Immobilienmarktbericht 2014 Stuttgart
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Immobilienmarktbericht 2014 Stuttgart

on

  • 244 views

INHALT ...

INHALT

EnEV 2014 – müssen auch Bestandsgebäude vor Wärmeverlust geschützt werden?
Zur Sicherheit: So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern
Marktbericht: Stuttgart und Region

STUTTGART
Preisspiegel
Lagen und Grundstückspreise
Immobilienangebote
ESSLINGEN
Lagen und Grundstückspreise
Preisspiegel
Immobilienangebote
SINDELFINGEN/BÖBLINGEN
Lagen und Grundstückspreise
Preisspiegel
Immobilienangebote
WAIBLINGEN
Lagen und Grundstückspreise
Preisspiegel
Immobilienangebote

Statistics

Views

Total Views
244
Views on SlideShare
244
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Immobilienmarktbericht 2014 Stuttgart Immobilienmarktbericht 2014 Stuttgart Presentation Transcript

  • IMMOBILIENMARKTBERICHT 2014 STUTTGART, ESSLINGEN, SINDELFINGEN/BÖBLINGEN, WAIBLINGEN
  • VORWORT Und auch zum T­hema Umweltschutz und zur neuen ­Energieeinsparverordnung 2014 finden Sie alle für Sie ­relevanten Informationen. Wie immer haben wir Daten und Fakten zu den Immo­ bilienmärkten Stuttgart, Esslingen, Sindelfingen/Böblingen und Waiblingen für Sie aufbereitet. Wir wünschen eine anregende Lektüre. Dr. Volker Gerstenmaier Kerstin Schmid Liebe Leserin, lieber Leser, Werte zu schützen und zu erhalten ist in der aktuellen Niedrigzinsphase ein wichtiges Thema für alle Kapital­ anleger. Wohnimmobilien sind dabei nach wie vor eine der gefragtesten Anlageformen – bieten sie privaten ­Investoren doch ein hohes Maß an Sicherheit. Attraktive Liegenschaften sind in der Landeshauptstadt und der Region darum so gefragt wie nie zuvor. Auch Ihre persönlichen Wertgegenstände benötigen Schutz – zum Beispiel vor Einbrechern. Wie Sie Ihre ­Immobilie gut gegen die ungebetenen Gäste rüsten ­können, beleuchten wir auf den folgenden Seiten. 3
  • ZUR SICHERHEIT 12 Hochwertige Immobilien sind ein ­attraktives Ziel für Einbrecher. Aber es gibt ein paar Regeln, die dem Versuch einen Riegel vorschieben. EnEV 2014 8 Die neue Energieeinsparverordnung betrifft vor allem Neubauten. Einige Regelungen sind jedoch auch für Eigen­ tümer von ­Bestandsimmobilien relevant. MARKTBERICHT 16 Ein Überblick über die aktuelle Lage, Trends und Preisentwicklungen auf dem Immobilienmarkt der Landeshauptstadt und der Region. IMPRESSUM Herausgeber BANKHAUS ELLWANGER & GEIGER KG Börsenplatz 1 70174 Stuttgart Gesamtverantwortung Dr. Volker Gerstenmaier Mario Caroli Redaktionsleitung und Gestaltung echolot Werbeagentur GmbH www.echolot.de Stand März 2014 INHALT4
  • INHALT EnEV 2014 – müssen auch Bestandsgebäude vor Wärmeverlust ­geschützt werden?_________ 8 Zur Sicherheit So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern _____ 12 Marktbericht Stuttgart und Region _____________________________ 16 STUTTGART Preisspiegel ________________________________________ 20 Lagen und Grundstückspreise _________________ 22 Immobilienangebote _____________________________ 24 ESSLINGEN Lagen und Grundstückspreise __________________ 38 Preisspiegel ________________________________________ 39 Immobilienangebote _____________________________ 40 SINDELFINGEN/BÖBLINGEN Lagen und Grundstückspreise __________________ 44 Preisspiegel ________________________________________ 45 Immobilienangebote _____________________________ 46 WAIBLINGEN Lagen und Grundstückspreise __________________ 50 Preisspiegel ________________________________________ 51 Immobilienangebote _____________________________ 52 5
  • Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist meistens eine Herzensan- gelegenheit. Deshalb ist es wichtig für Sie, einen engagierten und erfahrenen Immobilien-Partner zur Seite zu haben, der Ihre indivi- duellen Wünsche versteht und dem Sie vertrauen können. Wir nehmen uns Zeit, um Ihnen zuzuhören, eventuelle Fragen schon im Vorfeld zu klären und Sie umfassend und verständlich zu beraten. Unsere Berater verfügen über eine fundierte Ausbildung und blicken auf langjährige Erfahrung im regionalen Immobilienmarkt zurück. ­Besonders vertraut sind wir mit der erfolgreichen Vermittlung luxuriöser Immobilien in Toplagen. Und noch etwas unterscheidet uns von anderen Immobilienberatern: Unsere Wurzeln liegen in der klassischen Privat­ bank. Nicht zuletzt deshalb zeichnen wir uns durch eine äußerst diskrete, gründliche Arbeitsweise aus. Seit über 75 Jahren nutzen Immobiliensuchende und Eigentümer unser Wissen. Vertrauen auch Sie auf unser überdurchschnittliches Engage­ ment und einen erstklassigen Service. Wann dürfen wir Sie überzeugen? SERIOSITÄT, KOMPETENZ UND BESTE BERATUNG 6
  • Sie möchten ein Haus oder eine Wohnung verkaufen oder vermieten? Profitieren Sie von der Immobilienkompetenz unserer Berater: Die regionalen Immobilienmärkte kennen wir bestens und bewerten Ihre Immobilie deshalb marktgerecht. So wird sie nicht zum Ladenhüter. Wir entwickeln individuelle Vermarktungskonzepte und nutzen alle relevanten Medien. Damit Sie Ihre ­Klientel auch sicher erreichen. In der Regel starten wir mit einem Blick in unsere hochkarätige Suchkunden-Kartei. So finden wir schnell und unkompliziert einen geeigneten Käufer. Wir präsentieren Ihre Immobilie und nehmen Ihnen alle Besichtigungen ab. Dabei behalten wir natürlich immer Ihre Privatsphäre im Blick. Wir prüfen die Seriosität und Bonität der potenziellen Käufer. Dadurch bleiben Ihnen böse Überraschungen ­erspart. Wir prüfen den Kaufvertrag und begleiten Sie zum Notartermin. Auf diese Weise sind Sie bei der notariellen Beurkundung auf der sicheren Seite. 7
  • ENEV 2014 MÜSSEN AUCH BESTANDSGEBÄUDE VOR WÄRMEVERLUST ­GESCHÜTZT WERDEN? 8
