Zukunft Konfirmandenarbeit

1,016
-1

Published on

Um Konfirmanden dauerhaft in die Gemeinde zu integrieren, muß Gemeinde für ihr Leben relevant sein: dies gelingt, wenn die ganze Gemeinde Konfirmandenarbeit als gemeinsame Aufgabe begreift, die Konfirmanden respektiert und Konfirmanden in allen Bereichen der Gemeinde verantwortlich mitarbeiten.

Published in: Spiritual
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,016
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Zukunft Konfirmandenarbeit

  1. 1. GEESKE BALLHORN Röm 12,11 Seid brennend im Geist Entwurf einer neuen Perspektive der Konfirmandenarbeit „Seid brennend im Geist“, gibt Paulus den Gemeinden mit auf ihren Weg. Seid mit vollem Herzen dabei, tretet leidenschaftlich für das Evangelium von Jesus Christus ein und verbreitet das Wort weiter: brennend, funkensprühend und ansteckend. Der Geist als ein Feuer, das in uns brennt, und uns anfacht zu einem Leben im Glauben an Jesus Christus. Wir müssen uns zweitausend Jahre später immer neu besinnen, die Freude und Leidenschaft der ersten Christenheit über die brennende Flamme des Geistes in unseren Gemeinden ausgehen zu lassen sondern aus spürbar zu machen, das Feuer nicht seiner Energie heraus zu leben. 1
  2. 2. GEESKE BALLHORN Eine lebendige, aktive, wachsende Gemeinde wünschen sich alle, Pfarrer wie Gemeindeglieder. Ein Ort, wo sich engagierte Menschen einbringen und gemeinsam das Evangelium feiern. Eine Gemeinde, die Raum für die verschiedensten Interessen und Begabungen bietet, in der jeder sich wohl fühlt und sich gern einbringt. Eine Gemeinschaft, die einander trägt und weiter wächst. Im Gemeindealltag fällt es nicht unbedingt leicht, sich vom Feuer des Geistes immer wieder anstecken zu lassen. Es fehlt an vielem in den Gemeinden, gerade auch an der nachfolgenden Generation. Der geradezu prädestiniert, engagierte Funke springt nicht immer über zu Mitglieder und Mitarbeiter zu werden. den Jugendlichen! Für die Gemeinden sind Eine Ursache mag in der Art des Konfirmanden eine Umgangs der Gemeinde mit Selbstverständlichkeit. Ihre Jugendlichen liegen, die sich freiwillig Konfirmandenzeit war früher eine kirchlich engagieren, nämlich mit den Lehrzeit: erst mussten die Konfirmanden. Sie nehmen ein Jahr Konfirmanden etwas lernen und oder mehr intensiv am leisten, ehe sie dann als erwachsene Gemeindeleben teil und sind und verantwortliche Die Gemeinde erwartet von Konfirmanden dass sie sich einfügen Aber für Konfirmanden ist die Gemeinde nicht relevant 2
  3. 3. Gemeindemitglieder GEESKE BALLHORN angesehen wurden und mit Konfirmanden fügen der Konfirmation auch einen sich nicht ein sondern Schritt ins Leben der gehen Erwachsenen hinein taten. Sie passten sich den Strukturen der Kirchengemeinde an und hatten wenig Einfluss auf das Gemeindeleben. Sie wurden zu Hilfsdiensten herangezogen und haben Gemeindegruppen mehr von außen beobachtet als prägend daran mitgewirkt. Der Konfirmandenunterricht war isoliert von den anderen Aktivitäten der Gemeinde, und er war der einzige Ort an dem die Themen überhaupt Konfirmandenunterricht und entfachen will! Und gerade vorkamen, die die das Gemeindeleben selten. junge Menschen bringen Jugendlichen interessieren. So wurde die Konfirmation für neue, zündende Ideen ins Das Resultat dieser Art die Konfirmanden ein Gemeindeleben mit ein! Ohne von Konfirmandenzeit war Abschluss: die Anforderungen sie und ihre Begeisterung für häufig keine Begeisterung für der Gemeinde endeten, und das Evangelium wird das das Gemeindeleben. ebenso ihre Beschäftigung mit Gemeindeleben weniger, und Konfirmanden haben in der Kirche. stirbt aus. Gemeinde keinen Ort für sich Konfirmanden passen sich Seid brennend im Geist, gefunden, sie sprach sie nicht nicht an, sie gehen und mahnt Paulus die Gemeinden, an, und die Gemeinde stellte kehren der Kirchengemeinde und auch Kirchengemeinden nur Ansprüche an sie, ohne den Rücken. Dabei sind doch heute müssen sich fragen, sich um die Jugendlichen zu genau sie es, die die wie sie ihre Zukunft gestalten bemühen. Relevant war für Gemeinden in die Zukunft wollen. Wo brennt unser die Jugendlichen der tragen werden und in denen Feuer heute, und wie tragen der Geist sein Feuer wir es weiter? Erreichen wir die, die die Zukunft unserer Kirchengemeinde sind? Und wenn wir das bislang nicht ausreichend tun: Wie können wir das ändern, wie können wir mehr tun? Wie können wir Menschen die Möglichkeit bieten, sich zu organisieren, und miteinander zu kommunizieren über Gott, die Und so stirbt die Gemeinde aus Welt und das Evangelium? Ein entscheidender Ansatz ist es, die Konfirmanden 3
