodenübergreifend)? !Strategisches Personalmanagement? !Finanz-Effizienz durch wechselseitigeDeckung von Personal- und Sachetat? !Leistungspartnerschaften durchBeteiligungsmanagement? !Budgetierung setzt Eigenverantwortung und Kostentransparenz voraus.Das Neue Steuerungsmodell bietet dafür einen geeigneten Ansatz. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 8 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 9. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeNSM in der SLUB: zwei Ausbaustufen 2011(1)  NSM-Basiscontrolling, kameral "  Produktbildung "  Stundenrechnung "  Controlling / Reporting "  Haushaltsflexibilisierung 2012 + 2013, produktiv ab 2014(2)  Kaufmännisches Rechnungswesen "  NSM-konformes ERP-System "  Kosten- und Leistungsrechnung "  Anlagebuchhaltung + Bilanzierung "  Umfassende Budgetierung Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 9 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 10. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeDas Neue Steuerungsmodell: Schlüssel zur BudgetierungProdukte in der Bibliothek?Bibliotheken sind Betriebe (Non Profit), die in standardisierten Verfahrenhochgradig arbeitsteilig produzieren. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 10 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 11. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeDas Neue Steuerungsmodell: Schlüssel zur BudgetierungProdukte in der Bibliothek?Bibliotheken sind Betriebe (Non Profit), die in standardisierten Verfahrenhochgradig arbeitsteilig produzieren. Produkte Interne Tätigkeiten Projekte"  Standards "  Querschnittaufgaben "  Befristete Aufgaben"  Mengen, Zeiten "  OverheadDie Hauptprozesse einer jeden (Groß)Bibliothek sind nicht nur geeignet, sondernim Interesse innerbetrieblicher Transparenz für die produktbezogene Abbildungvon Kosten und Leistungen sogar prädestiniert.Die Beschäftigten identifizieren sich mit ihren Produkten. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 11 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 12. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeProdukte in der BibliothekSLUB LEISTUNGSKATALOG: PRODUKTE Stand: 02.11.2011 Bestandsentwicklung Bestandserhaltung Mediennutzung Information / Präsentation Staatsbibliothekarische Externe Projekte Landesweite Auskunft Koordinierungs- (Drittmittel- ProduktePhysische Medien Elektronische Medien Physische Medien Elektronische Medien aufgaben projekte) (Online)Bestandsentwicklung Bestandsentwicklung Restaurierung Datensicherung Magazin- und Benutzerberatung Webpräsenz Bestandsentwicklung Provenienzrecherche AllgemeineMonographien Monographien und Archivierung Freihanddienste im Sachsenkonsortium (Wettin) Öffentlichkeitsarbeit BIS – Das Magazin der Bibliothe-Bestandsentwicklung Bestandsentwicklung Prävention Ausleihservice Auftragsrecherchen Leihgaben ken in Sachsen Tiefenerschließung PublikationenZeitschriften Zeitschriften Regionale Datenbankinformation / Databases on demand (DBoD)Bestandsentwicklung Bestandsentwicklung Lieferservice Ausstellungen NS-Raubgut SonderveranstaltungenSonderbestände