  • GESETZ UND ZIEL Am 1. Mai 2014 tritt die EnEV 2014 in Kraft – die vierte Energieeinsparverordnung seit 2004. Diese „Verordnung über energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagentechnik bei Gebäuden“, so die vollständige amtliche Bezeichnung, hat das Ziel, den Primärenergiebedarf von Gebäuden ab 2016 um 25 Prozent zu reduzieren. Auch der Wärmeschutz der Gebäudehüllen muss um zirka 20 Pro­ zent angehoben werden. Lesen Sie, was Hausbesitzer und -erwerber darüber wissen sollten. FÜR BESTANDSIMMOBILIEN Für Eigentümer von Bestandsimmobilien gelten nach wie vor die Bestimmungen der EnEV 2009 sowie wenige neue oder verschärfte Auflagen und Nachrüstungspflichten. So müssen zum Beispiel Änderungen im Bereich Heizung be­ achtet werden: Standard-Heizkessel für Öl oder Gas, die vor dem 1. Oktober 1978 eingebaut wurden, dürfen nicht mehr betrieben werden. Anlagen, die vor dem 1.1.1985 installiert wurden, sind bis spätestens 2015 zu erneuern. Wurde ein Heizkessel nach diesem Stichtag in ­Betrieb genommen, ist ein Austausch spätestens 30 Jahre nach seiner Installation Pflicht. Dies gilt nicht für Niedertemperatur- und Brennwert­ kessel sowie für 1- und 2-Familienhäuser, ­deren ­Eigentümer seit 1.2.2002 selbst darin gewohnt haben. Bei Ver­äußerung der Immobilie muss allerdings innerhalb von 2 Jahren umge­ rüstet werden. Wurde die Immobilie vom Eigentümer zum 1. Februar 2002 nicht selbst bewohnt, sind darüber hinaus auch die Dämmung der Wärmeverteilungs- und Warmwasserleitungen sowie die Dämmung der obersten Geschossdecken, das heißt der zu­ gänglichen Decken beheizter Räume gegen unbeheizten Dachraum, Pflicht. Diese Flächen müssen gegebenenfalls bis Ende 2015 ­gemäß den Anforderungen an den Mindestwär­ meschutz nach DIN 4108-2 isoliert werden. Alternativ kann der Eigentümer das darüber ­liegende Dach nachrüsten. FÜR IMMOBILIEN-SANIERER Neue Regelungen gibt es ebenfalls bei der Sanierung von Bestandsimmobilien. Wer die Fassade eines älteren Hauses erneuert, muss der neuen Energieeinsparverordnung folgen. Nicht jedoch, wenn er kleinere Schäden beseitigen lässt, die weniger als 10 Prozent der Gesamtfläche umfassen. Ausge­ nommen ist ­da­rüber hinaus die Erneuerung von Fenstern, sofern weniger als 10 Prozent der Fensterflächen betroffen 9
  • KEINE ANWENDUNG DER EnEV Die EnEV 2014 gilt jedoch nicht für Baudenkmäler und Gebäude mit sonstiger besonders erhaltenswerter Bausub­ stanz. Auch Eigentümer von Gebäuden, die nicht regel­ mäßig beheizt, gekühlt oder genutzt werden, sind von der neuen Verordnung nicht betroffen; zum Beispiel bei Wochenend- oder Ferienhäusern. Ebenso wenig speziell genutzte Immobilien mit geringfügiger Beheizung wie Ställe oder Gewächshäuser. All diese Fälle werden von der aktuellen Energieeinsparverordnung nicht tangiert. BUSSGELDER ERHEBLICH ERWEITERT Welche der neuen Regelungen im Einzelfall von Belang ist, sollte sorgfältig geprüft werden. Eine Nichtbeachtung der Auflagen kann je nach Ausmaß des Verstoßes Bußgelder zwischen 5.000 und 50.000 Euro nach sich ziehen. Haben Sie eine Frage zur EnEV und Ihrer Immobilie? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne. sind und die alten Scheiben die ­Mindestanforderungen an den Wärmeschutz erfüllen. Neue Außentüren fallen gleich­ falls unter die bisherige Verordnung, wenn sie einen U-Wert von 1,9 nicht überschreiten. Der ­U-Wert (früher ­k-Wert) ist der Wärmedurchgangskoeffizient und misst den Wärme­ strom im Gebäude. FÜR IMMOBILIEN-VERKÄUFER Bei Vermietung oder Verkauf einer Immobilie ist nun ein ergänzendes Dokument Pflicht: der Energieausweis. Er gibt dem neuen Mieter oder Käufer Auskunft über die Energie­effizienz des Hauses oder der Wohnung. Damit trägt er für Mieter oder Erwerber einer Immobilie zur ­Kostentransparenz bei und vermeidet spätere Nebenkosten- Überraschungen. Dieser Ausweis sollte vom Vermieter oder Alt-Eigentümer bereits bei der Besichtigung vorge­ zeigt, bei der Übergabe auf jeden Fall ausgehändigt wer­ den. Wie effizient Gebäude mit Energie umgehen, lässt sich künftig so klar ablesen wie beim Kauf einer Wasch- oder Spülmaschine: durch die Einteilung in die Effizienz­ klassen A+ bis H. Kennwerte, die in Zukunft neben der Art der Beheizung und dem Baujahr schon in kommerziellen Immobilienanzeigen aufgeführt werden müssen. 10
  • WIR KÖNNEN MITTELSTAND. 3-METER-BRETT KANN JEDER. www.ebnerstolz.de WIRTSCHAFTSPRÜFER | STEUERBERATER | RECHTSANWÄLTE | UNTERNEHMENSBERATER Wir beraten Sie umfassend, wenn es darum geht, neue Perspektiven zu entwickeln und ungewöhnliche Wege zu beschreiten. Mittelständische Unternehmen unterstützen wir bei Höhenflügen in neuen Märkten mit umfangreicher Branchenkenntnis und internationaler Expertise.
  • ZUR SICHERHEIT SO SCHÜTZEN SIE IHRE IMMOBILIE WIRKLICH VOR EINBRECHERN ODER ANDEREN GEFAHREN. 12
  • In Ihrem Zuhause sollten Sie sich nicht nur wohl, son- dern auch sicher fühlen. Gerade das aber ist in einer Zeit steigender Haus- und Wohnungseinbrüche keine Selbstverständlichkeit, denn alle zwei Minuten geschieht nach polizeilicher Statistik in Deutschland ein Einbruch. Darüber hinaus sind Diebstahl durch Berechtigte (Gärtner, Handwerker etc.), Sachbeschädigung und Raub/Überfall zunehmende Kriminalitätsformen. Vor allem attraktive, hochwertige Einfamilienhäuser in bester Wohnlage sind bevorzugte Einbruchsziele. Überprüfen Sie selbst einmal, wie gefährdet Ihr Haus wirklich ist. Einige Risiken lassen sich, oft mit nur ­geringem Aufwand und zu überschaubaren Kosten, einfach vermeiden. Durch mechanische oder elektro- nische Sicherheitsausstattungen und nicht zuletzt durch Ihre und Ihrer Nachbarn ­Aufmerksamkeit. TIPPS, TRICKS, TECHNIKEN Natürlich gibt es keine 100-prozentige Sicherheit. Es gibt jedoch einige Regeln, die dem Versuch, in eine Immobilie einzubrechen, wirksam einen Riegel vorschieben: Freie Sicht Schützen Sie Ihr Haus durch hohe Hecken vor den ­Blicken der Passanten und Nachbarn? Auf diese Weise bieten Sie auch Einbrechern Sichtschutz. Offene Zu­ gänge zum Grundstück und dort vorhandene Garten­ möbel oder gar Leitern machen es ungebetenen ­Besuchern zusätzlich leicht. Rundum Licht Dunkle Ecken rund ums Haus sollten per Bewegungs­ melder in Scheinwerferlicht gesetzt werden: Für Sie und Ihre Gäste ist mehr Licht komfortabel, für Ein­ brecher ein Grund, ihr Vorhaben aufzugeben. Sichere Schlösser RC 2 (= Widerstandsklasse 2) heißt die empfohlene Mindestanforderung für Türen. Optimal dazu ist ein Schloss mit Mehrfachverriegelung, türbündigem ­Zylinder und Aufbohr- und Ziehschutz. Spion und Sperrbügel sichern zusätzlich von innen. 13
