Your SlideShare is downloading. ×
0
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Green IT Milestones CeBIT 2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Green IT Milestones CeBIT 2011

1,108

Published on

Erst die Verbindung von Green IT und Cloud Computing bringt die großen Effizienzvorteile im zukünftigen IT-Einsatz. Wir unterscheiden daher auch zwischen Grün mit IT (umweltfreundliche Produktion von …

Erst die Verbindung von Green IT und Cloud Computing bringt die großen Effizienzvorteile im zukünftigen IT-Einsatz. Wir unterscheiden daher auch zwischen Grün mit IT (umweltfreundliche Produktion von IT und energiesparende IT im Betrieb) und Grün durch IT – Einsparpotentiale, die erst durch den Einsatz von IT erzielt werden, z. B. durch die intelligente Steuerung von Verkehrsströmen, um Staus zu vermeiden und damit Energie zu sparen. Lernen Sie einige Stationen und die wichtigsten Entwicklungen auf dem Weg zur aktuellen Green Policy 21 kennen, dem langfristigen Umweltpolitikkonzept von Fujitsu kennen.

Auf der CeBIT 2011 steht GreenIT neben dem Kernthema Cloud bei uns im Fokus!

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,108
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
17
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Green IT@FujitsuMeilensteine auf dem Wegin eine nachhaltige Zukunft<br />CeBIT 2011<br />
  • 2. Energieeffizienz und Klimaschutz<br />2005<br />FSTJ (Fujitsu Scientific Technical Journal) Band 41, Nr.2: <br />1. Sonderausgabe zu Umweltneuerungen<br />2005Beitritt zu United Nations Global Compact<br />2000<br />Corporate Environmental Affairs Unit eingerichtet<br />2001 – 2003<br />Umweltschutzpro-gramm Stufe III:<br />Weiterer Ausbau des Recycling-konzeptes<br />2004 – 2006 <br />UmweltschutzprogrammStufe IV: Von Umwelt-management zu Nachhaltigkeits-management<br />1993 – 2000<br />Umweltschutzprogramm<br />Stufe I – II:<br />Aufbau und Formulierung des<br />Umweltmanagement Systems<br />2004<br />Einführung von bleifrei Löten vor dem Inkraftreten der RoHS<br />1997Zertifizierung aller japanischen Produktions-stätten nach ISO 14001<br />2002<br />Halogenfreies Motherboard<br />2002Fujitsu Group Environmental Policy implementiert<br />1994Erlangung des Blauen Engels als 1. IT-Hersteller (SNI)<br />1996<br />Erster Fujitsu-Umweltbericht veröffentlicht<br />1992Fokussierung auf Umweltthemen festgeschrieben<br />1988<br />Eröffnung des Recycling-Zentrums in Paderborn <br />1993Erster grüner PC auf dem Markt<br />1989Gründung des Fujitsu Umweltkomittees<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 3. Energieeffizienz und Klimaschutz<br />2010 – 2012Umweltschutzprogramm Stufe VI Reduzierung des CO2-Ausstosses um 15 Millionen Tonnen bis Ende 2012<br />GreenPolicy 21LangfristigeUmweltpolitik<br />„Everything Green“<br />Jan 2011Notebookmit 0-Watt AC-Adapter<br />2010HybriderEnergy-Harvester<br />2009<br />IBUKI Software zur Messung von CO2 und Methan in der Atmosphäre <br />20090-Watt PC<br />2010 Eco Keyboard <br />Eco Maus<br />2008Beitritt zur Initiative <br />Biodiversity in Good Company<br />20100-Watt-Server<br />& Cloud Server<br />20080-Watt Monitor<br />2009Handlungs-prinzipien zu Biodiversität verabschiedet<br />2009FSTJ (Fujitsu ScientificTechnical Journal) Band 45,Nr.1: 2. Sonderausgabe zu Umweltneuerungen<br />2007 – 2009 Umweltschutzprogramm Stufe V:<br />„Green Innovation“ in allen Bereichen Computing Initiative<br />2008Green Policy 2020: Mittelfristige Ziele zurCO2- Reduzierung gesetzt<br />2007Erster energiesparenderFujitsu Server<br />2006 Globale ISO 14001 Zertifizierung<br />2007Mitgliedschaft bei The Green GridMitgliedschaft bei Climate Savers<br />2006 – 2009Reduzierung des