Sonderbestände (inkl. Fernleihe) Publikationsserver Qucosa(LoBla, Fotos, Karten, Hand- (inkl. Bibliografien)schriften, Noten, AV-Medien) Bestandsentwicklung Buchsemester-/ BiFoSa – Portal für bibliothekari- eBooks on Demand AusbildungDigitalisierung Datenbanken Handapparate sche Fortbildung in Sachsen EoD Deutsche und Europäische Digitale Bestandsentwicklung Foto- und Bibliothek (DDB undEuropeana) VD 18 Fort- und Weiterbildung Publikationsdienst Rechtemanagement Koordination bibliothekarischer Infrastruktur DFG-Viewer Elektronische Langzeitarchivierung Landesstelle für Bestandserhal- tung Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 12 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 13. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeBeteiligung der BeschäftigtenIntranet der SLUB Dresden Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 13 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 14. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeNSM-Basiscontrolling der SLUB: Zwischenergebnisse 2012%:+);()<=5% )4+*% *4(% >(1<540+(+% )5<?41,% @4(% *(% A?(?142B% CD% *<)% ;()<=5(% 8.% E<1?F<3%<G)@(4)5H%%%Stunden als Kostentreiber !"#$%&()"*+,-.+/#)",-"01#-"+"2&3+4-%1#)"*12.#-"+%"+5 #!!" >8:5 7<8=5 7?8@5 7<895 7:875 7;8:5 +!" 7@8=5 ?865 ;895 ;895 ?8@5 ?8>5 ;8=5 *!" 7<8:5 ?8@5 7:8<5 7:8>5 7<8:5 7:8@5 )!" 9=895 7:875 (!" !" &!" 67895 :;8;5 :<8=5 :;8?5 :9875 :;865 %!" :=8>5 $!" #!" !" ,-./#$ 012/#$ 345/#$ 674/#$ 3-8/#$ ,9./#$ #:/;-<2=->4/$!#$ ?4@A9BC1/9.A/1DC:/?4@=1BC1 E.C14.1/FGC8HB18C1. I8.C14.1J/?4@=1BC1 62K1L1.>18C % Quartalsbericht 2012/2I??41*G+;%JH%K+5@42B1G+;%*(%!5G+*(+B0)5(+%+<23%L!-M"(4)5G+;)<5(+,%8.%E<1?F<3%J98J%% Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 14 slub-dresden.de&4(%;(;(+D?(%*(=%8.%NG<5<1%G=%OP%3Q3((+%I?@()(+3(45)R(45(+%)4+*%<GC%#1<G?%4=% Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB DresdenS0+5(T5% =45% ;()(5R1423(+% U(4(5<;(% VW)5(+% G+*% XC4+;)5(+Y% RGD2BRGCD3(+.% &4(%S<+B3(45)ZG05(% *(% $4?14053(B% ?(5[;5% 4=% NG<5<1)*G23)23+455% ,]P% *(%/()<=5B<^<R45[5%V8.%NG<5<1H%_,OPY.%%
  • 15. 55.286,23 € 2,4% 1.527 48.187,50 € 2,1% 588 29.847,81 € 1,2% 1,9%202.677,05 € 8,7% 4.337 193.512,36 € 8,4% 3.919 184.179,51 € 7,6% 8,2%443.383,26 € 19,0% 8.635 345.630,30 € 15,0% 10.090 384.533,14 € 15,9% 16,6% 88.752,71 € 3,8% 2.151 92.086,46 € 4,0% 2.061 92.123,55 € 3,8% 3,9%354.144,30 € 27.200,92 € Kostentransparenz für unternehmerische Freiräume 15,2% 1,2% 7.580 272 372.332,46 € 14.416,74 € 16,1% 0,6% 9.294 116 434.671,59 € 5.219,24 € 18,0% 0,2% 16,4% 0,7% NSM-Basiscontrolling der SLUB: Zwischenergebnisse 2012 Durchschnittliche Stundenkosten je Leistungsbereich 2. Quartal 2012 Stunden als Kostentreiber 0,7% Bestandsentwicklung 16,4% Bestandserhaltung 27,6% Mediennutzung Information/Auskunft 3,9% Präsentation Staatsbiblioth. Koord.aufgaben Landesweite Produkte 1,5% (externe) Projekte 16,6% Interne Tätigkeiten (interne) Projekte 14,1% Abwesenheit 8,2% 1,9% 5,0% Spezifische InterneQuartalsbericht Intranet Tätigkeiten 2,6% 1,5% Stundenkosten pro Leistungsbereich im Vergleich 2. Quartal 