Your SlideShare is downloading. ×
0
GLOBALPARK-TWITTER-
      STUDIE
Verbreitung einer Umfrage via
 Twitter & die Beteiligung am
      Diskussionsboard


    ...
Agenda


1   Das Befragungskonzept




2   Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme




3   Die Ergebnisse – Antworten und...
Was war los?
Das Befragungsinstrument



Blitzlicht aus 3 Fragen:

1. „Was reizt Dich an Twitter, welche Motivation treibt...
Die Tweets
Verbreitungsmodus der Befragung

• Verbreitung der Umfrage ausschließlich über Twitter
• Rahmen: parallele Vera...
Agenda


1   Das Befragungskonzept




2   Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme




3   Die Ergebnisse – Antworten und...
Der Effekt
Die Reaktionszeit
   Insgesamt haben 203 Personen auf die Umfrage zugegriffen.
   Der erste Zugriff erfolgte um...
Der Effekt
Die Teilnahme an der Befragung
Agenda


1   Das Befragungskonzept




2   Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme




3   Die Ergebnisse – Antworten und...
Die Antworten:
 „Was reizt Dich an Twitter, welche Motivation treibt dich an?“


    Interessante Fundstücke im Netz austa...
Die Antworten
 „Was anderes, und zwar:“ – weitere Motivationsgründe


                                                    ...
Die Antworten
„Wähle deine Twitter-Top-5-Liste: Nun kannst Du deine Gründe
in eine Rangreihe bringen.“
          Durchschn...
Die Antworten
„Wähle deine Twitter-Top-5-Liste: Nun kannst Du deine
Gründe in eine Rangreihe bringen.“



  Die 5 wichtigs...
Die Antworten:
  Wie stehst Du zu der Idee, dass Twitter Premium-Accounts
  einführt? Würdest Du das Angebot nutzen?



  ...
Die Antworten:
„Du bist noch unentschlossen? Bild Dir Deine Meinung.
Im Forum wird weiter diskutiert!“




               ...
Das Forum

Insgesamt 24 Personen hatten
nach der Befragung „Lust auf
mehr“ und haben sich für das
Forum registriert.

Dort...
Kommerzielle Nutzung mit Premium-Account
oder freier Zugang für alle?
Die Posts


                                  Insges...
Kommerzielle Nutzung mit Premium-Account
oder freier Zugang für alle?
Die Posts



                                       ...
Die Posts
 „Was ich an Twitter nicht schätze…“

Klare Verbesserungsvorschläge: Das
Implementieren von Filterfunktionen wur...
Die Posts
„Warum Twitter nicht alleine überleben kann.“/„Sag uns Deine Meinung“




2 Posts in der offenen
Diskussion




...
Agenda


1   Das Befragungskonzept




2   Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme




3   Die Ergebnisse – Antworten und...
Fazit

   Schnelle Reaktionszeit nach Verbreitung über Twitter. Genaue Stärke der Resonanz
   jedoch nicht ermittelbar, da...
Nutzungshinweise

© 2009 – Globalpark AG, Globalpark UK Ltd., Globalpark USA, Globalpark Österreich GmbH


Die in dieser P...
Globalpark mit Sitz bei Köln, in London, New York und Wien gehört zu den weltweit
                  führenden Anbietern vo...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Globlapark Twitter Studie und die Top-5 der Social-Media-Nutzung

1,410

Published on

Was treibt die Nutzer von Twitter an? Was sind die Top 5? Und vor allem, wie verbreitet sich eine Umfrage ausschließlich über eine Social Web-Anwendung?

Das waren unsere Leitfragen, um eine kleine Studie zu starten, deren Feldstart wir zu einem Vortrag über Social Media zeigten.

Die Ergebnisse vorab:
„Was reizt Dich an Twitter, welche Motivation treibt dich an?“
Interessante Fundstücke austauschen (n=80), aktuelle Ereignisse in Echtzeit austauschen Kontakt und Austausch zu Fachpublikum waren häufig genannte Motive. Auch Twitter als Kanal der Kundenkommunikation wurde noch häufig genannt (n=42). Beim Ranking hingegen steht dies an erster Stelle.

„Wähle deine Twitter-Top-5-Liste“
1. Twitter als Kanal der Kundenkommunikation
2. Kontakte zu Freunde und Bekannte pflegen
3. Möglichst viele Follower zu haben
4. Interessante Fundstücke im Netz austauschen
5. Kontakt zu Fachpublikum gewinnen

Ganz gespannt waren wir jedoch auf die Zugriffsstatistik. Wie wird eine Umfrage kommunizert, wann werden Twitterer noch auf einen Tweet aufmerksam, wielange ist noch etwas aktuell und sichtbar?

