Lego Carrera

1,485 views
1,310 views

Published on

1 Comment
3 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total views
1,485
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
1
Likes
3
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Lego Carrera

  1. 2. <ul><li>Unternehmen </li></ul><ul><li>Produkt </li></ul><ul><li>Zielgruppe </li></ul><ul><li>SWOT </li></ul><ul><li>Kampagnen-Ziele </li></ul>Inhalt 6. Copy-Strategie 7. Media-Mix 8. Mediaplan 9. Koordination
  2. 3. 1932 Ole Kirk Christiansen gründet LEGO Leg godt – Spiel gut 1958 Patentanmeldung des LEGO Steins 1969 LEGO Duplo 1974 Einführung der LEGO Figuren 1977 LEGO Technic 1984 Kooperation mit dem MIT 2008 LEGO Jahr der Kreativität Unternehmen LEGO
  3. 4. LEGO definiert sich über fünf Werte Kreativität – Freude – Lerneifer – Phantasie - Qualität Sechs einfarbige 4x2 LEGO Steine bieten 915.000.000 Kombinationsmöglichkeiten „ Spielzeug des Jahrhunderts“ (British Association of Toy Retailers)   Unternehmen LEGO
  4. 5. Marktanteil 2007 12,4 % (+0,5 %) Umsatz 2007 229 Mio. € (+3,7 %) Fünf LEGO Produkte unter den TOP 20 des deutschen Spielwarenmarktes LEGO Group ist fünftgrößter Spielwarenhersteller weltweit  Unternehmen LEGO
  5. 6. Seit 1998 mehrere Lizenzvereinbarungen Lucasfilm Ltd. (Star Wars, Indiana Jones) Walt Disney Hit Entertainment Steven Spielberg (LEGO Studios) 01.02.2008 Warner Bros. Unternehmen LEGO
  6. 7. 1920 Gründung durch Josef Neuhierl in Fürth 1963 Carrera Universal, Maßstab 1:32 erste elektrisch betriebene Carrera-Autorennbahn 1999 Übernahme durch Stadlbauer Spiel- und Freizeitartikel GmbH, Österreich Markenbekanntheit weit über 90 % Lizenzen Ferrari, Porsche, Audi, BMW, Formel 1, Nascar, Nintendo u.a. Unternehmen Carrera
  7. 8. Verknüpfung der Spielsysteme Carrera-Bahn mit Leitsystem und Antrieb + LEGO Stecksystem - wahlweise + LEGO Racers Design oder freier Modellbau Produkt
  8. 9. Verknüpfung der Technologien Carrera-Antriebssystem auf LEGO Chassis Karosserie aus der Reihe LEGO Racers Verschiedene Lizenz-Produkte aus bestehenden Kooperationen (Sponge Bob, Batman, Speed Racer, Ferrari) Es sind keine neuen Lizenzen notwendig Produkt
  9. 10. Produkt Night Driver Terrain Crusher
  10. 11. Produkt Raceway Rider Rally Runner
  11. 12. Kinder, Mütter, Eltern, Schenker motorsportbegeistert, Action, interaktiv, sammeln, basteln, AFOLS, Sammler Geschlecht eher männlich Alter 6-14 Bildung aktiv, kreativ Einkommen ca. 900 € im Jahr Zielgruppe
  12. 13. Geldmittel 6-9 Jährige 2,53 Mrd. € Kaufkraft Zielgruppe Quelle : KVA 2007 2,86 Mio 6-9 Jährige Sparguthaben Geldgeschenke Monatliche Geldbezüge
  13. 14. Mediennutzung interaktiv Medienart TV, Online, Zeitschrift Markeneinstellung ausgeprägt Kaufverhalten spontan, Trends Geburtstag, Weihnachten Anspruch neu, spannend, vielseitig Zielgruppe
  14. 15. Zielgruppe Kaufeinfluss Quelle: KVA 2007 2,86 Mio. 6-9 Jährige
  15. 16. Markenbekanntheit / -image Marktführer Bausteine / Slot-Car-Systeme Kreativsysteme Internationale Standorte Interessante Lizenzen Know-How / Kompetenz SWOT - Stärken
  16. 17. Enges Marktsegment Schmale Zielgruppe Bisher geringe Marktdurchdringung asiatischer, afrikanischer und arabischer Raum SWOT - Schwächen
  17. 18. Verknüpfung der Angebote Gemeinsamer Lizenzerwerb und -nutzung Kombination der Zielgruppen SWOT - Chancen
  18. 19. Veränderung des Spielverhaltens Kürzeres „Kind-Sein“ Immer mehr Wettbewerber um Zielgruppe Kinder Multimediales Angebot wird bevorzugt SWOT - Risiken
  19. 20. SWOT - Analyse WT Anpassung der Ziel-gruppe an verändertes Nutzungsverhalten WO Marktsegment um Zusatzangebote erweitern ST Starke Marken-bekanntheit gegenüber Wettbewerbern nutzen SO Lizenzen nutzen und stärken
  20. 21. Kurzfristige Ziele Produktbekanntheit erfolgreich aufbauen Neukundengewinnung Werte wie Spaßfaktor, Kreativitätsfaktor Lernen am Modell, learning by doing vermitteln Kampagnen-Ziele Kurzfristige Ziele Produktbekanntheit erfolgreich aufbauen Neukundengewinnung Werte wie Spaßfaktor, Kreativitätsfaktor Lernen am Modell, learning by doing vermitteln Kampagnen-Ziele Produktbekanntheit erfolgreich aufbauen Neukundengewinnung Werte wie Spaßfaktor, Kreativitätsfaktor Lernen am Modell, learning by doing vermitteln Kampagnen-Ziele Kurzfristige Ziele