2012 April Mai Juni 2. Quartal LEISTUNGSBEREICH STUNDEN STUNDENKOSTEN Anteil STUNDEN STUNDENKOSTEN Anteil STUNDEN STUNDENKOSTEN Anteil Durschnitt Vergleich Stundenkosten je Leistungsbereich26,0% Bestandsentwicklung Bestandserhaltung 12.400 632 607.081,83 € 29.368,78 € 1,3% 13.672 2. Quartal 695 2012 670.597,65 33.011,31 € € 29,0% 1,4% 13.617 843 671.495,68 42.213,64 € € 27,7% 1,7% 27,6% 1,5% 7.687 332.212,52 € 14,2% 7.508 325.354,65 € 14,1% 7.834 Mediennutzung April 341.946,37 € 14,1% 14,1% Information/Auskunft 2.062 105.820,35 € 4,5% 2.178 112.865,96 € 4,9% 2.564 134.228,72 € 5,5% 5,0%30,0% Präsentation 1.105 62.824,03 € 2,7% 1.110 63.373,47 € 2,7% 914 Mai 54.691,94 € 2,3% 2,6% Staatsbiblioth. Koord.aufgaben 473 25.697,00 € 1,1% 607 38.128,76 € 1,7% 716 45.149,70 € 1,9% 1,5% Landesweite Produkte 2.042 55.286,23 € 2,4% 1.527 48.187,50 € 2,1% 588 Juni 29.847,81 € 1,2% 1,9% (externe) Projekte 4.826 202.677,05 € 8,7% 4.337 193.512,36 € 8,4% 3.919 184.179,51 € 7,6% 8,2% Interne Tätigkeiten 11.880 443.383,26 € 19,0% 8.635 345.630,30 € 15,0% 10.090 384.533,14 € 15,9% 16,6%25,0% (interne) Projekte Bestandsentwicklung 2.168 88.752,71 € 3,8% 2.151 92.086,46 € 4,0% 2.061 92.123,55 € 3,8% 3,9% Abwesenheit 7.152 354.144,30 € 15,2% 7.580 372.332,46 € 16,1% 9.294 434.671,59 € 18,0% 16,4% Spezifische Interne Tätigkeiten 430 27.200,92 € 1,2% 272 14.416,74 € 0,6% 116 5.219,24 € 0,2% 0,7% Interne Tätigkeiten Abwesenheit Durchschnittliche Stundenkosten je Leistungsbereich 2. Quartal 2012 Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 15 slub-dresden.de20,0% Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden 0,7% Bestandsentwicklung 16,4% Bestandserhaltung 27,6% Mediennutzung Mediennutzung Information/Auskunft 3,9%15,0% Präsentation
  • 16. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeNSM-Basiscontrolling der SLUB: Zwischenergebnisse 2012Annäherung an Vollkostenbetrachtungen – ausgewählte Produktkosten"  Medienerwerbung Quartalsbericht 2012/2 $()5:+*)(+5;42<1=+>%% ?0*=<5<0)5(+% -(+>(%@$*(.A% B0)5(+%C0%!5D2<%@EA% -0+0>.%C3F)4)23% 8.G6H%I)*.%E% % JK.K8L%% GL,8L% -0+0>.%(1(<50+4)23% % M8%I)*.%E% % J.LMH%% LH,HM%%%I:N(11(%8O%B0)5(+7(>1(423%-0+0>:P4(+(;(N=+>%C4+5%=+*%(1(<50+4)23%%%Q11(*4+>)% 7(R:>% *4(% C:=)23:1(% S((23+=+>% *(% !:23<0)5(+% 4R% T!-U$:)4)20+50114+>% *4(% =+5()234(*1423(+% !:23R455(1UQ=)>:N(+% V(% W:2321=)5(% =+*% *4(%X=>(3Y4>(+% &=23)23+455)C(4)(% +4235% X=% N(D2<)42354>(+.% Z4+(% B0RN4+:540+% *()%T!-U$:)4)20+50114+>)% =+*% *()% )(45% L99M% 4+% *(% Z;(N=+>):N5(41=+>% >(PD35(+%[:=C5C0*=<5<:5:10>)%PD35%*:3(%X=%*(=51423%*4PP((+X4(5((+%Z>(N+4))(+O%%% $()5:+*)(+5;42<1=+>%% Z;(N=+>)U% &=23)23+455)U !5=+*(+U S011<0)5(+% -0+0>:P4(+%C3F).%% R455(1@EA%% C(4)%E%% <0)5(+%C0%% C0%!5D2<%@EA% !5D2<%@EA% !C:23(+,%!0X4:1;4)).,%Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Sächsische Landesbibliothek – 88.89J% JL,H9% 14, 2012 | Seite 16 JG,K9% September HM,89% slub-dresden.de !!/% Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden -]TI%^%_4;4% 8J.GG6% K,% JJ,89% 68,6% -(*4X4+% JM.9HH% MK,GL% JG,LJ% 896,HK%
