Marketing: Eigentlich gar nicht so schwer. Oder?

  • 87 views
Uploaded on

Ein Erklärungsversuch: Worum geht es beim Thema Marketing eigentlich? …

Ein Erklärungsversuch: Worum geht es beim Thema Marketing eigentlich?

Für alle, die noch nie etwas mit dem Thema zu tun hatten und solche, die immer wieder erklären müssen, was sie den ganzen Tag machen.

More in: Marketing
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
87
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. FREIWASSER Marketing | Reisebegleitung Marketing Eigentlich gar nicht so schwer. Oder?
  • 2. Vision entwickeln Menschheit vor sich selbst retten, das nützlichste Produkt der Welt schaffen, von Kunst leben können. Träume sind individuell. 2013 www.freiwasser-marketing.com 2
  • 3. Ziele festlegen Marktanteile, Umsatz, Gewinn, Kundendialog, Bekanntheitsgrad oder Freundlichkeit steigern. Hauptsache, Sie wissen, wo Sie hin wollen. 2013 www.freiwasser-marketing.com 3
  • 4. Strategie überlegen Produkte, Kunden, Preise, Vertriebswege und Kommunikationsmöglichkeiten definieren. Oder wollten Sie einfach so drauf los laufen und das Geld auf den Kopf hauen? 2013 www.freiwasser-marketing.com 4
  • 5. Plan erstellen Menschen lassen sich gerne ablenken. Sie treffen dann merkwürdige Entscheidungen. Es sei denn, jemand erinnert sie immer wieder daran, was wirklich zählt. 2013 www.freiwasser-marketing.com 5
  • 6. Implementieren Machen. Aber bitte nicht einfach nur so. Weil Ihre Agentur gerade einen Social Media Spezialisten eingekauft hat. Oder Ihre PR-Experten schon immer einen Artikel in der größten Tageszeitung lancieren wollten. Aktionismus ist der schlimmste Feind eines Traums. 2013 www.freiwasser-marketing.com 6
  • 7. Kontrollieren Fehler sind menschlich und wichtig. Schließlich lernt man aus ihnen und entdeckt neue Möglichkeiten. Aber das große Ganze sollte man nicht aus den Augen verlieren. Damit der Traum irgendwann wahr wird. 2013 www.freiwasser-marketing.com 7
  • 8. Und nicht vergessen zu lachen Niemand sagt, dass es leicht wird. Aber wozu die Mühe, wenn man dabei keinen Spaß haben kann? 2013 www.freiwasser-marketing.com 8
  • 9. www.freiwasser-marketing.com