  • dringling. Vor allem aber schreckt lautstarker und weit sichtbarer Alarm den Täter ab und veranlasst ihn meist zur Flucht. Werte zur Bank Ihre Wertsachen sollten Sie in einem versteckten Wand­ safe im Haus aufbewahren oder, noch besser, im Schließfach Ihrer Bank. Vergessen Sie zuvor nicht, ­eine Liste der Gegenstände, am besten mit Fotos, an­ zufertigen und an separater Stelle aufzubewahren. Im schlimmsten Fall des Falles werden Sie Ihre Haus­ ratsversicherung in Anspruch nehmen. Bedenken Sie dabei bitte, dass die nur dann für den Schaden auf­ kommt, wenn Sie nachweisen können, dass Sie Ihr Hab und Gut ausreichend geschützt und nicht fahrlässig preisgegeben haben. BEI ABWESENHEIT DAS HAUS ­KONTROLLIEREN Vorausgesetzt, Ihr Haus ist entsprechend verkabelt und mit einem vernetzten elektronischen System sowie ge­ eigneten Endgeräten ausgestattet, können Sie während Stabile Fenster Auch hier gilt die Mindestanforderung RC 2. Eine ein­ bruchhemmende Sicherheitsfolie schützt das Fenster­ glas durch eine zweite Haut vor schnellem Einschlagen der Scheibe. In jedem Fall empfehlenswert sind ab­ schließbare Fenstergriffe. Rollläden mit Schiebeschutz Rollläden sollten grundsätzlich eine spezielle Sicherung haben, die verhindert, dass sie mühelos hochgeschoben werden können. Gitterroste mit Schloss Lichtschächte vor Kellerfenstern sind zumeist durch Gitter bedeckt. Hier empfehlen sich besondere im Mauerwerk verankerte Sicherungen. Alarm schreckt ab Eine Alarmanlage mit akustischen und optischen ­Signalen, eventuell sogar einer Weiterleitung des Alarms zur Polizei oder zu einem privaten Sicherheits­ dienst, meldet Ihnen und Ihren Nachbarn den Ein­ 14
  • Ihrer Abwesenheit zu programmierten Zeiten mit Smart­ phones, Tablets oder PCs Ihre Anwesenheit simulieren, das Licht ein- und ausschalten, die Jalousien schließen oder Geschehnisse am und im Haus per Video beobachten. Smart Home heißt dieses intelligente System für maximale Sicherheit im Haus, das Sie sogar über jede Internetan­ bindung von unterwegs steuern und abfragen können. INDIVIDUELLE BERATUNG In welchem Umfang und mit welchen Maßnahmen Sie Ihre Immobilie und sich selbst schützen, richtet sich ­natürlich nach Ihren individuellen Bedürfnissen oder Zielsetzungen. Möchten Sie ein Eindringen in Ihr Haus oder Ihre Wohnung gänzlich unmöglich machen oder nur erschweren? Bei der Findung einer für Sie geeigneten Lösung hilft Ihnen gerne ein Fachberater. Sprechen Sie uns an, wir vermitteln Ihnen von uns geprüfte, seriöse Adressen, die sich auf ganzheitliche Schutzkonzepte spe­ zialisiert ­haben und Sie unabhängig und neutral beraten. 15
  • MARKTBERICHT FÜR STUTTGART UND DIE REGION. MARKTBERICHT1616
  • Stuttgarts Einwohnerzahl ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Inzwischen leben knapp 586.000 Einwohner in der Landeshauptstadt – Tendenz steigend. Auch die gesamte Region am Neckar profitiert von ihrer wirtschaftlichen Stärke und zieht immer mehr Menschen an. In der unmittelbaren Peripherie Stuttgarts wohnen heute 2,6 Millionen Menschen. Mit dem Zuwachs in der Landeshauptstadt steigt der B­edarf an Wohnraum. Trotz der Neubauaktivitäten reicht das Angebot jedoch nicht aus. Im vergangenen Jahr wäre etwa beim Fertigstellungsvolumen von neuen Wohnungen mindestens doppelt so viel nötig gewesen. Auf der an­ deren Seite profitiert die Region vom Wohnraummangel in Stuttgart. Gerade junge Familien weichen oft aus und ziehen ins Umland der Landeshauptstadt. GERINGERE PREISZUWÄCHSE Aufgrund der angespannten Lage auf dem Immobilien­ markt steigen die Preise in allen Marktsegmenten. Aller­ dings fällt der Zuwachs nicht mehr so rasant wie in den Vorjahren aus, da die Immobilienkäufer angesichts des gestiegenen Preisniveaus vorsichtiger geworden sind und inzwischen wieder stärker auf die Preisentwicklung achten. Nur wenn Lage, Zustand und Grundriss stimmen, nehmen Interessenten aufgrund der Angebotsknappheit höhere Preise in Kauf. Die Neubaupreise in Stuttgart liegen durchschnittlich bei 4.750 Euro pro Quadratmeter. Bei Spitzenobjekten im oberen Segment erreichen die Preise ein Niveau über 10.000 Euro pro Quadratmeter. FLÄCHENGEWINN DURCH NEUBAU UND ­UMWIDMUNG Gegenwärtig werden in der Landeshauptstadt zahlreiche Neubauprojekte realisiert. Im Vergleich zum Vorjahr sind
­zirka 450 Wohnungen zu den bereits geplanten Wohn­ baugebieten
mit insgesamt zirka 12.900 Einheiten hinzuge­ kommen. Die Realisierung dieser Projekte ist jedoch mittel- bis langfristig geplant und die Erschließung von Bauland schreitet nicht zügig genug voran. Das spiegelt sich in ­einem eindeutigen Nachfrageüberhang bei Bauplätzen wider. Die Preise für Einfamilienhausgrundstücke 
in guter 17
  • MARKTBERICHT Wohnlage liegen durchschnittlich bei 680 Euro pro Qua­ dratmeter, beim Geschosswohnungsbau liegt man im Durchschnitt bei 980 Euro pro Quadratmeter. Zudem ­bleiben so die Nachverdichtung und Umwidmung von gewerblich genutzten Immobilien in Wohnraum oft die einzigen Mittel, um neues Wohnangebot zu schaffen. ­Aktuelles Beispiel hierfür ist der Verkauf von zwei Gebäuden in der Urban- und Neckarstraße durch die Württem­ bergische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (VWA). Der Erwerber plant eine Revitalisierung und Umnutzung der insgesamt 3.620 Quadratmeter Nutzfläche ab 2015. WOHNIMMOBILIEN ALS KAPITALANLAGE WEITER GEFRAGT Potentielle Verkäufer halten sich derzeit zurück, weil attrak­ tive Anlagealternativen, die ein vergleichbares Maß an ­Sicherheit bieten, fehlen. Diejenigen, die Immobilien als Kapitalanlage erwerben wollen, fragen vor allem die besten Lagen nach. Dabei ist allerdings zu bedenken, dass dort aufgrund des Preisniveaus niedrigere Renditen als bei den weniger attraktiven Lagen erzielt werden. 