MS Threat Management Gateway (TMG) - Preview

1,421 views
1,327 views

Published on

Voraussichtlich im vierten Quartal 2009 wird der offizielle Nachfolger des Internet Security & Acceleration Server (ISA) erscheinen. Mit der Namensänderung zu Threat Management Gateway (TMG) deutet Microsoft an, deutliche Änderungen im Bereich Deep-Inspection vorzunehmen.


TMG wird viele Kundenbedürfnisse von Haus aus befriedigen, die im Vorgänger (ISA-Server) nur mit Addons realisierbar waren. Hierzu zählen vor allen Dingen Implementationen aus dem Content-Security Bereich.


Mit dem integrierten Malware-Scanner (bis zu 5 Engines), URL-Filter und der HTTPS-Inspection blockieren Sie den Zugriff auf unerwünschte Inhalte und Ziele im Internet.


Die deutlich erweiterten IDS- und IPS-Funktionen schützen Ihre Netzwerkinfrastruktur vor An- und Übergriffen. Mit unserer Präsentation verschaffen wir Ihnen einen ersten Überblick über die wichtigsten Neuerung des TMG.

TMG Editionen
Zugriffssteuerung durch Firewall und Proxy
Web Client Schutz (Malware-Scanner, URL-Filter, HTTPS-Inspection)
EMail-Schutz (Anti-Virus, Anti-Spam)
IDS-Funktionen (NIS)
VPN und sicheres Webpublishing (z.B. OWA, SSTP)
vereinfachtes Management mittels überarbeiteter Konsole

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
1,421
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
15
Actions
Shares
0
Downloads
27
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

MS Threat Management Gateway (TMG) - Preview

  1. 1. Karsten Hentrup IT-Training, IT-Consulting
  2. 2. • Produkthistorie ISA Server – TMG • Überblick Microsoft Forefront • Featureüberblick/vergleich – was ist (neu) in der Packung? • Hard- und Softwarevoraussetzungen • Die Neuerungen im Detail • Demo
  3. 3. • Karsten Hentrup • *1968 – verheiratet, 2 Kinder, wohnhaft in Aachen • IT‘ler seit 1998 • Selbständig seit 2004 • GfU-Trainer und –Consultant seit 2004 • Schwerpunkte: IT-Security, IIS, ISA, TMG
  4. 4. • Die in diesem Vortrag gezeigte TMG Version ist eine öffentlich verfügbare Beta –Version (Beta 3). • Alle Angaben sind ohne Gewähr, da sich die gezeigten Features noch jederzeit ändern können.
  5. 5. • Proxy 1.0 – Januar 1997 • Proxy 2.0 – Dezember 1997 • ISA Server 2000 (SE + EE) – März 2001 • ISA Server 2004 (SE + EE) – Juni 2004 • ISA Server 2006 (SE + EE) – Oktober 2006 • TMG MBE – November 2008 • TMG (SE + EE) – 4tes Quartal 2009 • Anmerkung: ISA Server hat die wichtige Zertifizierung Common Criteria EAL 4+ vom BSI erhalten.
  6. 6. ISA Server Forefront TMG Firewall Firewall Proxy (aus- und eingehend) Proxy (aus- und eingehend) Cache Cache Log-Analyzer, Reporting Log-Analyzer, Reporting IDS IDS, IPS, NIS Content Security (HTTP-Filter, etc.) Content Security (Antimalware, URL- Filter, HTTPS-Inspection, HTTP- Filter, etc.) VPN (PPTP, L2TP/IPsec, IPsec) VPN (SSTP, PPTP, L2TP/IPsec, IPsec) E-Mail-Protection Host-based NAT SIP Support Power-Hell Read-Only
  7. 7. • CPU: 64bit, 1,86 GHz, Dual-Core • RAM: 4 GB, 800 MHz • HDD: 2,5 GB (ohne Cache, Logfiles), NTFS • mindestens eine NIC, zzgl. jeweils eine weitere NIC pro angebundenes Netzwerk • Windows Server 2008 (R1 oder R2) • IIS-Rolle (Reporting) • SQL Server Express Feature (Logging)
  8. 8. • ISA-, TMG-, IAG-, UAG-Appliance Hersteller aus Österreich • Bietet hochwertige integrierte Sicherheitslösungen • Von kleinen wartungs- und geräuscharmen Branch-Office - Geräten bis zu redundant ausgestatteten High Performance Geräten mit 8 CPU Kernen. • Hard- und Software-Support aus einer Hand
  9. 9. Demo
  10. 10. www.gfu.net www.secureguard.at www.hentrup.net www.forefront-tmg.de www.aixperts.de

×