  4. 4. GEESKE BALLHORN dauerhaft in die Gemeinde zu integrieren. Das erfordert ein Die Aufgabe ist, Umdenken auf Seiten der Konfirmanden in die Gemeinde: am Anfang steht Gemeinde hinein zu die Einsicht, dass konfirmieren Konfirmanden eine wichtige Stütze der Gemeinde sind. Ihr Lernen geschieht nicht isoliert und nur auf den Pfarrer bezogen, sondern als wichtiger Teil des Gemeindelebens und wird von allen mitgetragen. Sie sind wichtig für die Gemeinde als Personen und in ihrer Mitarbeit. Sie werden vermisst, wenn sie fehlen. Die Konfirmanden sind für eine gewisse Zeit eine feste verkündigen, gilt auch den In jedes Element des Gruppe in der Gemeinde. Sie Konfirmanden. Die Relevanz Gemeindelebens werden sitzen in nahezu jedem des Evangeliums ist deshalb Konfirmanden mit Gottesdienst und nehmen an universal. Die Art und Weise, eingeplant, um ihnen die Aktivitäten teil. Ihr kreatives wie es die Menschen erreicht, Wichtigkeit ihrer Person und Potential kann sich in der ist unterschiedlich. Wenn die ihres Tuns zu verdeutlichen Gemeinde viel besser Angebote einer und sie tatsächlich entfalten, wenn sie aktiv Kirchengemeinde für einzubinden. Die Gemeinde mitarbeiten können, und wenn Konfirmanden relevant sind, schafft so die die Gemeinde ihnen mit bekommt die Gemeinde einen Rahmenbedingungen für die Wertschätzung und Respekt Platz im Leben der Konfirmanden und ihre begegnet. Der missionarische Konfirmanden, und das Mitarbeit. Und durch diese Auftrag jeder bereichert umgekehrt auch Mitarbeit lernen sie in ihrer Kirchengemeinde, das das Gemeindeleben. Dann Konfirmandenzeit ganz Evangelium weiter zu findet ein echter Austausch in praktisch und anschaulich in der Gemeinde statt. der Gemeinde, was es mit dem Evangelium auf sich hat. und die Übergabe von Konfirmanden tragen so das Verantwortung. Gemeindeleben mit und gestalten es. Respekt ist eine für Es sind im Besonderen zwei Jugendliche enorm wichtige Vorraussetzungen für diese Angelegenheit. Art von integrierter Erwachsenwerden ist Konfirmandenarbeit, die die bestimmt von dem Bemühen, Gemeinde schaffen muss und als erwachsen die ihr Verhältnis und den wahrgenommen und Konfirmanden sind eine Umgang mit den respektiert zu werden. Unter wichtige Stütze der Konfirmanden prägt: Respekt Christen ist Respekt vor dem Gemeinde anderen eigentlich 4
  5. 5. GEESKE BALLHORN Die Konfirmanden müssen eine tragende Rolle in der Gemeinde bekommen und sie müssen respektiert werden selbstverständlich, unabhängig vom Alter. Respekt ist die praktische Anwendung der Dann erleben Überzeugung, dass alle Menschen von Gott Konfirmanden, angenommen und geliebt sind, und dass in dass sie einer Gemeinde jeder gleich viel gilt. verantwortlich Wenn die Konfirmanden in der Gemeinde und wichtig für Verantwortung übernehmen, so lernen sie, die Gemeinde dass sie wichtig sind und dass das, was sie sind tun wichtig ist und Konsequenzen für das ganze Gemeindeleben hat. Sie können beispielsweise leicht in bestehende Gemeindegruppen integriert werden und dort Verantwortung für das Funktionieren der Gruppe übernehmen. In der Vorbereitung der Gruppenaktivitäten setzen sie sich automatisch mit christlichen Themen auseinander und erarbeiten diese ganz intensiv und praktisch. Zum Beispiel können Konfirmanden im 5