CO2-Ausstossesum 7 Millionen Tonnen in Japan<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 4. Fujitsu‘s Umweltaktivitäten<br />1993<br />…<br />2009<br />…<br />2012<br />…<br />2020<br />…<br />2100<br />GreenPolicy 21„Alle <br />unsere <br />Aktivitäten <br />sind umwelt-freundlich“<br />GreenPolicy 2020„Schaffung <br />einer<br />klima-freund-lichen<br />Gesell-schaft“<br />Green Policy <br />Innovation<br />Kunden u. Gesellschaft<br />Umweltschutz- <br />Programm Stufe VI<br />Unser Geschäft<br />Umweltschutzprogramm<br />Stufen I – V<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 5. Umweltschutzprogramm Stufe VI<br />Das Umweltschutzprogramm Stufe VI gilt für alle Einheitender Fujitsu Gruppe und für deren wesentliche Geschäftsfelder<br />Ziel des Programms: Fujitsu als einen weltweit anerkannten Vorreiter im Umweltschutz zu etablieren<br />Umweltschutzaktivitäten:Umsetzung der 3 Hauptziele der Policy 2020<br /><ul><li>Mehrwert für unsere Kunden und die Gesellschaft schaffen
  • 6. Entwicklung innovativer und umweltverträglicher ICT*-Produkte fördern
  • 7. Verbesserung der Umweltfreundlichkeit unserer Produkte und Services
  • 8. Begonnene Aktivitäten weiterführen
  • 9. Optimierung des ökologischen Fußabdrucks der Fujitsu Gruppe
  • 10. Umweltbewusste Unternehmensführung stärken
  • 11. Intensivierung umweltschützender Aktivitäten zum Wohle der Gesellschaft
  • 12. Erhaltung der Artenvielfalt
  • 13. Unterstützung von Maßnahmen zum Erhalt der Artenvielfalt</li></ul>* ICT = Information and Communications Technology<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 14. Fujitsu‘s Green IT Leadership <br />„Green policy innovation“ – „Green policy 2020“<br />Umweltschutzprogramm mit sechs Stufen und mittelfristiges Programmzur Reduzierung von CO2in der IT und durch IT<br />Eindeutige Umweltpolitik und konkrete Ziele<br />Reduzierung der gesamten durch globale Produktion bedingten Treibhausgasemissionen unter die Werte von1990: <br /><ul><li>Bis Ende GJ2010 um 2,5%; GJ2011 um 2,6%; GJ2012 um 6% </li></ul>Grüne Produkte<br />Komplette Palette von Produkten mit patentierter 0-Watt Technologie<br />0-Watt Display, 0-Watt Desktop, 0-Watt Server,0-Watt AC-Adapter für Notebooks<br />Zero-Clients – schonen wertvolle Ressourcen<br />ECO Maus und ECO Tastatur<br />Verwendung von erneuerbaren Materialien(Lignin und Celluloseacetat) <br />Hocheffiziente Stromversorgungen bis 94% Effizienz<br />Carbon Foot Print Projekt für Desktop PC und Server<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 15. Meilenstein<br />Einführung ISO 14001<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 16. Umweltschutz entlang des Produktlebenszyklus<br />Kunde<br />Entwicklung<br />Lieferanten<br />Mitarbeiter<br />Recycling& Entsorgung<br />Produktion<br />Gesetzliche Grundlagen<br />ProduktNutzung<br />Zertifiziertes Umweltmanagement-system nachISO 14001<br />
  • 17. Fujitsu Green Standard<br />Entwicklung<br />Lieferanten<br />Fujitsu Green IT, Label System<br />Implementierung ErP*-Maßnahmen<br />Gesetzliche Anforderungen<br />Fujitsu 03230<br />(Richtline für umweltgerechte Produkte)<br />Gesetzliche Anforderungen<br />Zusätzliche Umweltanforderungen<br />GesetzlicheAnforderungen<br />Heute<br />In Zukunft<br />* ErP = Ecodesign requirements for Energy-Related Products (European Directive)<br />
  • 18. Energieeffizienz & Einsparpotenziale<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 19. IT-Aspekte der Energie-Effizienz <br />Energie-Effizienz/CO2 – Einsparung in der IT <br />Energie-Effizienz/CO2 –Einsparung durch IT <br /><ul><li>Hardware-Eigenschaften,System-Management, PCF
  • 20. IT-Konzepte/-Architekturen(Virtualisierung, dynamischeRessourcen-Allokation)
