PEP - Protecting Electronic Products

428 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
428
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

PEP - Protecting Electronic Products

  1. 1. PEP - PROTECTING ELECTRONIC PRODUCTS Schutzfolie Schutzfolie Schutzfolie Schutzfolie Schutzfolie Schutzfolie Schutzfolie Bauteil ohne Schutzfolie Bauteil mit Schutzfolie UNGESCHÜTZTES EINGEBETTETES SYSTEM GESCHÜTZTES EINGEBETTETES SYSTEM › lässt vielfältige Angriffsmöglichkeiten zu › bietet Kopier- und Manipulationsresistenz für schützenswerte Bau- gruppen eines eingebetteten Systems › bietet keine umfassenden Schutzmaßnahmen › verschließt als elektronisches Siegel Gehäuse elektronischer Geräte › direkte Kontaktierung von Bausteinen manipulationssicher › ist anfällig für Angriffe auf Speicherbausteine › deaktiviert die Funktionalität des Produkts bei Siegelbruch › Auslesen der Firmware und Manipulation sind durch unsichere Schnittstellen möglich PRODUKTSCHUTZ MITHILFE EINER LEISTUNGEN ELEKTRONISCHEN MEMBRAN 1 Schutzfolie Elektronische Manipulationserkennung durch 2 Messschaltung Membran mit integrierten Sensoren spezielle Sensoren Einzigartige Identifikationsnummer und kryptografische V 3 Messdatenaufbereitung Erfassung der Folieneigenschaften Schlüssel-Generierung auf Basis von Fertigungstoleranzen 4 Schlüsselerzeugung Kryptografische Absicherung von Programmcode Digitalisierung und Stabilisierung der Messwerte und Daten 5 Datenverschlüsselung aus den Folieneigenschaften Authentifizierung zwischen Hardware und Software 6 Datenentschlüsselung Verschlüsselung der Firmware Mit jedem Mikrocontroller anwendbar 7 Komponentenidentifikation Entschlüsselung zur Ausführung von Anwendungen Integration in bereits fertige Produkte 8 Manipulationsdetektion Vertrauenswürdige Einbindung weiterer Komponenten Elektronische Siegelfunktionalität Löschen kritischer DatenKontakt: Bartol Filipovic Parkring 4 85748 Garching bei München Telefon +49 89 3229986-128 Fax +49 89 3229986-299 bartol.filipovic@aisec.fraunhofer.de www.aisec.fraunhofer.de

×