  • 17. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeNSM-Basiscontrolling der SLUB: Zwischenergebnisse 2012Annäherung an Vollkostenbetrachtungen – ausgewählte Produktkosten"  Medienerwerbung Quartalsbericht 2012/2Anlage 4 zum Controlling-Bericht für das 2. Quartal 2012: Stückkosten für e-Ressourcen $()5:+*)(+5;42<1=+>%% ?0*=<5<0)5(+% -(+>(%@$*(.A% B0)5(+%C0%!5D2<%@EA% -0+0>.%C3F)4)23% 8.G6H%I)*.%E% % JK.K8L%% GL,8L% -0+0>.%(1(<50+4)23% % M8%I)*.%E% % J.LMH%% LH,HM%%% Leistung Vollkosten Kriterium Anzahl StückkostenI:N(11(%8O%B0)5(+7(>1(423%-0+0>:P4(+(;(N=+>%C4+5%=+*%(1(<50+4)23% Januar Februar März Summe 1. Quartal%Bestandsentwicklung Monografien (elektronisch) Bestandsentwicklung Zeitschriften (elektronisch) 16.701,54 ! 16.309,69 ! 23.309,84 ! 14.729,35 ! 20.119,71 ! 19.614,15 ! 60.131,09 ! E-Book 50.653,19 ! E-Journal 3.200 13.784 18,79 ! 3,67 !%Bestandsentwicklung Sonderbestände (elektronisch) 42.487,91 ! 35.932,58 ! 45.230,76 ! 123.651,25 ! Medium 2.687 46,02 ! Bestandsentwicklung Datenbanken Einzeltitel 12.019,00 ! 12.113,86 ! 9.925,21 ! 34.058,07 ! Datenbank 70 486,54 !Q11(*4+>)% Publikationsdienste*4(% C:=)23:1(% S((23+=+>%! *(%1.069,10 ! Publikation Bestandsentwicklung 7(R:>% 570,47 ! 193,84 ! 304,79 !:23<0)5(+% 4R% T!-U ! 110 9,72$:)4)20+50114+>% *4(% =+5()234(*1423(+% !:23R455(1UQ=)>:N(+% V(% W:2321=)5(% =+*% *4(%X=>(3Y4>(+% &=23)23+455)C(4)(% +4235% Mai Vollkosten Leistung April X=% N(D2<)42354>(+.% Z4+(% B0RN4+:540+% *()% Juni Summe 2. Quartal Kriterium Anzahl StückkostenT!-U$:)4)20+50114+>)% =+*% *()% )(45% L99M% 4+% *(% Z;(N=+>):N5(41=+>% 13.778 Bestandsentwicklung Monografien (elektronisch) Bestandsentwicklung Zeitschriften (elektronisch) 19.580,54 ! 14.182,76 ! 20.711,52 ! 13.994,40 ! 30.579,75 ! 22.031,45 ! 70.871,81 ! E-Book 50.208,61 ! E-Journal >(PD35(+%! 3.276 21,64 ! 3,64[:=C5C0*=<5<:5:10>)%PD35%*:3(%X=%*(=51423%*4PP((+X4(5((+%Z>(N+4))(+O%% Bestandsentwicklung Sonderbestände (elektronisch) Bestandsentwicklung Datenbanken Einzeltitel 42.726,32 ! 8.655,55 ! 39.544,91 ! 4.897,07 ! 39.177,09 ! 8.023,73 ! 121.448,33 ! Medium 21.576,34 ! Datenbank 2.823 70 43,02 ! 308,23 !%Bestandsentwicklung Publikationsdienste 288,24 ! 127,94 ! 231,72 ! 647,90 ! Publikation 80 8,10 ! $()5:+*)(+5;42<1=+>%% Z;(N=+>)U% &=23)23+455)U !5=+*(+U S011<0)5(+% Leistung Vollkosten Kriterium Anzahl Stückkosten -0+0>:P4(+%C3F).%% R455(1@EA%%August September Summe 3.<0)5(+%C0%% C0%!5D2<%@EA% Juli C(4)%E%% Quartal Bestandsentwicklung Monografien (elektronisch) Bestandsentwicklung Zeitschriften (elektronisch) !5D2<%@EA% - ! E-Book - ! E-Journal #DIV/0! #DIV/0! !C:23(+,%!0X4:1;4)).,%Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Bestandsentwicklung Sonderbestände (elektronisch) Bestandsentwicklung Datenbanken Einzeltitel Sächsische Landesbibliothek – 88.89J% JL,H9% 14, 2012 | Seite ! Medium September - JG,K9% - ! Datenbank 17 HM,89% #DIV/0! #DIV/0! slub-dresden.de !!/% Bestandsentwicklung Publikationsdienste des Generaldirektors Michael Golsch | Stellvertreter © by SLUB Dresden - ! Publikation #DIV/0! -]TI%^%_4;4% 8J.GG6% K,% JJ,89% 68,6% Leistung Vollkosten Kriterium Anzahl Stückkosten -(*4X4+% JM.9HH% Oktober November Dezember Summe 4. Quartal JG,LJ% MK,GL% 896,HK%