1 A1-Gebiet von Stuttgart 21 1.250 Wohnungen 2 A2-Gebiet von Stuttgart 21 1.460 Wohnungen ab 2022 3 Areal Bürgerhospital 500 Wohnungen 4 Areal Olgahospital 200 Wohnungen 5 Bereich Nordbahnhof 500 Wohnungen 6 Böckinger Straße 140 Wohnungen 7 Burgholzhof 200 Wohnungen 8 City Prag 400 Wohnungen 9 Diakonissenplatz/ Berliner Platz 200 Wohnungen 10 Europaplatz über 300 Wohnungen 11 Gebiet am Veielbrunnen 300 Wohnungen 12 Hallschlag 400 Wohnungen 13 Killesberg „Rote Wand“ 80 bis 100 Wohnungen 14 Langenäcker-Wiesert 320 Wohnungen 15 Maybachstraße 330 Wohnungen 16 Mittlere Wohlfahrt 90 Wohnungen 17 Neckarpark 600 Wohnungen 18 Rosensteinstraße 200 Wohnungen und 580 Studentenwohnungen 19 Rosensteinviertel über 5.000 Wohnungen ab 2022 20 Schafhaus 250 Wohnungen 21 Schoch-Areal 125 Wohnungen 22 Seepark 485 Wohnungen GROSSE WOHNBAUPROJEKTE IM RAUM STUTTGART IM ÜBERBLICK 1818
  • 1010 1012 103 102 104 13 1015 16 1011 1017 107 1018 1014 109 108 105 6 1022 21 1020 1019 101 FASANENHOF MÜHLHAUSEN SÜD BAD CANNSTATT MITTE NORD WEST MÖHRINGEN OST FEUERBACH STAMMHEIM 2013 BEREITS GEPLANT UND TEILWEISE ­FERTIGGESTELLT NEUE GEPLANTE PROJEKTE IM JAHR 2014 19
  • STUTTGART Stadtteil Einfamilienhäuser Kaufpreis in € Eigentumswohnungen Kaufpreis in € pro m² Bestand Prognose Bestand Prognose Stuttgart: Höhen- und Aussichtslagen 600.000 – 3.500.000 3.000 – 6.000 Stuttgart: Mitte, Nord, West, Süd, Ost 500.000 – 2.000.000 2.000 – 4.500 Degerloch/Sonnenberg 500.000 – 2.000.000 2.000 – 4.500 Birkach/Schönberg 450.000 – 1.100.000 2.000 – 3.500 Möhringen 350.000 – 1.000.000 2.000 – 3.500 Plieningen 350.000 – 750.000 1.700 – 3.000 Frauenkopf 500.000 – 1.600.000 2.200 – 4.500 Sillenbuch 500.000 – 1.800.000 2.000 – 4.500 Riedenberg/Heumaden 500.000 – 1.400.000 2.000 – 3.500 Hedelfingen/Untertürkheim/Obertürkheim 350.000 – 700.000  1.600 – 2.500 Bad Cannstatt 400.000 – 1.000.000 1.700 – 3.500 Weilimdorf/Feuerbach/Korntal 400.000 – 950.000 2.000 – 3.500 Zuffenhausen 300.000 – 700.000 1.400 – 2.800 Vaihingen/Rohr/Botnang 350.000 – 1.200.000 1.800 – 3.500 Gerlingen 350.000 – 1.000.000 1.800 – 3.000 Ludwigsburg 300.000 – 1.000.000 1.400 – 2.800 PREISSPIEGEL STUTTGART PREISSPIEGEL STUTTGART Quelle: E&G Research, Durchschnittspreise nach Lagen. 20
  • Mehrfamilienhäuser Kaufpreis in € pro m² Neubau Prognose Bestand Prognose 4.500 – 11.000  1.000 – 3.000 3.800 – 6.500   900 – 2.200 4.000 – 6.500   900 – 2.200 3.800 – 4.800   850 – 1.800 3.500 – 4.800   850 – 1.800 3.000 – 3.800   750 – 1.700 3.800 – 5.500   900 – 2.200 4.000 – 6.000   900 – 2.200 3.500 – 5.000   900 – 2.200 2.800 – 4.000   820 – 1.500 3.000 – 5.000   850 – 2.000 2.800 – 4.500   850 – 1.800 2.800 – 3.800   820 – 1.800 3.500 – 4.500   850 – 2.000 3.000 – 4.200   800 – 2.000 3.000 – 3.800   750 – 2.000 Wertentwicklung + 2 % bis + 5 % 0 % bis 2 % Haus/Wohnung Miete in € pro m² Bestand Prognose Neubau Prognose 10,00 – 17,00 11,00 – 18,00   8,50 – 12,50 11,00 – 15,00  8,00 – 13,00 10,00 – 15,00   8,00 – 10,50   9,00 – 12,50   8,00 – 12,00 10,00 – 13,00   7,00 – 11,00   9,00 – 12,00 10,00 – 13,50 10,50 – 16,00   8,00 – 12,00 11,00 – 15,00  8,50 – 11,50 10,00 – 13,00   7,00 – 10,00  9,50 – 11,50   6,00 – 9,00  8,50 – 11,00   8,00 – 10,50   9,00 – 12,50   7,50 – 10,00  8,50 – 11,00   8,00 – 12,00 10,00 – 13,00   8,50 – 12,00  9,50 – 13,00   7,00 – 11,00   9,00 – 12,00 21
  • Quelle: E&G Research, Gutachterausschuss der Stadt Stuttgart Bei den angegebenen Werten handelt es sich um Richtwerte und Trends, die je nach Bebauungs­ möglichkeit abweichen können. ­Gerne führen wir eine ­individuelle Einschätzung für Sie durch. LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE STUTTGART Ludwigsburg Stammheim Freiberg Kornwestheim Mühl- hausen Neugereut Wangen 420 – 580 € Rohracker 470 – 540 € Obertürkheim 430 – 630 € 690 – 1.400 € 670 – 1.430 € 460 – 820 € 420 – 860 € 400 – 670 € 940 – 980 € 580 – 1.030 € 510 – 690 € 500–1.260 € 550 – 1.190 € 380 – 650 € 380 – 630 € 370 – 580 € 470 – 1.070 € 380 – 610 € 490 – 720 € 490 – 930 € 420 – 660 € 600 – 1.180 € 510 – 760 € 380 – 930 € 420 – 640 € 450 – 580 € 520 – 690 € 1.380 – 1.560 € 420 – 560 € 410 – 460 € 440 – 590 € 22
  • ARCHITEKTUR I INNENARCHITEKTUR
  • Stuttgart/Am Bismarckturm Villa zum Wohnen und Arbeiten in bester Wohn- und Aussichtslage, ­Baujahr 1933, 1992 erfolgten umfangreiche bauliche Ver­ änderungen sowie eine komplette Sanierung und Modernisierung des Villengebäudes, Grundstück ca. 1.561 m², Wohnfläche ca. 540 m2 zzgl. ca. 140 m² Nutzfläche, hochwertige Einbauküche mit Küchenblock, Parkettboden im Wohn-/Ess- und Schlafbe­ reich, exklusive und moderne Sanitäraus­ stattung, moderne Gaszentral­heizung mit zentraler Warmwasserversorgung, Photo­ voltaikanlage zur Stromerzeugung, sehr schönes und vielseitig nutzbares Atelierhaus im Garten, 2 Garagen. Frei nach Vereinbarung.
 Kaufpreis: € 2.900.000,– Ihr Berater: Friedwalt Böhm EINFAMILIENHÄUSER IMMOBILIENANGEBOTE STUTTGART24
  • 25
  • IMMOBILIENANGEBOTE STUTTGART EINFAMILIENHÄUSER Stuttgart/Killesberg Frei stehendes 1- bis 3-Familienhaus in be­ gehrter und sonniger Lage. Der Standort im Bereich Eduard-Pfeiffer-Straße/Parlerstraße/ Helfferichstraße zählt mit zu den bevor­ zugten, zentralen Stuttgarter Stadtwohn­ lagen, nahe dem Höhenpark ­Killesberg. ­Baujahr 1931, Umbau 1970, Grundstück ca. 652 m2 , ­großer, nahezu ebenerdiger Garten mit ­altem Baumbestand, Wohnfläche ca. 253 m2 . Die Wohnungen ­befinden sich in einem ­gepflegten Gesamtzustand und wurden großteils in den letzten Jahren ­renoviert, ­Garage. Frei nach Vereinbarung. Kaufpreis: € 1.300.000,– Ihr Berater: Hans-Ulrich Bettin 26
  • 1- bis 3-Familien-Generationenhaus in bevorzugter Stadtwohnlage mit schöner Aussicht auf Teile Stuttgarts, ruhige Anliegerstraße, Bau­ jahr 1953, Umbau 1974, ebenes Grundstück ca. 774 m2 , Wohnfläche ca. 250 m2 , Garage. Frei nach Vereinbarung.
