0
Social Media – Zukunft der
Kommunikation oder
Spielzeug für Web-Geeks?


Die Wahrheit über Twitter, Blogs
und soziale Netz...
Social Media –
Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug
für Web-Geeks?
Die Wahrheit über Twitter, Blogs und soziale
Netzwe...
Strategische Steuerung als Chimäre
 Strategische Steuerung
 muss in Zeiten von Web 2.0
 und Social Media neu
 definiert we...
Das widerspricht der etablierten Denkhaltung

                                      Vision


                             ...
Steuerung/Kontrolle in der Kommunikation
~ Deutungshoheit ~ Themenhoheit ~ Definitionshoheit ~ Kommunikationshoheit ~ Deut...
Die „alte Weltordnung der (massen)medialen Kommunikation“

                 Themen                      Massenmedien      ...
„Web 2.0“ als relevante Größe




          ca. 2 Milliarden Menschen sind weltweit online
          – davon etwa 42,84 Mi...
Die neuen Herren im Web 2.0:
Der Einzelne.




          Im Internet Aktive sind Produser (= Producer & User)
          zu...
Massenkommunikation im Wandel
von der Informations- zur Dialoggesellschaft

74.000 Berufs-Journalisten                 …st...
Internet & Web 2.0




           Das Internet und Web 2.0 bilden nicht einen neuen Kanal –
           sie untergraben kla...
Die „neue Weltordnung der Kommunikation“
                                                                       Massenmedi...
Paradigmen der Kommunikation*

                Ära
                Ära              Komm-Beziehungen
                     ...
Social Media ≠ kommerzielle Strategie



                                           etwas
                                ...
Social Media – der Versuch einer Topografie


                                                Spezialitäten

             ...
Was ist ein „Blog“?
   Tagebuch in Form einer Website auf der eine
   Person oder eine Gruppe eigene Gedanken, Links
   au...
Was ist „Twitter“?
   Ein Mirkoblog, der pro Meldung bis zu 140 Zeichen
   zulässt. Um die Meldung von einer Person zu les...
Was ist ein „online Social Network“?
   Eine Plattform, auf der sich Nutzer mit Preisgabe
   persönlicher Daten (Profil) r...
Social Media wird längst von Unternehmen genutzt
Einige Beispiele:

                    Eigene Mitarbeiter sind           ...
Kein Platz für „verdeckte PR“

                               Anders als Journalisten sind Blogger nur zu ihrer
          ...
Eigentlich sind die neuen Regeln simpel




           1. Zuhören
                                   &
                   ...
Beginnen wir mit dem Zuhören


Zwei zentrale Aspekte:



           Nie zuvor war es einfacher, zu erfahren, wie über Sie,...
Kommen wir zum Mitmachen
Vier Punkte sind
unerlässlich:                      1. Sie müssen wirklich Ihre
                 ...
Und Achtung!




     !
           Es gibt keine Pflicht zu Social Media.
           Es gibt keine Pflicht zu Social Media...
Eine Überlegung wert?


   Wenn an den „virtuellen
                 „virtuellen
  Lagerfeuern“ des Internets
  Lagerfeuern...
Wir freuen und auf eine Zusammenarbeit


           Gracias           Danke                        Tesekür ederim         ...
Ihre Ansprechpartner
komm.passion GmbH
Dr. Alexander Güttler
Thomas Ullrich

Holzstrasse 2
40221 Düsseldorf

Tel.: +49 (0)...
komm.passion GmbH
copyright
  Die vorgestellten Ideen und ihre Ausführung sind geistiges
  Eigentum der komm.passion GmbH,...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Social Media GPRA 7 Okt 09 München

507

Published on

Published in: Technology, Travel
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
507
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Social Media GPRA 7 Okt 09 München"