  • 18. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeNSM-Basiscontrolling der SLUB: Zwischenergebnisse 2012Annäherung an Vollkostenbetrachtungen – ausgewählte Produktkosten"  Medienerwerbung Quartalsbericht 2012/2Anlage 4 zum Controlling-Bericht für das 2. Quartal 2012: Stückkosten für e-Ressourcen $()5:+*)(+5;42<1=+>%% ?0*=<5<0)5(+% -(+>(%@$*(.A% B0)5(+%C0%!5D2<%@EA% -0+0>.%C3F)4)23% 8.G6H%I)*.%E% % JK.K8L%% GL,8L% -0+0>.%(1(<50+4)23% % M8%I)*.%E% % J.LMH%% LH,HM%%% Leistung Vollkosten Kriterium Anzahl StückkostenI:N(11(%8O%B0)5(+7(>1(423%-0+0>:P4(+(;(N=+>%C4+5%=+*%(1(<50+4)23% Januar Februar März Summe 1. Quartal%Bestandsentwicklung Monografien (elektronisch) 16.701,54 ! 23.309,84 ! 20.119,71 ! 60.131,09 ! E-Book 3.200 18,79 ! Bestandsentwicklung Zeitschriften (elektronisch) 16.309,69 ! 14.729,35 !%Bestandsentwicklung Sonderbestände (elektronisch) 42.487,91 ! 35.932,58 ! 45.230,76 ! 19.614,15 ! 50.653,19 ! E-Journal 123.651,25 ! Medium 13.784 2.687 3,67 ! 46,02 ! " Bestandsentwicklung Datenbanken Einzeltitel 12.019,00 ! 12.113,86 ! 9.925,21 ! 34.058,07 ! Datenbank 70 486,54 !Q11(*4+>)% Publikationsdienste*4(% C:=)23:1(% S((23+=+>%! *(%1.069,10 ! Publikation Bestandsentwicklung 7(R:>% 570,47 ! 193,84 ! 304,79 !:23<0)5(+% 4R% T!-U ! 110 9,72$:)4)20+50114+>% *4(% =+5()234(*1423(+% !:23R455(1UQ=)>:N(+% V(% W:2321=)5(% =+*% *4(%X=>(3Y4>(+% &=23)23+455)C(4)(% +4235% Mai Vollkosten Leistung April X=% N(D2<)42354>(+.% Z4+(% B0RN4+:540+% *()% Juni Summe 2. Quartal Kriterium Anzahl StückkostenT!-U$:)4)20+50114+>)% =+*% *()% )(45% L99M% 4+% *(% Z;(N=+>):N5(41=+>% 13.778 Bestandsentwicklung Monografien (elektronisch) Bestandsentwicklung Zeitschriften (elektronisch) 19.580,54 ! 14.182,76 ! 20.711,52 ! 13.994,40 ! 30.579,75 ! 22.031,45 ! 70.871,81 ! E-Book 50.208,61 ! E-Journal >(PD35(+%! 3.276 21,64 ! 3,64 "[:=C5C0*=<5<:5:10>)%PD35%*:3(%X=%*(=51423%*4PP((+X4(5((+%Z>(N+4))(+O%% Bestandsentwicklung Sonderbestände (elektronisch) Bestandsentwicklung Datenbanken Einzeltitel 42.726,32 ! 8.655,55 ! 39.544,91 ! 4.897,07 ! 39.177,09 ! 8.023,73 ! 121.448,33 ! Medium 21.576,34 ! Datenbank 2.823 70 43,02 ! 308,23 !%Bestandsentwicklung Publikationsdienste 288,24 ! 127,94 ! 231,72 ! 647,90 ! Publikation 80 8,10 !"Stückkosten für einen elektronischen Zeitschriftentitel p. a. $()5:+*)(+5;42<1=+>%% Z;(N=+>)U% &=23)23+455)U Leistung Vollkosten !5=+*(+U S011<0)5(+% Kriterium Anzahl Stückkosten -0+0>:P4(+%C3F).%% R455(1@EA%% 3,81 September Summe 3.<0)5(+%C0%% C0%!5D2<%@EA% Stückkosten pro Zeitschriftenheft (print):August ! bei durchschnittlich 6 Heften p.a. Juli C(4)%E%% Quartal Bestandsentwicklung Monografien (elektronisch) Bestandsentwicklung Zeitschriften (elektronisch) !5D2<%@EA% - ! E-Book - ! E-Journal #DIV/0! #DIV/0! !C:23(+,%!0X4:1;4)).,%Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Bestandsentwicklung Sonderbestände (elektronisch) Bestandsentwicklung Datenbanken Einzeltitel Sächsische Landesbibliothek – 88.89J% JL,H9% 14, 2012 | Seite ! Medium September - JG,K9% - ! Datenbank 18 HM,89% #DIV/0! #DIV/0! slub-dresden.de !!/% Bestandsentwicklung Publikationsdienste des Generaldirektors Michael Golsch | Stellvertreter © by SLUB Dresden - ! Publikation #DIV/0! -]TI%^%_4;4% 8J.GG6% K,% JJ,89% 68,6% Leistung Vollkosten Kriterium Anzahl Stückkosten -(*4X4+% JM.9HH% Oktober November Dezember Summe 4. Quartal JG,LJ% MK,GL% 896,HK%