 Kaufpreis: auf Anfrage Ihr Berater: Hans-Ulrich Bettin Stuttgart-Buchwald Denkmalgeschütztes 1- bis 3-Familienhaus in Halbhöhenlage, Wieder­ aufbau 1957, Grundstück ca. 357 m2 , Wohnfläche ca. 190 m2 , gepfleg­ ter Zustand, Modernisierungen notwendig, schöner Garten. Frei nach Vereinbarung.
 Kaufpreis: € 550.000,– Ihr Berater: Wallace Burkert Stuttgart 27
  • EINFAMILIENHÄUSER 1- bis 2-Familienhaus/Bauplatz in ruhiger und grüner Wohnlage, Bau­ jahr 1930, Grundstück ca. 626 m², Wohnfläche ca. 116 m² zzgl. Nutz­ fläche, Garage, GRZ 0,30, GFZ 0,60, 2 Vollgeschosse, offene Bauweise, WA. Frei ab sofort.
 Kaufpreis: € 490.000,– Ihr Berater: Wallace Burkert 
Stuttgart-Kaltental Gepflegtes 1- bis 2-Familienhaus in bevorzugter Lage, Baujahr 1921, Grundstück ca. 240 m², Wohnfläche ca. 186 m², Dach 2007 neu ­gedeckt und gedämmt, Balkon, Terrasse. Frei nach Vereinbarung.
 Kaufpreis: € 470.000,– Ihr Berater: Friedwalt Böhm Stuttgart-Degerloch IMMOBILIENANGEBOTE STUTTGART28
  • WAS ist anders bei uns? Zu aller erst: wir bekennen uns ohne Wenn und Aber zu Qualität, Langlebigkeit und ökologisch anspruchs- vollen Produkten – und natürlich zu gutem Design. Wir sind Raumausstat- ter mit Anspruch und hoher Service- leistung und wir sind Handwerker, die ihr Metier lieben und beherrschen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Eine Bandbreite unseres Schaffens sehen Sie auf unserer Homepage. L I V I N G GOES GREEN Mettinger Str. 20 | 70327 Stuttgart info@raumdeesign.de | www.raumdeesign.de WOHNGESUNDE LEBENSRÄUME MIT HOHEM ANSPRUCH AN QUALITÄT, ÖKOLOGIE UND DESIGN. BODENBELÄGE VORHÄNGE SONNENSCHUTZ TAPETEN FARBEN POLSTERN DESIGNERSGUILD CHRISTIANFISCHBACHER S T U T TGA R T
  • Gepflegtes Mehrfamilienhaus mit 10 Wohneinheiten, Baujahr 1992, Grundstück ca. 939 m2 , Wohnfläche ca. 687 m2 , 6 Garagen und 6 Stellplätze. Komplett vermietet. Kaufpreis: € 1.350.000,– Ihr Berater: Thomas Fink Stuttgart-Zuffenhausen MEHRFAMILIENHÄUSER/WOHN- UND GESCHÄFTSHÄUSER Wohn- und Geschäftshaus mit Ladengeschäft, Baujahr 1891, laufend umgebaut und renoviert, Grundstück ca. 238 m2 , Wohnfläche und Nutzfläche ca. 799 m2 , komplett vermietet, Mieteinnahmen netto ca. €  93.300,– p. a. Kaufpreis: auf Anfrage Ihr Berater: Hans-Ulrich Bettin Stuttgart-Süd/Heslach IMMOBILIENANGEBOTE STUTTGART30
  • Wohn- und Geschäftshaus in zentraler Lage von Möhringen, solide Bauweise, Baujahr 1985, Grundstück ca. 758 m2 , Wohnfläche ca. 198 m2 , Nutzfläche ca. 782 m2 , Wohn- und Nutzfläche insgesamt ca. 980 m2 , komplett vermietet, Mieteinnahmen netto ca. € 133.060 p. a., ­Aufzug, ­Stellplätze, Tiefgarage. Kaufpreis: € 2.394.000,– Ihr Berater: Hans-Ulrich Bettin
 Stuttgart-Möhringen Palais Roth, denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus, Bau­ jahr 1720, Grundstück ca. 650 m2 , Wohn-/Laden- und Nutzfläche ­insgesamt ca. 842 m2 , herrliche Stuckarbeiten, Renovierungen/­ Modernisierungen notwendig.
 Kaufpreis: € 695.000,– Ihr Berater: Thomas Fink Bad Mergentheim 31
  • IMMOBILIENANGEBOTE STUTTGART EIGENTUMSWOHNUNGEN Stuttgart/Killesberg Helles und lichtdurchflutetes Penthouse im obersten Wohngeschoss eines individuellen 6-Familienhauses im Park der ehemaligen Villa Federer. Es bietet alle Annehmlich­ keiten, die die Vorteile des Standorts mit der Bequemlichkeit des Wohnens verbinden, Baujahr 1996/1997, Wohnfläche ca. 182 m2 , Diele/Eingangsbereich mit Glasoberlicht, ge­ pflegte Einbauküche mit sämtlichen Gerä­ ten, Einbauschränke im Hauswirtschaftsbe­ reich, direkter Aufzug in die Wohnetage, Hausmeisterservice. Kurzfristig frei.
 Kaufpreis: € 1.160.000,– Ihr Berater: Hans-Ulrich Bettin 32
  • Erstklassige Neubau-Wohnungen in bevorzugter ruhiger Wohnlage: 3,5-  bis  4,5-Zimmer-Wohnungen, Wohnflächen ca. 103 m2 – 167m², moderne und hochwertige Ausstattung, ­Aufzug, Parkettböden, Gas­ zentralheizung mit Solaranlage, Fußbodenheizung, bodentiefe Fenster, Tiefgarage, barrierefreies Wohnen, kurze Wege zu öffentlichen ­Verkehrsmitteln. Fertigstellung voraus­sichtlich 2015. Kaufpreise: auf Anfrage Ihr Berater: Thomas Fink Stuttgart/Killesberg 4-Zimmer-Terrassen-Wohnung mit toller Aussicht, Baujahr 1969, Wohnfläche ca. 133 m2 , uneinsehbare Südterrasse mit kleinem Teich, Markise, gemeinschaftliches Hallen-Schwimmbecken und Sauna­ möglichkeit, Tiefgarage. Frei nach Vereinbarung. Kaufpreis: € 398.000,– Ihr Berater: Nicolo Mazzola
 Stuttgart unverbindlicheIllustration 33
  • Stuttgart Verspielte Kuben, zusammengehalten von Bändern, die sich spiralförmig in den Himmel winden. Außen harmonieren grafische ­Formen und organische Elemente spielerisch miteinander. Im Innern fügen sich Wohnen und Leben zu einem Ganzen. Ein Hybrid aus First-Class-Hotel, exklusiven Wohnungen und feinen Business-Apartments. Im Cloud No 7 wird fließend gelebt, irgendwo wird immer ein Licht brennen.
