Grundkurs Fotografie: Fotooptimierung für das Social Web
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Grundkurs Fotografie: Fotooptimierung für das Social Web

on

  • 227 views

Schluss mit nerviger Werbung. Bieten Sie Ihrer Zielgruppe endlich einen Mehrwert. RITZ-Cracker zeigt, wie man erfolgreiches Content Marketing betreibt.

Schluss mit nerviger Werbung. Bieten Sie Ihrer Zielgruppe endlich einen Mehrwert. RITZ-Cracker zeigt, wie man erfolgreiches Content Marketing betreibt.

Statistics

Views

Total Views
227
Views on SlideShare
42
Embed Views
185

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

2 Embeds 185

http://ericspruth.de 184
http://www.slideee.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-NoDerivs LicenseCC Attribution-NoDerivs License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Grundkurs Fotografie: Fotooptimierung für das Social Web Grundkurs Fotografie: Fotooptimierung für das Social Web Presentation Transcript

  • Die Perspektive ist entscheidend
  • Das Bild ist zwar ansprechend aber langweilig
  • Erst durch eine ungewöhnliche Perspektive, wird ein Bild für den Betrachter interessant View slide
  • Das Spiel mit Vorder- und Hintergrund View slide
  • Diese Penne Pesto Rosso mögen lecker sein, die optische Darstellung überzeugt allerdings nicht. Das Gericht ist weder nett angerichtet noch gut fotografiert worden
  • Dieses Bild spielt mit dem Vorder- und Hintergrund und macht Appetit auf mehr
  • Den Fokus nicht vergessen!
  • Mit dem Fokus können Sie den Blick des Betrachters auf das lenken, was Ihnen wichtig ist
  • Hartes und weiches Licht
  • Jeder Tag hat eine individuelle Lichtstimmung. An sonnigen Tagen gibt es harte Schatten…
  • …an wolkigen Tagen wird das Licht in alle Richtungen gestreut. Es gibt keine harten Schatten
  • Künstliches vs. natürliches Licht
  • Künstliche Lichtquellen ergeben für mich kein stimmiges Gesamtbild…
  • …deshalb fotografiere ich meistens um die Mittagszeit. Auch in Innenräumen ergeben sich dann interessante Lichtstimmungen. Blitzlicht benutze ich ebenfalls nicht.
  • Geschichtenerzähler
  • Gute Fotografien erzählen Geschichten aus dem Leben, berühren und wecken Emotionen. Erst dann werden Fotos im Social Web geteilt
  • Ja. Katzenbilder funktionieren natürlich auch… ;)
  • Ich hoffe Ihnen hat dieser kleine Fotokurs gefallen. Weitere spannende Artikel finden Sie auf www.ericspruth.de
  • Bilder auf den Seiten: 2, 7, 12, 16, 21, 26: http://www.unsplash.com/ Bild auf Seite 28: http://instagram.com/dreamy_touch & http://dreamytouch.tumblr.com/ (Maimona Jamal Badi ©) Restliche Fotos: Eric Spruth © Bildquellen: