TimStar® - in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift itsc@work

326 views
292 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
326
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

TimStar® - in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift itsc@work

  1. 1. Lösungen TimStar® von Q to be® ist die derzeit inno- SLA Management vs. vativste Methode, um Kundenzufriedenheit jeder Art mobil und via Internet sehr einfach, Feedback Management schnell und anonym abzufragen. Dennoch sind sehr detaillierte Auswertungen möglich. Vielleicht kennen Sie noch TimStar®: Die Dies kann unterschiedliche Gründe haben: Faktische Realitäten vs. subjektive Empfindungen itsc-Tag 2012 · 11. + 12. September innovative Befragungsmethode per iPad®, mit Zu wenig Wissen über die tatsächliche deren Hilfe auf dem itsc-Tag die Stimmungen Zufriedenheit des Kunden und Meinungen der Teilnehmer eingefangen Fehler im Monitoring Die Ergebnisse dieser Kunden- und Anwen- wurden. Was auf den ersten Blick so einfach Fehler im Reporting derbefragungen werden zuerst einmal für aussieht, birgt ein enormes Potential. In Fehler im Vertragsdesign sich ausgewertet und bewertet. Dazu eignen diesem Artikel stellen wir Ihnen TimStar® (Diskrepanz zwischen Leistungs- sich die TimStar®-Methoden Kampagnen- im Kontext mit dem Service Level Manage- beschreibung und Leistungsbedarf) analyse, Standortanalyse, Top-10 / Flop-10 ment vor, wobei TimStar® einerseits den Fehler im Erwartungsmanagement oder auch Häufigkeitsanalysen in Bezug auf SCHON JETZT ANPEILEN: wichtigen Kommunikationskanal in Richtung bzw. in der Kommunikation (offener Zeit und Anwendung. Kunde öffnet und gleichermaßen den Ein- Servicekatalog, Transparenz über die satz und Nutzen von Service Management geschlossenen Vereinbarungen). In letzter Konsequenz müssen die Ergeb- unterstützt. nisse aber auch den faktischen Realitäten Erfolgsfaktoren zur nachhaltigen Lösung gegenübergestellt werden. Das wiederum Die Situation ist schon klassisch und daher dieser Problemstellung sind: TimStar® Client (iPad®) setzt ein etabliertes SLA-Reporting voraus, auch weithin bekannt: SLAs werden vom IT- Transparenz über die Vereinbarungen welches ebenfalls durch Q to be® professio- Provider vertragsgemäß eingehalten, dennoch (Contract Management) nell umgesetzt wird. Aus der sich daraus ist der IT-Anwender (Kunde) vermeintlich Transparenz über die Qualität der erschließenden Kombination zwischen ge- unzufrieden. Leistungserbringung (SLA Management) fühlter Qualität und tatsächlicher Qualität Transparenz über die gefühlte Zufrieden- lassen sich Optimierungspotenziale nicht heit der Kunden (Feedback Management) nur leicht erkennen, sondern auch messbar und nachhaltig realisieren. Kundenzufriedenheit erfahren Last but not least: Auch das Feedback Vertrags- Um Licht in dieses Spannungsfeld bringen zu Management unterliegt dem Service Manage- definition können, wird TimStar® Feedback Management ment - und damit beginnt der Kreislauf aufs in Form von einfachen Kundenzufriedenheits- Neue. Alles wird gut! befragungen eingesetzt. Wobei die Betonung auf „einfach” liegen muss, da bei komple- Ihr Ansprechpartner bei Q to be: Leistungs- Erwartungs- xen oder zu nüchternen Befragungen Eines Marco Linsenmann erbringung haltung ganz sicher ausbleibt: Nämlich das wichtige (Direktor Vertrieb) Feedback des Kunden. Ohne Feedback keine Telefon: 07156-179915 kritische statistische Menge (Konfidenzniveau) E-Mail: marco.linsenmann@qtobe.net und ohne ein ausreichendes Konfidenzniveau Spannungsfeld Service Management keine zuverlässigen Aussagen. Faktische Realitäten vs. subjektive Empfindungen6 itsc@work | 3.2011 7

×