Bis zu 2,73 Meter hohe Räume mit großzügigen Fensterfronten ­sorgen für außergewöhnlich helle Woh­ nungen, die Grenzen zwischen innen und außen scheinen sich aufzulösen. Über dem Hotel erwartet Sie vom 8. bis 18. Stock Wohnraum in neuer Dimension. Kaufpreise: auf Anfrage Ihre Beraterin: Anke Adam CLOUD NO 7: LEBENSRAUM FÜR MENSCHEN, DIE DAS BESONDERE LIEBEN unverbindlicheIllustrationen IMMOBILIENANGEBOTE STUTTGART34
  • Neubau Erstbezug: 4-Zimmer-Wohnung mit traumhaftem Blick ins Grüne, 1. OG, Wohnfläche ca. 130 m2 , moderne, hochwertige ­Einbauküche, Tageslichtbad, Südwest-Balkon, inkl. 2 Tiefgaragen-­ Stellplätze. Verfügbarkeit: voraussichtlich 1. Mai 2014. Miete: € 1.800,– zzgl. Nebenkosten, Kaution und Provision Ihre Beraterin: Anke Adam Stuttgart-Botnang Erstbezug nach Kernsanierung, 6-Zimmer-Maisonettewohnung in ­bester Lage, OG/DG, Wohnfläche ca. 174 m2 , hochwertig ausge­ stattet, moderne Einbauküche, 3 Bäder, Südwest-Balkon, Stellplätze können zusätzlich angemietet werden. Verfügbarkeit: 1. März 2014. Miete: € 2.900,– zzgl. Nebenkosten, Kaution und Provision
 Ihre Beraterin: Sarah Franke Stuttgart-Killesberg unverbindlicheIllustration VERMIETUNGEN 35
  • Hochwertige und familienfreundliche 4-Zimmer-Wohnung in attrak­ tiver Innenstadtlage, 2006 saniert, Wohnfläche ca. 116 m2 , geöltes Parkett, offene und große Einbauküche, modernes Bad. Verfügbarkeit: 1. April 2014. Miete € 1.450,– zzgl. Nebenkosten, Kaution u. Provision Ihre Beraterin: Anke Adam Stuttgart/Justizviertel Charmante 4-Zimmer-Wohnung in gefragter Halbhöhenlage, 1. OG in gepflegtem 4-Familienhaus, 2014 renoviert, Wohnfläche ca. 100 m2 , großzügige Wohnküche mit moderner Einbauküche, Erker, Garten­ mitbenutzung möglich. Verfügbarkeit: ab sofort. Miete: € 1.150,– zzgl. Nebenkosten, Kaution und Provision Ihre Beraterin: Sarah Franke Stuttgart-Süd IMMOBILIENANGEBOTE STUTTGART VERMIETUNGEN 36
  • Hans-Ulrich BettinAnke Adam Friedwalt Böhm Kerstin Schmid Julia Hoppe Wallace Burkert Thomas Fink Anja Fraunholz Melanie KohlSarah Franke Corinna Degen Liana Sciotta Ulrike Lehner UNSER IMMOBILIEN-TEAM BERÄT SIE GERNE. Stammhaus Stuttgart Börsenplatz 1, 70174 Stuttgart Telefon 0711/2148-345 IMMOBILIEN-TEAM STUTTGART Christine Narr 37
  • ESSLINGEN Esslingen 300 – 600 € Aichwald 320 – 430 € Ostfildern 250 – 710 € Leinfelden- Echterdingen 360 – 670 € Filderstadt 280 – 680 € Nürtingen 260 – 600 € Kirchheim 300 – 520 € Weilheim 250 – 430 € Plochingen 260 – 420 € LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE Bei den angegebenen Werten ­handelt es sich um Richtwerte ­und Trends, die je nach Bebauungs­ möglichkeit abweichen ­können. Gerne führen wir eine ­individuelle Einschätzung für Sie durch. Quelle: E&G Research LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE ESSLINGEN38
  • PREISSPIEGEL ESSLINGEN PREISSPIEGEL ESSLINGEN Durchschnitts- preise Einfamilienhäuser Kaufpreis in € Pro- gnose Eigentumswoh- nungen Kaufpreis in € pro m2 Pro- gnose Haus/Wohnung Miete in € pro m2 Pro- gnose Esslingen 600.000 – 950.000 1.500 – 2.800 7,00 – 10,00 Esslingen Halbhöhe 900.000 – 1.400.000 3.000 – 4.500 9,00 – 12,50 Kirchheim u. T. 350.000 – 1.000.000 1.500 – 3.200 6,50 – 10,50 Weilheim a. d. T. 300.000 – 700.000 1.100 – 2.700 6,40 – 10,00 Nürtingen 350.000 –  1.000.000 1.400 – 2.800 6,50 – 10,80 Plochingen 350.000 – 850.000 1.100 – 2.800 6,50 – 9,00 Ostfildern 350.000 – 950.000 1.400 – 3.100 6,60 – 11,00 Leinfelden- Echterdingen 350.000 – 950.000 1.500 – 3.100 7,00 – 10,50 Filderstadt 300.000 – 850.000 1.500 – 2.900 6,60 – 10,80 Aichwald 280.000 – 700.000 1.300 – 2.500 6,50 – 8,50 Quelle: E&G Research, Durchschnittspreise nach Lagen Wertentwicklung + 2 % bis + 5 % 0 % bis 2 % Marion MurawskiAndrea Bülow UNSER IMMOBILIEN-TEAM BERÄT SIE GERNE. Büro Esslingen Pliensaustraße 7, 73728 Esslingen, Telefon 0711/3 10 59 39-0 39
  • Esslingen Die im Jahr 1956 als repräsentatives Einfamilien­ haus erstellte Immobilie befindet sich auf einem ca. 1.742 m2 großen Grundstück in sehr schöner, unverbaubarer Südhangaussichtslage mit Blick auf die Schwäbische Alb. Im Jahr 1968 wurde ein Umbau zu einem 2-Familienhaus vorgenommen. Momentan wird die Immobilie wieder als Einfamilienhaus genutzt. Das ­ 1- bis 2- Familienhaus verfügt über ca. 310 m2 Wohnfläche zuzüglich ca. 120 m2 Nutzfläche. Besonders hervorzuheben sind der großzügige Wohn-/Essbereich mit Kamin und das beheiz­ bare Außenschwimmbad. Schulen, Kinder­ gärten, Freizeiteinrichtungen und Einkaufs­ möglichkeiten befinden sich in der näheren Umgebung. Die malerische Innenstadt von Esslingen sowie die Bundesstraße 10 sind in wenigen Fahr­minuten erreichbar. Bei Interesse senden wir ­Ihnen gerne ein aussagekräftiges Exposé zu. Kaufpreis: auf Anfrage Ihre Beraterin: Andrea Bülow IMMOBILIENANGEBOTE ESSLINGEN EINFAMILIENHÄUSER 40
  • Anwesen mit Sonnenterrasse in einmaliger Aussichtslage, Baujahr 1954, Kernsanierung 1994, Grundstück ca. 2.250 m2 , Wohnfläche ca. 218 m2 , beheizbares Außenschwimmbad, Gästehaus, Doppelgarage, kleiner Nadelwald. Kaufpreis: € 1.290.000,– Ihre Beraterin: Andrea Bülow Esslingen Hochwertiges Einfamilienhaus mit schönem Garten in idyllischer und ruhiger Wohnlage, Baujahr 2000, Grundstück ca. 652 m², Wohnfläche ca. 193 m², Niedrigenergiebauweise, Wintergarten, offener Kamin, Sauna. Kaufpreis: € 470.000,–
 Ihre Beraterin: Andrea Bülow Eislingen/Krummwälden 41