Insgesamt haben 203 Personen auf die Umfrage zugegriffen.
Der erste Zugriff erfolgte kurz nach dem ersten Tweet.
62 % klickten innerhalb von vier Stunden nach dem ersten Tweet auf den Link.
Am zweiten Tag riefen noch 27 Personen die Umfrage auf, vereinzelte Zugriffe erfolgten später. Zuletzt wurde die Seite 3 Wochen nach Feldstart aufgerufen.
Das überraschte uns wirklich.

Unser erstes Fazit:
:
Schnelle Reaktionszeit nach Verbreitung über Twitter.
Die wichtigsten Anreize für die Nutzung von Twitter sind für die User vor allem Austausch und Aktualität von Nachrichten, das Knüpfen von Kontakten sowie das Nutzen des „Tools an sich“.Das Forum stieß auf eine vergleichsweise hohe Resonanz (29 % der Teilnehmer, die die Seite gesehen haben, registrierten sich).
Die Teilnehmer waren außerdem im Forum sehr aktiv: Insgesamt wurden 19 Beiträge gepostet bei 24 registrierten Teilnehmern (0,8 Posts pro Teilnehmer).

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,410
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
17
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Globlapark Twitter Studie und die Top-5 der Social-Media-Nutzung"

  1. 1. GLOBALPARK-TWITTER- STUDIE Verbreitung einer Umfrage via Twitter & die Beteiligung am Diskussionsboard Ivonne Preusser Nina Hürter Globalpark AG
  2. 2. Agenda 1 Das Befragungskonzept 2 Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme 3 Die Ergebnisse – Antworten und Beteiligung am Forum 4 Fazit 2
  3. 3. Was war los? Das Befragungsinstrument Blitzlicht aus 3 Fragen: 1. „Was reizt Dich an Twitter, welche Motivation treibt Dich an?“ (Auswahl der 5 wichtigsten Motivationsgründe für der die Nutzung von Twitter aus einer Liste mit 15 Items, sowie der Möglichkeit „andere Gründe“ anzugeben) 2. „Wähle deine Twitter-Top-5-Liste: Nun kannst du deine Gründe in eine Rangreihe bringen.“ 3. „Wie stehst Du zu der Idee, dass Twitter Premiumaccounts einführt. Würdest Du das Angebot nutzen?“ Auf der letzten Seite wurden die Teilnehmer gefragt, ob Sie sich für das Diskussionforum registrieren möchten.
  4. 4. Die Tweets Verbreitungsmodus der Befragung • Verbreitung der Umfrage ausschließlich über Twitter • Rahmen: parallele Veranstaltung der Messe Research & Results 2009 1. Tweet durch Dr. Lorenz Gräf Am 27.10.2009 um ca. 9:30 Uhr insgesamt 1.379 followers 2. Tweet durch Mirko Lange Du bist aktiver Twitter-User? Warum? Deine TOP 5 Am 27.10.2009 um ca. 18:30 Uhr Gründe in dieser #Umfrage http://tr.im/Dc88 #gppoll 10:45 AM Oct 27th from Tweetie insgesamt 3.518 followers
  5. 5. Agenda 1 Das Befragungskonzept 2 Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme 3 Die Ergebnisse – Antworten und Beteiligung am Board 4 Fazit 5
  6. 6. Der Effekt Die Reaktionszeit Insgesamt haben 203 Personen auf die Umfrage zugegriffen. Der erste Zugriff erfolgte um 9:53 Uhr – ca. 23 Minuten nach dem ersten Tweet. 62 % klickten innerhalb von vier Stunden nach dem ersten Tweet auf den Link. Am zweiten Tag riefen noch 27 Personen die Umfrage auf, vereinzelte Zugriffe erfolgten später. Zuletzt wurde die Seite am 16.11.2009 – 3 Wochen nach Feldstart (!) – aufgerufen. 145 Zugriffe 27 Zugriffe Weitere vereinzelte Zugriffe Tag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 15 16 Tag 21
  7. 7. Der Effekt Die Teilnahme an der Befragung
  8. 8. Agenda 1 Das Befragungskonzept 2 Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme 3 Die Ergebnisse – Antworten und Beteiligung am Forum 4 Fazit 8