  • 21. Effizienz in der Versorgungsstrukturvon Rechenzentren (vor allembei Kühlung und USV)
  • 22. Gezielt adressierbare Effizienz-Potenziale in der Elektrizitätsverteilung, Versorgungsinfrastruktur für Gebäude, Nutzung von Fahrzeugen und Verkehrswegen (SMART Sektoren)
  • 23. Indirekte Effekte durch (ungezielt bewirkte) Faktor-Substitution in IT-gestützten Rationalisierungsprojekten
  • 24. Transparenz durch CO2 Management („Footprint“-Ermittlung) als Basiszu kontinuierlicher Verbesserungder Effizienz im Unternehmen </li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 25. Energie-Effizienz in der IT – Beispiele<br />0-Watt PC<br />Zero-Client<br />Patentierte Technologie, mit derein PC im ausgeschalteten Zustand(0 Watt Energiebedarf) remote verwaltbar bleibt<br />Client-Virtualisierung (VDI Zugriffsgerät)mit voller PC-Anwender-Funktionalitätohne jegliche lokale CPU-Leistung <br />Neues Rechenzentrum für einen Kunden aus dem öffentlichen Bereich in Deutschland<br /><ul><li>Erwartete PUE: 1,25
  • 26. 3,4 MW Gesamt-Anschlusswert auf 400 m2Maschinenraum-Fläche, 2,7 – 6 kW pro m2
  • 27. Fertigstellung am 30. Oktober 2010 (Bauzeit 7 Monate)
  • 28. Wird zum Zeitpunkt des vollen Ausbaus der enthaltenenIT voraussichtlich das energieeffizienteste RZ in Deutschland sein</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 29. Arbeitsplatzsysteme im Vergleich<br />* www.ecocomputer.org (Final Report: Preparatory studies for Eco-design Requirements of EuPs)<br />** www.eu-energystar.org (Busy Office: Idle/On: 8 hr/day; Standby: 2 hr/day; Off: 14 hr/day; Power Man.: energy saving)<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 30. Meilenstein<br />Einführung 0-Watt PC Technologie<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 31. ESPRIMO 0-Watt PCs<br />Eine Innovation von Fujitsu–erster 0-Watt-PC<br />Innovative und einzigartige 0-Watt-Lösung –für echte Energieeffizienz im ausgeschaltetenZustand – ACPI S5 (patentiert)<br />1<br />NEU<br />Hocheffiziente Stromversorgung –mit einer Energieeffizienz bis zu 94%<br />2<br />Geschalteter Monitorausgang –für Energieeinsparungen von ca. 10% eines Displays*<br />3<br />Verwaltbarkeit mit DeskView – zur flexiblen Einstellung eines Remote-Zeitfensters<br />4<br />Über Nacht laufende PCs verbrauchen viel Energie. LassenSie uns die Verschwendung von Energie und Ressourcen stoppen!<br />* Abhängig vom Display-Produkt<br />
  • 32. Kontinuierlich sinkender Energiebedarf<br />0-Watt-Technologie – Innovation, die Ihre Kosten senkt<br />ESPRIMO E9900 0-Watt<br />ESPRIMO E5925 EPA<br />ESPRIMO E5905<br />ESPRIMO E5915<br />ESPRIMO E7935 0-Watt<br />35 €<br />Intel® 945G Express<br />Intel® Q965<br />Intel® Q35 Express <br />Intel® Q45<br />Intel® Q57<br />30 €<br />195 kWh~ 29 €<br />-52%<br />20 €<br />127 kWh~ 19 €<br />-13%<br />114 kWh~ 17 €<br />93 kWh~ 14 €<br />10 €<br />81 kWh~ 12 €<br />0 €<br />August 2005<br />August 2006<br />August 2007<br />Juli 2009<br />Januar 2010<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 33. BeispielEnergiebedarf / Energiekosten(ACPI S5) pro Jahr<br />0-Watt-Technologie – so funktioniert sie<br />Energiebedarf (Watt) – heute<br />ausge-schaltet(ACPI S5)<br />ESPRIMOE9900 E-Star5 <br />ESPRIMOE9900 0-Watt<br />1,7 W<br />11,15 kWh = 1,89 €<br />0 Watt<br />09:00<br />18:00<br />09:00<br />00:00<br />Arbeitszeit<br />ausgeschaltete Zeit<br />Arbeitszeit<br />0 kWh = 0 €<br />Energiebedarf (Watt) – 0-Watt-PC<br />0 Watt statt 1,7 Watt im ausgeschalteten Zustand – bei 14 Std. im ausgeschal-teten Zustand pro Arbeitstag, 24 Std.im ausgeschalteten Zustand pro arbeits-freiem Tag, 220 Arbeitstage/Jahr;0,17 €/kWh.