  6. 6. GEESKE BALLHORN Jeder Teil der Gemeinde plant Konfirmanden als tragendes Element mit ein Kindergottesdienstteam mitarbeiten. Kindergottesdienst ist mindestens ebenso wichtig für das Gemeindeleben wie der Sonntagsgottesdienst für Erwachsene, und er macht mehr Spaß. Für Kinder Gottesdienste vorzubereiten, erfordert eine intensive eine Wirkung nach außen hin hat: die Glocken Auseinandersetzung mit dem Thema und die hören auch Menschen, die nicht zum Anpassung für Kinder, durch die Gottesdienst kommen. Gleichzeitig setzen die Elementarisierung der Inhalte. Das lernen Konfirmanden sich mit elementaren Fragen Konfirmanden im Team nebenbei. Außerdem des Gottesdienstes auseinander und lernen sie auch andere Gottesdienstformen reflektieren diese. kennen, und das nicht nur als Teilnehmer, sondern als Verantwortliche. Konfirmanden Das sind nur zwei Beispiele für wichtige können hier gut schon während ihrer Aufgaben, die sich im Gemeindeleben Konfirmandenzeit mitarbeiten, und nicht erst, ergeben und die gut von Konfirmanden wie es vielerorts üblich ist, nach der übernommen werden können. Wenn Konfirmation. Konfirmanden diese Aufgaben wahrnehmen, Ein weiteres Beispiel für die demonstriert das ihre Bedeutung für das verantwortungsvolle Mitarbeit von Gemeindeleben. Und ein Konfirmand, dem Konfirmanden am Gottesdienst ist das Läuten seine Aufgabe Spaß gemacht hat und die ihm der Glocken. Sie werden mit dem etwas gegeben hat, wird sich nach der Gottesdienst, seinem Ablauf und der Konfirmation überlegen, ob er damit nicht Bedeutung des Läutens viel vertrauter und weitermachen möchte. Mit der Konfirmation übernehmen eine zentrale Aufgabe, die auch sind die Jugendlichen fähig, mehr und Konfir- manden sind ein fester Teil des KiGo- Teams Sie übernehmen das Läutamt 6
  7. 7. GEESKE BALLHORN größere Aufgaben zu übernehmen, denn sie haben Auf diese Weise wird sich an ihre verantwortliche Gemeinde für die Jugendlichen relevant Mitarbeit in der Gemeinde gewöhnt. Dann ist die Mitarbeit in der Gemeinde für die Jugendlichen relevant geworden. Die Aktivitäten in der Gemeinde werden durch den Konfirmandenunterricht ergänzt. Zum Konfirmandenunterricht trifft sich die Gruppe wöchentlich mit dem Pfarrer, um gemeinsame Themen zu ohnehin fest im eigene Visionen von Gemeindeleben verankert Gemeinde mithilfe von sind und die Konfirmanden Workshops erarbeitet. nicht nur die Texte theoretisch lernen, sondern Die Gemeinde lebt von diesen auch gleich in ihrer Funktion Ideen. Aus der Perspektive kennen lernen. Elementarer der Konfirmanden haben sie Bestandteil des Unterrichts direkt und unmittelbar die sind Konfirmandenfreizeiten. Möglichkeit, ihre Ideen in der Hier wird das Gemeinde zu verwirklichen, Der Unterricht dient der Gemeindeleben in seinen sie können sich einbringen Planung von Aktivitäten einzelnen Gruppen reflektiert und das Gemeindeleben und deren Reflexion und aufgearbeitet sowie beeinflussen. Das ist eine Art besprechen und aus den Gruppenaktivitäten zu berichten. Hier ist Raum, Themen, Fragen und Probleme zu besprechen, die den Konfirmanden im Gemeindeleben aufgefallen sind. Auch die fünf Hauptstücke des Glaubenswerden hier besprochen, denn sie begegnen den Konfirmanden im Gemeindeleben. Dieser praktische Zugang erleichtert das Lernen, wenn die Hauptstücke des Glaubens 7
  8. 8. GEESKE BALLHORN Konfirmanden entwickeln so eigene Visionen für das Gemeindeleben und geben ein direktes Feedback von empathischer Einbindung in die Verantwortung für die Zukunft der Gemeinde Gemeinde, die im konventionellen übernehmen. Konfirmandenunterricht nicht möglich ist. Die Konfirmanden sind der Schlüssel zur Die Konfirmanden werden nicht nur gehört und Zukunft der Gemeinde: durch sie kann die ihre Ideen wahrgenommen, sondern sie selbst Gemeinde reanimiert werden. sind diejenigen, die sie umsetzen und Reanimation durch Konfirmation 8
  9. 9. GEESKE BALLHORN Zur Person Geeske Ballhorn Geeske Ballhorn ist Pfarrerin der Evangelischen Kirche von K u r h e s s e n - Wa l d e c k . I n i h r e r Dissertation beschäftigt sie sich mit christlicher Identität in den deutoropaulinischen Briefen. Neben ihren Aufgaben als Gemeindepfarrerin arbeitet sie vor allem an den Themen Kommunikation, Motivation und Marketing. Geeske Ballhorn aktuell bei: geeske-ballhorn.com twitter.com/ geeskeballhorn facebook.com/ geeske.ballhorn GEESKE BALLHORN Kirchweg 4 63639 Flörsbachtal t: 06057 679 f: 06057 918138 e: gb@geeske-ballhorn@web.de w: http://geeske-ballhorn.com Bildquelle: S1- 8 iStockphoto.com S9: matthias-m-ballhorn.com

×