  9. 9. Die Antworten: „Was reizt Dich an Twitter, welche Motivation treibt dich an?“ Interessante Fundstücke im Netz austauschen 80 Aktuelle Ereignisse in Echtzeit zu erfahren 54 Kontakt zu Fachpublikum gewinnen 51 Diskussion über aktuelle gesellschaftliche Themen 49 Twitter als ein Kanal der Kundenkommunikation 42 Neues ausprobieren 38 Immer und überall informiert zu sein 36 Kontakte zu Bekannten und Freunden pflegen 33 Schnell Antworten auf Fragen zu bekommen 32 Was Anderes, und zwar: 26 Tweeten jederzeit und an jedem Ort 21 Live-Twittern von Statements aus Vorträgen 20 Den Twitter-Trend mitnehmen 18 Möglichst viele Follower zu haben 9 N = 115 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90
  10. 10. Die Antworten „Was anderes, und zwar:“ – weitere Motivationsgründe die neue Welt neue Leute Mitmachnetz verfolgen kennenlernen verstehen Wissen was geht in meiner Links auf Stadt interessante Ideen und cool sein Beziehungen zu Informationen/S Anregungen Influencern eiten bekommen aufbauen Den ganzen Mist,der mir einfällt,der In Öffentlichkeit aufs Höchstgeschwindigkeit Sehen wie Lyrik Auge drücken! ;) viele Themen mit vielen in der Lehre Twitter einige publizieren verschiedenen aktuelle Dinge technisch Menschen gleichzeitig Instrumente Senden, löst zu diskutieren vermitteln können senden, Neue Leute senden lernen und Experten- kennen Wissen teilen meinungen in lernen Umfragen zu interessanten Themen zur belustigung Real Time zu lancieren oder an Bilder tweeten, diesen teilzunehmen kohle sagen mehr als als 140 Zeichen Organisations- wie viel text man ueber nix werkzeug einer schreiben kann APO2.0
  11. 11. Die Antworten „Wähle deine Twitter-Top-5-Liste: Nun kannst Du deine Gründe in eine Rangreihe bringen.“ Durchschnittlicher Wichtigster Motivationsgrund Häufigkeit der Rangplatz Nennung 1,9 Was Anderes, und zwar: 22 2,5 Twitter als ein Kanal der Kundenkommunikation 31 2,6 Kontakte zu Bekannten und Freunden pflegen 29 2,7 Möglichst viele Follower zu haben 3 2,7 Interessante Fundstücke im Netz austauschen 68 2,9 Kontakt zu Fachpublikum gewinnen 42 3,0 Aktuelle Ereignisse in Echtzeit zu erfahren 48 3,1 Schnell Antworten auf Fragen zu bekommen 27 3,3 Diskussion über aktuelle gesellschaftliche Themen 40 3,3 Immer und überall informiert zu sein 29 3,4 Den Twitter-Trend mitnehmen 14 3,9 Tweeten jederzeit und an jedem Ort 16 4,0 Neues ausprobieren 31 N = 105 4,5 Live-Twittern von Statements aus Vorträgen 16
  12. 12. Die Antworten „Wähle deine Twitter-Top-5-Liste: Nun kannst Du deine Gründe in eine Rangreihe bringen.“ Die 5 wichtigsten Gründe sind: N = 105
  13. 13. Die Antworten: Wie stehst Du zu der Idee, dass Twitter Premium-Accounts einführt? Würdest Du das Angebot nutzen? kommt für mich nicht in Frage bin unentschlossen bin auf jeden Fall dabei 13,7% 36,6% 48,6% N = 109
  14. 14. Die Antworten: „Du bist noch unentschlossen? Bild Dir Deine Meinung. Im Forum wird weiter diskutiert!“ Ausdrückliche Äußerung: Nein danke, kein Zugang zum Twitter Forum 34% 66% n = 82
  15. 15. Das Forum Insgesamt 24 Personen hatten nach der Befragung „Lust auf mehr“ und haben sich für das Forum registriert. Dort wurden drei verschiedene Twitter-Themen zur Diskussion gestellt. Ein weiteres Topic stand zur freien Diskussion zu Verfügung. Insgesamt 7 Personen beteiligten sich aktiv an der Diskussion.
  16. 16. Kommerzielle Nutzung mit Premium-Account oder freier Zugang für alle? Die Posts Insgesamt 4 Posts von 3 verschiedenen Usern Die Beiträge sind verhältnis- mäßig lang (>180 Wörter) Aufgrund gegenseitigen Zitierens.
  17. 17. Kommerzielle Nutzung mit Premium-Account oder freier Zugang für alle? Die Posts Seltene Verwendung der Icon-Funktion: Nur zwei User verwendete in seinem Post Smileys. Ein Post blieb unbeantwortet
  18. 18. Die Posts „Was ich an Twitter nicht schätze…“ Klare Verbesserungsvorschläge: Das Implementieren von Filterfunktionen wurde von den Teilnehmern als sinnvoll erachtet. Einstimmigkeit bestand auch über die Notwendigkeit einer Listenfunktion – 4 Posts.
  19. 19. Die Posts „Warum Twitter nicht alleine überleben kann.“/„Sag uns Deine Meinung“ 2 Posts in der offenen Diskussion 2 Unterthemen bei „Warum Twitter nicht alleine überleben kann“