<br />Einsparpotenzial bei 1 Std. Remote-Administration (flexibel konfigurierbar) täglich 10,53 kWh/Jahr= 1,79 €/PC/Jahr<br />Optional konfigurierbaresRemote-Zeitfenster<br />ausge-schaltet(ACPI S5)<br />0 Watt<br />09:00<br />18:00<br />09:00<br />00:00<br />Arbeitszeit<br />ausgeschaltete Zeit<br />Arbeitszeit<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 34. Meilenstein<br />Einführung energiesparender Display Technologie<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 35. Zitate zum Thema Green IT<br />Green IT heißt Ökologie und Ökonomie<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 36. 2008: Erfolgsgeschichte – 0-Watt Monitor<br />0-Watt im Standby-Modus<br />Elektrische Trennung der Stromversorgung<br />Zusätzliche Energiesparfunktionen<br /><br />P26W-5 ECO<br /><br />P24W-5 ECO<br /><br />P22W-5 ECO<br />Erfolgreiche Implementierungeiner fortschrittlichenTFT Plattform<br />02/2008<br />07/2008<br />09/2008<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 37. 2009: Erfolgsgeschichte Low Power Panel<br />Konsequente Umsetzung umweltfreundlicher Technologien<br /><ul><li>ECO Mode voreingestellt
  • 38. EPEAT konforme Materialien
  • 39. Energy Star 5.0 konform
  • 40. Low Power Panel sparen bis zu 40% Energie</li></ul>2 Röhren <br />High efficiencypolarizer<br />Light guide<br />B24W-5 ECO<br />B22W-5 ECO <br />P19-5P ECO<br />B19-5 ECO/B17-5 ECO<br />06/2009<br />09/2009<br />11/2009<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 41. Energy Star 5.0 für Displays<br />Halbierung des Energiebedarfs<br /><ul><li>Reduzierte Grenzwerte
  • 42. Höhere Messhelligkeit
  • 43. ECO Mode als Voreinstellung
  • 44. Obligatorisch seit Ende Oktober 2009</li></ul>Auflösung [mega-pixel]<br />Anzeigefläche[inch2]<br />P ≤ 9 × mp + 0,05 × area + 3 [W]<br />für < 30-inch und ≥ 1,1 mp<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 45. Entwicklung der Einsparpotenziale<br />Deutlich reduzierter Energiebedarf<br />Nur 0,1 W im Standby/Off Modus bei Displays ohne 0-Watt Stromversorgung<br />bis zu – 62%<br />Kalkulation gemäß http://www.eu-energystar.org Büroumgebung (8h Betrieb, 2h Standby, 14h aus) – 0,19 Ct/kWh <br />
  • 46. Energiesparen visualisiert<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />ECO Modus<br /><ul><li>Spart bis 40% Energie
  • 47. Energiesparen aus der Box
  • 48. ECO Modus voreingestellt
  • 49. Optimale Helligkeit für gängige Anwendungen</li></ul>ECO Taste<br /><ul><li>Komfortables Umschalten zwischenECO Modus und bester Bildleistung </li></ul>ECO Anzeige – visualisiert Energiesparen<br />Grüne Anzeige = Energiesparender ECO Modus<br />Blaue Anzeige = beste Bildleistung <br />
  • 50. Meilenstein<br />Green Mobility<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 51. Mobile Lösungen<br />LIFEBOOK Notebooks<br />Die weltweit ersten Notebooks, die den Anforderungendes Nordic Swan entsprechen (z.B. LIFEBOOK T730)<br />Geringerer Energiebedarf und längere Akkulaufzeiten<br /><ul><li>0-Watt-Stromversorgungen (optional)
  • 52. Stromversorgungen bis 90% Energieeffizienz
  • 53. Das Notebook kann den ganzen Tag verwendet werden (wenn ein zweiter Akku verwendet wird)
  • 54. Die Eco-Taste verlängert die Akkulaufzeitum mehr als 10%</li></ul>Mobiles Arbeiten reduziert die Reisekosten<br /><ul><li>Jederzeit, überall Datenzugriff mit integriertem 3G/UMTS
  • 55. 3G-Kommunikation in allen Notebooks</li></ul> Bessere Kostenkontrolle und komfortable Konnektivität<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 56. Meilenstein<br />UmweltgerechteEingabegeräte<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 57. ECO Tastatur<br />Fujitsu bietet die erste „grüne“ Tastaturin der Welt an<br />KBPC PX ECO<br />45% erneuerbare Materialien(100% biologisch abbaubar)<br />PVC freie USB Leitung<br />Halogenfreie Leiterplatte<br />Made in Germany<br />Spart 60.000 Kg Kunststoff pro Jahr<br />Biomaterial:<br /><ul><li>Handballenauflage ARBOFORM®(Lignin) Reststoff der Holzindustrie