  1. 1. Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? Die Wahrheit über Twitter, Blogs und soziale Netzwerke Dr. Alexander Güttler, komm.passion München, 07. Oktober 2009
  2. 2. Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? Die Wahrheit über Twitter, Blogs und soziale Netzwerke Dr. Alexander Güttler © Die Ideen und Gedanken dieses Konzeptes sind geistiges Eigentum der Agentur. Sie sind urheberrechtlich zeitlich, räumlich und sachlich uneingeschränkt geschützt sowie notariell hinterlegt. Die ganze oder teilweise Vervielfältigung und die Umsetzung sowie jede Weitergabe an Dritte ist nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Genehmigung der Agentur gestattet.
  3. 3. Strategische Steuerung als Chimäre Strategische Steuerung muss in Zeiten von Web 2.0 und Social Media neu definiert werden. Slide 3 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  4. 4. Das widerspricht der etablierten Denkhaltung Vision Strategie Markt HR Prozesse Finance In Unternehmen steht Kontrolle im Mittelpunkt des Geschäftsbetriebs. Dies überträgt sich auf die Paradigmen der Kommunikation. Slide 4 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  5. 5. Steuerung/Kontrolle in der Kommunikation ~ Deutungshoheit ~ Themenhoheit ~ Definitionshoheit ~ Kommunikationshoheit ~ Deutungshoheit ~ Themenhoheit ~ Definitionshoheit ~ Kommunikationsho Kontrolle über Botschaften und Verhalten von Ziel- und über Ziel- Anspruchsgruppen – möglichst unabhängig von der Realität möglichst unabhängig Realität der betreffenden Organisation, des Unternehmens oder des Organisation, Produkts. ~ Deutungshoheit ~ Themenhoheit ~ Definitionshoheit ~ Kommunikationshoheit ~ Deutungshoheit ~ Themenhoheit ~ Definitionshoheit ~ Kommunikationsho Kommunikation als Instrument zur Gewinnung und Ausübung von Kontrolle. Slide 5 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  6. 6. Die „alte Weltordnung der (massen)medialen Kommunikation“ Themen Massenmedien (breite) Öffentlichkeit it hke ma a Th em a b löffe ntlic T he Thema c Themen- Tei α Te ilöf fen Them e tl β ichke ad Thema • Auswahl it T Te ilö Teilöffentlichkeit l • Ordnung ffe δ f γ nt nt Thema f T lic i hem hk hk ag ah • Deutung ei T he m t Them a i • Darstellung Teilöffentlichkeit Thema j ε … Gestaltung der Konsumieren/ „für ‚wahr‘ halten“ öffentlichen Meinung (...und im kleinen Kreis diskutieren) Massenmedien konstruieren „Realität“ (Agenda Setting). * nach Ullrich, 2008 Slide 6 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  7. 7. „Web 2.0“ als relevante Größe ca. 2 Milliarden Menschen sind weltweit online – davon etwa 42,84 Millionen Deutsche. Slide 7 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  8. 8. Die neuen Herren im Web 2.0: Der Einzelne. Im Internet Aktive sind Produser (= Producer & User) zugleich. Slide 8 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  9. 9. Massenkommunikation im Wandel von der Informations- zur Dialoggesellschaft 74.000 Berufs-Journalisten …stehen ca. 42.840.000 Freizeit- in Deutschland… redakteure Deutschland gegenüber… …die nicht nur publizieren, sondern auch untereinander in regem Dialog stehen. Der Einzelne wählt seine Themen, publiziert und dialogisiert sie öffentlich für alle – ungefiltert und frei von redaktioneller Professionalität und journalistischem Ethos. Slide 9 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  10. 10. Internet & Web 2.0 Das Internet und Web 2.0 bilden nicht einen neuen Kanal – sie untergraben klassische Kommunikationsstrukturen und wandeln die Gesellschaft und ihre Kultur radikal. radikal Slide 10 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  11. 11. Die „neue Weltordnung der Kommunikation“ Massenmedien Themen Auswahl, Ordnung, Deutung, Darstellung ma a Th em a b T he Thema c Einfluss auf die Meinung Them e der Teilöffentlichkeit ad Thema Thema f T …auch Premium Blogger hem ah ag mit mehr Einfluss auf T he m Thema j Them a i (breite) Öffentlichkeit Medien darunter. … Auswahl, Ordnung, Deutung, Darstellung Einfluss auf die Meinung der Teilöffentlichkeit Neue Herausforderung: Die Bewältigung des notwendigen Kommunikationsvolumens. Slide 11 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  12. 