  • Attraktives, frei stehendes Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung, in begehrter Wohn- und Aussichtslage, Baujahr 1976, Grundstück ca. 752 m², Wohnfläche ca. 213 m², großzügige Terrassen, Gewölbekeller, offener Kamin, Wellnessbereich mit Schwimmbad und Sauna. Kaufpreis: € 775.000,– Ihre Beraterin: Marion Murawski Leinfelden-Echterdingen/Stetten Charmantes 1-bis 2-Familienhaus in ruhiger und sonniger Wohnlage, Baujahr 1956, Grundstück ca. 762 m², Wohnfläche ca. 190 m², ­teilweise Parkettböden, Sonnenterrasse, schön angelegter Garten, ­Garage. Kaufpreis: auf Anfrage Ihre Beraterin: Andrea Bülow Filderstadt-Sielmingen 42 IMMOBILIENANGEBOTE ESSLINGEN
  • Sie wollen einen einzigartigen Ort schaffen und suchen einen Partner für den Innenausbau oder die Realisation eines Sonderobjektes? Kiess Innenausbau steht Ihnen gern als Partner zur Verfügung – mit Einzelleistungen aus Planung, Engineering, Herstellung, Montage oder für ein komfortables, schlüssel- fertiges Gesamtprojekt. Wir freuen uns auf Ihren Anruf 0711 900 930. Ihr Kiess-Innenausbau-Team Alfred Kiess GmbH Telefon 0711 900 930 Telefax 0711 715 677 9 info@alfred-kiess.de www.alfred-kiess.de Heigelinstraße 5 D-70567 Stuttgart
  • SINDELFINGEN/BÖBLINGEN LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE SINDELFINGEN/BÖBLINGEN Renningen 270 – 480 € Leonberg 310 – 600 € Magstadt 385– 440 € Weil der Stadt 270 – 450 € Grafenau 230 – 350 € Sindelfingen 300 – 650 € Böblingen 270 – 640 € Aidlingen 190 – 400 € Ehningen 350 – 490 € Schönaich 335– 425 € Steinen- bronn 270 – 400 € Waldenbuch 150 – 450 €Weil im Schönbuch 230 – 430 € Holzgerlingen 385– 435 € Gärtringen 240 – 440 € Nufringen 250 – 400 € Deckenpfronn 220 – 350 € Herrenberg 300 – 530 € Quelle: E&G Research Bei den angegebenen Werten ­handelt es sich um Richtwerte ­und Trends, die je nach ­Bebauungsmöglichkeit ab­ weichen ­können. Gerne ­führen wir eine ­individuelle Einschätzung für Sie durch. LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE 44
  • PREISSPIEGEL DER REGION SINDELFINGEN/BÖBLINGEN Durchschnitts­ preise Einfamilien­häuser Kaufpreis in € Pro- gnose Eigentumswoh- nungen Kaufpreis in € pro m2 Pro- gnose Haus/Wohnung Miete in € pro m2 Pro­ gnose Sindelfingen 325.000 – 1.650.000 1.500 – 4.600 7,50 – 14,00 Böblingen 320.000 – 1.500.000 1.500 – 4.500 7,00 – 13,50 Leonberg 280.000 – 1.250.000 1.400 – 4.450 7,50 – 11,50 Weil der Stadt 280.000 – 800.000 1.400 – 3.000 7,00 – 11,00 Renningen 250.000 – 650.000 1.500 – 3.000 7,50 – 10,80 Magstadt 250.000 – 650.000 1.450 – 2.900 7,50 – 11,50 Grafenau 270.000 – 1.000.000 1.250 – 3.200 5,80  – 9,50 Aidlingen 270.000 – 720.000 1.250 – 2.700 5,50  – 9,00 Ehningen 280.000 – 700.000 1.500 – 3.150 7,50 – 11,50 Gärtringen 280.000 – 700.000 1.350 – 3.150 6,80 – 10,50 Nufringen 260.000 – 600.000 1.550 – 3.000 6,00 – 10,00 Herrenberg 240.000 – 870.000 1.150 – 3.250 7,50 – 11,00 Holzgerlingen 250.000 – 850.000 1.450 – 3.000 7,00  – 9,80 Schönaich 250.000 – 670.000 1.250 – 3.000 6,80 – 11,50 Steinenbronn 225.000 – 650.000 1.150 – 2.900 6,50 – 10,50 Waldenbuch 250.000 – 700.000 1.200 – 2.900 7,00 – 11,50 Weil im Schönbuch 230.000 – 650.000 1.150 – 2.800 6,50 – 10,00 Quelle: E&G Research, Durchschnittspreise nach Lagen Wertentwicklung + 2 % bis + 5 % 0 % bis 2 % Nicolo MazzolaClaudia Klauck UNSER IMMOBILIEN-TEAM BERÄT SIE GERNE. Büro Sindelfingen Planiestraße 15, 71063 Sindelfingen, Telefon 070 31/73 44 68-0 PREISSPIEGEL SINDELFINGEN/BÖBLINGEN 45
  • EINFAMILIENHÄUSER Sindelfingen Diese einzigartige Unternehmervilla liegt auf einem ebenen, ca. 1.825 m² großen Eckgrund­ stück
und besticht durch die absolut ruhige Wohnlage, angrenzend an die unverbaubare Natur- und 
Waldrandlage mit 180° Panorama­ blick über die Felder bis hin zum Wald. Der parkähnlich angelegte und eingewachsene ­Garten bietet Ihnen einen erholsamen Ort zum Entspannen.
Ein beheizbarer Infinitypool mit Farbwechselspiel und 3 Freisitze machen diese Lage perfekt.
Das exklusive Anwesen befindet sich in einer sehr schönen landschaftlichen Umgebung im Raum
Sindelfingen/Böblingen. Trotz der idyllischen Lage sind es nur wenige Fahrminuten zum Zentrum
von Böblingen und Sindelfingen sowie zum Autobahnanschluss A 81. Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten und Schulen sowie öffentliche Verkehrsmittel be­ finden sich ebenfalls in der Nähe. Die traum­ hafte und einzigartige Villa wird höchsten Wohnansprüchen gerecht. Sie verfügt neben einer exklusiven und gut durchdachten Archi­ tektur über ein hochwertiges BUS-System, über das sich alle elektrischen Komponenten des Hauses optional auch von der Ferne aus bequem über das Smartphone sowie den PC steuern lassen. Bei näherem Interesse übersenden wir Ihnen gerne ein ausführliches Exposé.
 Kaufpreis: auf Anfrage Ihre Beraterin: Claudia Klauck IMMOBILIENANGEBOTE SINDELFINGEN/BÖBLINGEN46
  • 47
  • Leonberg Das historische Landhaus wurde in 1987 mit viel Liebe zum Detail aufwendig renoviert und saniert. Mit seinem großen, sehr schön eingewachsenen Garten bietet es Naturlieb­ habern ein absolutes Paradies. Das parkähn­ liche Grundstück mit über 16.000 m2 macht den Traum dieser idyllischen Naturlage per­ fekt. Das herrschaftliche Anwesen liegt ver­ kehrsgünstig zur Autobahn und in ca. 15–20 Fahrminuten erreichen Sie Stuttgart, Leon­ berg sowie Sindelfingen/Böblingen mit ihren Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Kinder­ gärten. Anschluss an öffentliche Verkehrs­ mittel befinden sich in der Nähe.
Das Anwe­ sen präsentiert sich in einem guten, gepflegten Gesamtzustand. Bei näherem In­ teresse senden wir Ihnen gerne ein aussage­ kräftiges Exposé zu.
 Kaufpreis: auf Anfrage Ihre Beraterin: Claudia Klauck

 IMMOBILIENANGEBOTE SINDELFINGEN/BÖBLINGEN EINFAMILIENHÄUSER/EIGENTUMSWOHNUNGEN 48
  • Großzügige Eigentumswohnung über 2 Etagen, bevorzugte und ­ruhige Aussichtslage, Baujahr 2001, Wohnfläche ca. 267 m2 , Südhang­ lage, Garten, hochwertige Ausstattung, Fußbodenheizung, 2 Kamine, 2 Garagen. ­Sofort frei.
 Kaufpreis: € 595.000,– Ihre Beraterin: Claudia Klauck
 Leonberg Gepflegtes frei stehendes 1- bis 2-Familienhaus mit traumhaftem ­Garten ­in idyllischer Wohnlage,
Baujahr 1960, Grundstück 739 m2 , Wohn­fläche ca. 158 m2 , gepflegte baujahrtypische Ausstattung,
­ Garage vorhanden. Frei nach Absprache. Kaufpreis: € 460.000,– Ihre Beraterin: Claudia Klauck
 Grafenau 49
  • WAIBLINGEN LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE WAIBLINGEN Waiblingen 430 – 720 € Fellbach 430 – 730 € Winnenden 380 – 520 € Weinstadt 380 – 600 € Kernen 430 – 670 € Schorndorf 300 – 530 € Schwaikheim 400 – 530 € Winterbach 300 – 540 € Remshalden 350 – 500 € Korb 430 – 670 € LAGEN UND GRUNDSTÜCKSPREISE Bei den angegebenen Werten ­handelt es sich um Richtwerte ­und Trends, die je nach Bebauungs­möglichkeit abweichen ­können. ­Gerne führen wir eine ­individuelle Einschätzung für Sie durch. Quelle: E&G Research 50
  • UNSER IMMOBILIEN-TEAM BERÄT SIE GERNE. Julia Bruckner Heike Rzepka Büro Waiblingen Lange Straße 49, 71332 Waiblingen, Telefon 071 51/9 82 43-0 Thomas Brandl PREISSPIEGEL WAIBLINGEN Quelle: E&G Research, Durchschnittspreise nach Lagen PREISSPIEGEL WAIBLINGEN Durch- schnittspreise Einfamilienhäuser Kaufpreis in € Pro- gnose Eigentumswoh- nungen ­Kaufpreis in € pro m2 Pro- gnose Haus/Wohnung Miete in € pro m2 Pro- gnose Fellbach 320.000 – 690.000 1.500 – 3.500 8,10 – 10,30 Kernen 290.000 – 760.000 1.400 – 2.900 8,00 – 10,20 Korb 340.000 – 680.000 1.400 – 2.900 8,20 – 8,60 Remshalden 280.000 – 650.000 1.300 – 2.700 7,25 – 9,00 Schorndorf 280.000 – 540.000 1.300 – 2.900 6,90 – 10,50 Schwaikheim 270.000 – 650.000 1.200 – 2.600 6,90 – 9,20 Waiblingen 350.000 – 800.000 1.400 – 3.300 7,90 – 9,80 Weinstadt 340.000 – 780.000 1.300 – 2.800 7,80 – 9,50 Winnenden 260.000 – 730.000 1.200 – 2.800 7,70 – 9,50 Winterbach 290.000 – 750.000 1.200 – 2.700 6,90 – 8,80 Wertentwicklung + 2 % bis + 5 % 0 % bis 2 % 51
  • EINFAMILIENHÄUSER Waiblingen-Neustadt Außergewöhnliches Wohnrefugium mit Wintergarten für das großzügige Wohnen zu zweit: Exklusives Terrassenhaus mit um­ laufender Panorama-Aussichtsterrasse in herrlicher Ortsrandlage, DIN-Wohnfläche ca. 180 m2 , davon ca. 143 m2 reine Wohn­ fläche, 3,5 Zimmer zzgl. Wintergarten, Bau­ jahr 1990, hochwertige Ausstattung, u. a. neue Gas-Zentralheizung mit durchgängiger Fußbodenheizung, großformatige weiße Fliesen im gesamten Wohnbereich, extra­ vagante Einbauküche, maßgefertigte Ein­ bauten, individuell gefertigter offener Kamin, sehr guter Gesamtzustand, kleine Wohnein­ heit, Einzelgarage. Kaufpreis: € 395.000,– Ihr Berater: Thomas Brandl IMMOBILIENANGEBOTE WAIBLINGEN52
  • Individuelles, großzügiges Wohn-Anwesen mit Einlieger-Apartment bzw. Büro in ruhiger, herrlicher Ortsrand-Aussichtslage, ca. 918 m2 schön eingewachsenes Grundstück, ca. 250 m2 Gesamtwohnfläche ­zzgl. ausbaubares Dachgeschoss, Baujahr 1990, hochwertige, extra­ vagante Ausstattung, Wintergarten, Weinkeller, große Doppelgarage mit Grube und direktem Haus-Zugang.
 Kaufpreis: VB € 890.000,– Ihr Berater: Thomas Brandl
 Winnenden-Hertmannsweiler  Extravagante, stilvolle Doppelhaushälfte in beherrschender, sonniger Aussichtslage, ca. 180 m2 Wohnfläche auf zwei Ebenen, 2-Zimmer-­ Einliegerwohnung im Gartengeschoss, moderne, hochwertige ­Ausstattung, Baujahr 1996, gepflegtes Grundstück ca. 360 m2 . Garage und Stellplatz.
 Kaufpreis: 
VB € 450.000,– Ihre Beraterin: Heike Rzepka Lorch 53
  • Außergewöhnliches, repräsentatives Wohn- und Geschäftshaus in expo­ nierter Lage, ca. 400 m² Wohnrefugium auf zwei Ebenen, ­hoch­wertige Ausstattung, große Terrassenflächen, fantastische Aussicht, ca. 400 m2 Gewerbefläche im Erdgeschoss (zzt. Büro und Studio­räume) verschie­ dene ­Nutzungsmöglichkeiten, Baujahr 1995/96, ­gepflegtes Grundstück ca. 1.500 m2 , Garage und Stellplätze, beste Verkehrsanbindung. Kaufpreis: auf Anfrage Ihre Beraterin: Heike Rzepka
 Winterbach Attraktives Baugrundstück für exklusives frei stehendes Einfamilienhaus in herrlicher Panorama-Aussichtslage, ca. 662 m2 Westhang-Grund­ stück, Baulücke in einer gewachsenen Wohnlage am Ortsrand, Bauge­ nehmigung für ein modernes Gebäude mit einer reinen Wohnfläche von ca. 150 m2 liegt vor, Teile der aufwendigen Gartenanlage im ­unteren Grundstücksbereich sind bereits fertiggestellt, voll erschlossen.
 Kaufpreis: € 260.000,– Ihr Berater: Thomas Brandl
 Waiblingen-Neustadt IMMOBILIENANGEBOTE WAIBLINGEN WOHN- UND GESCHÄFTSHÄUSER/GRUNDSTÜCKE 54
  • ELLWANGER & GEIGER Private Immobilien Börsenplatz 1, 70174 Stuttgart, Telefon 0711/21 48-345, Telefax 0711/21 48-156 immo-stuttgart@ellwanger-geiger.de, www.ellwanger-geiger.de Stuttgart . Basel . Esslingen . Konstanz . Kreuzlingen . Sindelfingen . Waiblingen
  • Name Straße/Hausnummer PLZ/Wohnort Telefon E-Mail ELLWANGER & GEIGER PrivateImmobilien FrauJuliaHoppe Börsenplatz1 70174Stuttgart Wirhaben dasPorto bereits bezahlt
  • VERKAUF/VERMIETUNG BittenehmenSieKontaktmitmirauf,daichinnächsterZeiteineImmobilie verkaufen/vermietenmöchte: meineEigentumswohnung meinEinfamilienhaus meinenBauplatz meinMehrfamilienhaus KAUF/MIETE IchmöchteinnächsterZeiteineImmobilieinkaufen/mieten. BittesendenSiemirAngebotezu. BittesendenSiemirkünftigunverbindlichundkostenlosdieBroschürezumImmobilienmarktzu. WEITERELEISTUNGEN IchinteressieremichfürweitereLeistungenIhresHauses: PrivatesFinanzmanagement Kapitalanlagen Finanzierungen Gewerbeimmobilien BitteschreibenSiemichinZukunftnichtmehran.