  • 58. Tastaturunterteil BIOGRADE® (Celluloseacetat) Grundstoffder Papierindustrie </li></ul>Verfügbar seit März 2010<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 59. ECO Maus<br />Erste „grüne“ Mausin Serienproduktion<br />Maus M440 ECO<br />100% des Kunststoffes aus erneuerbaren Ressourcen(Celluloseacetat)<br />100% biologisch abbaubar(BIOGRADE®)<br />PVC freie USB Leitung<br />Halogenfreie Leiterplatte<br />Verfügbar seit Dezember 2010<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 60. Meilenstein<br />Green ITim Rechenzentrum<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 61. Unsere Produkte und Lösungen –Innovative Server Technologie<br />PRIMERGY Rack- und Tower-Server<br />Cool-safe™ Gehäusedesign<br />Intelligentes Servermanagement<br />Ein optimiertes Gehäusekonzeptreduziert die Kühlkosten <br />Das integrierte Power Managementsteuert die Server-Leistungentsprechend der Arbeitslast <br />ZukunftsweisendeKühltechnologienreduzieren die Geräusch-entwicklung auf Flüsterlautstärke<br />Speziell ausgewählteKomponenten, wie CPU,Speicher, Festplatten undeffiziente Netzteile leisteneinen wichtigen Beitrag, wennes um Energieeinsparung geht <br />50% weniger Geräuschentwicklung<br />40% weniger Energiebedarf<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 62. 0-Watt PRIMERGY TX100 S2 <br />Der PRIMERGY TX100 S2 kann vollständig ausgeschaltet werden, wenn er nicht verwendet wird 0 Watt Energiebedarf!<br />Im BIOS können Sie eine Zeit festlegen, an welcher der Server per Wake-on-LAN wieder eingeschaltet werden soll<br />Ist es für Sie ein Thema, Ihre Server auszuschalten?<br />Unsere Vorsorge: Fujitsu-Server werden5.000 Ein-/Ausschaltzyklen unterzogen<br />Ausschalten tut gut!<br />Den Server ausschalten schützt vor gefährlichen Angriffen <br />Schützt die Umwelt <br />Spart Energiekosten von bis zu 107 € innerhalb von 3 Jahren<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 63. PRIMERGY CX1000 <br />Neue Cloud-Server-Infrastrukturplattform für die horizontale Skalierung von Rechenzentren<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />PRIMERGY CX1000<br />Ein komplettes Ensemble für den Aufbau horizontalskalierbarer Plattforminfrastrukturen für Rechenzentren!<br /><ul><li>PRIMERGY CX 1000 Rack
  • 64. Innovative Wärmeabführung und Kühlung durch Cool-Central™
  • 65. Vereinheitlichte Energieverteilung
  • 66. 38 lüfterlose, identische PRIMERGY CX120-Serverknotenin 1-HE-Schächten
  • 67. Vorinstallierte Verkabelung: Netzwerk & Stromversorgung
  • 68. Branchenübliche Netzwerk-Switches
  • 69. Kunden- oder Fujitsu-Auswahl
  • 70. Systemmanagement
  • 71. Rack Management Unit (RMU)
  • 72. IPMI-2.0-Systemmanagement
  • 73. Data Center Management*: ManageNow™& Resource Coordinator/Orchestrator </li></ul>Kleinste Verkaufseinheit der Hardware =1 × CX1000 RACK + 38 Servereinheiten<br />* Für Schritt 2 geplant<br />
  • 74. PRIMERGY-Benchmarks<br />Zwei innovative – auf Energieffizienz ausgerichtete – Benchmarks unterstreichendas Konzept umweltfreundlicher Systeme<br /><ul><li>Der TÜV Rheinland hat umfassende Prüfungen in einer Klimakammer durchgeführt, die speziell im Hinblick darauf konzipiert wurde, eine realistische Rechenzentrumsumgebung zu simulieren. Dabei wurde festgestellt, das DRAM der 30nm Technologie den Gesamt-energiebedarf der Server im Rechenzentrum erheblich reduziert. Im Vergleich mit der 50nm DRAM Technologie sinkt der Energiebedarf pro System dabei um ca. 20% oder 70 Watt.