  21. 22. Kundenbindung Umsatzsteigerung LEGO in den Markt der Carrera-Fans einbringen Carrera in den Markt der LEGO-Fans einbringen Kampagnen-Ziele Langfristige Ziele
  22. 23. Kampagnen Ziele Quelle : Familienanalyse G+J 2005
  23. 24. Copy-Strategie Die Stärken beider Unternehmen finden sich im neuen Produkt zusammen Positionierung des Produktes in Abhängigkeit von Preis, Qualität, Erweiterbarkeit, Modifizierbarkeit...
  24. 25. Copy-Strategie Produktprofil Für jeden Nutzer entsteht ein bisher nicht da gewesener Vorteil LEGO geht einen weiteren Schritt in Richtung Interaktivität Carrera wird um ein starkes kreatives Element erweitert
  25. 26. Slogan „ LEGO Racers Carrera Zeig was du drauf hast“ „ LEGO Racers Carrera Show what you got“ Hauptnutzen Mehr Möglichkeiten, mehr Spiel, mehr Spaß Copy-Strategie
  26. 27. Copy-Strategie USP LEGO Kreativität, unbegrenzte Möglichkeiten Carrera - beste Technik, Action UAP „ Zeig was du drauf hast“ Aggressiver, fordernd, ermutigend
  27. 28. Copy-Strategie Reason why Kein anderes Produkt bietet... - Individuelleren Spielraum - bestes technisches System - Über Jahrzehnte bewährte Qualität - Möglichkeit des intensiven - Wettkampfs mit Lerneffekt
  28. 29. Copy-Strategie Kaufentscheidung LEGO Racers Carrera bietet alles Langfristiger Spielspaß Lernen Entwicklung Kreativität Qualität Spielspaß Action Tempo Kämpfe Interaktion Eltern Kinder
  29. 30. TV Werbung Kindersender, super RTL, Nick, Pro7, RTL, RTL 2, Kabel 1 Kinderprogramm ( Toggo, pokito, comix) z.B. super RTL 3.00 bis 3.00 Uhr 20,5% der 3 bis 13 jährigen 6.00 bis 20.00 Uhr 23,6% der 3 bis 13 jährigen Media-Mix Quelle : Super RTL
  30. 32. Online Marketing Firmenauftritt lego.de Produktauftritt lego.de/racers Werbebanner auf stark frequentierten Kinderseiten toggo.de, disney.de, nick.de Suchmaschinenmarketing google 90 % in D Internetspiel LEGO Racers Carrera, Creator Media-Mix
  31. 33. Online Marketing Media-Mix
  32. 34. Kindermagazine Micky Maus-Magazin, Geolino, Donald Duck z.B. Micky Maus-Magazin 677.000 Reichweite 55% der Erziehungsberechtigten lesen mit Media-Mix Printwerbung Quelle : ehapamedia
  33. 35. Media-Mix Printwerbung
  34. 36. Media-Mix Viral Marketing Mund-zu-Mund Propaganda, you tube, Peergroups, Schulen, Spielplätze Außenwerbung Schulweg im Mittelpunkt Bushaltestellen, Infoscreen
  35. 37. Media-Mix Außenwerbung
  36. 38. Media-Mix Außenwerbung
  37. 39. Media-Mix Kino Werbung, Kinderfilme, Promotion zur Filmpremiere
  38. 40. Media-Mix Dialogmarketing Gewinnspiel, Lego-Club, Newsletter Event Wettrennen im Kaufhaus PoS Sell-in, Sicherung der Warenverfügbarkeit (Fill in)
  39. 41. Media-Mix Point of Sale
  40. 42. Media-Mix Vernetzung
  41. 44. Mediaplan Visualisierung Pre-Launch
  42. 45. Mediaplan Visualisierung Pre-Launch
  43. 46. Kampagne entwickeln Festlegen der Ziele der Werbung Festlegen der Standorte für Außenwerbung Werbeflächen buchen Beauftragung der Gestalterische Umsetzung der Werbeziele Zielgruppenkontakte erfolgreich herstellen Koordination Aufgabenverteilung ratskeller.
  44. 47. Entwicklung und Herstellen des Produktes Management von Logistik für Einführung des Produktes in Kaufhäuser und LEGO-Shops Produkte in Katalog aufnehmen Newsletter an Kunden Personal für Events zur Verfügung stellen Koordination Aufgabenverteilung LEGO
  45. 48. LEGO und Carrera Entwicklung und Produktion Entwicklung der Kampagne sowie Herstellung der ausgwählten Kommunikationsinstrumenten Frühzeitige Ankündigung des Produktes (TV-Spot, Newsletter, Plakate etc.) Paralelle Einlieferung und Aufstellung des Produktes am PoS Koordination Ablaufplan
  46. 49. LEGO Qualität des Produktes, Fertigung und Lieferung des Produktes Ratskeller Ausführung Kampagne Schaltung des TV Spots Aufhängen und Installieren der Werbeflächen Termingerechte Fertigstellung und Lieferung der Printprodukte Koordination Verantwortlichkeiten
  47. 50. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

×