Experton Group Marktsicht;Lizenzierung; Share Point 2013 – ein Kurzüberblick
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Experton Group Marktsicht;Lizenzierung; Share Point 2013 – ein Kurzüberblick

  • 316 views
Uploaded on

Für Unternehmen mit laufendem Volumenlizenzvertrag ist Office 2013 bereits verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit wird von der Experton Group für das erste Quartal 2013 erwartet. Zu den......

Für Unternehmen mit laufendem Volumenlizenzvertrag ist Office 2013 bereits verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit wird von der Experton Group für das erste Quartal 2013 erwartet. Zu den verfügbaren Produkten zählMarktsicht;Lizenzierungt die klassische Office Suite (für den Rich Client) mit PowerPoint, Word, Outlook, OneNote & Co., die Server für Lync, SharePoint und Exchange sowie Project als auch Visio.

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
316
On Slideshare
316
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Marktsicht Lizenzierung: SharePoint 2013 – ein Kurzüberblick Axel Oppermann 0561 506975-24 Axel.oppermann@experton -group.com F ür Unternehmen mit laufendem Volumenlizenzvertrag ist Office 2013 bereits verfügbar. Die allgemeine Verfügbarkeit wird von der Experton Group für das erste Quartal 2013 erwartet. Zu den verfügbaren Produkten zählt die klassische Office Suite (für den Rich Client) mit PowerPoint, Word, Outlook, OneNote & Co., die Server für Lync, SharePoint und Exchange sowie Project als auch Visio.Dezember 2012 © Experton Group www.experton-group.de
  • 2. Die überarbeiteten Client-Produkte Veröffentlichung von Internetseiten überzeugen durch ein sauberes User durch die SharePoint-Server-Lizenz Interface und zahlreiche neue und abgedeckt. Auch der Zugriff von smarte Funktionen. Anwender werden externen Anwendern auf SharePoint jedoch nur größeren Nutzen ziehen, wurde neu geregelt. Externe Nutzer wenn sie hier ganzheitliche benötigen zukünftig keine gesonderten Arbeitskonzepte – bestehend aus den Zugriffslizenzen. Komponenten Social, Device, Cloud und Ferner wird FAST Search in SharePoint Inhalt umsetzen. Bei der neuen „integriert“. Der Funktionsumfang der Produktgeneration hat Microsoft nicht Suche unterscheidet sich nur noch durch nur an der Innovationsschraube gedreht, die eingesetzte Edition. Selbstredend sondern auch die Lizenzierung wird für den Einsatz von SharePoint angepasst. Im heutigen Newsletter 2013 – je nach Installationsszenario – beschäftigen wir uns kurz mit weitere Software von Microsoft benötigt. SharePoint 2013. Hierzu zählt beispielsweise der Windows SharePoint ist in vielen Unternehmen Server oder Microsoft SQL. Entscheidern bereits als unternehmensweite Plattform wird empfohlen, die unterschiedlichen und teilweise als Mitarbeiterportal Installationsszenarien, eingeführt. Anwenderunternehmen Bereitstellungstypen und können den erzielten Mehrwert jedoch Skalierungsoptionen zu validieren. noch steigern, wenn sie auch für die Microsoft hat die Preise für den Kommunikation mit Kunden und SharePoint Server und die Partnern im Extranet sowie für den Zugriffslizenzen (CALs) erhöht. öffentlichen Unternehmensauftritt auf die etablierte Lösung zurückgreifen. Zusammenfassung und Kurzüberblick Allerdings lassen viele Business- und IT-  Anwender benötigen weiterhin CALs Entscheider diese Chance noch (Zugriffslizenzen) und die verstreichen. Ein Grund hierfür ist auch Serverlizenz. das Lizenzierungsmodell für diese  Für externe Nutzer sind keine CALs Szenarien. Wollten notwendig. Hier gilt es, auf die Anwenderunternehmen SharePoint auch Definitionen zu achten. zum Publishing von Internetseiten  SharePoint wird in einsetzen, so musste zusätzlich eine unterschiedlichen Editionen entsprechende Benutzerlizenz angeboten. (SharePoint for Internet Sites) erworben  CALs wird es weiterhin in werden. Diese Benutzerlizenz fällt weg. unterschiedlichen Varianten geben. Mit SharePoint 2013 ist dieDezember 2012 © Experton Group www.experton-group.de
  • 3.  Die Suche mit FAST (FAST Search) ist kein eigenständiges Produkt mehr. Die Editionen von SharePoint 2013 nutzen in unterschiedlicher Tiefe und Breite die Suchfunktionen.  Mit SharePoint 2013 werden die Nutzungsrechte für „Internet Facing Sites“ nicht mehr gesondert angeboten. Sie sind Bestandteil der Enterprise-Edition von SharePoint 2013. Hierdurch sind Einsparungen möglich.  Für Duet Enterprise (SharePoint & SAP–Szenarien) sind weiterhin gesonderte (kostenpflichtige) Lizenzen notwendig.  Für den kombinierten Einsatz von Standard- und Enterprise-Llizenzen wird das Lizenzmanagement vereinfacht.Dezember 2012 © Experton Group www.experton-group.de