  • 75. Erster zertifizierter SAP Server Power Benchmark auf Fujitsu PRIMERGY RX300 S6
  • 76. Untersucht den Aspekt der Energieeffizienz eines Servers für SAP Anwendungen:Als wichtigste Kennzahl ermittelt dieser Benchmark den Wert Watts/kSAPS
  • 77. Der zertifizierte Wert von 18.22 ist der Mittelwert über den Energieeffizienz-Faktor für alle Last-Stufen
  • 78. Bei geringer Last ist die Effizienz sehr gering (der Idle Anteil des Systemsdominiert den Stromverbrauch). Mit steigender Last wird der Faktor besser.</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 79. Meilenstein<br />UmweltbewussteProduktion<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 80. Umweltbewusste Produktion und Logistik<br />Produktion<br />Input:Komponenten, Bauteile<br />Output:<br />Produkte<br />Outbound Logistik<br /><ul><li>Optimale Verpackung
  • 81. Direktversand zum Kunden
  • 82. Sammelverpackungenfür Großaufträge</li></ul>Inbound Logistik<br /><ul><li>Reduzierung des Verpackungsvolumens
  • 83. Seefracht wenn möglich
  • 84. Lieferantenauswahl, Verträge, Audits,Information, …</li></ul>Produktion<br /><ul><li>Sparen von Energieund Wasser
  • 85. Reduzierung von Abfällen, Abwasser und Emissionen
  • 86. In-house Mainboard Entwicklung und Produktion
  • 87. Bleifrei Löten(Jahre vor RoHS*)</li></ul>* RoHS = Restrictions of Hazardous Substances<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 88. Meilenstein<br />Remarketing& Recycling<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 89. Start als Gebraucht-gerätelager der Nixdorf Computer AG<br />Aufbau und Zertifizierung eines ISO 9001 Qualitäts-managementsystems <br />Anerkennung als Entsorgungs-fachbetrieb EfbV<br />Integrationin das Fujitsu - weite Managementsystem auf Basis derDIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 14001<br />1988<br />1993<br />Milestones/Historie<br />2002<br />1997<br />2001<br />1995<br />1990/1991<br />2007<br />Erweiterung des Recyclingcentersan neuem Standort<br />Gründung des Wiedervermarktungs- und Recyclingcenters<br />Umstellung von EG-Öko-Audit-Verordnung auf DIN EN ISO 14001<br />Erweiterung um die Anforderungen der EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS)<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 90. 1990/91: Implementierung 3-Stufen Konzept<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />Recycling& Entsorgung<br />Das Fujitsu 3-Stufen-Konzept<br />WerkstofflichesRecycling<br />WiederverwendungKomponentenund Ersatzteile<br />Wiedervermarktung Komplettgeräte<br />Stufe 2<br />Stufe 3<br />Stufe 1<br />
  • 91. 2007: Erweiterung des Recyclingcenters<br />Remarketing & Recycling, Paderborn<br /><ul><li>Gründung 1988
  • 92. 32 Mitarbeiterbis zu 40 externe Mitarbeiter
  • 93. Anlagenkapazität 8.000 t/a
  • 94. 12.000 m² Gebäudefläche3.000 m² Außenfläche
  • 95. DIN EN ISO 9001
  • 96. DIN EN ISO 14001
  • 97. Entsorgungsfachbetrieb</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 98. Aufgabe der Remarketing & Recycling<br />Remarketing<br />Recycling<br /><ul><li>Nationale Rücknahmeverantwortungfür alle Fujitsu IT-Produkte
  • 99. Koordination der Rücknahmein Deutschland
  • 100. Durchführung weltweiter AssetRecovery Projekte
  • 101. Aufarbeitung und Verkauf gebrauchter IT-Geräte in enger Abstimmungmit dem Vertrieb vor Ort
  • 102. Ausbau und Bereitstellungvon Ersatzteilen für den Service
  • 103. Umweltfreundliche und rechtssichere Verwertung und Entsorgung
  • 104. Bewertung von Neuentwicklungenaus Sicht der Recyclingfähigkeit</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 105. Lebenszyklusabschnitte – von der Wiege bis zur Wiege<br /><ul><li>Chassis, Netzteil, Prozessor, Speicher, Festplatte, optisches Laufwerk, …
  • 106. Mainboard-Komponenten und Leiterplatte
  • 107. Tastatur, Maus, Kabel, Handbücher, Verpackung
  • 108. Reparatur, Aufarbeitung und Wiedervermarktung von Komponentenund Systemen
  • 109. Produktdemontage, Rückgewinnungvon Teilen und Material-Recyclingin Paderborn</li></ul>Distribution<br />Montage<br />Nutzungsphase<br />Wiederverwertung/ <br />Recycling<br />Ausgangsmaterial<br />Vorprodukte, Belieferung, Energie, Transporte,<br />etc.<br />1<br />2<br /><ul><li>Mainboard-Montagein Augsburg
  • 110. Desktop-/Server-Montage in Augsburg
  • 111. Lebensdauer von 5 Jahren in Deutschland (deutscher Energiemix)