  • 19. `(235% MG.9H% K8,6H% 8K,86% HM,8K%%I:N(11(%LO%%%%B0)5(+7(>1(423%Z;(N=+>%70+%?4+5U-0+0>:P4(+%@T!-U$:)4)20+50114+>%=+*% [:=C5C0*=<5<:5:10>%*(%!"#$A%%%Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeQ=)PD31423%)4+*%*4(%Z>(N+4))(%4+%Q+1:>(%J%3(>(1(45(5.%Q+1:>(%G%N4(5(5%(4+(%aN()4235%PD%*:)%!(>R(+5%*(%(1(<50+4)23(+%-(*4(+.%%NSM-Basiscontrolling der SLUB: Zwischenergebnisse 2012%% $(+=5X=+> +=5X=+>%G.L%% $(+=5X=+>%Annäherung an Vollkostenbetrachtungen – ausgewählte Produktkosten%WD% *4(% $(+=5X=+>)1(4)5=+>(+% (>4N5% )423% N(4% $(5:235=+>% *(% S011<0)5(+% P01>(+*()%"  Bibliotheksservice$41*O%%% ?0*=<5% ?0*=<5<0)5(+%% -(+>(% !5D2<0)5(+% -:>:X4+U%=+*% G9L%I)*.%E% LH%I)*.% 8,K%E%V(%S0>:+>% W(43:+**4(+)5(%@03+(% S0>b+>(% W(43:+*(74)40+A% Q=)1(43)(742(% ML8%I)*.%E% 6M%I)*.% 9,MJ%E%V(%S0>:+>% S0>b+>(%% "4(P()(742(%@4+<1.% JL%I)*.%E% LM%I)*.% 8L,8G%E%V(%$()5(11=+>% W(+1(43(A% $()5(11=+>(+% $=23)(R()5(U%c% LJ%I)*.%E% 8,K%I)*.% 8K,JJ%E%V(%Zd(RC1:% [:+*:CC::5(% Zd(RC1:(% W050U%=+*% 8HG%I)*.%E% G,%I)*.% JG,8M%E%V(%S0>:+>% `(235(R:+:>(R(+5% S0>b+>(% % $(+=5X(N(:5=+>% KMH%I)*.%E% LG%I)*.% LG%E%V(%Q=)<=+P5% Q=)<D+P5(% Q=P5:>)(23(23(% J,HM%I)*.%E% J%Q=P5b>(% 8.LJJ%E%V(%Q=P5:>%%I:N(11(%JO%?0*=<5<0)5(+%4+%*(%$(+=5X=+>% Quartalsbericht 2012/2% Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 19 slub-dresden.dee=%]+5(C(5:540+%*(%(4+%(23+(4)23%303(+%B0)5(+%V(%Q=P5:>)(23(23(%;4*%:=P%*4(% Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB DresdenQ=)PD3=+>(+%=+5(%J.L.L%:=P%!(45(%M%7(;4()(+.%%%
  • 20. BIS – Das Magazin der Bibliotheken in Sachsen [2O11] Nr. 4 // 211 Kostentransparenz für unternehmerische Freiräume SLUB Dresden: Leistungen für Externe (Auswahl) "  Infrastruktur- und Softwareentwicklung -  Qucosa® – Sächsischer Dokumenten und Publikationsserver -  Databases on Demand® – der Datenbankdienst für Bibliotheken -  Integrierte maschinelle Tiefenerschließung auf Basis von DBoD®ufgaben im SLUB-Katalog anzu-e unterschiedliche Erschließungs- ten Dokumente. Während zumte E-Journals im Volltext durch- nen, stehen für den gedruckten Bibliothek nur die klassischen -  Multilinguale Suche graphische Beschreibung, einigesdaten) zur Verfügung. Zweitens n fast immer unzureichende the- die von Benutzern eigentlich ber titelgenauen Abfragen aber in SLUBsemantics el schlechter bedient wird. Imhieren nicht wenige Bibliotheks-t in Internetsuchmaschinen oder "  Hosting und Consulting Ein dezidiert kooperativer Ansatz mit Öffnung auch gegenüber innovativen High-Tech-Unternehmen zählt seit einigen Jahren zum Markenzeichen derändlern, bevor sie mit dem ermit- Dresdner Bibliotheksstrategie. Während die meistrial „ihren“ Bibliothekskatalog jungen Firmen ihre Ideen testen und sich erste Refe-e