12. Paradigmen der Kommunikation* Ära Ära Komm-Beziehungen Komm-Beziehungen Paradigma Paradigma Methode Methode one-to-one • Authentische Web 2.0 Authentizität Beziehungen and many-to-many („be part“ and „trust your friends“) (on- und offline) • selektive Information Public Relations one-to-some-to-many Vertrauensbildung • Definitionshoheit („trust the expert/third party“) • Interessen bedienen Marketing one-to-many Leistungsversprechen • selektive Information („believe and buy“) • Interruption Beziehungs- und Vertrauensmanagement – „one-on-one“ und in den relevanten Communities der Anspruchsgruppen – wird dominante Strategie des Kommunikationsmanagements. * nach Ullrich, 2008 Slide 12 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  13. 13. Social Media ≠ kommerzielle Strategie etwas sammeln etwas frei die schaffen/ Meinung sagen Anteil haben Web 2.0 mal kurz etwas teilen ‘ne Info senden Gleichgesinnte finden/Freund- schaften pflegen Social Media entspringen diversen urmenschlichen Bedürfnissen und befriedigen sie… Slide 13 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  14. 14. Social Media – der Versuch einer Topografie Spezialitäten Micro- Blogs Blogs Online Formate privat/ Freundeskreise klassischer Medien öffentlich/ persönlich institutionell Wissen Das Spannende: Die hohe Interaktion. Slide 14 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  15. 15. Was ist ein „Blog“? Tagebuch in Form einer Website auf der eine Person oder eine Gruppe eigene Gedanken, Links auf andere Webangebote, oft auch Bilder und sch re Videos veröffentlicht. Blogger ibt Mein Blog Eintrag von Mittwoch Eintrag von Mittwoch ……………………….... ……………………….... ........................ ........................ Jeder kann Eintrag von Dienstag Eintrag von Dienstag ……………………….... ……………………….... Blogs im Internet lesen. ........................ ........................ Leser-Kommentar 1 Leser-Kommentar 1 auf einen Blog-Eintrag antworten („Kommentar“) Ko mm omm Leser-Kommentar 2 Leser-Kommentar 2 einen Blog einrichten – kostenlos. en K Eintrag von Montag Eintrag von Montag ta ……………………....... ……………………....... r ................ Ein Blog will den Dialog mit den Lesern. ................ en ta r Corporate Blog: online Tagebuch eines Unternehmens Lesen, Kommentieren und Verlinken die Blogger ihre Blogs untereinander, entsteht die Blogosphäre. Leser Slide 15 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  16. 16. Was ist „Twitter“? Ein Mirkoblog, der pro Meldung bis zu 140 Zeichen zulässt. Um die Meldung von einer Person zu lesen, What are you What are you muss man ihr „folgen“ (= Meldungen dieser Person doing now? doing now? abonnieren). Die Meldungen lassen sich per Internet, Handy etc. abrufen. Twitter ist eine Mischung aus einem Blog und einer sehr einfachen Form eines „online Social Networks“ Slide 16 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  17. 17. Was ist ein „online Social Network“? Eine Plattform, auf der sich Nutzer mit Preisgabe persönlicher Daten (Profil) registrieren und sich mit Freunden und Bekannten verlinken. Meist sind das Profil und das individuelle Netzwerk der Nutzer öffentlich sichtbar. Kontakte mit Freunden und Bekannten pflegen (Profil = stets aktuelle Visitenkarte) Finden von Menschen mit gleichen Interessen Neue Freunde und Geschäftspartner finden Sich in „Gruppen“ (= online Themenforen) austauschen … Slide 17 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  18. 18. Social Media wird längst von Unternehmen genutzt Einige Beispiele: Eigene Mitarbeiter sind Blogs fordern zum Dialog auf Facebook, auch auf und schaffen Fanpages werden Transparenz, bieten genutzt „echte“ Gesprächspartner Unternehmen & Marken Twitter als Traffic- Generator, entweder angebots- oder dialogorientiert Slide 18 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  19. 