Experton Group Marktsicht; Multi Client Studie Big Data 2012 der Experton Group vorgestellt

  • 402 views
Uploaded on

Big Data = Big Confusion? Die Antwort auf diese Frage ist nach Abschluss der MultiClient-Studie „Big Data 2012“ der Experton Group: „Big Data = Big Challenges + Big Opportunities“.

Big Data = Big Confusion? Die Antwort auf diese Frage ist nach Abschluss der MultiClient-Studie „Big Data 2012“ der Experton Group: „Big Data = Big Challenges + Big Opportunities“.

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
402
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
3
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Marktsicht MultiClient-Studie „Big Data 2012“ der Experton Group vorgestellt B Holm Landrock 0561 506975-23 holm.landrock@experton- group.com ig Data = Big Confusion? Die Antwort auf diese Frage ist nach Abschluss der MultiClient-Studie „Big Frank Schmeiler Data 2012“ der Experton Group: „Big Data +49 561 506975-21 = Big Challenges + Big Opportunities“. Frank.schmeiler@experton -group.comOktober 2012 © Experton Group www.experton-group.de
  • 2. Die Experton Group hat in einer Datenwachstum erwarten. Allerdings ist dieseAnwenderstudie geprüft, ob und wie sich Gruppe der Befragten auch am ehestenUnternehmen bereits auf Big Data und den skeptisch gegenüber Big Data und beziehtdamit verbundenen Wandel in den kritisch Stellung zu den bereits im EinsatzTechnologien vorbereitet haben und der Big- befindlichen Lösungen für Datenanalyse undData-Thematik bewusst sind. Die neue Studie Datenmanagement. Bei komplexen Big-Data-der Experton Group hat analysiert, welche Szenarien wird hier auf die Anbieter ein gutesAktivitäten 155 deutsche Unternehmen Stück Arbeit zukommen. Das Vertrauen derunterschiedlicher Branchen und Anwender kann durch vollmundige, nichtGrößenklassen derzeit hinsichtlich der zu erfüllte Versprechungen nachhaltig erschütterterwartenden Datenvolumina planen und werden. Die Komplexität von Big Data schafftdurchführen. Neben den aber viele Chancen für neue Unternehmen mitInvestitionscharakteristika und originellen Lösungen, beispielsweise zurEntscheidungswegen der Parallelisierung von Berechnungen zurAnwenderunternehmen wurde auch die Visualisierung von Berechnungsergebnissen.Wettbewerbslandschaft der Anbieter und Diese Unternehmen können durchDienstleister untersucht. Die MultiClient- Partnerschaften mit Systemintegratoren undStudie „Big Data 2012 - 2015“, ermittelt die Service-Unternehmen leicht an großenaktuelle Wahrnehmung des Datenaufkommens Projekten beteiligt werden.und des Benutzerverhaltens in der Zukunft 69 Unternehmen sahen sich in der Lage, diesowie die Rolle von Big-Data-Analytics für Entwicklung ihrer Datenvolumina konkret zukünftige Geschäftsentscheidungen. beziffern. Die antwortenden Unternehmen57 Prozent der befragten Anwender rechnen demnach mit einem starken Anstiegbeschäftigen sich mit Big Data, wenn auch teils der Datenvolumina. Im Schnitt rechnen dienur, indem sie sich über das Thema Unternehmen in den nächsten zwei Jahren mitinformieren. Unternehmen mittlerer Größe, in einer Steigerung um je ein Drittel.dieser Studie 500 bis 999 Mitarbeiter, sinddabei die Unternehmen, die das stärkste Oktober 2012 © Experton Group www.experton-group.de
  • 3.  Welchen prozentualen Anstieg Ihres Datenvolumens erwarten Sie innerhalb der nächsten zwei Jahre? 2013 2014 Gesamt 29% Gesamt 34% 100 bis 499 100 bis 499 14% 16% Mitarbeiter Mitarbeiter 500 bis 999 500 bis 999 43% 54% Mitarbeiter Mitarbeiter1000 und mehr 1000 und mehr 31% 34% Mitarbeiter Mitarbeiter 0% 20% 40% 60% 0% 20% 40% 60% Copyright: Experton Group Basis: 69 Unternehmen Anwender sind sich des erwarteten Datenwachstums bewusst – knapp die Hälfte können diese konkret quantifizieren Experton Group AG 1 Abbildung: Prozentuales Wachstum der und mit welchen Maßnahmen die Anbieter Datenvolumina, 2013/2014. Quelle: Experton helfen können, Klarheit um den Begriff „Big Group AG, 2012. Data“ und die Bewältigung der künftig entstehenden Datenvolumina zu schaffen. In vielerlei Hinsicht müssen die Anwender noch Eine Überraschung ist, dass dies vor allem für erkennen, welches Potenzial in den Daten, die die Unternehmen mit 500 bis 999 Mitarbeitern, im Kontext mit den eigenen Geschäftszielen also die größeren Mittelständler, ein Thema innerhalb und außerhalb des Unternehmen ist. Dort wird 2013 mit einem Datenwachstum existieren, erschlossen und ausgewertet von 43 Prozent und 2014 von 54 Prozent werden können. Ein Teil der Zurückhaltung gerechnet. Das entspricht einer Verdoppelung bei der Schaffung neuer Services auf der Basis der zu behandelnden Datenmenge in nur zwei von Inhalten aus Social Media und Social Jahren! Allerdings sind sich diese Networks darf aber auch den strengen Unternehmen noch nicht im Klaren darüber, Datenschutzgesetzen in Deutschland woher die Daten künftig kommen und welche zugeschrieben werden. Rechtssicherheit in den Abteilungen die daraus zu gewinnenden Big-Data-Szenarien zu schaffen, ist deshalb Business-Informationen nutzen könnten. eine wichtige Aufgabe der Lösungspartner. In Die Studie zeigt, in welchen Punkten noch dem Maße, wie Unternehmen ihre Unklarheiten seitens der Anwender bestehen Datenvolumina und deren Wachstum Oktober 2012 © Experton Group www.experton-group.de
  • 4. analysieren und verstehen, entsteht ein Bedarfan neuartigen Hardware- und Software-Lösungen.Es gibt bereits reale und konkrete Big-Data-Anwendungen in verschiedenen Branchen.Einige Beispiele präsentierten ausgewählteSponsoren der MultiClient-Studie im Rahmender Pressekonferenz am 25. Oktober 2012 inMünchen. Konkrete Anwendungsfälle gibt esz.B. in den Bereichen Handel, Banken /Versicherungen, Gesundheitswesen,Energieversorgung und Automotive.Anbieter sind eingeladen, die Experton überihre Big-Data-Projekte zu informieren.Das Lösungsportfolio rund um Big Data wirdnicht nur von etablierten Anbietern aus derUnternehmens-IT kommen. Auch Angebotevon Startups, Spezialisten oderLösungsanbietern aus dem Bereich desSupercomputings werden hier eine Rollespielen. Insbesondere im Bereich dernotwendigen Algorithmen für die Big-Data-Probleme sind spannende Auftritte von Exotenund Nischenanbietern zu erwarten. Dieseeinzelnen Produkte müssen vonSystemintegratoren sowie von ITK-Service-Providern in einer offenen Partnerschaft mitden CIOs der Anwenderunternehmeneinsatzfähig gemacht werden. Oktober 2012 © Experton Group www.experton-group.de