  • 112. Energieverbrauch vergleichbar zu EnergyStar (Desktop) und SPECpower (Server)
  • 113. Vorprodukte aus aller Welt nach Augsburg per Schiff oder Flugzeug
  • 114. Produkt von Augsburg zum Vertriebszentrum oder Kunden
  • 115. Produkt vom Kunden zum Recycling-Zentrum Paderborn</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 116. Fujitsu& Klimaschutz<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 117. Fujitsu führend in der aktuellen, unabhängigen Umwelt-Studie von Gartner und dem WWF<br />Fujitsu wird in der aktuellen Umwelt-Studie „Low-Carbon and Environmental Leadership in the ICT Industry 2010“ des Marktforschungsunternehmens Gartnerund dem WWF in zwei von fünf Kategorien als Nummer 1 aufgeführt.Die größte jemals durchgeführte unabhängige Studie untersucht die Umweltschutzbemühungen von Unternehmen mit einem weltweiten Nachhaltigkeitsansatz zur Reduzierung der Treibhausgasemission bei ITK-Produkten. Fujitsu nimmt in den Kategorien „Transformation of IT“ und „Internal Environmental Performance“ den Spitzenplatz ein<br />Die Studie von Gartner und WWF evaluiert, wie die 19 beteiligten Technologie-und Dienstleistungsunternehmen auf die heutigen und zukünftigen Kundenanforderungen reagieren und sich gleichzeitig auf die Reduzierungdes CO2-Ausstoßes konzentrieren<br />Fujitsu nimmt bei den Green ITK-Initiativen weltweit eine Führungsrolle ein undist in allen wichtigen Arbeitsgruppen, die sich mit der Verringerung des CO2-Ausstoßes beschäftigen, vertreten. Dazu gehören Green Grid, die EU-Initiative ICT4EE, Climate Savers Computing Initiative, Copenhagen Communiqué on Climate Change, Japan Climate Leaders‘ Partnership (Japan-CLP), EPEAT, Energy Star, Blauer Engel, Nordic Swan sowie die Green IT Alliance des BITKOM<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 118. Reduktion der CO2 – Belastung VON IT-Infrastrukturund Reduktion DURCH die Nutzung der IT<br />Globales kurzfristiges FUJITSU Ziel GJ 2009 – 2012kumulativ 15 Millionen Tonnen<br />Reduktion der CO2 – Belastung kumulativ 3 Mio. Tonnen <br />Reduktion der CO2 – Belastung kumulativ 12 Mio. Tonnen<br />FUJITSU Klimaschutz-Verpflichtung<br />OF<br />ITK<br />BY<br />ITK<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 119. CO2-Bewertung für IT-Lösungen<br />Fujitsu Scientific & Technical Journal (FSTJ), Band 45(1), 2009: http://www.fujitsu.com/downloads/MAG/vol45-1/paper12.pdf<br />Initiative zur Standardisierung u.a. bei ITU-T (SG-5)<br />Über 200 Fallstudien bislang dokumentiert<br />Reduktion der CO2 Emission<br />GHG-Datenbank<br />Schätzung der CO2 Emission vor und nach Einführung der Lösung<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 120. Treibhaus-Effekt (Carbon Footprint)<br />Analyse für einen Desktop PC ESPRIMO E9900 / 5 Jahre (Deutschland)<br />Nutzphase 373 Kg CO2e<br />Transport / Distribution 34 Kg CO2e<br />Assemblierung 3 Kg CO2e<br />Rohmaterialien 302 Kg CO2e<br /><ul><li>Mainboard 90 Kg CO2e
  • 121. 2x Arbeitsspeicher 72 Kg CO2e
  • 122. Grafikkarte 36 Kg CO2e
  • 123. Stromversorgung 32 Kg CO2e</li></ul>Kg CO2Equivalente<br />Kredit Recycling -7 Kg CO2e<br />NETTO ERGEBNIS 705 Kg CO2e<br />Mit 52% trägt die Nutzphase den Löwenanteil am gesamten Footprintin Deutschland. Zum Vergleich: 4.400 KM Autofahrt (160 g/KM)<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 124. Treibhaus-Effekt (Carbon Footprint)<br />PRIMERGY TX 300/RX 300 S5 / 5 Jahre (Deutschland) - typische Auslastung von 30%<br />TX 300<br />Nutzphase 3.225 Kg CO2e<br />Transport / Distribution 57 Kg CO2e<br />Assemblierung 11 Kg CO2e<br />Rohmaterialien 490 Kg CO2e<br /><ul><li>Mainboard 192 Kg CO2e
  • 125. Gehäuse 130 Kg CO2e
  • 126. Stromversorgung53 Kg CO2e</li></ul>Kg CO2 Equivalente<br />Kredit Recycling -15 Kg CO2e<br />NETTO ERGEBNIS 3.767 Kg CO2e<br />RX 300<br />NETTO ERGEBNIS 3.854 Kg CO2e<br />TX 300<br />RX 300<br />Mit ca. 90% trägt die Nutzphase den Löwenanteil am gesamten Footprint in Deutschland. Zum Vergleich: 24.000 KM Autofahrt (160 g/KM)<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 127. Überwachung globaler Emissionen<br />IBUKI ist der weltweit erste spezielle Satellit, der die Kohlendioxid- und Methankonzentrationen des gesamten Planeten überwacht<br />Wir haben das zukunftsweisende Umlaufbahn-Steuersystem des Satelliten entwickelt, das für die Verwaltung und Speicherung der Überwachungsdaten und die Visualisierung der