als Nebeneffekt sollte drittens nung getragen werden, dass viele renzen erarbeiten, profitiert die Bibliothek von deren besonderer Innovationskraft und Einsatzbe- -  Dresdner Erwerbungsmodellssenschaftlichen Bibliothek zwar reitschaft. Im intensiven Austausch der auf beidenokumente verstehen, aber mit der Seiten beteiligten Experten entstehen auf diesenicht aktiv arbeiten können. Ziel ngabe von „Automatikgetriebe“ Weise besonders passgenaue Produkte. Entspre- chend wäre auch die hier vorgestellte semantische -  Goobi-Releasemanagement Texte zu „automatic transmissi- Suche ohne die enge Zusammenarbeit mit dem Dresdner Unternehmen „Avantgarde Labs“ keines- -  Nationaler Leistungsverbund Langzeitverfügbarkeit Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 20 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 21. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeSLUB Dresden: Leistungen für Externe (Auswahl)Erweiterung klassischer Bibliotheksaufgaben:"  Alle Angebote werden am Markt gut nachgefragt und verfügen über weiteres Ertragspotential."  Die SLUB treibt die Vermarktung proaktiv mit dem Ziel voran, mittelfristig über die Kostendeckung hinaus Erträge zu erzielen."  Preise sind ohne Quersubventionen kostendeckend zu kalkulieren. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 21 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 22. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeSLUB Dresden: Leistungen für Externe (Auswahl)Erweiterung klassischer Bibliotheksaufgaben:"  Alle Angebote werden am Markt gut nachgefragt und verfügen über weiteres Ertragspotential."  Die SLUB treibt die Vermarktung proaktiv mit dem Ziel voran, mittelfristig über die Kostendeckung hinaus Erträge zu erzielen."  Preise sind ohne Quersubventionen kostendeckend zu kalkulieren. Perspektivisch benötigt die SLUB eine Trennungsrechnung, die auf einer entsprechenden Finanzbuchhaltung aufsetzt. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 22 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 23. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeDer Ertrag des Neuen Steuerungsmodells... auf dem richtigen Weg, wenn auch noch nicht am Ziel:"  Wir haben das richtige Instrument, das auch von den Beschäftigten akzeptiert wird."  Wir leben unsere Zahlen und gestalten damit unsere Prozesse."  Wir betrachten die bisherige kamerale Basis als notwendigen Zwischenschritt."  Wir benötigen für die Zukunft eine Kosten- und Leistungsrechnung samt Trennungsrechnung, um unser Potential auszuschöpfen."  Wir wollen den Erfolg für Sachsens Zukunft als Bildungs- und Wissenschaftsland. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 23 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden
  • 24. Kostentransparenz für unternehmerische FreiräumeDer Ertrag des Neuen Steuerungsmodells Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Kontakt: michael.golsch@slub-dresden.de Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden September 14, 2012 | Seite 24 slub-dresden.de Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors © by SLUB Dresden

×