Capital Handelsgipfel 2012 notes

5,516 views

Published on

Editor's Notes - Capital Handelsgipfel 2012. Abenteuer E-Commerce – die Jagd auf das goldene Geschäftsmodell

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
5,516
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3,655
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Capital Handelsgipfel 2012 notes

  1. 1. KassenzoneOnline Strategie – Kassenzone.de Zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012 Editor‘s Notes
  2. 2. Capital H@ndelsgipfel 2012 Abenteuer E-Commerce –die Jagd auf das goldene Geschäftsmodell 14. Juni 2012 Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  3. 3. Begrüßung: Dr. Carsten BrosdaLeiter Amt Medien, Senatkanzlei, Freie und Hansestadt Hamburg„ So wie die damaligenAuswanderer zu neuen ► Hamburg soll sich als eine bedeutende eCommerce Stadt fest verankernUfern aufgebrochensind, wird der eCommerce ► Das „Cluster Hamburg“ boomt:Markt heute in vielen 2,4 Milliarden Euro im eCommerceBereichen neu erschlossenund ist teilweise sogar noch ► Der traditionelle Kaufmann vom Hafen stürzt “unerschlossenes Gebiet. sich jetzt auf das online Geschäft Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  4. 4. Vortrag: Dr. Gregor EnderlePartner, OC&C Strategy Onsultants„ ► Einen Online-Store so aufbauen, als sei es die größte Filiale. Kernfrage: Wie viel sollte in die größte Filiale Wenn zwei sich streiten... investiert werden? “entscheidet der Kunde. ► Pure Player sind klar im Netz überlegen ► Hauptbedürfnisse der Online Kunden: 1. Auswahl, 2. Preis, 3. Schnelle Lieferung ► Wo liegt jedoch das Multichannelbedürfnis? ► Kleiner Online-Geschäftsanteil vieler Marktführer Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  5. 5. Vortrag: Sebastian KaufmannGründer, Kaufmann Mercantile„ ► Vorstellung Online Geschäftsmodell: Gestartet mit 8 Produkten, heute 220 exklusiv ausgewählte Produkte Wenn zwei sich streiten... (Amazon hat mehr 50.000 Produkte) “entscheidet der Kurator. ► Produkte mit persönlicher Geschichte ► Die Amazon Reizüberflutung: „WOW  Überflutung  Langeweile“ ► „Sustainability“ des Geschäftsmodelles fokussieren ► Unabhängig von Werbung ► Ohne „Price-War“, ohne Discounts Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  6. 6. Vortrag: Dr. HellerMitglied des Vorstands, Otto Group„ ► Business Intelligence (real time data tracking) ► Kundenbefragung als Härtetest: „Würden Sie uns weiterempfehlen?“ Wir wissen genau, was “unsere Kunden wollen. ► Kundenkontakt als Moment der Wahrheit. Bei OTTO ca. 2,7 Millionen Momente pro Tag! ► Wie erreichen die Kunden OTTO? - 25 Jahre: Mobile - 39 Jahre: Laptop/Internet - 44 Jahre: Katalog ► Totale Integration: Wie genau kennen Sie Ihren Kunden wirklich? Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  7. 7. Vortrag: Dr. HeinemannGründer und CEO, Project A Ventures„ Fünf wichtige Punkte für Newcomer um erfolgreich zu sein: ► IT In-House Im Onlinehandel geltenandere Regeln. Newcomer mit ► Breit verankerte Business-Intelligence, von “ Beginn anvielen Vorteilen im Netz. ► Personalisierte Interaktion mit dem Kunden/Besucher ► Geringe Eintrittsbarrieren, daher hohe Wertschöpfungsmöglichkeit ► Einfache Möglichkeit der Internationalisierung Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  8. 8. Vortrag: Birger VeitGeschäftsführer, Cellular„ ► Mobile überholt Desktop ► Näher am Kunden geht es nicht Wie mobil ist die ► Das Smartphone als „Ein und Alles“ “Zukunft? ► Smartphones sind sinnlich, kein PC ► Nicht „flauschige“ Apps werden gelöscht ► Ein Plugin macht eine Webseite nicht Mobile! Kernaussagen: Habe eine Mobile Strategie Habe eine gute Landing-Page Das Smartphone als perfekter Rundumberater Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  9. 9. Vortrag: Thomas LipkeGeschäftsführender Gesellschafter, Globetrotter„ ► Multichannel = Multiprobleme ► Keine Marktführung ohne Multichannel Online funktioniert nur ► Kundenbewertungen ersetzen keinen “mit anderen Kanälen. erfahrenen Berater ► 90% aller Händler sind noch stationär ► Auch das Internet wird teurer, somit sinkt der große Preisvorteil ► Vorsicht: Google Local übernimmt den Check- Out und erlaubt bald jedem Händler über das Internet zu verkaufen Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012
  10. 10. Matthias HuneckeGründer und Mitglied im Aufsichtsrat, Brille24.de„ ► CRM ist zentraler Punkt ► Kunden werden motiviert, 3 x häufiger Brillen zu kaufen eCommerce braucht “keine Schaufenster. ► Innovative Produktselektion: Brillenselektor Face-recogniser Catwalk Kassenzone zu Besuch auf dem Capital H@ndelsgipfel 2012

×