  20. 20. Agenda 1 Das Befragungskonzept 2 Der Effekt – Reaktionszeit und Teilnahme 3 Die Ergebnisse – Antworten und Beteiligung am Forum 4 Fazit 20
  21. 21. Fazit Schnelle Reaktionszeit nach Verbreitung über Twitter. Genaue Stärke der Resonanz jedoch nicht ermittelbar, da unklar bleibt, wie viele Personen von der Aufforderung zur Teilnahme an der Umfrage erreicht wurden. Befragung: Die wichtigsten Anreize für die Nutzung von Twitter sind für die User vor allem Austausch und Aktualität von Nachrichten, das Knüpfen von Kontakten sowie das Nutzen des „Tools an sich“. Das Forum stieß auf eine vergleichsweise hohe Resonanz (29 % der Teilnehmer, die die Seite gesehen haben, registrierten sich). Die Teilnehmer waren außerdem im Forum sehr aktiv: Insgesamt wurden 19 Beiträge gepostet bei 24 registrierten Teilnehmern (0,8 Posts pro Teilnehmer). Inhaltlich wurde nicht sehr kontrovers diskutiert, jedoch wurden von den Teilnehmern klare Vorschläge beispielsweise für die Verbesserung des Services gemacht.
  22. 22. Nutzungshinweise © 2009 – Globalpark AG, Globalpark UK Ltd., Globalpark USA, Globalpark Österreich GmbH Die in dieser Publikation enthaltene Information ist Eigentum der Globalpark GmbH und ihrer Unternehmenstöchter. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch die Globalpark GmbH oder ihre Unternehmenstöchter gestattet. Diese Publikation wird ohne jegliche Gewähr bereitgestellt. Enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Zudem übernimmt Globalpark keine Garantie für die Exaktheit oder Vollständigkeit der Informationen, Texte, Grafiken, Links und sonstigen in dieser Publikation enthaltenen Elemente. Bei dieser Publikation handelt es sich um eine vorläufige Version, die gültigen Lizenzverträgen oder anderen Vereinbarungen mit Globalpark nicht unterliegt. Die von der Globalpark GmbH, ihren Unternehmenstöchtern und/oder ihren Vertriebsfirmen angebotenen Softwareprodukte können Softwarekomponenten anderer Softwarehersteller enthalten. Alle Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Globalpark, Enterprise Feedback Suite, EFS, EFS Survey, EFS Panel, EFS Employee und EFS Leadership, weitere im Text erwähnte Globalpark-Produkte und -Dienstleistungen sowie die entsprechenden Logos sind Marken und können eingetragene Marken der Globalpark GmbH und/oder ihrer Unternehmenstöchter in Deutschland und anderen Ländern weltweit sein. Alle anderen Namen von Produkten und Dienstleistungen sind Marken der jeweiligen Firmen. 22
  23. 23. Globalpark mit Sitz bei Köln, in London, New York und Wien gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Online-Feedback-Software für Marktforschung, Personalwesen, Marketing und Kundenbeziehungsmanagement. Im deutschsprachigen Raum ist Über Globalpark Globalpark in diesen Segmenten Marktführer. Mehr als 1.000 Kunden arbeiten weltweit erfolgreich mit Globalpark-Software. Über 350 davon sind internationale Konzerne, führende Marktforschungsinstitute und Beratungsunternehmen. Zu den Kunden von Globalpark zählen namhafte Unternehmen wie Continental, Daimler, die Deutsche Lufthansa, die Deutsche Telekom, die GfK Gruppe, Siemens, Warner Music und Wrigley. Globalpark AG Globalpark UK Ltd. Globalpark USA Kalscheurener Str. 19a 5 Archie Street 405 Lexington Ave. 50354 Hürth London SE1 3JT New York, NY 10174 Deutschland (Hauptsitz) Großbritannien Vereinigte Staaten von Amerika Tel.: +49 2233 7933 6 Tel.: +44 207 403 3900 Tel.: +1 888 299 9422 Standorte Globalpark Österreich GmbH Wassergasse 25 1030 Wien Österreich Tel.: +43 1715 0289 11 Ivonne Preusser Team Manager Insight Solutions Kontakt Globalpark AG Ivonne.preusser@globalpark.com Tel.: +49 (0) 2233 7933 - 06 23
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×