19. Kein Platz für „verdeckte PR“ Anders als Journalisten sind Blogger nur zu ihrer persönlichen Meinung und ihrem echten Interesse verpflichtet. Es ist gegen das Prinzip der Authentizität, das ändern zu wollen oder sich als Blogger anders zu verhalten. Das straft das Kollektiv immer ab, was die Bahn kürzlich schmerzhaft erfahren musste. Wer versucht, die Community zu hintergehen, scheitert. Slide 19 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  20. 20. Eigentlich sind die neuen Regeln simpel 1. Zuhören & 2. Mitmachen Slide 20 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  21. 21. Beginnen wir mit dem Zuhören Zwei zentrale Aspekte: Nie zuvor war es einfacher, zu erfahren, wie über Sie, Ihr Nie zuvor war es einfacher, zu erfahren, wie über Sie, Ihr 1 Unternehmen und Ihre Produkte gedacht wird. Unternehmen und Ihre Produkte gedacht wird. Noch nie war es einfacher, Nutzer in die Produktentwicklung Noch nie war es einfacher, Nutzer in die Produktentwicklung 2 frühzeitig einzubeziehen (nicht nur IT und Software). frühzeitig einzubeziehen (nicht nur IT und Software). Slide 21 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  22. 22. Kommen wir zum Mitmachen Vier Punkte sind unerlässlich: 1. Sie müssen wirklich Ihre Zielgruppe treffen 4. Sie brauchen Menschen 2. Sie brauchen eine (und dabei nicht immer den Strategie Pressesprecher) 3. Sie brauchen (dialogfähige) Inhalte Information Unterhaltung Slide 22 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  23. 23. Und Achtung! ! Es gibt keine Pflicht zu Social Media. Es gibt keine Pflicht zu Social Media. …ebenso wenig wie es eine Pflicht zu klassischer PR-und Medienarbeit gibt. Slide 23 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  24. 24. Eine Überlegung wert? Wenn an den „virtuellen „virtuellen Lagerfeuern“ des Internets Lagerfeuern“ ohnehin über Sie und Ihre über Themen gesprochen wird, wäre wäre es dann verkehrt, diese Gespräche zu kennen, an ihnen Gespräche teilzuhaben und auch argumentativ eingreifen zu können? können? Slide 24 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  25. 25. Wir freuen und auf eine Zusammenarbeit Gracias Danke Tesekür ederim Ke a leboha Obrigado Thank you multumesc mult Ke a leboga Grazie Bedankt спасибо Ngiyathokoza Merci Tak Asante Enkosi Dziekuje Dekuji Shukran Ngiyabonga Dakujem Köszönöm Dankie Ndza khensa Tack Takk Ndi a livhuwa Kiitos Tänan Dékui Blagodarja Hvala ti Большое спасибо Щиро дякую Fala ti •Æªa¿ œ}™ 謝謝 Slide 25 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  26. 26. Ihre Ansprechpartner komm.passion GmbH Dr. Alexander Güttler Thomas Ullrich Holzstrasse 2 40221 Düsseldorf Tel.: +49 (0) 211 - 600 46 100 Fax: +49 (0) 211 - 600 46 200 www.komm-passion.de Slide 26 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  27. 27. komm.passion GmbH copyright Die vorgestellten Ideen und ihre Ausführung sind geistiges Eigentum der komm.passion GmbH, für das wir Urheberrechtsschutz in Anspruch nehmen. Ihre Vorlage erfolgt zunächst nur vertraulich im Rahmen des durch die Vertragsanbahnung mit dem Kunden geschaffenen Vertrauensverhältnisses. Die unmittelbare und mittelbare Verwertung oder Nach- ahmung aller Ideen, deren Ausführung und sonstige Unter- lagen sind in jedem Falle nur nach Erteilung unserer vor- herigen schriftlichen Zustimmung zulässig. Die Verwendung von Layout-Bildern und/oder sonstigen Bildmaterials erfolgt lediglich beispielhaft zur Veranschaulichung der optischen Ausgestaltung, ist jedoch nicht verbindlich für die endgültige Umsetzung. Deren Einsatz im Rahmen der endgültigen Umsetzung und/oder Produktion steht unter dem Vorbehalt von deren tatsächlicher Verfügbarkeit und sofern Rechte Dritter nicht entgegenstehen. Slide 27 Social Media – Zukunft der Kommunikation oder Spielzeug für Web-Geeks? München, 07.10.2009
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×