Treibhaus-gasverteilung verantwortlich ist<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 128. Infrastruktur für eine „intelligente Gesellschaft“<br />Rechenzentrum<br />Vorhandenes Kernnetzwerk<br />Überwachungder Umwelt<br />Katastrophen-<br />schutz<br />Facility<br />Management<br />Bauwerks-<br />überwachung<br />Automatisierte<br />Verbrauchsdaten-<br />erfassung<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 129. Intelligente Zähler<br />Die „intelligente“ Netzwerklösung von Fujitsu<br />Gateway<br />Repeater<br />Datenerfassungsserver<br />Intelligente Sensoren<br />+<br />Sensor-Middleware-Technologie<br />Ad-hoc-Kommunikationstechnologie<br /><ul><li>Effektive Datenerfassung/-verwaltung
  • 130. Überwachung/Steuerung über verteilte autonome Netzwerke
  • 131. Konfigurationsloses großes Netzwerk
  • 132. Selbstwiederherstellung in Sekunden
  • 133. Medienunabhängig (drahtgebunden oder drahtlos)</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 134. Intelligentes Netzwerk<br />Der INTELLIGENTE Aufbau und Betrieb eines„Letzte-Meile“ – Netzwerks ist unbedingt erforderlich<br />Zentralserver<br />Vorhandenes Netzwerk<br />Punkt 1 Großes Netzwerk<br />Gateway<br />Punkt 2 Flexibilität<br />Punkt 3 2-Wege-Kommunikation<br />Letzte Meile<br />"Intelligentes Netzwerk"<br />Intelligente Zähler<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 135. Smart-Grid-Anwendungen<br />Factory Management<br /><ul><li>Gebäude
  • 136. Fabriken</li></ul>Zukunftsweisende Verbrauchsdatenerfassung<br /><ul><li>Elektrizität
  • 137. Gas
  • 138. Wasser </li></ul>Bauwerksüberwachnung<br /><ul><li>Luftströmung/Temperatur
  • 139. Stromverbrauch/Emissionen</li></ul>Überwachung der Umwelt<br /><ul><li>Luftströmung/Temperatur
  • 140. Stromverbrauch/Emissionen</li></ul>Gesundheitswesen<br /><ul><li>Patienten-Fernüberwachung
  • 141. Biologische Daten</li></ul>Katastrophenschutz<br /><ul><li>Schlammlawinen
  • 142. Wasserstände
  • 143. Feuer</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 144. Versorger, Gebäudemanagementunternehmen, etc.<br />Soziale Anwendungen in der Cloud<br />Rechenzentrumder Fujitsu-Gruppe<br />Geschäftsanwendungen<br />Netzwerk-<br />Überwachungs-Dienste<br />Datenverwaltungs-Dienste<br />Gebäude-<br />Management-<br />Dienste<br />Bauwerks-<br />Überwachungs-<br />Dienste<br />Abrechnungs-<br />Dienste<br />Datenerfassung Systemsteuerung<br />AMI<br />SCADA<br />Facility Management<br />Bauwerks Management<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 145. Ausblick<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 146. Meilenstein<br />Hybrider Energy Harvester<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 147. Umgebung als Energiequelle für Geräte<br />Fujitsu hat in seinen Forschungslabors einen neuartigen Akku entwickelt, der die Wärme-und Lichtenergie der Umgebung sammeltund damit elektronische Geräte betreiben kann<br />Die Wissenschaftler nennen dasVerfahren „Energy Harvesting“, auf Deutsch würde man das Gerät am besten mit dem Wort „Umgebungsenergie-Akkumulator“ beschreiben<br />An ähnlichen Verfahren wird seit Jahren bei vielen Elektronikunternehmen geforscht. Fujitsu‘s Verfahren unterscheidet sich von bisherigen Versuchen durch seine Fähigkeit, gleichzeitig Licht und Wärme in elektrische Energie umzuwandeln – allerdings ohne die Notwendigkeit,sie miteinander zu koppeln<br />Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />
  • 148. Geringerer Energiebedarf & Materialeinsatz dankintelligentem Design – ein Blick in die Zukunft<br />Umweltbewusstes Denken gewinnt in vielen Bereichen an Bedeutung:Energie, politische Aktivitäten, Landwirtschaft, Verkehr…<br />Herkömmliche IT-Ausrüstung besitzt eine unzureichendeEnergieeffizienz und Lebensdauer <br />Rizinussamen(Ricinus Communis) <br /><ul><li>Neue Materialien,z. B. Kunststoffe auf natürlicher Basis anstelle von toxischen Chemikalien
  • 149. Schaffen von Produktenmit umweltgerechten Lebenszyklen
  • 150. Lösungen für Systeme mit geringem Energie-bedarf. 0-Watt-Technologie für Monitore und PCs
  • 151. Verbesserte Systemaus-lastung, energieeffizient im Ruhezustand und Standby-Modus
  • 152. Effiziente Halbleiter
  • 153. Netzteile mit > 90% Effizienz
  • 154. Einsatz hochwertiger, energieeffizienter Komponenten</li></ul>Copyright 2011 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS<br />

×